Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fesselt den Leser und macht Lust auf mehr
Statt nur eine niedliche Schülergeschichte bietet „Loveless“ eine spannende Erzählung um dunkle Geheimnisse. Ritsuka besitzt eine „Waffe“, mit der er sich gegen die dunklen Mächte stellen muss, die schon seinen Bruder getötet haben und nun hinter ihm her sind. Gleichzeitig wird er von seinen Eltern nicht mehr richtig als Sohn...
Veröffentlicht am 28. Mai 2007 von Media-Mania

versus
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Zeichnungen, schwache Charaktere
Anmerkung: Meine Rezension bezieht sich auf die ersten vier Bände von "Loveless".

In einem Punkt muss ich den überschwänglichen 5-Sterne-Rezensionen recht geben: Kougas Zeichnungen sind wirklich eine Augenweide. Sie kann nicht nur einfach schöne Charaktere zeichnen, sondern beherrscht auch die Dinge, an denen viele andere Mangaka...
Veröffentlicht am 21. September 2008 von Judith Schmidt


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fesselt den Leser und macht Lust auf mehr, 28. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Loveless 01 (Taschenbuch)
Statt nur eine niedliche Schülergeschichte bietet „Loveless“ eine spannende Erzählung um dunkle Geheimnisse. Ritsuka besitzt eine „Waffe“, mit der er sich gegen die dunklen Mächte stellen muss, die schon seinen Bruder getötet haben und nun hinter ihm her sind. Gleichzeitig wird er von seinen Eltern nicht mehr richtig als Sohn akzeptiert, da sich seine Persönlichkeit durch den traumatischen Tod seines Bruders verändert hat. Und dann gibt es noch Yuiko, ein sehr nettes Mädchen aus seiner Klasse, das sich mit ihm anfreunden möchte. Somit ist diese Mangareihe eine bunte Mischung aus dunklen Geheimnissen und zwischenmenschlichen Problemen. Hinzu kommt noch das seltsame Verlangen, das Ritsuka in Soubis Gegenwart überfällt, was der Geschichte eine erotische Komponente verleiht.

Schon der erste Band der Mangareihe fesselt den Leser und macht ihn neugierig auf mehr. Die Zeichnungen sind sehr stimmungsvoll und passen gut zum gefühlvollen Charakter der Geschichte. Ein wirklich guter und interessanter Start für die Reihe. Bleibt abzuwarten, ob auch für die weiteren Bände halten können, was der Anfang verspricht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen anspruchsvoll & einfach klasse^^, 14. August 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Loveless 01 (Taschenbuch)
Also ''Loveless'' was kann ich dazu sagen...
kann ich sogar in ein wort fassen
WAHNSINN!!!
ich bin ja sowieso ein manga freak und lese rund um dir uhr nichts anderes aber dieser manga hat nicht, so wie viele andere mangas, eine lahme story, sondern eine anspruchsvolle. man muss auch mal nachdenken um alles zu verstehen und das begeistert mich auch so daran^^ endlich mal ein manga mit ein bisschen grips =)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Zeichnungen, schwache Charaktere, 21. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Loveless 01 (Taschenbuch)
Anmerkung: Meine Rezension bezieht sich auf die ersten vier Bände von "Loveless".

In einem Punkt muss ich den überschwänglichen 5-Sterne-Rezensionen recht geben: Kougas Zeichnungen sind wirklich eine Augenweide. Sie kann nicht nur einfach schöne Charaktere zeichnen, sondern beherrscht auch die Dinge, an denen viele andere Mangaka regelmäßig scheitern: korrekte Körperproportionen, perspektivische und detaillierte (wenn auch nicht sehr häufige) Hintergründe und den gekonnten Einsatz von Rasterfolie. Es gibt viele dunkle Farbtöne und viel Schwarz, was sehr gut zu dem düsteren Grundton der Geschichte passt, die sich ebenfalls mysteriöser und spannender anlässt als der durchschnittliche BL-Manga.
So weit, so gut. ABER... bei den Charakteren schwächelt der Manga leider stark. Die Hauptperson, der Achtklässler Ritsuka Aoyagi, soll durch seine Schuldgefühle und die psychischen Probleme seiner Mutter düster und bemitleidenswert erscheinen. Diese Absicht ist leider so offensichtlich und die Umsetzung so melodramatisch, dass es nicht funktioniert und bloß aufgesetzt wirkt. Ritsukas "Waffe", der Student Soubi, gibt erfolgreich den typischen sexy und geheimnisvoll-gefährliche Seme, hat aber keine sonstigen Charaktereigenschaften zu bieten und lässt außerdem auch noch am laufenden Band schwülstige Texte in der Art von "Deine Augen sind voller Begehren und Verzeihen." oder "Für dich würde ich sogar sterben!" vom Stapel. Und die beiden einzigen weiblichen Figuren, die eine größere Rolle haben, sind nicht mehr als a) süß, aber blöd (Yuiko) und b) süß und freundlich, aber völlig hilflos (Lehrerin Shinome).
Mir persönlich gefallen außerdem weder die (ständigen) Kämpfe, die hauptsächlich darin bestehen, dass die Waffen wild herumfuchteln und sich "verletzende" Worte an den Kopf werfen, noch die "Herr und Sklave"-Beziehung zwischen Ritsuka und Soubi, die deutliche Sado-Maso-Anklänge hat, im Sachen Yaoi bislang aber über Umarmungen und Küsse nicht hinausgekommen ist.
Kurz gefasst: Das Vergnügen an den tollen Zeichnungen und der nicht uninteressanten Geschichte wird durch die unoriginellen und oberflächlichen Charaktere beeinträchtigt. Daher nur drei Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Schöner Manga!, 30. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Loveless 01 (Taschenbuch)
Hab ihn mir einfach mal zugelegt und muss sagen, dass er wirklich sehr unterhaltsam ist.
Anfangs wusste ich noch nicht, was ich davon halten soll aber nach ein paar Bänden wurde die Story richtig fesselnd!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf jeden Fall lesenswert!, 19. September 2006
Von 
M. Riedel (Mittweida) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Loveless 01 (Taschenbuch)
Ich kannte ja bereits die japanischen Ausgaben von Loveless. Doch nun endlich konnte ich Yun Kouga's Werk auf Deutsch geniessen. Die Story ist interessant gestaltet und macht Lust auf mehr, natürlich ist ihr Zeichenstil sowieso grandios. Rein Manga-technisch ist Band 1 und natürliche auch weitere Bände auf jeden Fall zu empfehlen.

Kritik übe ich eher an den Manga-Verlag, EMA, da sich im Manga einige, kleinere Übersetzungs-, Editier und Letteringfehler eingeschlichen haben. Nichts ernstes, aber mir ist es jedenfalls aufgefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen So lala, 30. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Loveless 01 (Taschenbuch)
Also dieser Manga hat mich jetzt nicht umgehauen.
Wegen den Bildern habe ich mehr erwartet, aber die Geschichte ist eher Fad und zu schnell und knapp erzählt.
Die nächsten Bände werde ich mir jedenfalls nicht unbedingt besorgen.
Da ist mir mein Geld zu schade für.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Loveless 01
Loveless 01 von Yun Kouga (Taschenbuch - September 2006)
Gebraucht & neu ab: EUR 4,84
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen