Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
10
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Januar 2013
Das Buch von Zedler und Musch suggeriert, dass das auf dem Titel abgebildete Rennrad mit Hilfe des Buches vollständig repariert oder zusammengebaut werden kann. Das ist leider nicht so. Mir als User mit einem soliden Halbwissen in der Fahrradwerkstatt fehlen viele entscheidene Dinge, welche nicht erläutert werden:
- Montage von Schlauchreifen - wird von vielen Radsportler gefahren!
- Pedale - Kurbeln - Innenlager/ Tretlager
- Demontage von Lenkungslager bei Standart Ahead oder semi-integrieten Lagern
- Laufrad - Speichen - Zentrieren - Wartung von Naben
- Richtige Montage von Brems- und Schaltungszügen.
Sicher habe ich auch noch einige Punkte noch vergessen.

Fazit: Die Dinge, die beschrieben wurden, sind in Ordnung und hilfreich, aber es ist nicht ansatzweise vollständig. Wichtige Standardarbeiten fehlen. Das ist für "Profis" viel zu wenig. Sehr schade!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2011
Zunächst das Lob: das Buch behandelt die ganze heute erhältliche Palette an Teilen und Techniken. Nützlich fand ich vor allem den Abschnitt über die Beseitigung von Geräuschen. Aber manche Auslassung ist unverständlich: der Abschnitt über Fette beginnt mit den Worten "Fett ist nicht gleich Fett". Wer hier die Hoffnung hat zu erfahren, welches Fett er jetzt eigentlich wofür verwenden soll, wird enttäuscht. Wo die Autoren sonst keine Scheu vor Markennamen haben (so zB. die Montagepaste Dynamic nennen), schweigen sie sich hier aus. Ähnlich beim Abschnitt über die Innenlager: die Montage wird ausführlich beschrieben, bei der Demontage beschränkt man sich auf nur ein Modell. Anfangs habe ich auch ein Stichwortverzeichnis vermisst, aber das erübrigt sich durch die klare Gliederung des Buchs.
Mein Fazit: gut mit Verbesserungspotenzial.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2012
Positiv zu werten ist die Schritt-für-Schritt Anleitung bei den verscheidenen Variationen bzw. Herstellern. Sehr gut ist auch immer der jeweilige Unterschied kurz und präzise dargestellt.
Ein Buch mit sehr vielen anschaulichen Bildern, ideal für den (gering Reparatur erfahrenen) Rennradler. Das Buch ist eine Pflichtlektüre für jede kleine Hobbywerkstatt und ein tolles Nachschlagewerk - man bekommt gute Erkenntnisse auch schon den nächsten Radkauf. Für den Hobbyschrauber vielleicht manchmal zu tief - oder würden Sie eine Entwässerungsloch in ihren Rahmen bohren? Nun, es ist ja auch die Werkstatt für Profis ;-)

ich empfehle also für den Hobby-Schrauber dieses Buch als Zweitlektüre, ergänzend zu dem Standardwerk der Autoren. So wird im Profibuch zB die Montage der Pedale nicht betrachtet - weil es eben vorausgesetzt wird und im Standardwerk ausführlich beschrieben ist.

Eigentlich nur 4 Sterne, da es kein Inhaltsverzeichnis gibt und man manchmal doch schon etwas öfter blättern muss. Aber das Buch ist logisch aufgebaut und auch die einzelnen Themengebiete gut farblich markiert, so dass nach einiger zeit schnell die richtige Seite gefunden wird. Deshalb volle 5 Sterne.

Preis-/ Leistung ist sehr gut!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2013
Schade, hätte von der Machart her ein Volltreffer sein können. Es fehlen zusammengefasst die Basics für Rennfahrer, die nicht ständig für Kleinigkeiten in die Werkstatt fahren wollen. Ich hoffe, die Autoren lesen das. Würde ich jedenfalls tun.
Was möchte denn jeder Rennradfahrer? Pedale abnehmen können, Kurbeln ab, Tretlager raus, Kette zerteilen, neue Kette einsetzen, welche Kette brauche ich? Wie stelle ich die Schaltung ein, wie wechsele ich die Kassette?
Genau das (!!!!!!!!!!) will (genau in einem Kapitel zusammengefasst) jeder wissen!!!!!!!!!!!!!!!

Dafür ist der Aufbau gut, die Bebilderung ebenso. Nur bitte bitte, etwas ausführlicher für Doofe, ok? Das kann doch nicht so schwer sein. Ich würde es am liebsten im Beisein der Autoren mal lesen und nur nach deren Vorgabe vor deren Augen versuchen, die Arbeitsschritte nachzumachen. Nie im Leben klappt das. Maximal 20 Prozent würde gelingen, weil an irgendeiner Stelle eine wichtige Passage fehlt oder unverständlich ist! Ikea macht das ganz sicher so: Sie lassen Kunden ein Möbelstück bauen und schauen dabei zu, ob sie es nach deren Anleitung hinbekommen.....

Also, besser machen, den Kauf bereue ich trotzdem nicht.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
Eigentlich wollte ich endlich nach 2 Jahren mein Rennrad das erste Mal zur Wartung bringen, doch da hieß es von allen Seiten: "selber machen!" und dazu wurd mir dieses Buch empfohlen.

Ich kann nur sagen: es ist jeden Cent wert.

Es wird wirklich JEDE Arbeit, die man an einem Rennrad machen kann, über mehrere Seiten, mit sehr vielen guten Fotos, Tipps & Tricks und Tabellen (Herstellerspezifisch) beschrieben.
Sehr hilfreich ist auch, dass alle gängigen Herstellersysteme separat beschrieben werden, z.B.:
Schaltung einstellen für Shimano, Campa oder SRAM.

Was ich mir vor dem Buch zugetraut hab:
- Reifen / Schläuche wechseln
- Sattel, Pedale, Lenker, Lenkerband wechseln
- Kette wechseln.

Wovor ich viel zu großen Respekt hatte:
- Schaltung neu einstellen
- Drahtzüge austauschen
- Ritzel(paket) austauschen
- Kurbel austauschen / reinigen
- Gabel auseinander nehmen und reinigen

Was auch einfach erklärt wird, ich aber erstmal die Finger von lasse (da es wahrscheinlich etwas Übung braucht):
- Laufräder selbst aufbauen (macht wohl eh kaum noch jemand)
- Rad komplett von Grund auf neu aufbauen
- Lackschäden ausbessern
- Höhenschläge der Laufräder beseitigen

---> Mit diesem Buch kann das wirklich jeder, der nur etwas handwerkliches Geschick mitbringt.
Gutes Werkzeug wird in jedem Fall benötigt.
Von mir eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2012
Die Neuauflage zeigt mit gewohnt guten Fotos, wie ein hochwertiges Fahrrad (nicht nur Rennrad)
meisterhaft aufgebaut wird. Da die Lehrbücher vor allem auf die Theorie eingehen, kann
jedem angehenden Zweiradmechaniker für das Lernen der perfekten Montage dieses Buch nur wärmstens
empfohlen werden! Hier wird bis ins kleinste Detail gezeigt, wie ein Rad zu montieren ist, das lange störungsfrei funktionieren soll. Der Preis ist für die Qualität günstig!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2013
Gut leserlich, technisch korrekte Beschreibungen.
Erfordert wenig Vorwissen, gut leserlich, interessant für Einsteiger wie Fortgeschritten.
Für manche Arbeiten wie z.B. Laufrad zentrieren besuche ich aber mein Fachgeschäft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2016
Das Buch bildet eine sehr gute Grundlage um einfache Wartungsarbeiten selber durchführen zu können.
Ich bin zufrieden mit dem Buch!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2012
Alles sehr gut und ausführlich erklärt und mit Bildern dargestellt . Alles auf dem neusten Stand und komplett erklärt .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2012
Zweifelsohne ein wirklich gutes Buch. Es enthält viele nützliche Tipps zur Wartung, Inspektion und Neuaufbau von Rennrädern. Was ich nicht so gut finde ist, dass der Grund, warum manche Dinge so sind wie sind, fehlt.

Es wurde für mich z.B nicht klar ersichlich warum jetzt das Schaltwerk bei einer Einstellung immer noch nicht rund läuft und was man dann dagegen tun sollte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden