holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen19
4,4 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:16,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Die beiden Autorinnen versthen es meisterhaft, vielen Frauen die Scheu vor dem Schraubenschlüssel, den übertriebenen Respekt vor der Technik und das Gefühl, als Frau auf einem Motorrad ein hilfloses, nicht ganz ernstzunehmendes Wesen oder eine männermordende Emanze zu sein, zu nehmen. Viele wirklich wertvolle Tips, verpackt in eine schnodderige Sprache, sowie herzerfrischend komische Geschichten, machen dieses Buch absolut lesenswert. Einzig das Kapitel über die Bekleidung hat mich etwas unangenehm berührt, da eigentlich nicht oft genug betont werden kann, wie (lebens-)wichtig richtige und komplette Schutzkleidung beim Motorradfahren ist. Schade! Auch wenn Frau weiterhin ihr Motorrad lieber in der Werkstatt schrauben läßt, so ist es doch gut zu wissen, worum es eigentlich geht.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2007
Susa Bobke ist KFZ-Meisterin und arbeitete jahrelang als gelber Engel im Pannendienst des ADAC. Gemeinsam mit der Journalistin Shirley Seul bringt sie jetzt schon in 3. Auflage das Motorradhandbuch für Frauen auf den Markt. Im ersten Abschnitt beschreibt Shirley ihre Erlebnisse bei einem Schrauberlehrgang für Frauen, der von Susa geleitet wird. In launig witziger Schreibe erzählt Shirley von ihren Ängsten, Erfolgen und Misserfolgen bei den ersten Arbeiten an ihrer BMW.

In einem weiteren Abschnitt geht es um die Historie motorradfahrender Frauen von den Pionierinnen bis zu den Rennfahrerinnen von heute. Auch auf die aktuellen Frauen-Motorrad-Clubs wie Women On Wheels e.V. und Dykes-On-Bikes wird kurz eingegangen.

Der dritte Abschnitt erläutert in verständlichen Worten die verschiedenen technischen Systeme eines Motorrades, Motor, Fahrwerk, Bremsen, Elektrik.

Auf den letzten fünfzig Seiten erklärt Susa Wartungsarbeiten zum Selbermachen. Der Umgang mit festsitzenden Schrauben, Ölwechsel, Tank abbauen, Luftfilter reinigen, Räder ausbauen, Ventile einstellen und einiges mehr.

Ein Reparaturhandbuch will das Buch aber nicht sein. Susa will die Leserinnen soweit an das Schrauben heranführen, dass sie sich anschließend mit einem passenden Werkstatthandbuch für ihr Motorrad selbst weiterentwickeln können.

Neben dem allgemeinen Teil, der wirklich sehr witzig und unterhaltsam geschrieben ist, kann vor allem der letzte Abschnitt des Buches voll überzeugen. Die Abbildungen sind aus dem Leben gegriffen und zeigen nicht immer nur allerneueste Maschinen frisch vom Band, sondern es werden genau die versifften Schrauben gezeigt, mit denen frau sich wirklich herumschlagen muss.

Hier läuft das Buch zu seiner Höchstform auf und man merkt Susa die jahrelange Erfahrung als gelber Engel im Pannendienst des ADAC an.

Susa sollte wirklich Reparaturhandbücher schreiben, dann versteht frau wenigstens, was es gemeint ist.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2005
trotz vorhandener vorkenntnisse im bereich motorradreperatur, habe ich von der systematischen vermittlung der grundbegriffen profitiert.
auch die weitergehenden ausführungen vermitteln ein grundverständnis, welches die aussage widerlegt, nicht jeder/jede könne technik verstehen -
und selbst die passagen die keine "neuheiten" enthielten, konnte ich nicht überblättern, da das bloße lesen ein wahres vergnügen ist.
lesespaß und ideales begleitbuch für die selbstlernende "schrauberIn",
das individuelle reperaturhandbuch nicht ersetzend, aber eine wertvolle ergänzung.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2006
Das Frauen das Thema Motorradfahren anders als Männer sehen ist ja hinlänglich bekannt. Nun gibt es endlich ein Buch ohne Sprüche über die Sozia. Eben Augenhöhe. Und das Männer genauso gut schrauben können wie Frauen war auch klar ;-)

Am besten gefällt mir die lustige Art der 'Informationsvermittlung'. Da bleiben die Randbereiche auch spannend.

Mehr davon!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2005
Ich bin ja "bloß" Sozia. Aber ich habe mich köstlich amüsiert und habe direkt was gelernt. Mein Freund hat jedenfalls gestaunt. Also das Buch ist der Hit! Ich wusste gar nicht, dss Frauen schon so lange Motorrad fahren. Und wie die Autorinnen manchmal die Helden auf den Bikes beschreiben - das ist wirklich lesenswert. Unbedingt ins Gepräck für eien Motorradreise!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2006
endlich mal wirklich ein buch für frauen
sehr amüsant zu lesen, mit sehr viel wahrem
trotzdem werde ich die sicherheitsrelevanten reperaturen weiterhin von einem mechaniker machen lassen
ich stehe aber bestimmt hinter ihm und schau ihm über die schulter
habe viel begriffen
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2009
Für Menschen, die Motorrad fahren, und dies noch nicht allzu lange tun, sich mit der Technik noch überhaupt nicht befasst haben - es aber wollen - und die leichter lernen, wenn sie etwas verstanden haben, ist dieses Buch sehr empfehlenswert! Es werden grundlegendste Dinge zum Motorrad aber auch zum Motorrad-Fahren generell (Führerschein, Ausrüstung, ...) erklärt, und zwar endlich in verständlicher Sprache und ohne, dass man einen technischen Abschluß braucht. Außerdem ist es witzig und anschaulich geschrieben, und bietet auch einen gewissen historischen Abriß zu den Pionierinnen des Motorsports. Praktisch wenn man nicht für jede kleinere Reparatur in die Werkstatt will!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2011
Die langen - und auch schneereichen - Wintertage kann man bestens mit diesem Buch verbringen. Ich bin ja anfangs skeptisch gewesen, ob ein Buch mit diesem Titel auch wirklich hilfreich ist, doch für mich als Motorradanfängerin ist es wirklich ein Geschenk des Himmels. Es ist unkompliziert geschrieben, vermittelt aber einen hervorragenden Einblick in die Technik. Ich kann es nur jeder bzw. jedem empfehlen, die/der sich sonst nicht mit einem Schraubendreher an ein Fahrzeug traut und trotzdem nicht dumm da stehen möchte.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2009
Ich bin begeistert, was da in lockerem Stil an Technik erklärt wird. Sehr gut!
Etwas stört mich der "Emma"-Stil (schöne Grüße an Frau Schwarzer), den kann ich aber gut aushalten.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2011
Köstlich geschriebenes Buch, das zeigt, dass auch Frauen (die ja nicht immer technisch unbegabt sind) ein Motorrad warten können. Unbedingt lesen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden