Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen37
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
35
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 26. Oktober 2011
Ein schönes Weihnachtsbuch in dem auch Anfängern die Kenntnisse vermittelt werden, die man braucht, um sich ein Stück Skandinavien an den heimischen Christbaum zu holen.
Ich bin Strickanfängerin und hatte vor dem Kauf dieses Buches nur geringe Grundkenntnisse auf diesem Gebiet. Um gleich mit dem Stricken einer Kugel beginnen zu können, sollte man Anschlagen und rechte Maschen beherrschen. Hilfreich ist es auch wenn man schon einmal mit einem Nadelspiel gestrickt hat. Der Rest wird im Buch klar vermittelt. Man hat die Auswahl zwischen 55 verschiedenen Mustern, von klassischen Norwegermustern bis hin zu selbstentworfenen Designs der beiden Autoren, die aber immer traditionelle weihnachtliche Symbole aufgreifen. Ich war bereits nach einer "Übungskugel" in der Lage eins der komplizierteren Muster umzusetzen. Neben den Strickanleitungen ist das Buch gefüllt mit schönen Bildern aus dem historischen Bahnhof, in dem das Designerduo wohnt und arbeitet. Einmal Durchblättern versetzt einen schon in Weihnachtsstimmung!
Hat man einmal alles mit Julekuler dekoriert, wird das zu Hause richtig "hugelig" wie die Norweger sagen.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2011
Das Norwegisch/Schwedische Designer Duo Arne und Carlos hat mit seinem Buch 'Julekuler' nicht einfach nur ein Vorlagenbuch für eine witzige Strickidee geschaffen.
Das Buch ist ein Gesamtkunstwerk dass die Skandinavische Lebensart durch wunderschöne Bilder und Photos von ihrem eigenen Norwegischen Hof mit seiner ländlichen Atmosphäre einzufangen weiß.
Jedes traditionelle Muster hat seine eigene Geschichte und Arne und Carlos verbreiten mit jedem Muster, jeder Kugel ein Stück Skandinavischen Lebensgefühl jenseits von Ikea.
Auf jeden Fall das richtige Geschenk für Skandinavien-Fans, Strickbegeisterte oder einfach nur die beste Freundin. Unbedingt zu empfehlen - bekommt man selbstverständlich auch beim lokalen Buchhändler
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2011
Ich habe das Buch einfach so mitbestellt weil ich den Titel schräg fand.

Es IST schräg aber so eine tolle Idee, für mich eins der Strickbücher die ich niemals mehr hergeben werde, weil man schon beim anschauen schmunzeln muß.
Meine ersten Kugeln sehen auch gut aus, der Tipp nur 6fädige Sockenwolle zu nehmen war von mir zunächst überlesen worden und mit der zu weichen Merino war das Ergebnis nicht so gut.

Empfehlenswert für Skandinavienfans und Stricker die gerne mal wa anderes als Socken und Pullover auf die Nadeln nehmen.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2011
Das Buch habe ich mir unbedingt kaufen wollen, nachdem in vielen Blogs darüber geschrieben wurde. Tja, dann, pünktlich am ersten Werktag nach Weihnachten klingelte der Postbote. Was soll ich sagen!? Das Buch ist so ,,heimelig" geschrieben, gestaltet, dass man sich sofort ,,wohl" fühlt wenn man zu stöbern anfängt. Ich stricke seit Jahren meist Socken, einfache Rippmuster und das wars. Angst hatte ich ein wenig vor dem zweifärbigen stricken - ABER - hier bekommt man sogar bebildert erklärt wie man Maschen anschlägt, zunimmt mit Mustermasche und zusammenstrickt mit Mustermasche - genauer geht es gar nicht mehr.
Nun, nach vier Tagen in meinem Besitz, hängen zwei JULEKULER am Bäumchen - die Suchtgefahr ist enorm.
Tolle, ganz tolle Motive - teils sieht man die original Musterbücher von Arne&Carlos mit abgebildet - kleine Erklärungen woher das jeweilige Muster stammt - dieses Buch lässt eine oder einen leidenschaftlichen Stricker nicht mehr so schnell los und ich kann den Hype darum verstehen.
Auch für Anfänger im mehrfädigen stricken geeignet!!!!Keine Angst davor haben - einfachst erklärt!!!!!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 5. Dezember 2011
Arnes und Carlos' Julekuler, dass sind auf einen Blick:
1 Grundanleitung für den gestrickten Baumschmuck
55 Muster unterteilt in folgende Rubriken:
Bald ist es soweit
Kinderhandschuhe
Im Frühtau zu Berge
Tradition
Ein Skipullover
Grüne Zweige
Nur noch ein Tag
Heiligabend
Weihnachtliches Zuckerzeug
Herzen
Chor der Engel
Religiöse Motive
Tiere
Rentiere
Kerzen
Besuch zum Fest
... und eine Blanko-Vorlage zum Entwerfen und Einzeichnen eigener Muster.

Bevor es ans Julekuler-Stricken geht, erzählen Arne und Carlos von ihrem Leben auf dem Land in einem alten Bauernhof, davon, wie sie ihr Haus zur Weihnachtszeit schmücken, und wie es dank ihrer Leidenschaft für die Weihnachtszeit zur Geburt der gestrickten Julekuler kam.

Die Anleitung für die Julekuler ist sehr ausführlich und umfangreich. Im zweiten Kapitel werden die zunächst alle notwendigen Grundlagen erklärt. Hier erfährt der Leser alles über Materialien, Techniken und Grundmuster. In diesem Abschnitt befindet sich die Grundanleitung für die Julekuler, die unabhängig vom Muster für alle Kugeln gilt. Außerdem wird erklärt, wie der Aufhänger für die fertigen Julekuler aus einer gehäkelten Luftmaschenkette angefertigt wird, wie man Strickmaschen zu- und abnimmt, und das die Muster statt eingestrickt auch aufgestickt werden können. Neben Textanleitungen sind die Grundlagen außerdem in anschaulichen Illustrationen erklärt.

Dem Grundlagenkapitel schließen sich nahtlos die Kapitel mit den 55 Muster-Julekulern an. Jedem Design ist eine komplette Seite gewidmet: zwei Bilder zeigen die Kugel zum einen im fertiggestrickten Zustand, zum anderen ist jede Kugel im skizzierten Zustand auf Karopapier aufgezeichnet, wo man ganz einfach das Strickmuster abzählen kann. Wer gerne eigene Muster entwirft, wird sich sicherlich über die mitgelieferte Blanko-Vorlage zum Kopieren am Ende des Buches freuen.

Obwohl ich seit Jahren nicht mehr mit Nadelspiel gestrickt habe, kam ich sehr leicht mit den Anleitungen im Buch zurecht. Die vorgeschlagenen Dekorations- und Abwandlungsmöglichkeiten der Julekuler durch aufgeklebte Schmucksteine und verwendetes Effektgarn, regen außerdem dazu an eigene Ideen zu entwickeln, so habe ich schon hübsche Knöpfe und kleine Glöckchen auf die Julekuler aufgenäht und statt Luftmaschenketten als Aufhänger schmales Satinband verwendet. Obwohl man mit 55 Mustervorschlägen schon für einige Wochen beschäftigt ist, bietet das Buch darüberhinaus also eine wahre Fundgrube unzählige Abwandlungen zu kreieren oder ganz frei neue Muster zu entwickeln.

Doch "Julekuler: Gestrickte Weihnachtskugeln" ist nicht nur ein sehr gut und anschaulich erklärtes Handarbeitsbuch mit zahlreichen Musterideen, zusätzlich liefern Arne und Carlos zu jedem Muster die Entstehungsgeschichte und kleine Anekdoten, Auszüge aus Geschichten, Liedern und Gedichte erzählen etwas über die Herkunft vieler Muster und formatfüllende Fotos von weihnachtlich geschmückten Puppenstuben, festlich gedeckten Tischen und eingeschneiten Winterlandschaften machen das Buch zudem zu einem wahren Augenschmaus, in dem man gerne schmökert und sich neben Anregungen zum Julekulerstricken auch Ideen für anderen Weihnachtsschmuck und weitere Dekorationsmöglichkeiten holen kann.

Ein wunderschönes Handarbeitsbuch über eine Strickidee mit Suchtpotential, das mich sicherlich nicht nur in den Wintermonaten zum Nadelspiel greifen lassen wird!

Mehr Informationen zu den beiden Desigern findet man auf ihrer Website arne-carlos.com und unter topp-kreativ.de gibt es noch viele weitere Empfehlungen zum Selbermachen!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Das Buch enthält 55 Vorlagen für ganz zauberhafte Weihnachtskugeln, zusätzlich einige Ideen für Variationen, die nicht ganz so überraschend sind (ohne spoilern zu wollen: man kann andere Farbkombinationen benutzen als angegeben oder einfarbige Kugeln in Effektgarn stricken). Zusätzlich ist ein leeres Muster enthalten, in dem man eigene Kugeln designen kann (was aber genausogut, wenn nicht besser, auf Standard-Karopapier tun kann). Kurzanleitungen zu den benutzten Stricktechniken sind enthalten, ebenso wie eine Häkelanleitung für die Aufhänger. Zu den Motiven werden kurze Geschichtchen oder Gedanken geliefert, die eine in meinen Augen schöne Atmosphäre erzeugen.
Ist dieses Buch notwendig? Für Fortgeschrittene, die vielleicht schon Erfahrung mit Norwegerpullovern haben, sicherlich nicht. Die können ähnliche Kugeln vermutlich ganz einfach selbst kreieren. (Trotzdem kann es eine schöne Inspiration sein.) Für absolut blutige Anfänger sind die Erklärungen etwas knapp gehalten (obwohl schematisch bebildert). Hier schaffen Online-Anleitungen oder -Videos Abhilfe. Für Anfänger, die prinzipiell wissen, wie stricken geht, aber quasi keine Erfahrung haben, ist das Buch perfekt. Ich selbst hatte vorher etwas mit dem Nadelspiel geübt, wusste aber nichtmal so genau, wie ich eine Kugel stricken kann. Zweifarbig hatte ich noch nie gearbeitet und konnte folglich auch keine Muster. Jetzt sind die ersten beiden Kugeln fertig und ich bin entzückt.
Anfängern empfehle ich Kugel Nr. 15 als Einstieg, die zum einen keinen Farbwechsel in den "Zu- oder Abnehmphasen" hat und zum anderen ein Muster, bei dem man sich um Spannfäden nicht weiter kümmern muss, da sie an keiner Stelle zu lang werden. Außerdem ist das Muster sehr einfach, wenn man es erstmal verstanden hat, braucht man eigentlich nicht mehr ins Buch zu schauen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2011
Julekuler - endlich mal was neus zum Thema Stricken udn Weihnachtsschmuck.
Optik:
Das Buch ist im Großformat, mit pflegeleichtem Einband und schöner Optik - ich nehme es gerne zur Hand.
Stimmungsviolle Fotografien lassen richtig Weihnachtsstimmung aufkommen und die persönlichen Geschichten zu jedem Muster geben eine besonders persönliche Note.
Anleitung:
Die Grundanleitung ist auf einer Seite abgehandelt und bezeiht sich auf eine ungemusterte Standardkugel. Die einzelnen Muste sind dann als Schema angegeben das dann auf die Standardanleitung angewendet wird. Dies ist auch für Strick-Anfänger gut machbar (wenn man mit dem Nadelspiel bereits umgehen kann).
Leider wird zwar das Zu- und abnehemn schön erklärt, der Farbwechsel wird aber sehr knapp abgehandelt, schade. Dafür gibts aber eine kurze Erklärung zum Maschenstick.
Modelle:
Die Modelle sind alle im Glattstrick basierend auf der Standardanleitung. Diese sind sehr traditionell skandinavisch was schön wirkt. Das wars dann aber leider auch schon. Lochmuster oder Mustervarianten o.ä. sucht man vergebens da jede Kugel mit Wolle gestopft wird und darum nur ein anderes Muster bekommt. Das Schema ist als leere Vorlage für eigene Entwürfe am Ende mit abgedruckt.

Fazit: Tolle Idee die ich gerne umsetzen werde aber für den Preis eigentlich etwas einseitig. Drum ein Stern Abzug.

Tipp: Wer Acrylkugeln bestricken möchte, dem rate ich zu "Weihnachtskugeln einmal anders: Trendige Weihnachtsdeko selbst gestrickt" von Friederike Pfund
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2012
Das Buch ist wirklich zauberhaft. Es wurde mit soviel Liebe zum Detail gestaltet, dass es auch als "Coffee Table"-Buch geeignet ist. Natürlich gehts aber vorrangig um das Stricken der Kugeln. Die Anleitungen sind sehr einfach zu verstehen (auch werden Grundtechniken wie das Zu- und Abnehmen von Maschen etc., insbesondere in Hinblick auf das Stricken mit 2 unterschiedlichen Farben gut erklärt) und mit jeder Kugel geht die Fertigung besser und schneller und der Suchtfaktor steigt.

Das Buch ist originell, die wunderschönen, teils historischen Muster können nicht nur für Kugeln verwendet werden und durch die kurze Arbeitszeit hat man auch schnell ein Erfolgserlebnis! Beide Daumen hoch! :)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2013
Wenn ich meiner Begeisterung Raum geben würde, wäre der Rahmen gesprengt. Bei diesem Buch handelt es sich mit Abstand um das schönste Handarbeitsbuch, das ich jemals erworben habe (und das sind nicht wenige). Das Buch lädt zum Träumen und Verweilen ein. Wunderschöne Bilder und perfekte Anleitungen. Gedankenreisen namhafter Dichter und Philosophen runden das Werk ab. Absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2013
Einfach genial! Ich habe das Buch gesehen, gekauft und mit 4-fädiger Sockenwolle mit dem Stricken angefangen. Diese Julekuler machen süchtig. Ich habe zwar Acryl-Kugeln statt Watte zum Befüllen genommen und die Muster auf eine geringere Maschenanzahl reduziert, will heißen das Buch "nur" als Anregung und nicht als Anleitung 1:1 genommen, aber dass kann ja jeder nach Gusto machen.
Auf alle Fälle sind die Anleitungen und Strickschriften supertoll, leicht verständlich und - siehe oben - ggfs. auch abänderbar. Und wenn man evtl. auch noch eigene Ideen und Muster einfließen lassen möchte, die Basis ist immer die selbe.
Tipp am Rande: Ich habe sämtliche Muster im Maschenstich eingestickt, da spart man sich das ewige Mitlaufenlassen der Norwegertechnik und es schimmert garantiert Nichts durch. Diese Julekuler sind aber Nichts für mal eben zwischendurch - ich als geübte und schnelle Strickerin und Stickerin habe 8 - 12 Stunden pro Kugel benötigt (für Stricken und Besticken). Nach Fertigstellung habe ich die Fäden verstopft und die noch etwas locker bespannten Acryl-Kugeln an einem Holzkochlöffel über einen mit nur wenig kochendem Wasser gefüllten Topf gedämpft - ACHTUNG: BITTE UNBEDINGT AUF DIE FINGER AUFPASSEN - ES KANN ZU VERBRÜHUNGEN KOMMEN.
Übrigens kann man diese Muster auch hervorragend für das Umstricken von geraden Gläsern für Teelichter übernehmen (bitte unbedingt darauf achten, dass das Ganze nicht zu heiß wird und abfackelt).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden