Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


33 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Idealer Reisebegleiter
Zur Vorbereitung unserer Islandreise haben wir insgesamt 3 Reiseführer gekauft - der Reiseführer von Dumont war der mit Abstand beste! Warum?
1. Der Reiseführer ist gerade erst erschienen und somit topaktuell
2. Die Gestaltung ist sehr ansprechend. Man findet viele Bilder die Lust auf mehr machen. Außerdem liegt eine Extrareisekarte...
Veröffentlicht am 19. Juli 2010 von Spatzerl

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Achtung bei empfohlenen Wanderwegen!
Ich hatte mir den Reiseführer für eine Islandtour im Südwesten im Sommer gekauft. Und ihn primär zur Urlaubsplanung verwendet. Angestrebt war eine Trekking Tour mit mehreren längeren Wanderabschnitten.

Positiv
- gute Aufmachung, viele bunte Bilder
- gute Übersichtlichkeit
- großer Umfang

Und nun zum...
Vor 16 Monaten von Konstantin Knöß veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

33 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Idealer Reisebegleiter, 19. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Island (Taschenbuch)
Zur Vorbereitung unserer Islandreise haben wir insgesamt 3 Reiseführer gekauft - der Reiseführer von Dumont war der mit Abstand beste! Warum?
1. Der Reiseführer ist gerade erst erschienen und somit topaktuell
2. Die Gestaltung ist sehr ansprechend. Man findet viele Bilder die Lust auf mehr machen. Außerdem liegt eine Extrareisekarte bei.
3. Die Gliederung kam unseren Ansprüchen sehr entgegen. Der 1. Teil "Wissenswertes über Island" erläutert ganz und gar nicht trocken viele Hintergründe zum Land. Geschichte, Kunst und Kultur sowie Essen und Trinken werden in kurzweiligen Texten beschrieben - gut zur Vorbereitung oder auch zum Nachschlagen. Teil 2 "Wissenswertes für die Reise" listet Lesetipps zu Island, Empfehlungen zur Anreise, Infos zu Unterkunft, Sport, Sprache, etc. auf. Teil 3 unterteilt nun Island in 6 Kapitel - Reykjavik und Umgebung, Westen, Norden, Osten, Süden und das Hochland. Zu Beginn eines jeden Abschnitts findet man auf einer Doppelseite eine kleine Übersichtskarte, sowie die 3-4 Top-Sehenswürdigkeiten, schöne Routen, Tipps des Autors und Vorschläge aus der Rubrik "aktiv unterwegs".
Der Reiseführer führt im Uhrzeigersinn entlang der Ringstraße, was ideal für uns war, da auch wir im Uhrzeigersinn gereist sind. So kann man sich gut an den einzelnen Streckenabschnitten, in die die Kapitel unterteilt sind und die auf einseitigen Detailkarten auch aufgezeichnet sind, orientieren und bekommt nacheinander die Sehenswürdigkeiten auf dieser Tagestour beschrieben. Wir haben uns zwar nicht immer an die Routenvorschläge gehalten, konnten jedoch bei Bedarf dank der schönen Gliederung schnell etwas nachschlagen und hatten somit die gewünschte Info rasch verfügbar.
Die Sehenswürdigkeiten und die Wege dorthin waren gut beschrieben, Öffnungszeiten sind aktuell, bei Eintrittsgeldern sollte man sich vor Ort nochmals erkundigen - hier hat es ein bisschen Bewegung gegeben (Nature Bath Myvatn, Blaue Lagune).
Die Restaurantempfehlungen aus dem Buch, die wir ausprobiert haben, haben allesamt nicht enttäuscht - das beschriebene Preisniveau und die Kurzbeschreibung trafen die Realität sehr gut.
Fazit: der Reiseführer ist ein sehr guter Leitfaden für eine Islandumrundung und er schafft es, nicht nur Sehenswürdigkeiten zu listen, sondern dank des allgemeinen Teils und der behandelten Zusatzthemen (Sagas, Islandpferd, etc.) dem Reisenden auch Kultur und Menschen näher zu bringen. Ich würde ihn immer wieder einpacken!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Reisehandbuch gab mir ein neues, viel umfassenderes Bild von der Insel als ich bisher hatte, 11. März 2011
Von 
Peter Krackowizer "mosaik" (Neumarkt am Wallersee, Salzburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Island (Taschenbuch)
Obwohl ich noch nie persönlich auf Island war, hatte ich im Reisebüro etliche Gruppenreisen dorthin organisiert. Für mich war Island stets eine etwas öde, sehr vulkanische Insel für Geländefahrten und Baden in heißen Quellen. Die Autorin Sabine Barth, sie bereist seit 1981 die Insel und lebte auch zwei Jahre auf ihr, gibt in diesem Reisehandbuch aber ein sehr viel differenziertes, lebendiges Bild von Island.

Gleich aufgefallen sind mir die sehr guten Übersichts- und Detailkarten (27 Stück) neben den großen Karte (Maßstäbe 1:850.000 und 1:380.000 vom Süden der Insel), die aber ebenfalls sehr detailliert ist. Einige von den Detailkarten stellen Wanderungen vor. 100 Seiten über Land, Leute, Lebensweisen, Wirtschaft, Politik und anderes präsentieren eine Insel mit jungen Einwohnern und einigen überraschenden Details (mit Geothermik im Winter beheizte Gehsteige). Ein eigenes Kapitel ist dem Vulkanismus und der sich daraus ableitenden Entstehungsgeschichte gewidmet.

Über 300 Seiten sind dann den einzelnen Gebieten der Insel, deren Dörfer und Städte, Besichtigungsmöglichkeiten, Gletschern, Geysiren, Restaurants und Hotels und anderen Reise relevanten Dingen gewidmet. Oft mit aktuellen Preisen versehen - ein Blick ins Internet sollte ja sowieso jeder Reisende nochmals vor Reisebeginn machen - und anderen praktischen Tipps (z.B. mit dem Rad zum Leuchtturm Grótta). Nicht zu kurz kommen Kapitel über dies und das wie beispielsweise über das Islandpferd oder das Althing, der alten Gesetzgebung auf Island. Insgesamt empfinde ich dieses Handbuch sehr informativ.

Mit teilweise faszinierenden Bildern bietet dieser Reiseführer ein gutes Bild des heutigen Island und ist sicherlich ein guter Reisebegleiter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das non plus ultra für eine Islandreise, 7. Juni 2011
Von 
timediver® "Geschichte - Reisen - Rezensionen" (Oberursel/Taunus, Europe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Island (Taschenbuch)
Das vom Kölner Dumont Reiseverlag in erster Auflage herausgegebene Reisehandbuch "Island" gehört neben dem ebenfalls im 2010 erschienenen "Baedeker Allianz Reiseführer Island" (Juni 2010), "Island" (September 2010) und "Island - Reiseführer von Iwanowski" (Mai 2011) zu den aktuellsten der umfangreichsten Pubklikation über die nordatlantische Vulkaninsel.

Die Autorin Sabine Bart (Jg. 1956) bereist die Inselrepublik - auf der sie zwischen 2001 und 2003 zudem das Goethe-Zentrum geleitet hat - seit nunmehr 30 Jahren und hat sich dadurch sowie durch die Vielzahl ihrer Publikationen als "Island-Expertin" ausgewiesen. Unter anderem zeichnet sie sich auch als (Co)Autorin der preisgünstigeren und sicherlich handlicheren, jedoch auch weitaus weniger informativen "Marco Polo Reiseführer Island: Reisen mit Insider-Tipps. Mit Reiseatlas und Sprachführer Englisch. Jökulsàrlon: der Zauber der Weissen Welt-Eine ... im Hafenhaus/Errò-Ausstellungen in Reykjavik" (August 2008) und "Island. Polyglott on tour - Reiseführer: Dramatisch: Die Westfjorde, Geologie hautnah: Geysir Strokkur, Entspannend: Die Blaue Lagune" (März 2009) aus.

Das (inklusive seiner vorderen Einbandklappe) 434seitige Reisehandbuch passt trotz seines Umfangs noch in die Gesäßtasche und besticht durch seinen systematischen Aufbau. Die ersten 100 Seiten sind in zwei Abschnitte gegliedert, die nacheinander "Wissenswertes über Island" und "Wissenswertes für die Reise" vermitteln. Nach einem Essay über "Die Insel der Seligen" und einem "Steckbrief Island" werden die Besonderheiten der Inselrepublik für die Bereiche Natur und Umwelt, Wirtschaft, Soziales und aktuelle Politik sowie Kunst und Kultur, Gesellschaft und Alltagskultur bis hin zu Essen und Trinken vorgestellt. Daneben wurden alleine der Rubrik Geschichte erfreulicherweise 10 Seiten (S. 34 ff.) gewidmet.

Nachdem sich der Leser ein solides Grundwissen über das Land angeeignet hat, bietet ihm der zweite Abschnitt unzählige Möglichkeiten für die Planung seiner Reise. Beginnend mit aktuellen Internetadressen steht hierbei sowohl dem individuell Reisenden als auch jenen, die Pauschalangebote vorziehen, ein pralles Informationspaket zur Infrastruktur, Art der Unterkünfte, Ausflugs- und Sportmöglichkeiten, Literaturtipps etc. zur Verfügung. Leider werden an keiner Stelle die Preise für 10-12stündige Tagesausflüge genannt, so dass man erst vor Ort feststellen wird, dass sich diese zwischen 150 - 250 Euro pro Person bewegen. Mittlerweile bekommt man für einen Euro auch keine 177 Isländische Kronen mehr (S. 94), sondern nur noch 154. Wie timediver® bei seiner Island-Reise im Mai/Juni 2011 um sich herum und auch am eigenen Leib erfahren musste, wäre unter der Rubrik "Gut zu wissen" ein Gesundheitshinweis besonders hilfreich: Im Frühjahr bietet das wechselhafte Wetter viele Gefahren für eine Erkältung. Eben gerade noch Sonnenschein, im nächsten Moment fegt eisiger Wind über verschwitzten Kopf und Körper, was ein omnipräsentes Husten, Schniefen, Niesen usw. zur Folge hat. Ein nachhaltig wirksames Medikaments zur Dämpfung des Hustenreizes gehört daher als erstes in die Reiseapotheke. Da in nahezu allen Hotels und einer Vielzahl weiterer Unterkünfte die Möglichkeit zur kostenlosen Internetnutzung besteht, sollte die Rubrik Kommunikation mit einem Hinweis auf "Skype" - das kostenlose oder im Cent-Bereich liegende Telefonate, auch nach Deutschland ermöglicht - ergänzt werden.

Auf Seite 106 beginnt mit "Unterwegs in Island" der größte Abschnitt des Reisehandbuches. Beginnend "Reykjavik, Reykjanes und Goldener Kreis" werden die einzelnen Reiseregionen der Insel im geografischen Uhrzeigersinn in sechs Kapiteln dargestellt. Neben den schlichten Bezeichnungen "Der Westen", "Der Norden", "Der Osten" und "Der Süden" für die Kapitel zwei bis fünf, wurde das letzte mit "Das Hochland" tituliert.

Jedes dieser Kapitel startet mit einem zweiseitigen Inhaltsverzeichnis zu denen die Rubriken "Sehenswert", "Schöne Routen", "Meine Tipps", "aktiv unterwegs" und eine Ausschnittskarte mit Route und nummerierten Sehenswürdigkeiten und Orte gehören. Der Beschreibung der Orte und ihrer Sehenswürdigkeiten folgen lokale Hinweise auf Essen & Trinken, Unterkünfte, Verkehr, Termine usw. Für Reykjavik und andere Städte sind Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, Restaurants und andere Lokalitäten verschiedenfarbig durchnummeriert. Diese Nummer finden sich in einem Stadtplan und den Beschreibungen wieder. Die einzelnen Beschreibungen sind sehr exakt, wie z. B jene des Hofes von Snorri Sturluson (S. 191 ff.) Zur Möglichkeit einer "Walbeobachtung" (S. 140) muss jedoch angemerkt werden, dass in der Faxafloi nur kleine Walarten auftreten, der Farbe sich kaum von der des Meeres abhebt. Aus einer Entfernung von 50 - 100 Metern vom Boot sind bestenfalls und nur sehr kurz die Rücken- und Schwanzflosse zu erkennen. Hinzu kommt noch ein starker Seegang, was das Fotografieren eines der Tiere geradezu unmöglich macht. Der 45 Euro teure Trip bietet daher eher die Aussicht auf Seekrankheit, als auf einen Wal.

Neben zahlreichen beeindrucken Landschaftsaufnahmen lockern 13 Essay zu Themen aus verschiedenen Bereichen das Gesamtbild weiter auf. Nützlich ist neben dem zweiseitigen Sprachführer (S. 101) auch das abschließende Register. Zur Lokalisierung der alphabetisch aufgelisteten Örtlichkeiten ist die Faltkarte im Maßstab 1:850.000 und ihre Rückseite 1:380.000 (Islands Südwesten) sehr hilfreich. Gleiches gilt für eine Entfernungstabelle mit Kilometerangaben und zeitlicher Dauer.

Ungeachtet von durchaus noch möglichen Ergänzungen, kann Sabine Barths Reisehandbuch als "non plus ultra" für Island angesehen werden, das mit 5 Amazonsternen zu bewerten ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Achtung bei empfohlenen Wanderwegen!, 1. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Island (Taschenbuch)
Ich hatte mir den Reiseführer für eine Islandtour im Südwesten im Sommer gekauft. Und ihn primär zur Urlaubsplanung verwendet. Angestrebt war eine Trekking Tour mit mehreren längeren Wanderabschnitten.

Positiv
- gute Aufmachung, viele bunte Bilder
- gute Übersichtlichkeit
- großer Umfang

Und nun zum Negativen bzw. dem Grund für meine schlechte Bewertung. Wir wollten den im Reiseführer empfohlenen Wanderweg Reykjavegur laufen (auf der Reykjavik Halbinsel, S.157). Laut Reiseführer ist dieser Weg komplett markiert und mit Hütten oder Möglichkeiten zum Wasserauffüllen am Ende der Etappen versehen (gerade letzteres ein wichtiger Punkt, da es dort kaum Oberflächenwasser gibt). Als wir dann in Island waren und versuchten diesen Weg zu wandern, stellte sich heraus, dass er niemals fertiggestellt wurde, es keine expliziten Markierungen gibt und Hütten etc. auch Mangelware sind (wie uns freundlicherweise ein isländischer Ranger mitteilte). Klar hätte ich mich vorab noch genauer informieren können, aber wofür hole ich mir extra einen Reiseführer, wenn die Infos nicht verlässlich sind? Der Wanderweg ist auch nicht erst seit gestern nicht existent, das hätte man also wissen können. Der Reiseführer suggeriert aber an dieser Stelle einen perfekt vorhandenen Wanderweg.

Andere Dinge hätte ich verzeihen können, aber bei Routen etc. bin ich empflindlich, weil das auch eine Frage der Sicherheit ist (wir hatten zum Glück genügend Wasser mit dabei). Aber solche unverlässlichen Infos können auch schnell zu ganz anderen Situationen führen. Diese Erfahrung hat mich skeptisch gemacht, wie gut wohl andere Teile des Reiseführers recherchiert sind, ohne hier fachkundig urteilen zu können.

Fazit: Empfohlene Wanderwege in diesem Reiseführer mit Vorsicht genießen und unbedingt nachprüfen. Und es gibt keinen durchgehenden Wanderweg auf Reykjanes. Zwei Sterne gibt es, weil er für einen Stern noch zu gut ist, aber ich den Mangel für 3 Sterne zu groß finde und warnen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Buch gut - Karte schlecht, 29. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Island (Taschenbuch)
Das Buch ist sehr gut und hilfreich, in jeder Beziehung aktuell.
Die Karte hingegen ist unbrauchbar da oft fehlerhaft. Einige Strassen sind falsch markiert (F oder nicht)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Ratgeber, 24. September 2014
Rezension bezieht sich auf: DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Island (Taschenbuch)
Guter Ratgeber mit vielen nützlichen Informationen. Mit der dazugehörenden Karte sind wir auf unserer Rundfahrt (Ringstraße) gut klar gekommen. Kann das Buch empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Buch leider nicht mehr aktuell, 12. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Island (Taschenbuch)
Entscheidend für den Kauf eines Reiseführers für Island sollte die Reiseroute und die Aktualität sein:
* Der Reiseführer führt entlang der Ringstraße im Uhrzeigersinn durch Island. Wir sind gegen den Uhrzeigersinn gefahren, was viel nachschlagen bedeutete.
* Wir hatten die 1. Auflage von 2010. Nachdem sich in Island einiges getan hat, ist damit der Reiseführer für Individualreisende nur noch bedingt brauchbar. Vor allem die Karte ist nicht mehr auf dem aktuellen Stand.

Wenn die zwei Punkte nicht wären, hätte ich an dem Reiseführer nichts auszusetzen. Die Gliederung ist übersichtlich und der Inhalt wird mit vielen Bildern illustriert. Die Texte sind sehr kurzweilig geschrieben.

Das Buch ist in verschiedene Kapitel - je Region - unterteilt. Am Anfang von jedem Kapitel findet man wichtige Informationen auf einen Blick: Übersichtskarte, Sehenswertes, schöne Routen, Tipps der Autorin und Vorschläge aus der Rubrik "aktiv unterwegs". Zusätzlich gibt es noch Kapitel mit Wissenswertem über Island und die Reise sowie Exkurse zu verschiedenen Themen.

Fazit: wenn der Reiseführer auf dem aktuellen Stand ist und man im Uhrzeigersinn reist, ist er guter Reisebegleiter für eine Islandumrundung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super und umfassen, 13. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Island (Taschenbuch)
Das Buch ist wirklich sehr nützlich. Es enthält alle Art von Infos (Land & Leute, Gewohnheiten, Verhalten, kleiner Sprachführer und natürlich Spots).
Für die Tourenplanung toll, da herausnehmbare Karte.
Freue mich auf einen tollen bevorstehenden Urlaub in diesem tollen Land!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Islands bester Reiseführer, 16. August 2013
Rezension bezieht sich auf: DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Island (Taschenbuch)
Wir hatten für unseren Islandurlaub (Rundreise für zwei Wochen an der Ringstraße) drei Reiseführer dabei. Dabei haben wir festgestellt, dass dieser wirklich der beste ist. Die beigefügte Reisekarte ist teilweise detaillierter, als die extra erworbene Straßenkarte. Die Beschreibung der Orte etc. war relativ genau und man konnte es sich gut vorstellen. Da er ziemlich neu ist, ist er auch auf dem aktuellen Stand, was Öffnungszeiten und Eintrittspreise betrifft.
Wir waren angenehm überrascht und können ihn restlos weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Top-Buch mit sehr vielen Detailinfos, 15. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Island (Taschenbuch)
Ich kann dieses Buch nur allen Island-Reisenden wärmstens empfehlen und bin begeistert von Inhalt und Aktualität. Bei der Reiseplanung ist es ein hilfreicher Helfer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Island
DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Island von Sabine Barth (Taschenbuch - 4. Juni 2012)
Gebraucht & neu ab: EUR 10,25
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen