Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Oktober 2004
Das Kurzlehrbuch „Analytik II" von Eberhard Ehlers ist ein Teil, der unter Studenten relativ beliebten Buchreihe Analytik I+II, Chemie I+II, und dient insbesondere Studenten des vierten Fachsemesters zur Vorbereitung auf das erste Staatsexamen. Es befasst sich mit quantitativer, aber auch mit instrumenteller Analytik. Die anderen Teilbereiche pharmazeutischer Analytik werden im Buch „Analytik I" abgehandelt.
Schon der klassischen quantitativen Analyse werden sechs Kapitel gewidmet, die sich ausgehend von Grundlagen und allgemeinen Arbeitsweisen, über Gravimetrie, Säure-Base-Titrationen, Redox- und Fällungs- bis hin zu komplexometrischen Titrationen erstrecken. Dabei ist die Absicht des Autors, eine Vorbereitung auf das 1. Examen zu sein, nicht zu übersehen. Alle wichtigen Begriffe, Definitionen und examensrelevante Zusammenhänge sind entweder fett oder kursiv hervorgehoben. Desweiteren sind an entsprechenden Stellen immer wieder Verweise auf frühere MC-Fragen zu finden.
Der zweite Teil dieses Buches beschäftigt sich mit der Instrumentellen Analytik. Hierbei insbesondere mit der E-Chemie, optischen / spektroskopischen und chromatographischen Analysemethoden. Somit werden auch hier alle Verfahren, die ein Pharmazeut nach Absolvierung des ersten Ausbildungsabschnittes kennen sollte, umfassend, relativ übersichtlich und gut verständlich dargebracht. Die bewährte Aufteilung eines jeden Unterkapitels in Grundlagen und pharmazeutische Anwendung wird auch hier beibehalten. Ebenso finden hier Beispielfragen früherer Examensprüfungen Einfluß in den Text. Positiv ist überdies, dass kurze, prägnante Abschnitte von besonders hoher Wichtigkeit farblich hervorgehoben werden.
In einem kleinen Anhang findet man eine Auflistung von Löslichkeitsprodukten, Säuredissoziationskonstanten, Normalpotentialen, sowie ein Verzeichnis von gängigen Abkürzungen.
Alles in allem bleibt dieses Kurzlehrbuch nicht gänzlich an der Oberfläche des Lernstoffes kleben, beschreibt auf relativ einfache Art und Weise alles Notwendige zur Examensvorbereitung bzw. Vor-/Nachbereitung von diversen Praktika. Ein fundiertes Lehrbuch der jeweiligen Disziplinen vermag es jedoch nicht ganz zu ersetzen, aber den Anspruch hat ein Kurzlehrbuch wohl auch weniger. Die Sammlung von Prüfungsfragen im zweiten Buch ist natürlich ebenfalls eine gewisse Hilfe, zumal sämtliche IMPP-Fragen der Jahre 1979 bis 2000 aufgenommen wurden. Zusammenfassend kann man sagen, dass das hier vorliegende Buch durchaus eine Empfehlung verdient hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Analytik I - Kurzlehrbuch: Qualitative pharmazeutische Analytik
Analytik I - Kurzlehrbuch: Qualitative pharmazeutische Analytik von Eberhard Ehlers (Broschiert - 25. November 2011)
EUR 39,00