Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Arme Mokuzu....
Die Mittelschülerin Nagisa kommt aus ärmlichen sozialen Verhältnissen. Ohne Vater und mit einer Mutter, die den ganzen Tag arbeitet, bekocht sie ihren geliebten Bruder, der sich zuhause einigelt und das bisschen vorhandene Geld zum Fenster heraus wirft. Nagisa will nicht auf die Highschool, sondern gleich nach der Mittelschule zur Armee, um schnell Geld zu...
Veröffentlicht am 20. September 2010 von Franziska Höhne

versus
2 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine große Enttäuschung
Der erste Band war die reinste Enttäuschung

Mukuzos Erzählunen von Nixen und Co ist sehr nervtöten.. zudem war der erste Band sehr langweilig.... zwar nicht so, dass ich eingeschlafen bin, aber die Geschichte war auf keinen fall mitreißend.

Einzig der Zeichenstil war wunderbar^^

Der zweite Band war besser, doch es gibt...
Veröffentlicht am 18. August 2010 von Hisae


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Arme Mokuzu...., 20. September 2010
Rezension bezieht sich auf: A lollypop or a bullet 01 (Taschenbuch)
Die Mittelschülerin Nagisa kommt aus ärmlichen sozialen Verhältnissen. Ohne Vater und mit einer Mutter, die den ganzen Tag arbeitet, bekocht sie ihren geliebten Bruder, der sich zuhause einigelt und das bisschen vorhandene Geld zum Fenster heraus wirft. Nagisa will nicht auf die Highschool, sondern gleich nach der Mittelschule zur Armee, um schnell Geld zu verdienen, denn sie glaubt sich ihrer schwierigen Verhältnise bewusst zu sein.
Umso weniger kann sie mit der neuen Schülerin Mokuzu anfangen. Das reiche und wunderhübsch anzusehende Mädchen macht sich von Tag zu Tag unbeliebter, da sie überall herumerzählt eine Nixe zu sein. Doch ausgerechnet in Nagisa scheint sie vernarrt zu sein und so klebt sie an ihr wie eine Klette.
Trotz allem entwickelt sich zwischen den beiden eine bizarre Freunschaft und Nagisa muss bald schmerzlich feststellen, dass sich hinter der Meerjungfrauenfacade von Mokuzu ein noch viel schlimmeres Schicksal als ihr eigenes verbirgt...

Ein erschreckend trauriger und zugleich spannender Manga für die erwachsene Generation, der wenig seinesgleichen findet. Kommt der Inhalt im ersten Band auch zunächst etwas schleppend voran, so lohnt es sich auf alle Fälle den 2. Band bis zum Ende zu lesen.

Ich habe bewusst den Klappentext nicht zuvor gelesen, was ich nur empfehlen kann, da sich die Geschichte so viel rätselhafter und überraschender darstellt. Noch einen ganzen Tag lang hat mich dieses tiefgründige Werk beschäftigt, das absolut sein Geld wert ist.

Die Zeichnungen sind wunderschön und obwohl es keine Farbseiten gibt, besticht der 2-Teiler durch seine schöne Umschlaggestaltung und einen angemessenen Umfang.

Unbedingt lesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein außergewöhnliches Meisterwerk, 25. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: A lollypop or a bullet 01 (Taschenbuch)
Ich bin eher zufällig über dieses Manga gestolpert, welches mich aufgrund seiner überdurchschnittlich guten Zeichnungen zum Kauf animiert hatte. Als ich dann an einen sonnigen Abend auf meinen Balkon dieses unscheinbare Werk aus meinen Stapel der ungelesenen Bücher herauskramte, begann mich dieses Comic ziemlich schnell zu fesseln - ich versank förmlich in der Geschichte wie es mir schon lange nicht mehr bei einen Comic passiert ist - egal ob es ein frankobelgisches, amerikanisches, japanisches oder sonst was war. Selten habe ich so eine bittersüße Geschichte wie diese gelesen - bitter da das Comic uns tiefe Einblicke in diverse soziale Missstände Japans gewehrt - süß weil all das uns in ein leicht verträumten kindlichen Spät-Sommer-Atmosphäre dargestellt wird. So ist das Comic Aufgrund der kindlichen Protagonisten irgendwo recht schön und unbeschwerlich, aber in Wahrheit schlummert in jeden Dialog und jeden Bild eine ungeheure Tiefe und Stimmung. Des weiteren hat dieses Comic auch einen angenehm provinzialischen Charme, da die Geschichte weitab von jeglicher Großstadthecktick spielt. Trotzdem irgendwas ist gewaltig im argen bei gewissen Aspekten in der Geschichte - aber man kann es nicht so genau erfassen und das erzeugt eine sehr sehr düstere Vorahnung auf was der abschließende Band II tendieren wird - so ist also eine stete Spannung in der scheinbaren Beschaulichkeit vorhanden.

Kurzum dieses Manga ist eine absolute Perle - die es zu entdecken gilt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen a lollypop or a bullet, 17. November 2011
Rezension bezieht sich auf: A lollypop or a bullet 01 (Taschenbuch)
zu anfang, muss ich ehrlich gestehen, stieg ich nicht ganz durch, doch mit jeder seite wurde es spannender,
interessanter und dramatischer...
kurz gesagt, eine sehr bewegende geschichte die mich immer wieder beschäftigt,
diesen manga kann ich wirklich jedem empfehlen der eine ernsthafte, gefühlvolle und bewegende story sucht und nicht immer auf ein happy end aus sind.
die ernsthaftigkeit und der erzählfluss sind einfach wundervoll in szene gesetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Manga zum Orginal Novel, 5. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: A lollypop or a bullet 01 (Taschenbuch)
Ein genialer Manga den ich heute mehr oder minder zufällig erstehen konnte und ich bin froh, dass er es auf den deutschen Markt geschafft hat. Wobei er sicherlich wieder nicht die Aufmerksamkeit finden wird, die ihm eigentlich zusteht...

Der Manga lehnt an dem Orginal Novel an, wobei der letztere schon etwas erschwerend zum lesen ist... Der Manga hält sich auch ziemlich daran fest, da er auch mit den an einigen Stellen auftretenden, wenigen Rückblicken ausgestattet ist. Diese sind zwar sofern man sich direkt den Beginn im Manga ansieht anders, als in dem Novel, sofern man diesen kennt, aber das stört eigentlich kaum bis wenig. Ansonsten wirkt der Manga in den ersteren Kapitel noch eher unspektakulär, was sich dann aber von Mal zu Mal steigert.

Ein großes Plus gilt auf jeden Fall dem Zeichenstil. Er ist einfach ein Traum, zumindest für mich.

Weiteres Plus, dass er es wie oben erwähnt hierher geschafft hat, da dieser Manga "leicht Shojo-ai" angedeutet ist.

Für Fans von Shojo-ai also Empfehlenswert, wobei man sich auch nicht allzuviel erhoffen darf, da es nur angedeutet ist. Ansonsten ist dieser auch für alle Fans von den Genre: Drama und Mystry empfehlenswert, wobei ich mich der Mystery Bezeichnung nicht so sonderlich anschließen kann, wie sie auf dem Buchrücken dargestellt wird.

Der Manga wird in meinen Augen auch für den Preis gerecht angeboten, wobei man sich da sicher auch wieder streiten kann.

Und er ist auch definitiv anspruchsvoller, als man es auf den ersten Blick meinen könnte. Ansonsten kann ich nur sagen: Der eine liebts, der andere hassts... alles eine Sache des Geschmacks und meinen trifft er hierbei voll und ganz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A lollypop or a bullet, mehr als nur 0815?, 27. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: A lollypop or a bullet 01 (Taschenbuch)
Ich kann mit gutem Gewissen behaupten, das dieser Manga mehr als ein 0815 Werk ist. Selten habe ich ein so guten Manga gelesen wie diesen hier. Die Geschichte ist wunderschön erzählt, hat seine dramatischen Stellen und ist nie überzogen oder unglaubwürdig. Beide Hauptcharaktere haben eine schwere Vergangenheit hinter sich und trotz unterschiedlichere Lebensstile finden sie einander und erleben ein mysteriöses Abenteuer. Nagisa Yamada, die unbedingt Scharfe Munition (in dem Manga ist damit Geld gemeint) bei den Selbstverteidigungsstreitkräften verdienen möchte, sobald sie die Mittelschule beendet hat, um ihre Familie zu unterstützen und Mokuzu aus reichem Hause, die als neue Schülerin in Nagisa's Klasse kommt und behauptet eine Meerjungfrau zusein. Mit dieser etwas anderen Story, beginnt ein wirklich guter Manga, den ich jedem Manga Fan empfehlen kann. Die Zeichnungen sind zu der guten Story sehr passend und schön. Auch hier gibt es nichts zu meckern.

Wenn der zweite Band ein gutes Ende haben wird und die Story richtig abgeschlossen wird, wäre ''A lollypop or a bullet'' einer der schönsten Manga die ich je gelesen habe. Ich bin gespannt wie es weiter geht..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Einer meiner Lieblingsmangas, 24. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: A lollypop or a bullet 01 (Taschenbuch)
Also dieser Manga ist einfach genial. Die Charakter sind sehr sympathisch und die Handlung ist sehr mysteriös. Zuerst fragt man sich, was es mit der geheimnisvollen neuen Schülerin auf sich hat. Ist sie wirklich eine Nixe? Habe ich mir vielleicht doch einen Fantasy Manga gekauft? Und man ist neugierig und möchte mehr über sie erfahren. Wirklich empfehlenswert und sehr gut gemacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super spannende und schöne Geschichte, 5. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A lollypop or a bullet 01 (Taschenbuch)
Die beiden Teile zusammen ergeben eine wundervolle, spanennde Geschichte. Der Zeichenstil ist gut, aber nicht das Beste, was ich bislang gesehen habe. Sehr gute Kurzgeschichte für ein Wochenende.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super schön, 11. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A lollypop or a bullet 01 (Taschenbuch)
Eine super schöne und auch verwirrende Story, festgehalten und wunderschönen Bildern und der Einband ist auch richtig schön, nur Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine große Enttäuschung, 18. August 2010
Rezension bezieht sich auf: A lollypop or a bullet 01 (Taschenbuch)
Der erste Band war die reinste Enttäuschung

Mukuzos Erzählunen von Nixen und Co ist sehr nervtöten.. zudem war der erste Band sehr langweilig.... zwar nicht so, dass ich eingeschlafen bin, aber die Geschichte war auf keinen fall mitreißend.

Einzig der Zeichenstil war wunderbar^^

Der zweite Band war besser, doch es gibt einen entscheidenen Punkt, den ich persönlich auch als große Enttäuschung empfand:
Mukuzos Schicksal ist wirklich fruchbar, doch die Darstellung ihrer Situation ist nicht sonderlich gelungen...zwar ist die Handlung realistisch dargestellt, doch besonders dei Gefühle der Charakter bleiben auf der Strecke.
Es wäre toll gewesen, einen Gedankengang von Nagisa über Mukuzos Schicksal zu lesen, doch so etwas existiert nicht, das finde ich sehr schade. Durch die fehlenden Einblicke in die Emotionswelten der Charakter hat man fast das Gefühl, als ob dieses furchbare Schicksal in einem gleichgültigen Ton erzählt wird und so ist das ganze nicht sonderlich mitreißend, sondern viel mehr enttäuschend.

Ich persönich würde den Manga nicht weiterempfehlen, da es deutlich an einer realistischen Darstellung der Gefühle fehlt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

A lollypop or a bullet 01
A lollypop or a bullet 01 von Kazuki Sakuraba (Taschenbuch - 3. Mai 2010)
Gebraucht & neu ab: EUR 39,84
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen