Fashion Sale Hier klicken 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

  • Riga
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen9
3,3 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. März 2009
Dieser Stadtführer Riga ist wie alle anderen Städteführer auch: Mit Tipps für die Anreise und den Aufenthalt, Hotel- und Restaurantempfehlungen, Vorstellung der Sehenswürdigkeiten und Ausflughinweisen. Ich kann hier keine Schwächen entdecken. Im Gegenteil: Der beigefügte Stadtplan mit den eingezeichneten Routen der beschriebenen Spaziergänge durch die Altstadt ist eine prima Hilfe beim Aufenthalt. Alles in allem: Grundsolide und tadelos - genau das, was man sich für einen Kurzaufenthalt in Riga von einem Städteführer in dieser Preiskategorie verspricht.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2010
Ich habe mir den Reiseführer für einen 3tägigen Wochenendtrip gekauft.
Dafür ist er meines Erachtens völlig ausreichend.
Zu den Sehenswürdigkeiten gibt es relativ knappe aber gute Informationen.
Praktisch auch der dazugehörige Stadtplan.
Soweit ich weiss, gibts aber auch kaum Alternativen, wenn man einen Reiseführer für Riga sucht (und nicht für ganz Lettland).
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2009
Dieses Buch hat uns sehr geholfen uns in dieser für uns fremden Stadt zurecht zu finden. Wir haben vieles probiert und besucht, was in dem Reiseführer beschrieben wurde. Alle Informationen waren richtig, die Tipps sehr hilfreich, wodurch wir einen sehr gelungenen Urlaub verleben durften. Reiseführer und auch die Stadt sind uneingeschränkt weiter zu empfehlen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2009
Hallo zusammen,

ich habe eine Städtereise nach Riga unternommen und der
Reiseführer diente hauptsächlich zur Vorplanung meiner Reise.

Beginnend von der Anreise, über den Aufenthalt mit Ausflugstipps findet
man alles was man braucht, mit vielen Geheimtipps zu Einkehrmöglichkeiten,
Verhalten vor Ort und noch vieles mehr.

Ich habe schon einige Städtereisen gemacht mit verschiedenen Reiseführern
und da gehört der hier noch zu einer der hilfreichsten.

Es stehen alle wichtigen Sehenswürdigkeiten drin, die dann auch geschichtlich erläutert werden.
AUch zur Geschichte Rigas findet man auf 2 Seiten übersichtlich im Tabellenformat einige Infos mit Jahreszahlen, mehr sollte darüber
in einem Reiseführer finde ich auch nicht stehen, da es ja kein Geschichtsbuch ist, sondern bei der Reise helfen soll.

Ich kann diesen Reisefrüher mit bestem Willen weiterempfehlen!

MfG

Frank
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2010
Um das Urteil vorweg zu nehmen: Der DUMONT-Führer Riga ist nicht nur vom Seitenumfang her etwas dünn geraten.

Das beginnt bereits bei der gewählten Art der Darstellung: Dem Führer ist ein Stadtplan beigefügt, dessen unhandliches Format vielleicht auf einen Kartentisch der Hanse gepasst hätte, nicht aber in einer windumwehten rigaer Altstadtgasse ausgepackt werden sollte. Kleine Karten in detailierterem Maßstab wären sicher praktischer gewesen. Darüber hinaus ist auch die Karte für öffentliche Verkehrsmittel wenig hilfreich: Sie führt lediglich Endhaltestellen auf und ist ansonsten auch nicht sonderlich an einem herkömmlichen Stadtplan orientiert. Man kann somit nur raten, wo sich die nächste Haltestelle befindet und welche Linie dort abfahren. Ein Busnetzplan ist ohnehin nicht enthalten.

Die Tourauswahl mag Geschmacksache sein. Gerade die beiden ersten Touren decken das konventionelle Programm einigermaßen ab. Ob tatsächlich ein halber Tag aufgewendet werden sollte, um zusammenhangslos alle Aussichtspunkte der Stadt zu besteigen, sei dahingestellt. Durch die Entscheidung, zunächst in voller Breite alle Sehenswürdigkeiten vorzustellen, um anschließend fünf Touren aus zahllosen Querverweisen aus dem Hut zu zaubern, verliert der Führer leider den Rest seiner Führungskraft. Möchte man etwas zu den Stationen der Tour erfahren, artet dies vor jedem interessant scheinenden Haus in wüste Blätterei aus, die oft mit einem Schulterzucken endet: Der Führer nennt nur die allernötigsten Eckpunkte und begüngt sich oft mit der Feststellung, dies sei eben dieses oder jenes Haus. Rätselnd standen wir etwa vor einer Fassade und fragten uns, ob dies nun das Reuternhaus ist. Neben uns packten zwei Touristen denselben Führer aus, blätterten, und fragten um Rat. Der Mann schaute nachdenklich in das Buch und sagte schließlich: "Ich weiß nicht. Der Führer ist irgendwie nicht so prickelnd."

Es wäre darüber hinaus wünschenswert gewesen, bei den einzelnen, vor Ort nicht immer deutlich erkennbaren Museen auf Eintrittspreise oder wenigstens Öffnungszeiten hinzuweisen. Oft fehlt aber bereits der Hinweis auf die Existenz der Ausstellung oder Einrichtung. Auch die Ausflüge ins Umland hätten eine fundiertere Faktendarstellung vertragen (z.B. Fahrpreise, welche sich dann jedoch als extrem günstig erwiesen).

Bei der Restaurantauswahl sollen offenbar konkrete Beispielgerichte mit Preisangabe für eine lebensnahe Einschätzung sorgen. Jedoch wäre es wohl besser gewesen, bei der klassischen Angabe einer Preisspanne zu bleiben. Nicht jedem steht der Sinn stets nach "Thunfischsteak mit Kombu-Bonito-Soße".

Folgende Episode ließ endgültig Zweifel daran aufkommen, ob der Autor überhaupt jemals in Riga gewesen ist: Wir folgten der Beschreibung des Führers zur Anfahrt zum (sehr schönen!) Freilichtmuseum in den Außenbezirken der Stadt. Der Führer rät zur Anfahrt, mit der Buslinie 1 bis Jugla zu fahren. An besagter Haltestelle angekommen, sahen wir uns mit der harten Realität einer postsowjetischen Arbeitersiedlung konfrontiert. Doch so sehr wir auch suchten: Ein Freilichtmuseum war nirgends aufzutreiben. Schließlich nahm uns eine lettische Familie mit dem Auto mit. Es ergab sich, dass ein etwa 2,5 km langer Fußweg an der Autobahn entlang zu dem Museum führt. Alternativ kann man mit dem Bus auch einfach eine Haltestelle weiter fahren, als im Führer beschrieben.

Fazit: Wir hatten fünf wunderbare Tage in Riga. Dieser Führer hat jedoch nur wenig dazu beigetragen. Wer wirklich etwas über die Stadtgeschichte oder ihre Kunst- und Museenszene erfahren will, sollte sich seine Informationen anderweitig besorgen (selbst Wikipedia halte ich hier für ausführlicher). Die vielfältige Gastronomie wird in dem am Flughafen und auch sonst überall kostenlos ausliegenden Guide des Fremdenverkehrsbüros präziser und besser beschrieben. Der DUMONT-Führer ist dagegen unpraktisch zu benutzen, enthält (s.o.) teils in die Irre führende Angaben und ist inhaltlich letztlich dünner als das Papier, auf dem er gedruck ist.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2013
Für den Kurztrip nach Riga ein äußerst nützlicher Reisebegleiter. Seit Erscheinungsdatum 2008 haben sich lediglich die im Führer angegebenen Preise für Eintritte etc. deutlich nach oben bewegt. Aber davon abgesehen, ist alles wie beschrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2010
Okay, dieser Reiseführer enthält viele solide praktische Informationen. Insofern war er nicht der totale Fehlkauf. Den Stadtplan hätte man sich allerdings ein bisschen übersichtlicher gewünscht - insofern wäre es hilfreich gewesen, wenn die vom Autor vorgeschlagenen Touren nicht so dick eingezeichnet worden wären, dass sie andere Informationen der Karte überdecken.

Leider fehlen jegliche Ausführungen zum geschichtlichen Hintergrund. Es gibt lediglich eine doppelseitige Tabelle geschichtlicher Ereignisse nach Jahreszahlen. Gerade bei einer Stadt mit einer so wechselhaften und spannenden Vergangenheit ist das sehr schade!

Mein größter Kritikpunkt ist allerdings der unglaublich einseitige und konservative, um nicht zu sagen spießige, Ansatz dieses Reiseführers. Wer nur nach Riga fährt, um die alte Bausubstanz zu bestaunen und abends nach dem Essen im Hotel müde ins Bett zu fallen, kommt damit sicherlich klar. Auch für die Sauf-Touristen, von denen es bei den derzeitigen Getränkepreisen im Moment noch viele gibt, reicht der Führer bestimmt aus.

Tatsächlich hat gerade Riga aber viel, viel mehr zu bieten, insbesondere eine junge, avangardistische Kunstszene und rege Aktivität im Design-Bereich. Hierzu findet man in dem Führer leider so gut wie nichts. Für alle, die aus diesem Grund nach Riga fahren, empfiehlt es sich, bei amazon.co.uk oder vor Ort den neu erschienenen Führer "Another Travel Guide Riga" zu besorgen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2010
Etwa drei Viertel des Reiseführers befassen sich mit Unterkunft, Essen gehen, einkaufen. Der Teil "Sehenswürdigkeiten" kommt definitiv zu kurz. Gerade von Dumont erwartet man mehr Kulturinformation!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2009
Wer nichts über Riga wissen will kann getrost diesen Reiseführer kaufen, dann stellt sich aber die Frage ob es nicht besser ist gar nichts zu kaufen. Leider stehen absolut keine brauchbaren Informationen in diesem Reiseführer, geschichtlicher Background fehlt gänzlich!

Einfach schlecht !!!!
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen