Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (20)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Tomatensocke - Neue Ferse
Grundsätzlich ist das Buch für jede Sockenstrickerin empfehlenswert. Ich habe bestimmt bereits mehr als100 Paar Socken gestrickt, egal ob mit Käppchen-Ferse oder Bumerang-Ferse. So zähle ich mich zu den erfahrenden Strickerinnen und muß aber jenen zustimmen, die die Beschreibung zum Stricken dieser Ferse schwer verständlich finden. Auch...
Vor 11 Monaten von E. Merkel veröffentlicht

versus
51 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hält leider nicht was es verspricht, Passform mehr als verbesserungswürdig
Ich habe mir dies Buch gekauft, weil ich eine Ferse suche, die gut sitzt und gleichzeitig den Farbverlauf der Wolle erhält.
bei Fersenwandfersen ist dieser ja unterbrochen und das störte mich.
Der Tomatenferse wird eine besonders gute Passform zugeschrieben.
Dies kann ich leider gar nicht bestätigen.
Die Maschenzahl über dem...
Vor 17 Monaten von Rosenliebhaberin veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

51 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hält leider nicht was es verspricht, Passform mehr als verbesserungswürdig, 1. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tomatensocke: Die neue Ferse mit perfekter Passform von Cat Bordhi (Broschiert)
Ich habe mir dies Buch gekauft, weil ich eine Ferse suche, die gut sitzt und gleichzeitig den Farbverlauf der Wolle erhält.
bei Fersenwandfersen ist dieser ja unterbrochen und das störte mich.
Der Tomatenferse wird eine besonders gute Passform zugeschrieben.
Dies kann ich leider gar nicht bestätigen.
Die Maschenzahl über dem Sprunggelenk bleibt gleich. Mag einfacher zu stricken sein...es fehlt aber an Weite.
ich selbst habe einen ganz flachen Spann, dennoch spannt die Socke über Ferse und Gelenk, obwohl ich sogar 4 Segmente gestrickt habe. Ganz deutlich, weil vorne das Muster deutlich in die Breite gezogen wird .
Es ist ja auch logisch, mit den angegebenen Maschenzahlen, die für den unteren Fußteil und den Schaft passen, kommt man über das viel dickere Gelenk einfach nicht hin, ohne dass die Socke in die Breite gedehnt wird. Nimmt man aber mehr Maschen, und es spannt nicht am Gelenk, sind die Socken an Unterfuß und Schaft zu weit.
Vielleicht mag diese Socke Personen passen, die einen noch flacheren Spann haben, mein Sockenabnehmerkreis gehört allerdings nicht dazu. Man möge 2mal den Fußumfang messen, etwa in der Mitte des Fußes und dann nochmal über Ferse und Spann. Da sieht man, wie unterschiedlich die Umfänge dabei sind. Bei der Tomatenferse wird aber für beide Stellen die gleiche Maschenzahl verwendet.

Ich finde die Grundidee dieser abgestuften Ferse an sich ganz gut, nur fehlt für mein Empfinden eine Erweiterung, ein Spickel, um eben diese unterschiedlichen Umfänge auszugleichen.

Ich habe mir vorgenommen so einen zu entwerfen, nur muss ich sagen, dass ich eigentlich erhofft hatte, für mich brauchbare Lösungen im Buch fertig vorzufinden. Nicht aber Geld für ein Buch auszugeben und mich dann hinzusetzen und die Ferse verbessern müssen mit probieren und berechnen.

Perfekte Paßform.... das kann ich keineswegs bestätigen. Wenn es "einfachere Strickweise" oder "andere Ferse" geheißen hätte, naja, das hätte schon zugetroffen, aber so fühle ich mich doch veralbert, wenn eine "perfekte" Paßform versprochen wird und meiner Meinung nach nicht ansatzweise gehalten.
Einen Stern gibt es für die Muster, von denen einige ganz ansprechend sind, wenn ich nichts Besonderes, einen weiteren Stern für die ziemlich verständlichen Beschreibungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


98 von 100 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ärgerliches Buch - raus geworfenes Geld!, 29. März 2013
Von 
Regina Richter (Bremen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Tomatensocke: Die neue Ferse mit perfekter Passform von Cat Bordhi (Broschiert)
Cat Bordhi hat uns die Tomatenferse beschert. Eigentlich nur eine Abwandlung der Bumerangferse. Also eine Ferse, die mit verkürzten Reihen gestrickt wird.
Nun sollte dank der Tomatenferse Alles noch einfacher werden. Da Strickerinnen ja dazu neigen, sich wie der Marabu auf's Aas, auf alles Neue zu stürzen, habe ich mir das Buch/Heft über die Tomatenferse besorgt.
Es ist sehr selten, daß ich mich über Bücher ärgere. Manche sind vielleicht nicht mein Geschmack, oder schlicht blöd, aber hier machte sich doch recht schnell richtiger Ärger breit.
Ich nehme dieses, ich sage mal Büchlein in die Hand und bin total auf die neue Fersenart gespannt. Erster und Zweiter Klappentext - verschiedene Spitzen und Fäden vernähen - aha. Dann haben sie Cat Bordhi ein halbseitiges Vorwort gegönnt - nett. Dann - 32 Seiten - Muster! Keine neuen Muster, sondern bekannte Muster neu in Szene gesetzt. Mit Tomatendosen abgelichtet - joa, schön. Das wollte ich aber doch eigentlich gar nicht haben. Wo bitte, ist die Ferse?! Ganz am Ende, im hinteren Klappentext, folgt eine Grundanleitung der Ferse. Eingebettet in Anleitungen zur Spitze. Ein Blick nach vorn, auf den Titel - "Die Tomatensocke". Man hätte doch wenigstens, um den Schein zu wahren, die Anleitung der Ferse ganz vorn platzieren sollen. Dann wäre man sich als Käufer nicht ganz so veralbert vorgekommen. Hier sollte ein Musterbüchlein an den Mann/Frau gebracht werden. Als Aufmacher das Tomatenteil, daß dann ganz hinten, mit winzigen Fotos und schlecht redigiert sein Dasein fristet. Sowas ist ärgerlich - sehr sogar!!!
Nun die Ferse als Solche. Gleich vorweg. Für 6-fach Wolle absolut ungeeignet, es sei denn, man findet Löcher chic. Für Strickerinnen, die eher locker stricken wird es eine Qual werden, selbst für mich Strickwürger ist es ein nerviges Geziehe. Löcher lassen sich auf der linken Seite der Ferse so gut wie nicht vermeiden. Ich stricke sonst nur Bumerang und dort habe ich nie Löcher, o. Ä.. Was mich genauso irritiert, wie kommen die auf die Maschenzahlen?! Normalerweise wird ja zur Ferse geteilt und zwar halbe Maschenzahl Fuß, andere Hälfte Ferse. Hier soll die Ferse über 2/3 der Maschen gestrickt werden. Das hieße, daß der Fuß zur Ferse hin breiter wird. Ist physiognomisch völliger Blödsinn. Der Fuß hat seine breiteste Stelle an der Grundphalanx.
Arbeitet man die Ferse nach Anleitung, wird sie viel zu breit. Mit "normaler" Maschenanzahl passend. Das Anpassen der Segmente - ob 2, 3, oder 4 muß man nur einmal machen. Nervtötend ist das ganze Gereiße und Geziehe in den verkürzten Reihen, so wie sie hier gestrickt werden sollen. Da tun mir hinterher die Hände weh. Dann, wie gesagt, auf der linken Fersenseite sind Löcher, bzw. grobe Maschen absolut nicht zu vermeiden. Ich habe es x-mal probiert, etliche Tricks und Kniffe rausgekramt - nichts zu machen. Also, der Weisheit letzter Schluß ist das Ding noch nicht. Wer sie denn trotzdem ausprobieren möchte, das Buch braucht man definitiv NICHT dazu.
Fazit: wenn ich ein Buch über eine Fersenart kaufe, möchte ich kein Musterbuch untergejubelt bekommen. Retourenschein ausgefüllt und zurück - €9,99 sind schließlich viel Geld!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Na ja, 25. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tomatensocke: Die neue Ferse mit perfekter Passform von Cat Bordhi (Broschiert)
Die Erklärungen sind etwas kompliziert und nur was für geübte Strickerinnen. Die Methode erscheint mir nicht wirklich ausgereift - ich bleibe bei der Bumerangferse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Tomatensocke - Neue Ferse, 3. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tomatensocke: Die neue Ferse mit perfekter Passform von Cat Bordhi (Broschiert)
Grundsätzlich ist das Buch für jede Sockenstrickerin empfehlenswert. Ich habe bestimmt bereits mehr als100 Paar Socken gestrickt, egal ob mit Käppchen-Ferse oder Bumerang-Ferse. So zähle ich mich zu den erfahrenden Strickerinnen und muß aber jenen zustimmen, die die Beschreibung zum Stricken dieser Ferse schwer verständlich finden. Auch durch die Bebilderung zur Beschreibung, wird diese nicht klarer. Vorallen fehlen bei mehrfarbigen Socken ergänzende Infos zur Vorgehensweise beim Farbwechsel beim Fersenbeginn. Auf jeden Fall Anleitung zuerst ganz durchlesen. So erschließt sich die eine oder andere Info, die vorher gefehlt hat.
Hat man aber den Bogen erst heraus, dann läufts richtig gut.
Wegen der "löchrigen" Anleitung Punktabzug.
Übrigens, die Socken lassen sich auch von geübten Strickerinnen mit der bekannten Käppchen- oder Bumerang-Ferse stricken. Strickerinnen, die bereits die Bumerang-Ferse kennen, sind bei dieser neuen Ferse wahrscheinlich im Vorteil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kauf: Lohnt sich nicht!, 18. Mai 2013
Von 
J. Schlüter (Neumünster) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tomatensocke: Die neue Ferse mit perfekter Passform von Cat Bordhi (Broschiert)
Nun war ich auf der Suche nach was neuem, was mit Socken stricken zu tun hat. Mal andere Muster und Fersen probieren. Da bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. Ich muß mich auch den negativen Kritiken anschließen. Stricke sehr fest und tortzdem entstanden Löcher an der Ferse. Die Beschreibung über die Tomatenferse ist sehr Dürftig ausgefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöne Muster, unzureichende Erklärungen, 15. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Tomatensocke: Die neue Ferse mit perfekter Passform von Cat Bordhi (Broschiert)
Das Buch "Die Tomatensocke" möchte uns gerne eine neue Ferse vorstellen: Die Tomatenferse.

Es enthält zahlreiche Muster/Modelle für richtig schicke Socken, dafür gibt es dann auch 3 Sterne von mir. Ich habe mittlerweile 4 Modelle nachgestrickt - tlw. mit Orignalgarn, tlw. improvisiert mit Restgarn, das ich noch hatte - und bin eigentlich mit allen 4 Modellen sehr zufrieden. Löcher hatte ich in der ersten Socke vor allem auf der linken Oberfußseite, mit ein bisschen Übung blieben die Löcher dann aber weg. Man muss das Garn wirklich verteufelt fest ziehen. Dafür gibt es dann auch einen Stern Abzug, denn so wird das Fersenstricken dann doch wieder anstrengender und nicht wie versprochen viel leichter.

Weitere 2 Sterne muss ich für die absolut unzureichenden Erläuterungen bzgl. der Tomatenferse abziehen. Hier wird nur kurz auf dem Umschlag erläutert, wie diese gestrickt werden soll. Hier gibt es zuwenig Bilder und den Text finde ich in Teilen missverständlich. Ich habe die Ferse jedenfalls nur unter Zuhilfenahme eines YouTube Videos korrekt stricken können. Ein Buch, das den Anspruch hat, eine neue Technik einführen zu wollen, sollte dann doch mehr Erläuterungen bieten, als eine Kurzzusammenfassung auf dem Umschlag.

Fazit: Tolle Sockenmodelle, maue Erläuterung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Endlich klappt's.., 26. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tomatensocke: Die neue Ferse mit perfekter Passform von Cat Bordhi (Broschiert)
Die klassische Art des Sockenstrickens hat bei mir nie richtig geklappt und ich habe die Lust daran verloren. Mit dieser Anleitung jedoch habe ich eine neue Leidenschaft: Sockenstricken! Wenn man den Dreh raus hat ( geht schnell! ), dann kann man auch die Fersen individuell anpassen, denn nicht jeder Fuß ist gleich. Für alle Muster und Farbkombinationen geeignet. Habe die Anleitung schon ein paar Mal weiter gegeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Anleitung OK Tomatenferse sitzt nicht!, 16. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tomatensocke: Die neue Ferse mit perfekter Passform von Cat Bordhi (Broschiert)
Ich bin enttäuscht von diesem Buch!
Ja die Anleitung ist OK aber man muss viel hin und her springen, die Form der Ferse passt bei meinen Kindern gar nicht und ich habe 3 Varianten ausprobiert. Jetzt stricke ich wieder eine andere Ferse....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tomatensocke, 4. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tomatensocke: Die neue Ferse mit perfekter Passform von Cat Bordhi (Broschiert)
Endlich ist eine Variante erfunden die immer passende Ferse zu stricken. Sie ist so einfach, das ich inzwischen 10 Paar Socken in kurzer Zeit geschafft habe. Ich bin begeistert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen PFIFFIG!, 13. Mai 2013
Von 
P. Goltz (Heidelberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Tomatensocke: Die neue Ferse mit perfekter Passform von Cat Bordhi (Broschiert)
eine "nette" Art, Fersen zu stricken beschreibt die Tomatenferse.
Für mich ist diese Art Ferse nicht so ganz optimal, sie wird mir für meinen Fuß ein klein wenig zu breit, aber, sie ist eine Super - Alternative für FersenmuffelInnen, die ein wenig Schwierigkeiten haben mit der Bumerangferse. Gemacht haben sollte man diese Art Ferse auf jeden Fall einmal. Hübsch sind die Socken, die hier angeboten werden, vor allem AnfängerInnen werden ihre helle Freude daran haben. Eine Ausnahme bildet allerdings die Socke " Caprese". Hier gibt es in der Strickschrift eine Masche, die ich jetzt " Kampfmasche getauft habe, die nicht ganz einfach zu verstehen ist.
Hier kommt sie:
3 Maschen mit aufliegender Mittelmasche verkreuzen:
2 Maschen mit dem Faden hinter der Arbeit wie zum Linksstricken abheben. 1 Masche rechts stricken.
( Soweit ist noch alles gut )
Mit der linken Nadel vor der Arbeit von links in die beiden abgehobenen Maschen einstechen, die rechte Nadel aus den 3 Maschen herausziehen und die dritte Masche hinter der Arbeit wieder mit der rechten Nadel auffangen.
( Auch das hatte ich noch hinbekommen )
Jetzt aber wird es fies:
Die zweite Masche mit dem Faden vor der Arbeit abheben, die nächste Masche rechts stricken.
In die Masche davor mit der linken Nadel hinter der Arbeit von links einstechen ( das ist jetzt wieder die mittlere Masche ) und beide Maschen von der rechten Nadel gleiten lassen und die letzte Masche hinter der Arbeit ( also die 3) hinter der Arbeit wieder auffangen. Eine Masche rechts stricken ( die 2 te Masche) .
Ich habe ein wenig gebraucht, bis ich das geschnackelt hatte und empfehle überdies beim letzten Part recht Spitzennah zu arbeiten und die rechte Nadel vor dem letzten rausziehen unter der linken Nadel durchzuschieben, denn dann ist das einfangen bedeutend einfacher. Wer lieber mit Rundstricknadeln arbeitet sollte sich zwei Maschenmarkierer gönnen, gerade nach der Ferse muss genau das Mittelmuster eingezählt sein. Für selbstherrliche Querleser wie mich ist das schon nötig, - ich hab mich nämlich versemmelt und aufziehen ist nicht, da muss man zurückstricken und obige Masche hat es auch rückwärts in sich. Ansonsten fünf, sechs, sieben Sternchen, ansprechend gestaltet und gut nachvollziehbar. Ich wünsche viel Freude dabei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Tomatensocke: Die neue Ferse mit perfekter Passform von Cat Bordhi
Die Tomatensocke: Die neue Ferse mit perfekter Passform von Cat Bordhi von Manuela Burkhardt (Broschiert - 8. März 2013)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen