Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 1503935485 Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen11
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Juni 2010
Ich finde den Reiseführer sehr gelungen. Man erhält alle Informationen die vor Reiseantritt wichtig sind, z. B. Währung, Stromanschluss, Zollbestimmungen etc.
Es sind m. M. nach genügend Informationen zu Land, Leben und Leute (+ Historie). Unterkünfte und Restaurants sind wie in jedem Reiseführer immer nur auszugsweise genannt. Der individuelle Geschmack eines Jeden kann dadurch nicht immer getroffen werden. Schön finde ich auch die Übersichtskarten zu den Hauptorten mit Straßennamen (Funchal, Ribeira Brava, Canico de Baxio).
Viele tolle Bilder inspirieren einem selbst die Orte zu entdecken - am Besten mit dem Auto. Hierfür ist die beiliegende Karte sehr gut geeignet. Sie war für uns ständiger Begleiter während den Autotouren auf der Insel. Die Karte zeigt zudem die Aussichtsplattformen an, von denen Madeira einige zu bieten hat (super). Zusätzlich enthält der Reiseführer auch einige Informationen zum Aktiv-Angebot wie Tauchen, Gleitschirmfliegen, Bootstouren zur Delphin- und Walbeoabachtung und zum Wandern. Ein Wanderführer ist er allerdings nicht. Wer die Insel besucht und gerne ein oder zwei Highlight-Wanderungen mitmachen möchte, für den reichen die Informationen aus. Der Wander-Fan und erfahrene Wanderer sollte lieber auf den "Rother Wanderführer: Madeira. Die schönsten Levada- und Bergwanderungen" "oder den "DUMONT aktiv Wandern auf Madeira" zurückgreifen. Einen Wanderführer sehe ich aber als Ergänzung zum "klassischen" Reiseführer.
Ich war mit dem Reiseführer sehr zufrieden. Es hat Spaß gemacht darin zu lesen. Das Buch ist nicht zu textlastig, hat schöne Bilder und eine schöne, übersichtliche Gliederung. Über das Stichwortverzeichnis konnten wir immer zum besuchten Ort Interessantes Nachlesen. Für eine 1-2-Wöchige Reise auf die Insel empfehlenswert!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2011
Den Reiseführer "Dumont direkt Madeira" habe ich mir vor meinem letzten Besuch auf der Atlantikinsel zugelegt. Er umfasst etwa 120 Seiten und wurde von Ulli Langenbrinck und Susanne Lipps verfasst.

Das Inhaltsverzeichnis gliedert sich wie folgt: "Bemvindos!", "Zu Gast in Madeira" (Orte von A bis Z), "12 Highlights", "5 Extra-Touren" sowie "Stadtpläne" (Funchal, Machico und Porto Santo). Zahlreiche Fotos illustrieren den Textteil. Sie sind professionell gemacht, oft auch stimmungsvoll, und vermitteln einen sehr guten Eindruck von der wunderschönen Blumeninsel mitten im Atlantik.

Im Unterkapitel "Gut zu wissen" gehen die Autoren auf landestypische Besonderheiten ein. So lassen sich viele Madeirenser nicht gern fotografieren. Als Tourist sollte man vorher höflich fragen. Dem Kapitel "Essen & Trinken" sind zwei Doppelseiten gewidmet. In der "Kleinen Kaffeekunde" erfährt man, dass eine "bica" ein schwarzer Espresso ist. Liebhaber von Milchkaffee kann ich einen "galao" empfehlen, der wirklich fein schmeckt und in jeder kleinen Bar zu haben ist.

Das "Kulinarische Lexikon" erklärt dem Unwissenden, dass es sich bei Bacalhau um getrockneten Stockfisch handelt. Besonders empfehlenswert auf Madeira ist der "Espada com Banana", also schwarzer Degenfisch. Ich habe ihn auf der Insel mehrfach probiert und kann nur sagen, dass er, gut zubereitet, ein Gedicht ist.

Im Kapitel "Orte von A bis Z" werden alle wichtigen Ortschaften und Städte der Insel kurz vorgestellt. Den Anfang macht Calheta. Mit insgesamt 8 Seiten nimmt die schöne Inselhauptstadt Funchal zu Recht den größten Raum ein. Auf den Seiten 58/59 findet man einen kleinen Stadtplan, der bei einem ausgedehnten Spaziergang sehr hilfreich ist. Das Gleiche gilt für die herausnehmbare "Regionalkarte Madeira" auf der letzten Seite, die ich vor allem bei Ausflügen auf der Insel herangezogen habe und die den Kauf von weiteren Landkarten erspart.

Insgesamt fallen die Informationen in einem derart handlichen Reiseführer naturgemäß knapp aus. Alle wichtigen Infos sind aber vorhanden und das Kartenmaterial finde ich besonders hilfreich. Aus diesen Gründen kann ich den Reiseführer gern empfehlen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2010
Hier ist ein wirklich sehr nützlicher, schön aufgemachter Reiseführer, der den Urlaub noch mehr verschönt.
Die Bilder stimmen entsprechend im Vorfeld auf die schöne Insel ein.
Besonders hat mir die Einteilung und Struktur gefallen sowie das Preis-Leistungsverhältnis.
Sehr zu empfehlen!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2013
Unschlagbar! Immer wieder Reiseführer von DuMont!
Haben schon viele verschiedene Reiseführer ausprobiert und mit keinem sind wir so zufrieden wie mit DuMont!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2009
Habe mir diesen Reiseführer zur Vorbereitung auf meinen Madeira Aufenthalt im kommenden Jahr gekauft.
Von Grundsatz ist dieser Reiseführer zur ersten Informationseinholung gut geeignet, jedoch lässt er in jeder Hinsicht die vertiefenden Informationen vermissen. Wandertouren z.B. werden nur kurz mit 1-2 Zeilen angesprochen. Unterkünfte nur vereinzelt aufgeführt. Echte Highlights lässt er vermissen.
Die Aufmachung ist schön, aber darauf kommt es bei einem Reiseführer nicht unbedingt an. Daher nur 3 Sterne.
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2014
Der Reiseführer hat ein gutes Niveau und beschreibt die Sehenswürdigkeiten und verschiedenen Landschaften von Madeira sehr zutreffend. Leider hat uns die Karte von Funchal einmal völlig in die Irre geschickt und war an der Stelle nicht identisch mit einer sehr viel besseren Karte, die wir vor Ort von einem Reiseveranstalter bekamen.
Es wäre schön, wenn als Ergänzung noch das Busliniensystem beschrieben werden würde, das auf Madeira kompliziert ist, jedoch, wenn man sich da "reingearbeitet" hat, einen Urlaub ohne Mietwagen absolut möglich macht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2014
Mir gefällt an diesem Reiseführer, dass auch Restaurants empfohlen werden, die im mittleren Preissegment liegen. Außerdem gibt es viele Tipps, wie man mit dem Bus zu Sehenswürdigkeiten kommt. Außerdem gibt es von fast jedem größeren Ort, dem botanischen Garten und dem Palheiro Garten einen Übersichtsplan.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2013
Sehr informativ. Ohne Probleme konnte man mit Hilfe dieses Buches Levada-Wanderungen durchführen.
Toll waren auch die Beschreibungen der Flora auf dieser bezaubernden Insel. Allein das Lesen des
Reiseführers läßt einen Große Vorfreude spüren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2015
Madeira, die Blumeninsel, ein Muss für alle Reisende. Der Reiseführer ist sehr gut , beschreibt alle wichtigen Sehenswürdigkeiten usw. Ich kaufe grundsätzlich alle von DuMont. Madeira, eine der schönsten Inseln überhaupt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2010
Unmittelbar vor unserer Reise nach Madeira habe ich zwei Reiseführer gekauft: Dumont und National Geographic. Zunächst habe ich Dumont bevorzugt, da mir der Aufbau des N.G. zunächst verwirrend schien. Nach 14 Tagen des Herumreisens haben sich die Ränge verschoben. Enttäuschend am Dumont Reiseführer ist, dass er - obwohl erst vor 1 Jahr erschienen - in mancher Hinsicht nicht allzu taufrisch ist. So sind z.B. die Restaurantempfehlungen von Anno sonstwann (siehe Ranking bei Tripadvisor!!!)- den Sonntagsmarkt in Estreito de Camara de Lobos gibt es offensichtlich seit längerer Zeit nicht mehr. Auch die Empfehlung, einem Zimmermädchen mit einem auch inzwischen in Portugal lumpigen 1 Euro pro Tag ein "angemessenes" Trinkgeld zukommen zu lassen, finde ich nur schlimm.
Fazit: The winner is National Geographic!
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden