Fashion Sale Hier klicken indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen9
3,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. August 2006
Viele Leute in Deutschland verbinden Rumänien immer noch mit Graf Dracula in Transsilvanien und mit der Walachei als Begriff für eine Gegend fernab der Zivilisation. Dabei hat sich Rumänien längst als überaus interessantes Reiseland etabliert und entlarvt vor Ort so manche Vorstellung als Vorurteil. Einzigartig ist beispielsweise das wunderbare Donaudelta, das seit 1991 als Weltnaturerbe von der UNESCO anerkannt ist, die bemalten Kirchen der nördlichen Moldau, die Dörfer in Transsilvanien, dort, wo nach einem Sprichwort die Uhren nicht die Zeit, sondern die Ewigkeit messen. Und all dies zeigt und beschreibt die Autorin Ebba Hagenberg-Miliu in diesem Reiseführer meisterlich. Ob Stadtrundgang oder Wandertour durch Gebirge und Nationalparks, ob bekannte touristische Zentren oder Geheimtipps fernab des Tourismus, man merkt sofort, dass die Beschreibungen auf authentischen Reisen beruhen (die Autorin ist mit einem Rumänen verheiratet und hat mit ihm Land und Leute bereits seit de!

n 70er Jahren, also noch lange vor der Wende, kennen und lieben gelernt). Sie führt uns durch die bedeutendsten Städte Rumäniens, wie die Kulturhauptstadt Europas 2007: Sibiu (Hermannstadt) und in alle wichtigen Kirchenburgen in Siebenbürgen, sie nimmt uns mit in Skigebiete und auf Weingüter. Aber, und das finde ich besonders interessant: Zusätzlich zu den Reisehighlights erfahren wir auch viel über den Wandel der Gesellschaft und Wirtschaft, über die Stellung der Frau, über Ökumene, über die wirtschaftliche Förderung von kleinen Unternehmen durch Mikrokredite und über die Situation von Minderheiten.

Auch der umfangreiche Adressteil zu den Sehenswürdigkeiten, Hotels und Restaurants sowie Öffnungszeiten und Eintrittsgelder ist beeindruckend. Noch nie habe ich in einem anderen Reiseführer über Rumänien beispielsweise die Adressen von allen Kirchenburgen und evangelischen Pfarrhäusern in Siebenbürgen gesehen, die ja inzwischen Zimmer vermieten, und dies sogar mit Ansprechpartnern. Das erleichtert natürlich die Reisevorbereitung immens. Man merkt dem Buch an, dass hier 30 Jahre Reiseerfahrung verarbeitet wurden, auch auf der Basis von früheren Reiseführern und Bildbänden der Autorin (sie hat zum Beispiel auch den einzigen Reiseführer im deutschsprachigen Raum über die bekannte Schwarzmeerküste geschrieben).

Ich kann dieses Buch nur allen empfehlen, die in das schöne Rumänien reisen wollen, ob an die Küste, zu den Moldauklöstern, ins Donauldelta oder in die Karpaten: hier findet man überraschende und hilfreiche Informationen mit teilweise spektakulären Fotos in einer sehr schönen Aufmachung. Alle Achtung: Kompliment an die Autorin und den Verlag!

Christiane Flüter-Hoffmann
22 Kommentare|47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 14. Februar 2009
Im Rahmen einer längeren Geschäftsreise durch Rumänien habe ich mir neben "Rumänien entdecken" aus dem Trescher Verlag auch den "Richtig Reisen", Auflage 2008 beschafft. Das Buch ist angenehm zu lesen, sowohl bezogen auf die leicht lesbaren Texte als auch auf die vielen schönen Fotos. "Viele schöne Fotos" sollten beim Kauf eines Reiseführers allerdings nicht mehr als ein Kannkriterium sein. Dennoch geht hier der Reichtum an Bildern nicht auf Kosten des Informationsgehalts, der, sofern man nicht gerade auf Studienreise ist, den durchschnittlichen Reisenden vollauf befriedigen sollte. Gut gefallen haben mir auch die positiven, manchmal sogar liebevollen (aber dennoch nicht unkritischen) Beschreibungen von Land und Leuten sowie die zahlreichen Tips.

Geärgert hat mich in einem Fall eine Routenbeschreibung in Transsylvanien, die zwar in den glühendsten Farben geschildert wurde, jedoch nur für Wanderer oder Fahrer von Geländefahrzeugen passierbar war. Die Straße war in so üblem Zustand, dass ich die Fahrt abbrechen und zurück auf die Europastraße fahren musste. Ein Umweg von >100 km und ein erheblicher Zeitaufwand.

Fazit: Dieses Werk ist insgesamt empfehlenswert, besonders für Individualreisende mit dem Auto (trotz des Malheurs in Transsylvanien!). Für Backpacker gibt es sicher geeignetere Reisefüher.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2012
Ich habe mir diesen Reiseführer für meine erste Rumänienreise gekauft. Kurz vor der Reise und dann im Flugzeug habe ich ihn durchgearbeitet. Die Infos sind interessant und gut beschrieben und geben meiner Meinung nach eine gute Orientierung für die interessantesten Sehenswürdigkeiten und Reiseziele. Auch zu Geschichte, Kultur und Politik gibt es wichtigsten Eckpunkte. Rumänen freuen sich besonders, wenn man sich mit ihrer Geschichte etwas auskennt. Meine Freunde, die ich in Bukarest besucht hatte, waren auf jeden Fall ziemlich beeindruckt über mein Vorwissen, das ich mir durch den Reiseführer angeeignet habe. Mir hat er als Einstieg gut geholfen und ich habe viele hilfreiche Informationen gefunden.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2015
Da ich im Jahr 2015 eine Reise nach Rumänien plane, habe ich mir einige Reiseführer zu diesem Thema zugelegt.
Der DuMont ist bei mir an letzter Stelle-. Vieles fehlt und anderes ist im Inhaltsverzeichnis nicht zu finden. Von diesem Reiseführer bin ich enttäuscht, wenngleich ich bei anderen Reisezielen mit diesem Verlag durchaus gute Erfahrung gemacht habe.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2012
Wer auf Gemeinplätze wie "alte frauen mit klappernden Stricknadeln" in Städtebschreibungen steht, für den mag das Buch ja taugen. Unhandlich aufgrund der Einteilung, Uninformativ - wir waren sehr entäuscht. Viele Bauwerke sind aufgrund Renovierung nicht zu besichtigen, aktuell ist was Anderes.
Trotz des regionenweise stark vernachlässigten Umweltschutzes, des unbeschreiblichen Schmutzes neben der Fahrbahn und des traurigen Hundelebens ist Rumänien aber eine Reise wert, nur eben mit einem anderen Führer.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2013
Der Reiseführer verfügt über gute Karten. Obwohl er 2009 durchgesehen und neu aufgelegt wurde, stimmen einige Zustandbeschreibungen nicht mehr. Das Land scheint sich rasant zu entwicklen, sodass man das Buch nicht ganz vertrauen kann, z. B. Zustand der Bundesstraßen, Ausschilderungen, Sauberkeit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2013
Geschenk - Mein Schwager findet den Reiseführer sehr gut , hat ihn gleich gelesen und war begeistert wie informativ er ist .
Er empfiehlt ihn weiter !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2007
Bin mit diesem Reiseführer in meinen ersten Rumänienurlaub gestartet und war doch teilweise sehr überrascht, dass da Dinge drinnen standen, die es in der Realität überhaupt nicht gibt: Für die Fahrt vom Kloster Moldovita zum Kloster Sucevita über den Ciumirna Pass versprechen die Autoren z.B. einen Tiefblick auf das Kloster Sucevita, den es ganz einfach nicht gibt. Die Empfehlung der Autoren, ein Restaurant in der Fußgängerzone würde gute Siebenbürgische Küche anbieten, bestätigte sich nicht, vielmehr fanden wir uns in einer Art Touristenfalle wieder. Anfahrtstipps, wie zum Beispiel zum Bukarester Flughafen Baneasa (keine Beschilderung, Dauerstau) wären für Touristen bestimmt sehr hilfreich.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2007
Der geschichtliche Ablauf und die politische Entwicklung des Landes sind gut und ausführlich beschrieben. Dagegen fehlen hilfreiche Informationen, wie z.B. eine Wegbeschreibung zum internationalen Flughafen von Bukarest, der vor Ort so gut wie nicht ausgeschildert ist. Die Preisangaben für Hotels weichen enorm ab, und das erwarte ich nicht bei der 1. Auflage.
Beschreibungen von Land und Leute sind romantisch, verklärt dargestellt. Die Realität der Plattenbau-Städte, wie auch die Gleichgültigkeit der Bevölkerung werden ausgespart. Ein unbeschwertes, individuelles Reisen wie beschrieben ist definitiv nicht möglich.
22 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden