Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Juni 2005
ich besitze dieses Buch schon seit zwei Jahren, richtig zu lieben gelernt habe ich es nach einem sechs-monatigen Aufenthalt in Peking. Dieses Kochbuch enthält wirklich original chinesische Rezepte, keine Zugeständnisse an den europäischen Gaumen... Fantastisch!! Essen wie in China. Besonders gut sind auch die mit enthaltenen Erläuterungen zur Bedeutung einzelner Speisen und Hinweise wie man einzelne Zutaten ersetzten kann wenn man die Originale nicht zur Hand hat.
Für Liebhaber der echten chinesischen Küche eine absolutes Muß!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ausgezeichnet! Wahnsinn!
Sicherlich das beste Buch über die chinesische Küche das ich bis dato gefunden habe. Sehr interessant über Land und Leute, die Speisen schmecken vorzüglich, sind gut erklärt und leicht zum nachkochen.
Schmeckt nicht wie beim Chinesen um die Ecke (euopäisierter Geschmack) sondern wie in China.
Ein Buch das in keiner Küche fehlen darf und 100% sein Geld wert ist. Ich verwende es ständig.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. März 2005
Ein Buch für alle,die tief und grundlegend in die chinesische Kochkunst einsteigen möchten,denn:Dieses Buch vermittelt Basics der
chinesischen Küche.Dazu gehören die verschiedenen Werkzeuge,sei es Töpfe,Hackbeile und Messer,die Kochtechniken wie Schmoren,Dämpfen
und Braten,Saucenherstellung und mehr.Ferner ist jeder regionalen
Küche ein eigenes Kapitel gewidmet wie Shanghai-,Kanton-,Peking-,
Sichuanküche und mehr.Dieses Buch ist ein Standardwerk und gehört in die Kochbibliothek!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. August 2007
Wer wirklich chinesisches Essen kochen und essen will, sollte sich dieses Buch zulegen. Das Buch ist an sich schon interessant, auch wenn man nicht kocht. Gut gefallen hat mir an diesem Buch:

1. Die zahlreichen stimmigen qualitativ hochwertigen Bilder.
2. Die Hintergrundinformationen über Land und Nahrung.
3. Rezepte, die sonst selten in den in Deutschland angebotenen chinesischen Kochbüchern zu finden sind.
4. Das Preisleistungsverhältnis.

Wünsche mir mehr von diesen Büchern.

Eine Chinesin.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Januar 2002
Wenn ich hier jetzt ins Poetische abrutsche, dann liegt das daran, daß diese Buch einfach ein Traum ist. Die Bilder sind so schön, daß einem das Wasser im Mund zusammenläuft und man von den abgebildeten Gerichten naschen möchte. Es ist wirklich schade, daß das Geruchsbuch noch nicht erfunden wurde. Da bleibt einem nur der Besuch in wirklich guten China-Restaurants - oder selber kochen. Die Rezepte sind sehr einfach und die meisten Zutaten bekommt man heute in den immer zahlreicher werdenden Asien-Supermärkten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Juli 2014
Schuld ist eigentlich ein Freund, der mir letztes Jahr zum 50. Geburtstag eine Dose Kokosmilch geschenkt hat. Ich vermutete, dass die Kokosmilch evtl. in der chinesischen Küche als Zutat vorkommen könnte und habe mir eines der letzten (und neu bereits vergriffenen) Exemplare des Klassikers "Die echte chinesische Küche" bestellt. Aus dieser Reihe habe ich schon die italienische und die deutsche Küche, sowie den Neuling der neuen echten italienischen Küche. In vergleichbar hervorragender Aufmachung ist auch das chinesische Kochbuch äußerst gelungen. Auf den ersten ca. 60 Seiten werden erst mal Grundbegriffe, Werkzeuge, Garmethoden, die Herstellung von klassischen Verzierungen und ein paar wenige, aber wichtige Grundrezepte erklärt, sozusagen als Einstieg und Nachschlagewerk für den ambitionierten Neuling.

Das Buch ist in vier kulinarisch wichtige Regionen Chinas bzw. deren regionale Küchen aufgeteilt. Dort findet man Rezepte für jeden Geschmack. Schön finde ich, dass man sich in den Rezepten auf wenige Grundzutaten beschränkt und auf extrem exotische Dinge fast ganz verzichtet, sodass man praktisch alle Zutaten in den einschlägigen Geschäften einer ländlichen Kreisstadt (vom größeren, gut sortierten Supermarkt über einen mittelgroßen Bio-Supermarkt bis hin zum kleinen Asia-Laden) nach nicht allzu langem Suchen in insgesamt drei Läden findet. Letztendlich hätte ich auch praktisch alle benötigten Zutaten gleich im Asia-Laden einkaufen können, aber da bin ich erst zuletzt hingekommen und hatte vieles schon anderswo bekommen.

China-typisch sind die Rezeptmengen für Fleisch, Gemüse, Soßen, etc. eher klein und überschaubar, was der echte Chinese durch Unmengen von Reis ausgleicht, um damit satt zu werden. Viele Rezepte sind sogar nur für 2 Portionen angegeben, wobei ich von einer dieser Doppelportionen (z.B. bestehend aus 150 g Fleisch, 50 g Gemüse, 20 g Ingwer, wenige Löffel Reiswein, Sojasoße und Pflanzenöl), erst so richtig schön satt werde, wenn ich noch 100 g trockenen Basmati-Reis dazu esse.

Schön ist auch, dass die Autoren aus Überzeugung auf die Verwendung von Glutamat vollkommen verzichten. Die meisten Fischgerichte sind so beschrieben, dass man sie mit vielen verschiedenen Fischsorten (je nach Verfügbarkeit) zubereiten kann und somit nicht auf besonders exotische Zutaten angewiesen ist, die man bei uns sowieso nicht bekommt.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Kochbuch und hab mir auch schon einen Wok dazu gekauft, um das authentische Kochgefühl bei der Zubereitung zu haben. Die Gerichte, die gebraten werden, können natürlich auch in einer anständigen Pfanne zubereitet werden, soweit man eher kleinere Mengen für 2 bis max. 4 Personen zubereiten möchte. Zum Dämpfen braucht man dann doch eher einen großen Wok, in dem man (ganz einfach nach Anleitung aus dem Buch) seine Platte zum Ablegen der Speisen etwas erhöht hineinstellt (auf eine umgedrehte Tasse) und indirekt die Gerichte im zugedeckten Wok gart. Ist aber alles ganz gut beschrieben und zumindest in kleineren Mengen kann man gut mit relativ "normalem" Kochgeschirr improvisieren.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Mai 2014
Neben vielen, interessanten Hintergrundinformationen zur chinesischen Küche sind natürlich die Rezepte ausschlaggebend für die Bewertung.
Das Buch liefert beeindruckende 190 Gerichte und bietet dabei von der einfachsten Vorspeise bis zur Pekingente stets gut nachkochbare und, vor allem, authentische Rezepte.
Ein echter Glücksfall, bedenkt man wie viele "chinesische" Rezeptbücher in Deutschland sich auf das die eingedeutschte Chinarestaurantküche konzentrieren.
Die 25 Euro die ich für dieses Buch (gebraucht) bezahlt habe sind praktisch geschenkt. Ich hätte auch 70 Euro dafür hingeblättert.
Ein Muss für jeden der chinesisches Essen auch mal außerhalb von Reis und Hühnchen süß-sauer kochen will.

Kleiner Nachtrag:
Das Buch ist relativ ungeeignet für Vegetarier. Zwar werden am Ende ein paar vegetarische Gerichte aufgeführt, der Großteil ist jedoch (chinatypisch) mit Fleisch/Fisch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Dezember 2014
Es bleibt ein Rätsel, warum der Verlag ausgerechnet dieses Buch nicht wieder auflegt. Die italienische und französische Küche bekommt man überall fast hinterhergeworfen und dieses Buch ist vergriffen. Dabei sind es schöne, einfach nachzukochende Rezepte, die einem einen guten Überblick über die chinesische Küche vermitteln können. Natürlich gibt es gute Regionalküche-Bücher. Aber wenn man einfach mal was Nettes essen will, findet man hier sicher was. Habe lange gesucht, bis ich ein gut erhaltenes Exemplar zu einem akzeptablen Preis gefunden habe. Ich würde es jederzeit wieder kaufen. Nur verschenken - dafür ist es mir zu lieb;-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Juni 2000
China hat wenig mit Glasnudeln und sauerscharfsuppe zu tun. Überraschen sie Ihre Gäste doch mal mit chin. Eisbei. Nicht mit Senf, sondern mit scharfer Bohnenpaste.
Das Buch wäre auch mit 200 DM nicht zu teuer, da es Kochbuch , Reisreführer und Bildband in einem ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Juni 2014
Nicht nur tolle Rezepte sind in dem Buch, auch ganz viel Hintergrundinformation zu den verschiedenen kulinarischen Regionen, zum Handwerkszeug und zu den - teilweise für uns ja recht exotischen - Zutaten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Kulinarisch entdecken: China
Kulinarisch entdecken: China von Deh-Ta Hsiung (Gebundene Ausgabe - 15. September 2013)

Shanghai Strassenküchen - Menschen, ihre Geschichten und Rezepte
Shanghai Strassenküchen - Menschen, ihre Geschichten und Rezepte von Julia Dautel (Gebundene Ausgabe - 30. Juli 2012)
EUR 26,90

Chinesisch kochen ganz easy
Chinesisch kochen ganz easy von Ching-He Huang (Gebundene Ausgabe - 27. August 2010)
EUR 19,95