Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen26
4,5 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:15,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. August 2003
Hunger? Wie waer's mit einer leckeren Tom Yam Gung Suppe als Vorspeise? Dann vielleicht noch ein paar Sate Spiesse, und als Hauptgericht: Scharfes Rindfleisch mit Zitronengras, einfach super!
Wer jetzt noch keinen Appetit auf die Rezepte aus diesem Buch bekommen hat greift besser zu "Hausmannskost wie bei Muttern", denn man muss die asiatische Kueche schon moegen, sonst ist dieses Buch bestimmt nicht das passende. Wenn man sich aber wie ich, nicht erst seit dem eigenen Thailand-Urlaub, fuer die frische, scharfe und (fast) immer auch gesunde Kueche Asiens interessiert ist 'Asian Basics' ein prima Einstieg.
Zunaechst werden die fuer die asiatische Kueche wichtigsten Zutaten beschrieben, wobei auch darauf eingegangen wird, was man in unseren Breiten erhaelt und fuer was man notfalls auch einen 'europaeischen' Ersatz nehmen kann. Danach kommen die verschiedenen Zubereitungsarten dran, von Wokken ueber Daempfen, Frittieren bis hin zu Schmoren. Immer wieder gibt's im Buch kleine Exkursionen, z.B. in die Welt des Asia-Biers, oder wie man eigene Currypaste selber herstellt.
Dabei sind die Rezepte durchaus auch fuer Asia-Anfaenger (wie mich) geeignet, wobei man natuerlich schon wissen muss, dass die asiatische Kueche in vielen Bereichen voellig anders ist als die europaeische und man sich deshalb selbst bei den besten Rezepten langsam an den eigenen Geschmack rantasten muss. Auch die Anforderungen die Zutaten sind hoeher als bei europaeischer Kueche, aber ganz ohne Koriander, Zitronengrass oder Ingwer geht halt in Asien fast nichts.
Die Aufmachung des Buches entspricht den anderen Buechern aus der Basic-Reihe, was sowohl gute als auch schlechte Seiten hat: Mich begeistert der Stil und die Bilder der Basics-Buecher, aber gelegentlich geht Design doch vor Uebersichtlichkeit, und bei all den bunten Details findet man sich nicht immer auf Anhieb zurecht.
Dafuer einen halben Stern Abzug, und weil man keine halben Sterne geben kann sind es dann 'nur' 4 geworden, aber eigentlich waeren es ja fast schon 5.
0Kommentar|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2012
Ich liebe diese Buchreihe. Ich kann nicht gut kochen und brauche für die meisten Sachen eine Anleitung. Mit diesem Buch schlage ich zwei Fliegen mit einer Klappe: Erstens sind die Rezepte super einfach und haben keine zu ausgefallenen Zutaten. Zweitens gibt es meistens noch einen Vorschlag, was man als Ersatz nehmen kann - und das regt die Fantasie an, selbst mal etwas zu variieren. Außerdem ist das Buch so entspannt aufgemacht und die Rezepte so lecker, dass man sich direkt Freunde zum Füttern einlädt. Ich wäre zum Beispiel nie auf die Idee gekommen, Teig für so eine Art chinesische Ravioli selbst zu machen. Das geht aber so einfach, dass das Rezept in mein Standardrepertoire übergegangen ist. Sehr empfehlenswert!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2002
Schon immer wollte ich richtig asiatisch kochen, allerdings mit vorwiegend "einheimischen" Produkten. Die Zutaten im Buch sind leicht zu bekommen, alles schmeckt super. Es gibt auch etwas zu lesen. Ich mag eigentlich alle basics Bücher sehr gern. Ich schenke sie gern Bekannten und Freunden, die kochen lernen möchten.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2002
Großes Kompliment an das Basic-Team: Wie all Eure Bücher ist auch das wieder einfach klasse zu lesen! Und natürlich nachzukochen - wir "wokken" und "frühlingsrollen" und "sojasoßen" nun schon ein paar Wochen und es macht nicht nur Spaß, sondern schmeckt einfach immer suuperlecker! Und endlich erfährt man, wozu man all die kleinen Tütchen und Dosen und Pasten aus dem Asialaden wirklich verwenden kann.
Das einzige Problem ist: wir streiten uns jetzt schon mal, ob wir eher zu "Italian Basics" oder eben "Asian Basics" greifen sollen :-)
Weiter so! Wann kommt denn was Neues von Euch?
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2011
Dazu muss man nicht viel sagen. Basic ist halt bei mir das Basic in meiner Kochbuchsammlung und wird nur von sehr wenigen anderen Büchern noch ergänzt. Alles wird gut erklärt und mit ein wenig Übung nach zu machen. Der Preis ist total Top und die Rezepte super lecker, wenn auch sehr ungewöhnlich.

Wer Spaß am Kochen hat, sollte sich diese Bücher umbedingt holen. Dennoch sollten Kochkenntnisse vorhanden sein.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2002
moderne Rezepte, einfach zu kochen- wenn das Asia-Gewürz-Regal einmal nach angegebener Liste sortiert ist, lassen sich fast alle Rezepte kochen, ohne dass man ständig neu einkaufen muss. Zudem viele Grund-Rezepte, Verweise, Alternativen und Tipps. Ein geniales Kochbuch, für jeden, der in die asiatische Küche einsteigen will.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2002
Wie von den "BASICS" gewohnt, ist auch dieses superübersichtlich, mit reichlich interessanten Informationen über Techniken, Geräte und Zutaten. Und natürlich mit phantastischen Rezepten, einfach nachzukochen, auch für Anfänger wie mich. Dazu noch jede Menge Tipps und Variationsvorschläge - und Fotos, die zum Jetzt-Sofort-Gleich-Loslegen animieren! Mein persönlicher Tipp: die Frühlingsrollen.....mmmmhh!!
11 Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2002
Endlich ist es da und ich habe es auch in meiner Küche stehen ;) Nachdem mich die Basic-Familie schon längst überzeugt hat und ich von dem Erscheinen dieses Buches Wind bekam, wusste ich, dass ich dieses Buch haben muss. Ich habe sowieso ein Fable für Asiatische Küche.
Wieder einmal gibt es einen "Einleitungs-Teil" und die Rezepte. In der Einleitung werden "basics" besprochen, wie wokken, Reis zubereiten und auch was man am besten wo einkauft. Der Rezept-Teil hat verschiedene Rubriken (Seafood,Fleisch und so weiter) und am Anfang jeder Rubrik gibt es Anweisungen wie man z.B. selber Curry macht, eine Chili-Sauce selber kocht oder ähnliches. Was ich auch sehr nett finde, es werden auch "asiatisch-anmutende" Dekotips gegeben, wie z.B. Möhren-Tulpen oder auch Gurken-Fächer. Die Rezepte selbst haben bei mir den Drang hervorgerufen einkaufen zu gehen und sofort anzufangen zu kochen. Es werden schon interessante und teilweise ungewöhliche Rezepte geliefert, aber von Sachen wie Fischkopfsuppe oder Nager-Gulasch wird abgesehen (aus gutem Grund, wie ich meine)
Also, alles in allem ein interessantes und erwartungsgemäß tolles Kochbuch!!!
11 Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2013
Nach einigen mehr oder weniger erfolgreichen Ausflügen in die asiatische Küche, kann ich nun von meinen Erfahrungen mit diesem Kochbuch berichten.

Grundsätzlich ist es, wie alle Werke der "Basics"-Reihe sehr informativ. Man kann es auch einfach mal zur Hand nehmen und sich diverse kleiner Artikel und Geschichten rund um die asiatische Küche durchlesen. Sehr nett und witzig geschrieben, auf jedenfall 100 Punkte.

Dann jedoch gehts an die Rezepte... Ich koche gerne asiatisch, esse es noch viel lieber aber diese verflixten Spezialzutaten, dies nur im Asia-Shop gibt, die nicht gerade erschwinglich sind und dann auch nur in Packungsgrößen erhältlich sind, deren Inhalt man nie und nimmer bis zum Mindesthaltbarkeitsdatum verbrauchen kann.... das nervt mich ein bissl. Dafür kann natürlich das Kochbuch nix dafür, jedoch hätte ich mir die ein oder andere alternative zu Limonenblättern oder spezial Essigen gewünscht.

Nichts desto trotz ein sehr gelungenes, spritziges Werk und definitiv empfehlenswert für Anhänger der Asia-Küche und auch für jene, dies noch werden wollen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2013
Asian Basics hat mich schon beim ersten Durchblättern begeistert.
Es bietet nicht einfach nur Rezepte wie viele andere China-Kochbücher, die so exotisch sind, dass man erstmal einen Asienurlaub antreten muss, um die Zutaten beizuschaffen, sondern erklärt erst einmal genau, was wofür verwendet wird, und wo es zu haben ist.
Vom Einkaufsführer über die Grundzutaten, die im Vorratsschrank sein sollten, bis zu den Kochtechniken klärt Asian Basics über alles Wissenswerte auf, ehe es an die leckeren Rezepte geht.
Hier sind dann Dinge zu finden, die man gerne sofort zubereiten möchte.
Z.Bsp. Huhn mit Cashews, Tandoori-Huhn, Reinsnudeln mit würzigem Schweinefleisch, etc.
Ein Buch für jeden Asien-Fan.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

15,00 €
9,99 €
15,00 €