Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einladung nach Kalaallit Nunaat
Das im Juni 2011 im Dumont Reiseverlag erschienene Reisetaschenbuch "Grönland" zählt nich nur zu den wenigen Publikationen an Reiseführern für die größte Insel der Welt, es ist obendrein auch die aktuellste.

Ganz zu Beginn ihres Reisehandbuches gibt die Autorin Sabine Barth mit einem geographischen "Schnellüberblick"...
Veröffentlicht am 2. Juni 2011 von timediver®

versus
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der Weg ist das Ziel
Ein bisschen Geschichte, ein bisschen zur aktuellen Lage und Kultur,
ein paar Routenvorschläge, allgemeine Informationen.
Details zu Städten, deren Übernachtungs- und Ausgehmöglichkeiten plus
ein paar generelle Informationen und Karten.

Dumont folgt seinem bewährten Konzept und scheitert hier kollossal.

Er...
Vor 18 Monaten von Ice veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der Weg ist das Ziel, 4. Mai 2013
Von 
Ice - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grönland (Taschenbuch)
Ein bisschen Geschichte, ein bisschen zur aktuellen Lage und Kultur,
ein paar Routenvorschläge, allgemeine Informationen.
Details zu Städten, deren Übernachtungs- und Ausgehmöglichkeiten plus
ein paar generelle Informationen und Karten.

Dumont folgt seinem bewährten Konzept und scheitert hier kollossal.

Er versagt schon bei der Einstiegsfrage, wo gehe ich hin und warum?

Die Routen/Regionenvorschläge am Anfang sind Wegekringel aus Verbindungslinien zu einzelnen Orten.
Dazu ein sehr oberflächlicher Text ohne Bilder und ohne Angaben welche Natursehenswürdigkeiten
in der Nähe sind, wo es welche interessanten Wanderungen gibt usw.
Die wenigsten gehen aber nur wegen der Dörfern nach Grönland, sondern wegen der Landschaft, der Natur.
Die einzige Möglichkeit im Dumont hier ist, bei jedem Wegepunkt hinten bei den Details zu suchen,
eine sehr zähe Angelegenheit.

Bucht man eine geführte Reise, kann man ihn zumindest als Ergänzung für die Gestaltung freier Tage nutzen.
Wer lieber individuell reist und alles selbst organisiert, wird den Reiseführer kaum nutzen können.
Es gibt kaum Hinweise, bei welchen Wegstrecken, welches Verkehrsmittel im Hinblick auf
Wettersicherheit, Gepäckbeschränkung, Kosten und Dauer genutzt werden sollte.
Es werden mehrtägige Wanderungen erwähnt, ohne dass deren Streckenverlauf auch nur skizziert
dargestellt würde. Es gibt dazu keinerlei Angaben bezüglich Lagerplätzen, Schutzhütten, Wasserstellen
oder auch nur konditionelle Voraussetzungen. Es gibt keine Tipps, welche Ausrüstung sich dafür
anbietet und auch keine Info, welche Ausrüstungsgegenstände man sich in welchen Orten
besser ausleiht oder was auf jeden Fall selbst mitgebracht werden muss.

Es wird erwähnt, dass es bei Postämtern etc. oft Geldautomaten gibt.
Leider wird nicht erwähnt, welcher Ort überhaupt Postämter hat.
Ebenso werden zwar oft Preise angegeben, selten aber, ob Kartenzahlung möglich ist.
Da Helikopterflüge und ähnliches sehr teuer sind,
schafft Dumont nicht viel Sicherheit bei der Reisekassenplanung.

Ob individualreisend oder Personen, die Gruppenreisen bevorzugen,
ich kann nur empfehlen, zunächst die Tourenangebote von Grönlandreiseanbieter anzuschauen.
Dort bekommt man einen viel besseren Eindruck, was welche Region zu bieten hat,
welches die bevorzugten Wanderrouten sind und wie die Gesamtkosten/-dauer grob einzuschätzen sind.
Meist sieht man dort auch wesentlich besser, an welchen Orten man einen Pausentag einlegt,
um Kultur und Leute zu genießen bzw. welche Aktivitäten zusätzlich geboten sind.

Zwei Sterne für die Karten und kulturellen Hintergrundinformationen, die interessant sind,
wenn man weiss, wohin man geht. Für einen Reiseführer ist das in Summe viel zu wenig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einladung nach Kalaallit Nunaat, 2. Juni 2011
Von 
timediver® "Geschichte - Reisen - Rezensionen" (Oberursel/Taunus, Europe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Grönland (Taschenbuch)
Das im Juni 2011 im Dumont Reiseverlag erschienene Reisetaschenbuch "Grönland" zählt nich nur zu den wenigen Publikationen an Reiseführern für die größte Insel der Welt, es ist obendrein auch die aktuellste.

Ganz zu Beginn ihres Reisehandbuches gibt die Autorin Sabine Barth mit einem geographischen "Schnellüberblick" (Satellitenbild) und einer Zusammenstellung "Lieblingsorte" eine Quintessenz des von den Inuit als Kalaallit Nunat (Land der Menschen) bezeichneten Grönlands. Dabei weist sie auch daraufhin, dass "Ultima Thule" als ehemaliger Sehnsuchtsort heute auch eine Mahnung an die ungewisse Zukunft der Jäger des Nordens darstellt, während die Hauptstadt Nuuk zum neuen Sehnsuchtsort Grünlands geworden ist. Die nächsten zwanzig Seiten sind allgemeinen Reiseinfos, Adressen und Websites gewidmet. Hierzu gehören Klima, Reisezeit, Anreise, Verkehrsmittel, Übernachte, Essen und Trinken, sowie Aktivurlaub, Sport, Feste und Unterhaltung....

....den Hinweisen, dass Grönland nicht dem Schengenabkommen beigetreten, und auch kein Mitglied der Europäischen Union ist (Seite 22) kommt keinerlei Bedeutung zu, das bei der Einreise weder Pass-, noch Zollkontrollen durchgeführt werden. Von einem dänischen Niveau der Preise (S. 24) kann nur insofern die Rede sein, als dass es tatsächlich 2 - 3 mal so hoch ist. In Bezug auf die Preise für alkoholische Getränke von einem "entsprechenden skandinavischen Standard" zu sprechen (S. 28) trifft vielleicht für Norwegen und Finnland, nicht aber Dänemark, Schweden und Island zu. Bemerkenswert erscheint in diesem Zusammenhang auch der Umstand, dass sich die Grönländer zu Silvester jeweils um 20:00 Uhr (Mitternacht in Kopenhagen) und um 00:00 Uhr ein zweites Feuerwerk leisten können (S. 33). Bei den nachfolgenden "Reiseinfos von A - Z" sind es wiederum zwei Aspekte, die einer näheren Betrachtung zu unterziehen sind. Durchaus haben die meisten größeren Hotels Hotspots (WIFI) oder auch Internet im Zimmer (S. 35). Kostenlos ist dies jedoch nicht, denn man muss z. B. für 30 Minuten über 8 Euro dafür bezahlen. Auch haben es "Sparfüchse " in Grönland nicht nur schwerer, weil es landesweite Einheitspreise gibt (S. 36). Bei einem Preisniveau, das nicht nur 10 % (S. 36) sondern eher mehrere 100 % höher ist als in Skandinavien, sollten jene Zeitgenossen lieber zu Hause bleiben. Der ergänzende Hinweis, dass die Preise aber niedriger als in Island seien, ist geradezu ein schlechter Witz, denn dort herrscht in etwa ein bundesdeutsches Preisniveau.

Einem "Steckbrief Grönland" und einer vierseitigen historischen Chronologie (2500 v. Chr. - 2010) folgt ein Panorama mit einer Reihe von 14 lesenswerten Essays mit Daten und Hintergrundinformationen. Hierbei werden alle wesentlichen Aspekte, der grönländischen Geschichte, Geografie, Kultur, Ethnizität, Gesellschaft, Bildung, Wirtschaft, Tier- und Pflanzenwelt sowie Klimawandel und Tourismus vorgestellt. Nachdem sich das riesige Land seit dem 21. Juni 2009 selbst regieren kann, bedeutet die Hoffnung auf das Arktis-Öl und andere wertvolle Rohstoffe einen weiteren Schritt in Richtung vollständiger Unabhängigkeit von Kopenhagen, dass im Jahre 2009 die Inselrepublik noch mit umgerechnet 463 Millionen Euro
(Block Grant) fördern musste.

Mit 189 Seiten bildet der der Abschnitt "Unterwegs in Grönland" mit den seinen sechs Kapiteln "Nuuk und Umgebung", "Südgrönland", "Westgrönland", "Disko-Bucht", "Nordgrönland"" und "Ostgrönland" das ebenfalls gut gelungene Herzstück des Reisehandbuches. Soweit vorhanden bietet jedes dieser Kapitel die Rubriken "Highlight", "Auf Entdeckungstour","Kultur & Sehenswertes", "Aktiv & kreativ", "Genießen und Atmosphäre" sowie "Abend & Nachts". Für Nuuk und Umgebung sind Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, Restaurants und andere Lokalitäten verschiedenfarbig durchnummeriert. Die Nummer finden sich in einem Stadtplan und den Beschreibungen wieder. Neben farblich abgesetzten Kästen "Lieblingsort" und "Infobox" findet sich an mehreren Stellen auch "Mein Tipp", unter anderem für das grönländische Bier im Godthaab Bryghus. Aufgrund des Gletscherwasser ist es tatsächlich einzig, kostet jedoch pro 0,3 Liter-Glas auch etwa 10 Euro. Im Supermarkt kann man es für 4 Euro kaufen, muss dies jedoch vor 18:00 Uhr machen, weil dann herunter gelassene Rollgitter, den "Liquor-Store" vom übrigen Laden trennen, bzw. einzelne Kühlschränke verriegelt werden. Auch die Zimmer des als "erstes Haus der Stadt" angepriesenen Hotel Hans Egede (S. 98) verfügen über keine Minibar (Kühlschrank). Verblüffend ist auf jeden Fall der freie Eintritt in das Nationalmuseum mit den über 500 Jahre alten Mumien von Qilakitsoq, die einem Specila "Auf Entdeckungstouren vorgestellt werden (S. 86). Auch "Mein Tipp" für einen Besuch des Instrumenten- und Plattenladens "Atlantic Music" in der H. J. Rinksvej 7 in Nuuk ist ein guter. timediver® konnte dort das Album "Seqinitta Qinngorpaatit" der Gruppe Nanook (Eisbär) erwerben, das außerhalb Grönlands nicht oder nur schwerlich zu finden ist.

Zum Abschluss bietet das Reisehandbuch noch zwei Mini-Sprachführer Deutsch/Kalaallisut und Deutsch/Dänisch, ein Register sowie ein Karte im Maßstab 1:2.500.000, die auf Vorder- und Rückseite Nord-, bzw. Südgrönland abbildet.

Trotzt der geschilderten kleinen Ungenauigkeiten verdient dieses einzigartige Reisehandbuch als Einladung nach Kalaallit Nunaat die Bewertung mit 5 Amazonsternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gut zum Einstieg und zur Orientierung - aber für Details nur bedingt brauchbar, 8. April 2014
Von 
aumi1976 "aumi1976" (Erlangen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grönland (Taschenbuch)
Für unsere Grönlandreise im August suchten wir zur Vorbereitung entsprechende Literatur.
Reiseführer der herkömmlichen Art sind rar gesät auf dem Markt bzw. komplett veraltet oder schlichtweg nicht erhältlich.

Mit diesem Dumont Grönland Buch von Sabine Barth gibt es das m.E. aktuellste und auch sonst beste Buch dieser Art.

Zu viel darf man nicht erwarten - detailierte Reiseplanungen für Grönland sind nicht möglich nach Lektüre dieses Buches. Aber gerade in solch einem Land ist meines Erachtens die genaue Planung vorab zwingend erforderlich.

Was das Buch aber sehr gut kann ist dem Grönöand-Neuling einen schönen und geballten Einstieg in dieses extreme aber wunderschöne Land zu geben.
Man bekommt einen guten Überblick über Land, Leute, Geschichte, Infrastruktur - gespickt mit den grundlegenden Infos, ein paar Karten und einer Reihe von Fotos.
Deswegen auch vier Sterne von mir, weil eben jener Überblick echt gut gemacht ist - meiner Meinung nach.

Für detailierte Planungen etc. kommt man um Recherchen im Internet nicht herum - aber zum Glück gibt es dort mittlerweile einige wirklich gute Seiten die einen über alles Nötige aufklären, so z.B. Fahrtrouten und -zeiten der Schifflinien.
Übernachtungen haben wir gebucht über die einschlägigen Internetseiten (auch ein Thema was im Buch ein wenig kurz kommt) - hier hilft auch der Kontakt mit den Hostel-Betreibern - Beispiel Narsaq - hier hatten wir mit dem Chef eines Hostels vorab Kontakt und konnten so problemlos einen (Boots-)Transfer zum Flughafen in narsarsuaq buchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen whats up in greenland, 13. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grönland (Taschenbuch)
für umfassende infos steht dieser kleine reiseführer mit allem was man so wissen muss. bekam gute informationen über land, leute, landschaften und sehenswürdigkeiten zu einem akzeptablen preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Netter Einstieg, 30. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grönland (Taschenbuch)
Ganz nettes Buch zur Reisevorbereitung und EInstimmung - aber zum Teil veraltet, bzw. schlichtweg falsch.
Außerdem sei angemerkt: "Planung" ist auf Grönland bezogen ein dehnbarer Begriff - allzu oft macht einem das Wetter o.ä. einen Strich durch die Rechnung.
Mein Tip - das Buch ruhig lesen, und die Planung vor Ort vornehmen. Das macht viel mehr Spass, und führt auch eher zum Ziel. Eine gewisse geistige und zeitliche Flexibilität ist auf Grönland unerlässlich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nett zu lesen, 23. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grönland (Taschenbuch)
Nett zu lesen, aber leider zu wenig praktisch orientiert. Fuer organisiert Reisende sicher voellig ausreichend mit schoenen Bildern zum Einstimmen. Fuer Einzelreisende zu wenig. Umfangreiche Internetrecherchen waren noetig um die Reise vorzubereiten. Nicht einmal der grundsaetzliche Fahrplan der Arctic Umiaq Line vorhanden, keine ungefaehren Preisangaben daruber, Modalitaeten wie man am besten bucht, wie das Leben an Bord ist. Dafuer ein ganzes Kapitel ueber die Vorzuege von Kreuzfahrten. Immerhin sind nicht alle Websiten auch durchgehend auf Englisch uebersetzt. In Ilulissat hat mir ein genauerer Ortsplan gefehlt. Nur das Hotel Arctic ist lokalisiert, alle anderen Unterkunftsmöglichkeiten und auch die Jugendherberge sind nicht eingezeichnet. Auch die Frage welche Reise Moeglichkeiten nach und in Groenland es ausser Air Greenland noch gibt wird weder fuer die einzelnen Orte noch zusammenfassend gut dargestellt. Die angegeben Websites haben uebrigens alle gestimmt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unbefriedigend, 20. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Grönland (Taschenbuch)
Aktualität, Umfang, Genauigkeit und Nützlichkeit unbefriedigend im Vergleich zur deutlich älteren Lonely Planet-Ausgabe, allenfalls geeignet als Begleitbuch für Pauschal-Touristen, die die englische Sprache nicht hinreichend beherrschen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reiseführer, 30. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grönland (Taschenbuch)
Sehr guter Zustand,schneller und günstiger Versand.Danke!Ich freue mich auf meine Reise nach Grönland zur WestKüste bis nach Thule.Die Ostküste und Spitzbergen habe ich vor drei Jahre kennengelernt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Grönland
Grönland von Sabine Barth (Taschenbuch - 5. Mai 2012)
EUR 16,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen