Kundenrezensionen


379 Rezensionen
5 Sterne:
 (148)
4 Sterne:
 (92)
3 Sterne:
 (62)
2 Sterne:
 (27)
1 Sterne:
 (50)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


66 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Licht am Ende des Tunnels
Im Grunde kann man Uderzo nur gratulieren, dass er sein Baby Asterix endlich frei gegeben hat. Es gab ja eh nur zwei sinnvolle Wege, entweder es gibt keinen weiteren Asterix Band mehr oder es kommt frischer Wind von außen. Dabei waren es nicht Uderzos Zeichnungen, die in der Post Goscinny Ära störten, sondern die unwirtlichen charmelosen Geschichten, die...
Vor 5 Monaten von Heinz Ketchup veröffentlicht

versus
260 von 284 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Schritt auf dem Weg zurück zu den Wurzeln
Die großen Erwartungen, die sich an den neuen Asterix-Band knüpften, richteten sich kaum auf die Frage, ob Jean-Yves Ferri und Didier Conrad in der Lage sein würden, nahtlos an die vorherigen Alben anzuschließen. Die mehr als dreißig Jahre dauernde Phase nach René Goscinnys Tod war schließlich eine einzige harte Durststrecke...
Vor 5 Monaten von Estragon veröffentlicht


‹ Zurück | 128 29 3038 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen schöne Story, gut gezeichnet ,, 26. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
... Relativ gute Gags, besonders der mit dem gravierten Lachsrezept. (Graved Lachs! Sic!)
Aber nie mehr Kauf ich mir einen Asterix Band als Kindle Version.

Unscharf, zu klein, sehr unsauber umgesetzt. Das hab ich schon besser gesehen.
Ansonsten. Guter und witziger , schön gezeichneter Asterix..
Es fehlt ein wenig der Charme der frühen Jahre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen durchgefallen, 31. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Asterix 35: Asterix bei den Pikten (Gebundene Ausgabe)
Nach der Vormeldung von Rückbesinnung auf alte Qualitäten habe ich mich zum Spontankauf in der Bahnhofsbuchhandlung hinreissen lassen. Bin völlig enttäuscht. Nicht so eine Katastrophe wie Gallien in Gefahr, was aber kein Qualitätsmerkmal ansich darstellen kann. Es ist alles gesagt. Warum kann man das Geldmachen nicht einfach sein lassen, das Ganze hat mit den Bänden 2 bis 26 nichts zu tun, ungefähr wie Oliver Stones "Rolling Stones" im Verhältnis zu Beggars Banquet...Die spinnen die Römer!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zu peinlich! Stoppt weitere Alben!, 25. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Asterix 35: Asterix bei den Pikten (Gebundene Ausgabe)
Asterix und Obelix machen eine Fernreise, treffen und verkloppen Römer, kehren heim zum obligatorischen Bankett.

Dieser Neubeginn ist absolut enttäuschend.
Weder Witz, noch eine originelle Rahmenhandlung, noch Komik oder Szenengags laden zum wiederholten Lesen ein.
Ich habe in der Heftmitte sogar aufgehört weiterzulesen und bin lieber zu Bett gegangen,
weil die Geschichte zu langweilig ist, zu vorhersehbar, zu platt.

Dazu völlig haarsträubende Ingredenzien, wie tiefgekühlte Reisende, haustierhafte Seemonster und Popmusikeinsprengsel, welche die zeitliche Verortung ähnlich sprengen wie seinerzeit der unsägliche Superman.

Zeichnerisch durchaus in Ordnung, fehlt dem Handlungsstrang alles, Gags, Sprachspiele, Ironie und Satire in jener Mischung, wie sie der alte Meister G. delikat, subtil und wunderbar witzig zu verbinden verstand.

Ich finde, man sollte Asterix und Obelix nun ruhen lassen und
nicht des Geschäftes wegen neu aufwärmen.

Ich hätte dieses Album am Kiosk querlesen sollen, dann hätte ich es erst gar nicht gekauft.
Jedenfalls war es mein letztes.

Asterix und Obelix, ihr wart wunderbar!
Salut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie erwartet, 4. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asterix 35: Asterix bei den Pikten (Gebundene Ausgabe)
Endlich wieder ein Asterix mit Stil.
Die Neubesetzung im Team scheint erfolgreich zu sein.Liebevolle Zeichungen und gute Texte! Hoffentlich gehts weiter so.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neuheit, 1. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Heft, sofort gelesen, obwohl ich es als Geschenk gekauft habe und erst dann meinem Neffen zum Geburtstag geschenkt, dem es auch sehr gefällt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Asterix - in alter Güte, 30. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das neue Team hat gute Arbeit geleistet. Ich finde, dass der neue Band auf dem gleichen, hohen Niveau liegt wie seine Vorgänger. Bitte weiter so.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Witzig und spritzig wie in alten Zeiten, 11. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ein neuer Asteric-Band, auf den ich schon lange gewartet habe. Witzig und spritzig, wie in alten Zeiten. Ich besitze alle Asterix-Bände.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Back to the roots, 10. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Asterix 35: Asterix bei den Pikten (Gebundene Ausgabe)
Bin von dem neuen Asterix teil absolut begeistert. Endlich wieder eine klassische Geschichte in der Asterix und Obelix auf Reisen gehen. Die Handlung ist lustig und unterhaltsam und die kleinen versteckten Witze kommen gut an und ich musste ziemlich oft "schmunzeln".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Seit Band 29 wieder ein absolut erfrischender Lichtblick!!!, 7. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Asterix 35: Asterix bei den Pikten (Gebundene Ausgabe)
Ich persönlich kann die negative Kritik seitens vieler nicht nachvollziehen. Ich finde diesen Band sehr gut gelungen. Die Idee mit den Schotten ist sehr gut.
Die Figuren sind sehr nach dem alten Stil gestaltet. Man erkennt absolut keinen Unterschied zwischen denen ab dem 15. Band und denen des jetzigen 35. Bands.
Zum Humor ist zu sagen: es werden immer wieder alte Stereotypen aufgegriffen, wie bspw. die Streitereien zwischen Majestix und Gutemine, das Gestichele zwischen Verleihnix und Automatix, Troubadix und seine Musik, die Piraten, ...etc. Das wirkt - sicher verschuldet durch die ganzen negativen Kritiken bei den Bänden 30-34 - schon fast ein bisschen aufgesetzt, aber mich persönlich stört das nicht. Das weckt eher Erinnerungen.
Es ist allerdings auch ein Fünkchen von neuerem, "moderneren" Humor zu erkennen. Das ist wahrscheinlich der Punkt, den viele beanstanden, obwohl sich die Autoren damit sehr zurückhalten. Ich persönlich reagiere sehr allergisch auf Aliens in Asterix-Comics oder den Namen "SMS-ix" für eine Brieftaube in Asterix-Filmen, aber der Humor in diesem Band hat durchaus seinen erfrischenden Charme. Ich finde das sehr gut. Ich sehe die Asterix-Reihe als Kunst und bin schon immer der Ansicht gewesen, dass Kunst sich im Laufe der Zeit in gewissem Rahmen entwickeln soll. Das ist gut so. Das gilt analog auch für Musiker, die sich ebenso weiterentwickeln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein klassisches Asterix-Vergnügen, 7. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Asterix 35: Asterix bei den Pikten (Gebundene Ausgabe)
Bravo, Uderzo. Nun hat er sich also einen Stoß gegeben für einen Neuanfang - und einen gelungenen. Bravo, Ferri und Conrad. Nach den immer absurder werdenden Plots der letzten Hefte endlich wieder ein Asterix reinsten Wassers. Wie man ihn kennt - mit klassischen Zeichnungen, den bekannten Charakteren, running gags, Wortwitz, und Volksstämmen, die durch den Kakao gezogen werden. Ohne Liebesgeschichte, Ufos und Pomp. Nichts wirklich Überraschendes - aber alles, wie sich's gehört und vieles zum Schmunzeln. Bravo auch an die Übersetzer und deutschen Bearbeiter: Die gelungenen Wortspiele lassen mich manchmal rätseln, wie das wohl im französischen Original lautete. Vielleicht kaufe ich mir das auch noch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 128 29 3038 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa824f5dc)

Dieses Produkt

Asterix 35: Asterix bei den Pikten
Asterix 35: Asterix bei den Pikten von Didier Conrad (Gebundene Ausgabe - 24. Oktober 2013)
EUR 12,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen