wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen26
4,5 von 5 Sternen
Format: Gebundene AusgabeÄndern
Preis:24,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Februar 2013
Erst einmal ist es ein wirklich wunderschön aufgemachtes Buch mit wunderbaren Fotos. An dem Gebäck ist sofort zu erkennen, dass hier ein Profi am Werk ist. Ich bin aber kein Profi, sondern Hobbybäckerin und backe sehr viel und gerne und traue mir einiges zu. Die Umsetzung der Rezepte ist jedoch schwierig, da in fast jedem Rezept Zutaten angegeben sind, die nicht in jedem Supermarkt zu bekommen sind oder nur die Profis beziehen, wie z.B. Glukose, Blumenpaste, Flüssigfondant etc. Außerdem geht sie davon aus, dass man zu Hause eine fast komplette Konditorenausstattung besitzt.

Es wäre schön gewesen, wenn das Buch mehr auf Hobbybäcker eingehen würde.
33 Kommentare40 von 47 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2013
Ich kann gut nachvollziehen, dass Peggy Porschens Kuchenkünste unwahrscheinlich faszinieren aufgrund ihrer Originalität und Schönheit, jedoch auch abschrecken können, wenn's ums Selbermachen geht. Allerdings muss ich sagen, dass mich das reich bebilderte und liebevoll ausgestattete Backbuch angenehm überrascht hat, weil sich die Konditorin und Autorin ganz offensichtlich dessen bewusst ist und auch verschiedene Fertigkeitsstufen berücksichtigt.

Sicher braucht es für die Lagentorten Erfahrung. Jedoch gibt es auch alltagstaugliche Rezepte, an die sich auch Nicht-Profis trauen dürfen, weil sie an die Hand genommen werden: Die Beschreibungen sind sehr ausführlich. Die meisten Rezepte haben Zusatztipps für gutes Gelingen (z.B. bei den Macarons, wie man am besten die Hitze im Backofen mit einem zweiten Backblech ausbalanciert). Sehr praktisch fand ich auch, dass bei jedem Rezept auch die Arbeitsmittel aufgeführt sind in einer separaten Rubrik. Ein ganzes Kapitel widmet sich dem Tüpfelchen auf dem i, der Dekoration. Da gibt es viele Schritt-für-Schritt-Fotos und erneut ausführliche Textinfos. Für mich war das sehr inspirierend, da ich mich bisher z.B. nicht an aufwändigere Zuckerblumen oder Marzipandeko getraut habe. Begeisterten BäckerInnen, die gerne einen Schritt vorwärts gehen möchten, kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen, weil es auch sehr motivierend sein kann, sich weiterzuentwickeln. Unerwartet und daher super: Es gibt ein Kapitel mit süssen Getränken, die man dazu servieren oder auch natürlich separat geniessen kann.

Zum Inhalt - folgende Kapitel finden Sie in dem Buch:
1. Süsse Leckereien: u.a. pastellfarbene Baiserküsse, eisgekühlte Cakepops, herzförmige Makronen à la Peggy, Keks-Torte mit Marshmellows und Pistazien (kreiert anlässlich der Hochzeit von Kate und William), etc.
2. Schöne Kekse: Zitronenfalter (hinreissend: mit Zuckerdeko durch Schablone), Blütenkekse, Schokoteelöffel, eine komplette Idee für einen süssen Adventskalender, Lebkuchendorf, Glühweinkekse...
3. Cupcake-Paradies: sehr hübsch eine Variante mit Schwarzwälder-Kirsch, Erdbeer-Champagner (originell serviert im Champagner-Kelch), Cosmo-Cupcake (stylish), Zitronen-Himbeer-Cupcake und mehr.
4. Köstliche Lagentorten: Hier braucht es sicher bereits Können oder man eignet sich Routine an und wächst mit den Erfahrungen. Wunderschöne Dekovorschläge! Begeistert hat mich unter den verführerischen Beispielen z.B die Limoncello-Torte. Lecker stelle ich mir auch die Torte aus weisser Schokolade und Passionsfrucht im Sommer vor. Könnerinnen (so weit bin ich zumindest noch nicht) werden sich u.a. an die aufwändige Victoria-Torte wagen, die so exquisit ist, dass sie auch als edle Hochzeitstorte durchgehen würde. Ich selber schaue mir da vorerst nur die Bilder an :).
5. Klassiker im neuen Gewand: hier werden bekannte Kuchen leicht abgewandelt und "aufgepeppt". Z.B. der Marmorkuchen mit einer dritten Farbe - einem rosafarbenen Schwung - versehen, Minigugelhupf mit Eierlikör, Käsetörtchen mit dreierlei Beeren, Bananenkastenkuchen mit Bananenguss, u.v.m.
5. Köstliche Getränke: Pink Lemonade, Eistee aus Sommerbeeren, heisser Schokodrink aus weisser Schokolade mit Vanille, Glühwein...
6. Dekorationstipps: einfache Margariten und Blätter, Blüten aus Reispapier, Chrysanthemen aus Zuckerpaste, Zierblüten aus Marzipan. Tipps, wie man glasiert oder Lagentorten zusammensetzt, Herstellung von Royal Icing und Tipps zu Farben und Konsistenz von Glasuren, Spritztechniken.

Für mich 5 Sterne - ob man's selber ausprobiert, sich inspirieren lässt oder einfach nur freut über den Einfallsreichtum einer kreativen Kuchendesignerin, die sich ihren Lebenstraum erfüllt hat mit einem eigenen Café in London/Belgravia und einer Back-Akademie (mehr Fotos von Kuchen und ihrem Café auf peggyporschen.com).
0Kommentar14 von 17 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2016
Peggy Porschen ist eine der prominentesten und kreativsten Persönlichkeiten im Konditoreigewerbe und nicht nur in England bekannt. In diesem Backbuch findet man die besten Rezepte aus ihrem Londoner Café „Kuchen-Paradies“.

Inhalt:
Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt, in denen findet man Kleingebäck, wie Baiserküsse, Cakepops, Mini-Zimt-Donuts, Macarons und Keks-Torte. Hübsche Kekse wie Zitronenfalter, Blütenkekse, Schokoteelöffel, Glühweinsterne, einen gebackenen Adventskalender sowie ein Lebkuchendorf kann man im nächsten Kapitel bewundern und nachbacken. Im Cupcake-Paradies gibt es acht verschiedene Kreationen mit unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen z.B. Schwarzwälder-Kirsch, Erdbeer-Champagner, Zitronen-Himbeer. Die Schichttorten sind einzigartig. Im Abschnitt "Klassiker im neuem Gewand" werden bekannte Kuchen leicht abgewandelt und "aufgepeppt", wie der Marmorkuchen mit einer dritten Farbe oder Minigugelhupf mit Eierlikör und Bananenkastenkuchen mit Bananenguss, und vieles mehr…
Insgesamt sind es 55 Rezepte für Kleingebäck, Cakepops, Cupcakes und Motivtorten à la Peggy Porschen.
Die Bezeichnung Backbuch ist nicht ganz zutreffend, denn es werden auch Rezepte für kalte und heiße Getränke, wie Eistee, heiße Schokolade, Smoothie oder Glühwein, als Ergänzung zu den Leckereien vorgestellt.
Ein ganzes Kapitel wird verschiedensten Tipps, Tricks und Techniken zum perfekten Dekorieren gewidmet: Die Herstellung von Blüten und Blättern aus Reispapier, Zuckerpaste und Marzipan wird mit vielen Bildern gezeigt. Tipps, wie man glasiert oder Lagentorten zusammensetzt, Herstellung von Royal Icing und Tipps zu Farben und Konsistenz von Glasuren, Spritztechniken kann man nachlesen. Es gibt viele Schritt-für-Schritt-Foto-Anleitungen und ausführliche Beschreibungen. Hinweise wie man die Backwerke in kleine Kunstwerke verwandeln kann.

Mit über 300 Farbabbildungen, ist es ein wunderschönes Buch mit bezaubernden Fotos. Man blättert gern in diesem ästhetischen, ansprechenden Backbuch. Alles sieht perfekt aus. Ich denke als Hobbybäckerin muss man sich am Anfang mit etwas weniger Perfektion zufrieden geben. Obwohl meine Zitronentorte, die Limoncello-Torte, nach dem 3. Versuch viel Lob bekommen hat und ich damit ganz zufrieden war.
Manche Zutaten erscheinen anfangs etwas exotisch, sind aber in Internetshops leicht zu bestellen.
Sehr praktisch fand ich, dass bei jedem Rezept die Arbeitsmittel aufgeführt sind.

Fazit:
Ein schönes Buch mit tollen Fotos, guten und übersichtlich gestalteten Rezepten. Wer Spaß am Backen hat, neue Anregungen liebt und keine Angst hat auch etwas aufwendiger zu arbeiten, ist hier genau richtig. Ob man sich inspirieren lässt oder einfach nur erfreut an der schönen Aufmachung des Buches und dem Einfallsreichtum einer kreativen Kuchendesignerin - das Backbuch ist auf jeden Fall empfehlenswert.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2014
Dieses Buch war ein Geschenk für eine Freundin. Bereits in der Buchhandlung fiel es mir durch seine zauberhafte Aufmachung ins Auge. Da dort der ebenfalls ser schöne Umschlag des Buches jedoch beschädigt war, bin ich hier auf Amazon auf die Suche nach dem Buch gegangen.
Es ist reich bebildert, was auch kompliziertere Vorgänge leicht verständlich macht. Ich backe selbst sehr viel und muss sagen, dass in diesem Buch wirklich viele nützliche Kniffe und Handgriffe erläutert werden.
Wer auf der Suche nach den einfache Rezepten aus "Frauenzeitschriften" ist, wird hier vielleicht eher enttäuscht sein (wobei ich finde, das Buch lohnt sich bereits wegen der Bilder), alle anderen sind aber mit Sicherheit begeistert.
Ich muss wohl nicht erwähnen, dass sich die beschenkte Freundin sehr über dieses Geschenk gefreut hat (auch wenn ich das Buch fast lieber selbst behalten hätte ;).
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Das Backbuch „Boutique Baking“ von Peggy Porschen, erschienen in der Edition Fackelträger, ist nicht nur Backbuch. Peggy Porschen zeigt uns mit welcher Vorgehensweise und viel Liebe zum Detail wundervolle Torten, Cupcakes und Kleingebäck entsteht das kleinen Kunstwerken gleich kommt.

Oft sind es bekannte Klassiker im neuen Gewand, so wie in einem Kapitel des Buches, welches diese durch ein „Facelift“ im neuen Licht auftreten lässt.
Alle Anleitungen sind perfekt erklärt, ob Baiserküsse, Schwarzwälderkirsch- Cupcake oder Zartbitter-Trüffeltorte, alles wird Schritt für Schritt erklärt. Bei aufwendigeren Torten sogar mit einer Fotostrecke, welche jeden Handgriff zeigt.

Die bekannte Konditorin Peggy Porschen entdeckte schon in früher Kindheit ihre Liebe zum Konditorhandwerk. Nach einer Konditorlehre und einigen Jahren Berufserfahrung gründete sie 2003 ihr eigenes Unternehmen „Peggy Porschen Cupcakes“. 2005 brachte sie mit gleichem Titel ihr erstes Kochbuch heraus und gewann den „World Cook Book Award“. 2010 eröffnete das Peggy Porschen Café in London. Was eine neue Herausforderung bedeutete, denn bisher entstanden unter ihren Händen anspruchsvolle Torten auf Bestellung für die verschiedensten Veranstaltungen. Mit dem Anspruch des höchsten Genusses und einem perfekten Erscheinungsbild. In ihrem Café lag die Konzentration auf eine Kollektion alltagstauglicher Torten und Kuchen, die absolut lecker schmecken und gleichzeitig stolz neben ihren erlesenen Torten bestehen konnten. Genau das ist die Quintessens des Buches in dem sie eine Auswahl ihrer Favoriten des Cafés zusammengetragen hat.
Wie beispielsweise:
- Bakewell-Törtchen mit Schattenmorellen-Konfitüre
- Peggys Macarons
- Mini-Zimt-Donuts
- Zitrusfalter
- Lebkuchendorf
- Glühweinsterne
- Bananen-Toffe-Cupcakes
- Erdbeer-Champanger-Cupcakes
- Zitronen-Himbeer-Cupcakes
- Sommerbeerentorte Zitronen-Limoncello-Torte
- Cremige Karamelltorte
- Saftiger Karottenkuchen
- Prächtige Victoria-Torte
- Himbeer-Rosen-Kuppeltorte
und viele weitere Köstlichkeiten.

Auch einige Rezepte beliebter Getränke ihres Cafés sind im Buch enthalten zum Beispiel: Pink Lemonade, Eistee aus Sommerbeeren oder hausgemachte heiße Schokolade.

Die Aufmachung des Einbandes ist sehr hochwertig, mit einem mattierten teilweise lackierten Umschlag. Durch die tollen Fotos zu jedem Rezept von Georgia Glym Smith ist alles phantastisch in Szene gesetzt.

Ich finde „Boutique Baking“ ein wunderschönes Buch mit vielen Ideen zu exklusiven Torten und bezaubernden Köstlichkeiten, die dank einer ausführlichen Anleitung auch vom ambitionierten Leihen herzustellen sind.

Meine persönlichen Favoriten sind: „Beschwipster Orangen-Trüffelkuchen“ und „Schokoladen-Haselnusstorte“. Die besten Tipps und Tricks zum Dekorieren der Kunstwerke findet man im letzten Kapitel „Das i-Tüpfelchen - Die Dekoration“ ein wichtiger Schlüssel für eine optimale Gestaltung! Empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2013
Ein wirklich schönes Buch mit tollen Fotos auch sind die Rezepte gut und übersichtlich gestaltet.Wer Spaß am backen hat und keine Angst hat auch mal etwas aufwendiger zu arbeiten ist hier genau richtig.Allerdings einen Punkt Abzug da die Rezepte teilweise extrem süß sind.Daher lasse ich persönlich die hälfte vom Zucker weg,aber auch das ist natürlich Geschmacksache.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2014
mit diesem Buch kann ich immer wieder überraschen, sei es geschmacklich als auch dekorativ !
Das die englischen Süßspeisen generell etwas süßer sind als die der Deutschen dürfte hinreichend bekannt sein, also nehme ich grundsätzlich weniger Zucker und es wird perfekt. Auch kleine Abwandlungen in den Zutaten klappt hervorragend, denn was macht denn einen guten Konditor aus - genau seine Kreativität im Umgang mit Zutaten !
Im Buch ist alles gut beschrieben und das man bei der ein oder anderen Kreation evtl einen Anlauf mehr nehmen muss damit es perfekt wird, ist sicher normal. Ich war bei Peggy Porschen im Laden und da spürt man förmlich die Energie, die sie antreibt und steckt wohl jeden mit ihrer Leidenschaft an. Gelungen - weiter so!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2014
Das ist mein zweites Peggy Porschen Buch und ich bin vom Inhalt sehr begeistert. Habe schon einiges an Rezepten durchprobiert und es ist alles gelungen und schmackhaft. Meine kleine Tochter (3 Jahre) liebt das Buch, weil alles so schön rosa ist . Ein Punkt Abzug, da der Druck etwas intensiv riecht. Habe dann nachgesehen wo es gedruckt wurde. In China. Das könnte man doch vielleicht auch so wie mein anderes Porschen Buch in Europa hinbekommen...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2015
Ich liebe deine Bücher so sehr!
Boutique Baking ist mal wieder ein geniales Buch von Peggy Porschen, ich bin Fan ihres Stils, der sich wunderbar durch das ganze Buch hinwegzieht. Handgriffe werden erklärt, sowie einfache verzierungen. Die Rezepte sind wirklich toll und man zaubert im nu kleine Kunstwerke, oder man nimmt sich Zeit für manch aufwendigere Torte, hat aber umsomehr den größeren WOW Effekt. Einfach ein Rosa-Traum
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2015
Schönes Buch, tolle Bilder, atemberaubende Designs... ABER für mich und alle, denen ich das Nachgebackene angeboten habe viel zu süß. Nicht nur "etwas zu süß", sondern der absolute Zucker-Overkill. Beispiel einer Torte mit Maracuja und weißer Schokolade: allein im Teig ca. 300g (!!!) Zucker und zusätzlich weiße Schokolade. Ich hatte extra weniger Zucker genommen und es war immer noch viel, viel, viel zu süß. Schade.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,95 €
9,95 €
24,99 €