Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen23
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Februar 2012
Leider hab ich das Buch für Weihnachten etwas zu spät in die Hände bekommen, ansonsten hätte ich mir sicherlich die eine oder andere Idee für meine Weihnachtsgeschenke, die grösstenteils ebenfalls aus der Küche stammten, abgeschaut. Denn ich hab wirklich lange herumgetüftelt, wie ich meine Gläser und Flaschen wohl am optisch ansprechendsten ein- bzw. verpacken soll.

Die hübschen Bilder in Geschenke aus der Küche laden einen gleich dazu ein den Kochlöffel zu schwingen. Eine Rezeptidee sieht leckerer aus als die andere und man tüftelt im Geist schon, wen man mit welchem Schmankerl beglücken wird.
Man findet Rezepte, die sich das ganze Jahr über zaubern lassen: süsse und pikante Gebäcke (zB. Heidelbeermuffins, Himbeer Pana Cotta, Käse Knusper Stangen oder Kräuter Lachs Küchlein), diverse Marmeladen (Beerenmarmelade, Glühweingelee oder Zwiebelkonfitüre), Gewürz- und Kräutermischungen (Kräutersalz, Pesto, Wildkräuteressig oder Kräutertees), Süsses (Karamellbonbons, Cognactrüffel oder Kekse am Stil), Nudeln, ...
Und auch die Verpackungsideen sind nicht nur entweder auf zB. Weihnachten oder Ostern beschränkt sondern lassen sich durch das jeweils verwendete Verpackungsmaterial an eigene Wünsche, Vorlieben oder Anlässe beliebig anpassen.
Zwischendrin finden sich auch zwei kleine Warenkunden zu alten Apfelsorten sowie Küchenkräutern.
Am Ende des Buches gibt es dann noch die Vorlagen für die diversen Verpackungen, was ich zB. gerade für die selbstgemachten Schachteln sehr praktisch finde.

Trotz all dem Positiven hab ich leider auch einen Kritikpunkt am Buch Geschenke aus der Küche.
Die meisten Verpackungsideen sind relativ aufwändig, was das Material und die Arbeitsutensilien betrifft.
Begeisterte Scrapbooker werden den Grossteil (wenn nicht sogar ohnehin alle Dinge) zuhause haben. Alle anderen müssten sich diverse Stanzer, Design- und Scrapbook-Papier, Loch- und Ösenzangen sowie verschiedene Tapes erst zulegen. Desweiteren benötigt man oft Nähmaschine und/oder Drucker.
Ich bastel wirklich gerne, aber ich weiss wirklich nicht, ob es sich für die paar Geschenke, die ich einpacken möchte wirklich lohnt, dass ich viel Geld in die notwendigen Arbeitsutensilien investiere.

Insgesamt finde ich Geschenke aus der Küche aber sehr schön anzusehen, es sind viele Ideen und Anregungen sowie tolle Rezepte enthalten!
Durch ein wenig Abwandlung lassen sich diese Ideen aber sicherlich auch günstiger und ohne teure Hilfsmittel umsetzen.
11 Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 4. April 2012
DIY - wurden früher gebastelte Geschenke noch milde belächelt, so ist es seit ein paar Jahren wieder groß in Mode, etwas selbst zu machen. Solange es in einer hübschen Verpackung daher kommt!

Schon auf den ersten Blick macht das nahezu quadratische (ca. 23,4 x 25,4 cm), fest gebundene Buch einen guten Eindruck. Die Titelgestaltung wird von der Farbe Lavendel dominiert und zeigt Selbstgemachtes aus der Küche. Auf der Rückseite sind im Polaroid-Stil weitere kulinarische Geschenke abgebildet und machen Appetit. Der Inhalt selbst ist übersichtlich in folgende Bereiche gegliedert:

Sommerfrüchte
Kleine Warenkunde "Alte Apfelsorten"
Marktage
Kräuterparadies
Kleine Warenkunde "Küchenkräuter"
Welt der Gewürze
Süße Lust
Wintergenüsse
Vorlagen

Den Haupt-Kapiteln sind immer vier Seiten mit Impressionen des jeweiligen Themas und kleinen Texte vorangestellt. Leider wird die Farbe Lavendel durchgängig für alle Seiten mit Ausnahme der Einleitungen verwendet, sodass man nicht einfach zwischen den verschiedenen Rezeptgruppen springen kann und immer wieder im Inhaltsverzeichnis nachschauen muss. Hier hätte ich mir eine Art Farbleitsystem am Seitenrand gewünscht, um mich beim Blättern auf den ersten Blick zurechtzufinden. Außerdem ist das lavendelfarbende Muster, auf dem die Seitenzahl steht, etwas zu dominant, sodass die Zahlen schwer zu lesen sind.

Die Rezepte eignen sich sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene, vieles kann Saison-unabhängig zubereitet und verschenkt werden. Je nach Aufwändigkeit werden zunächst die kulinarischen Ideen auf einer Doppelseite vorgestellt und danach folgt die Anleitung für die Verpackung. Bei sehr einfachen Rezepten findet auch beides auf einer Doppelseite Platz. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, seien es kurzfristige Snacks wie Käse-Knusper-Stangen oder Sesam-Hackbällchen, Mischungen für das Gewürzregal wie Mexikanisches Chili-Schoko-Salz, Eingelegtes wie Italienisches Gemüse oder auch Süßigkeiten wie Cognac-Trüffel. Begleitet werden die Leckereien von formatfüllenden, wunderschönen Food-Aufnahmen und kleineren Details im Polaroid-Stil. Farblich sind sie zum Teil in sanften Tönen gehalten, bei den Gemüsesorten und Kräutern strahlt alles frisch und kräftig. Allesamt sehen die Bilder sehr appetitlich und dekorativ aus, sodass man gerne in der Betrachtung versinkt und Lust auf die Zubereitung bekommt.

Die Rezepttexte und Verpackungsanleitungen sind knapp und sachlich gehalten, es findet eine Ansprache in der Sie-Form statt. Durch die Untergliederung der einzelnen Arbeitsschritte in Absätze findet man sich gut zurecht. Rechts steht immer die Zutaten-/Materialliste, bei den Rezepten außerdem eine Zubereitungszeit. Eine grobe Zeiteinschätzung hätte ich mir auch bei der Verpackung gewünscht, da das für die Planung durchaus von Interesse sein könnte, gerade wenn man einen vollen Tagesablauf hat. Bei den Rezepten steht, sofern notwendig, am Ende ein Verweis auf die nächste Doppelseite mit Seitenangabe für die Geschenkoptimierung. Das hätte man auch mit einem kleinen plakativen Störer à la "Für die Verpackung bitte umblättern" lösen können.

Einen großen Kritikpunkt habe ich jedoch grundsätzlich an den vorgestellten Verpackungen. So beliebt Scrapbooking, Patchwork & Co. derzeit auch ist, empfinde ich es als störend, dass für nahezu jede Verpackungsidee ein gewisses Aufkommen an Spezialpapier, teurem Stoff, Werkzeug und der Besitz einer Nähmaschine vorausgesetzt wird. An vielen der verwendeten Muster habe ich mich abgesehen davon schon satt gesehen, weil es Ähnliches in Massen in den Weiten des Internets und anderen Büchern zu sehen gibt. Warum steht zum Beispiel "Designpapier Notizblatt" in der Materialliste, wenn da auch locker die Seite aus einem Notizbuch herausgerissen und verwendet werden könnte? Warum gibt es nicht eine kleine Anleitung, wie man mit Kartoffeldruck oder aus Radiergummi geschnitzten Stempeln selbst ein schönes Musterpapier erstellen kann? Im Prinzip ist das teurer Designer-DIY, während andere Ideen aus grauer Vorzeit weiterhin im Keller verstauben...

Fazit:
Ein wunderschönes DIY-Küchengeschenke-Buch mit ein paar gestalterischen Abstrichen, in dem viele Ideen und Rezepte für den kleineren oder größeren Aufwand Platz gefunden haben - einzig bei den Verpackungen hätte ich mir gewünscht, dass der Schwerpunkt nicht so deutlich auf einer teuren Scrapbooking-Ausstattung liegt und mehr für den Hausgebrauch improvisiert werden kann.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2011
Auch dieses Buch der "kreativen Manufaktur" ist eine wirkliche Offenbarung!
Wie oft ist man eingeladen oder möchte jemanden etwas gutes tun und weiß nicht, was man dem demjenigen mitbringen soll?
Die liebevollen selbstgemachten Ideen in diesem Buch geben darauf eine Antwort.
Die schönen Fotos in dem Buch machen direkt Lust die Sachen direkt aus zu probieren.
Seien es leckere Heidelbeermuffins, Marmelade, Erdbeerlimes, Kräuteröl, selbstgemachtes Karamell oder Grillsalz- zu jeder Jahreszeit findet man hier passende Ideen.
Wie auch in den anderen Büchern der kreativen Manufaktur findet man auch in diesem ansprechend gestaltetem Buch, liebevolle Verpackungen für die selbstgemachten Leckkerreien.
Eine Absolute Emfehlung!
Kauf lohnt sich.
Werde mir sicherlich noch weitere Bücher der Serie zulegen.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich habe mir zuerst in aller Ruhe das ganze Buch durchgelesen, naja eher durchgeschaut.

Tolle große & farbenfrohe Bilder der einzelnen Geschenk-Ideen - kleine Bilder (wie Polaroid-Fotos) von Zutaten, Bastel-Anregungen, Material, Verpackungs-Möglichkeiten usw. machen echt Lust, sofort loszulegen!

Bastel-Anleitungen, Materialbedarf und Tipps für die einzelnen Verpackungen sind meist auf der Seite nach dem jeweiligen Rezept.

Vorlagen für Schachteln, Anhänger usw. sind auf den letzten Seiten. Diese kann man kopieren und dann dementsprechend vergrößern.

Der Inhalt ist in folgende "Rubriken" aufgeteilt:

- Sommerfrüchte
- Kleine Warenkunde "Alte Apfelsorten"
- Marktage
- Kräuterparadies
- Kleine Warenkunde "Küchenkräuter"
- Welt der Gewürze
- Süße Lust
- Wintergenüsse
- Vorlagen
- Autorinnen und Impressum

Rezepte für:

Muffins, Kekse, Trüffel, Cookies, Kräutersalz, Gewürzmischungen, Nudeln, Pesto, Konfitüre, Marmelade, Essig, Öl, Tee usw.

Für viele Rezepte muss man natürlich extra die Zutaten einkaufen, aber einige kann man durchaus sofort in die Tat umsetzen.

Die meisten Rezepte sind recht einfach und schnell nachgekocht & nachgebacken. Einige etwas aufwändiger, das Ergebnis dafür umso leckerer & schöner!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2012
Langsam wird es kalt draußen, ich verbringe sehr viel mehr Zeit in der Wohnung und habe endlich wieder Lust, zu basteln, zu werkeln und neue Rezepte auszuprobieren.
Und genau für diese Zeit und diese Laune ist „Geschenke aus der Küche“ das perfekte Buch.

Auf jeweils einer Doppelseite stellen die beiden Autorinnen zunächst das entsprechende Rezept und dann danach eine Verpackungsidee vor. Wunderschöne, wirklich toll fotografierte Bilder geben schnell einen Eindruck wie das Ergebnis aussehen kann und machen wirklich Lust, vieles nachzukochen, nachzubacken, zu basteln und zu verschenken.

Das Buch ist unterteilt in die Sparten „Sommerfrüchte“, „Markttage“, „Kräuterparadies“, „Welt der Gewürze“, „Süße Lust“ und „Wintergenüsse“, zwischendurch kann man durch wenige Seiten der „Kleinen Warenkunde“ auch noch neues über Lebensmittel wie z.B. Küchenkräuter lernen.

Ein großer Vorteil des Buches ist, dass es so übersichtlich gestaltet ist. Zusätzlich zu den benötigten Zutaten und Bastelmaterialien wird auch immer die Zeit angegeben, die zur Herstellung nötig ist. Außerdem variieren die Rezepte von wirklich simpel (z.B. Gewürzmischungen) bis hin zu raffiniert (z.B. Pralinen oder selbstgemachte, getrocknete Tagliatelle). So ist auf jeden Fall für alle etwas dabei!

Der einzige Nachteil, den ich erkennen kann, ist, dass für die Verpackungsbasteleien oftmals Material benötigt wird, das nicht in jedem Haushalt selbstverständlich vorhanden ist. Aber zum einen kann man sich sicherlich schnell einen gewissen Fundus aneignen und zum anderen lassen sich viele Dinge mit ein wenig Kreativität abwandeln und vereinfachen.

„Geschenke aus der Küche – Kulinarisches lecker verpackt“ ist ein tolles Buch für alle, die gerne kochen, basteln und verschenken. Die wunderschöne Aufmachung und die Übersichtlichkeit überzeugen auf den ersten Blick. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit, wo es immer wieder liebe Menschen gibt, die viele materielle Dinge selber besitzen, lohnt sich dieses Büchlein… denn etwas Selbstgemachtes kommt einfach von Herzen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2012
Das Buch ist in verschiedene Themen gegliedert.
U.a. gibt es Geschenkideen mit Kräutern, Früchten und Gemüse, diverses herzhaftes und süßes Gebäck.
Einige Geschenke halten sich mehrere Wochen oder sogar Monate, andere wiederum sind nur einige wenige Tage haltbar.
Mir fehlen teilweise etwas die Anregungen, wozu man diverse Küchengeschenke essen kann.
Was dann aber wieder schön ist, sind die Ideen, wie man die Mitbringsel schön verpacken kann. Auch wenn dazu vor allem Scrapbooking Bastelzubehör benötigt wird, finde ich, kann man diese Ideen wunderbar abwandeln und kreativ ein bisschen umgestalten. Alles in allem ein tolles Buch, aus dem ich sicher viele Geschenke verteilen werde. Das Glühweingelee ist schon für Weihnachten fertig gestellt :) Und das Knäckebrot gehört mittlerweile immer in meinen eigenen Brotkasten!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2014
Bei dieser Buchreihe fällt mir auf, dass zwar viele nette und witzige Koch- und oder Einmach-Ideen drin sind, aber fast die Hälfte des Buches beschäftigt sich mit Etiketten, Bändchen und Geschenkverpackungen, jeweils passend zu den Rezepten. Im hinteren Teil des Buches sind aber dann noch die passenden Vorlagen für die Verpackungen. Wem es vorrangig um Rezepte geht, sollte ein anderes buch wählen. Wer aber genauso gern bastelt wie kocht, hat hier viel zu gucken, kochen und zu basteln.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
Obwohl ein Hauptaugenmerk auf die Verpackungsideen gelegt wird, ist das Buch einfach super schön gestaltet.
Natürlich sind auch Rezepte und Ideen zum selber sammeln drin, aber das ist nicht der Favorit in diesem Buch.
Trotzdem hab ich selten ein so schönes gestaltetes Buch mit tollen Bildern gesehen.
Dieses Buch kommt in mein Regal zu den "wichtigen" Büchern.
Bin begeistert, ist auch ein tolles Geschenk!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2012
Selbstgemachtes zu verschenken macht doppelt Freude und mit diesem wunderschönen Buch gleich dreifach! Die Bilder und Beschreibungen sind sehr gelungen und gut verständlich. Viele hübsche Verpackungsideen machen alles komplett und man möchte gleich loslegen. So macht Schenken Spaß. Das Buch ist sehr zu empfehlen für alle die einen ästhetischen Anspruch an Geschenke - Inhalt wie Verpackung - haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2012
Ich konnte es schon nicht erwarten, bis das Buch endlich da war - es ist einfach sensationell. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Die Ideen sind wunderschön und sehr kreativ. Ich mache gerne kleine Präsente selbst und verschenke sie - hier habe ich viele, viele Anregungen für Neues! Sehr empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden