Kundenrezensionen


27 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nachdenklich machende Bilder - ein Prachtband!
Wer, wie ich, die im Buch dargestellten Pässe teilweise vor Jahrzehnten zum ersten Mal befahren hat (teilweise auch noch auf ihren alten Trassen) - und danach immer wieder einmal - muß dieses Buch haben und wird dadurch Einblicke in all diese Strecken erhalten, die als Fahrer oder Beifahrer so weitestgehend nicht möglich waren bzw. sind.
Die aber auch...
Vor 17 Monaten von Martin Mahle veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Nett aber zu homogener Stil
Es ist immer wichtig einen roten Faden bei solchen Büchern zu finden. Sei es der Stil oder der Inhalt selbst ... oder beides.
In diesem Fall finde ich die Bilder nicht abwechslungsreich genug und die mässige Qualität am Bildrand einiger Motive lässt darauf schliessen, dass hier mit Kleinbildobjektiven minderer Qualität gearbeitet wurde.
Vor 14 Tagen von Smoking Hot veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nachdenklich machende Bilder - ein Prachtband!, 4. November 2012
Von 
Martin Mahle (near Augsburg, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Escapes: Traumrouten der Alpen (Gebundene Ausgabe)
Wer, wie ich, die im Buch dargestellten Pässe teilweise vor Jahrzehnten zum ersten Mal befahren hat (teilweise auch noch auf ihren alten Trassen) - und danach immer wieder einmal - muß dieses Buch haben und wird dadurch Einblicke in all diese Strecken erhalten, die als Fahrer oder Beifahrer so weitestgehend nicht möglich waren bzw. sind.
Die aber auch nachdenklich machen, wenn man(n) z. B. ein Farbbild in Mutter's Fotoalbum in Erinnerung hat, bei dem der Rhone-Gletscher am westlichen Aufstieg zum Furka-Paß in eindringlich blau-grün leuchtender Farbe noch weit den steilen Abhang überragt - wo heute nur noch nackte, graue Felsmasse zu sehen ist.
Und dabei macht es gar nichts, daß die Bilder - bis auf eines - alle Menschen- und Auto-leer sind und nur die pure Straße zeigen, oder daß die bildliche Darstellung - karge Landschaft, oft Schnee - vermutlich gelang, weil die Photos kurz vor Ende der Wintersperre gemacht werden konnten.
Denn das ist der Sinn dieser wunderschönen Bilder - die jeweilige Straße als Mittelpunkt zu zeigen.
Und so hätte ich mir als Fahrer diese Straßen auch immer am liebsten gewünscht, als ich sie befuhr - leer, ganz leer! Alleine in den Bergen, den Gedanken nachhängen und sich abends daran erinnern und darüber freuen, welche wunderbaren Landschaften man durchfahren hat - möglich einzig dadurch, daß vor langer, langer Zeit Menschen in mühsamer Arbeit dort die erste Trasse gelegt hatten.

Welche Pässe abgelichtet wurden, kann der Produkt-Beschreibung entnommen werden. Dem schweren und großformatigen Buch ist zusätzlich ein kleines, 16-seitiges softcover-booklet (schwarz-weiß) beigefügt, in welchem die Strecken-Führungen aller beschriebenen Pässe als Linien und im Höhen-Profil abgebildet sind.
Bei den im Buch teilweise doppelseitigen Abbildung ist wichtig anzumerken, daß im mittigen Buch-Falz keine wichtigen Bild-Details verschwunden sind.
Das Titelbild des Buches zeigt übrigens in der südlichen Auffahrtsrampe des schweizerischen St. Gotthard-Passes im Kanton Tessin den Streckenabschnitt "Via Tremola" (ist auch im booklet separat dargestellt). Diese Aufnahme ist im Buch auf den Seiten 12/13 nochmals als doppelseitige Abbildung vorhanden.

Fazit:
Ein Gerne-Paß-/Gerne-Auto-Fahrer braucht diesen wunderschönen Bildband - entweder selber kaufen oder schenken lassen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pässe aus einem anderen Blickwinkel, 24. Oktober 2013
Von 
Jouvancourt (Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Escapes: Traumrouten der Alpen (Gebundene Ausgabe)
*
Ein origineller Bildband, der aus dem täglichen Hochglanzallerlei herausragt. Ein eigenartiger, seltsamer, verfremdeter Blick auf die Alpenpässe der Zentralalpen: Schweiz, Österreich, Italien und Frankreich. 15 Pässe sind abgebildet, nicht mehr und nicht weniger, und die Bilder sprechen für sich. Es gibt keinen Text, keine Erklärungen, nur menschenleere, autolose, fahle Landschaften in beige-gelb-grau Tönen. Es sind Stimmungsbilder der Hochgebirgslandschaft von seltener Güte, teils aus dem Blickwinkel des Reisenden, teils aus dem Helikopter heraus aufgenommen.

Diese Pässe waren jahrhundertelang wichtige Verkehrswege und gefürchtete Barrieren bei der Überquerung der Alpen. Seit Jahrzehnten stellen sie nun das Paradies der Radler und der Motorradfahrer dar, die diese Pässe noch "erfahren" und genießen können, ganz anders als die Heerscharen von Blechkisten, die sich jährlich zu den Urlaubszeiten durch neonlichthelle Tunnels und auf überlasteten Autobahnen durchschieben. In diesen menschenleeren Landschaften des Fotografen kann man noch die Glücksmomente einer Alpenüberquerung auf eigene Faust erleben. Wie eindrucksvoll die Bergwelt sein kann, zeigt sich etwa bei einer Passfahrt im Herbst, wenn auf den goldbraunen Hängen in glasklarer Luft die Lärchen leuchten, jenseits des Passes dann plötzlich der Nebel aus den Tälern emporsteigt und das Panorama von hunderten Gipfeln verhüllt, man die matte Feuchte des Nebels auf dem Gesicht spürt und alleine mit sich und der Welt ist. "Die Kurven sind die sinnlichsten Verbindungen zwischen zwei Punkten", sagt der Fotograf und in gewisser Weise auch die realistischte. Wer sich ein Ziel setzt, wird dieses fast nie auf dem kürzesten Weg erreichen.

Hannibal und seine Elefanten, die römischen Legionen gen Norden, die Vandalen gen Süden, Schmuggler, Flüchtlinge, Verstoßene, Mönche, Soldaten, Eroberer, Kaufleute...alle mussten durch das Nadelöhr der geschichtsträchtigen Pässe. In dieser rauen Umgebung zählt noch der Mensch, das Aufeinandertreffen von Mensch und Natur, aber vor allem die intensivere und herzlichere Beziehung der Menschen untereinander. Gerade als Fahrradfahrer erlebt man diese Herzlichkeit und dieses Glücksgefühl viel intensiver als alle anderen Menschen. Es ist eine gelassenere Dimension des Reisens, die Entschleunigung aus dem Alltag und die Gewissheit, mit etwas Besonderem in Verbindung zu treten.

Nicht zu vergessen auch die Buchbeilage: eine S/W Routenskizze der Pässe mit Höhendiagramm für jede einzelne Überfahrt: ideal für Fahrradfahrer!

Ein philosophischer Bildband, ein Design, ein Gedanke, ein Traum.

.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Art Hommage an die Alpenstraßen und Pässe, 16. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Escapes: Traumrouten der Alpen (Gebundene Ausgabe)
Ich bin von dem Bildband ganz begeistert. Auf knapp 230 Seiten werden schweizer, französische und österreichische Pässe und Passstraßen an den Leser gebracht.
Was den Bildband für mich so besonders macht, ist die Art und Weise, wie die Fotos gemacht worden sind. Ich habe in manchen Rezensionen gelesen, dass die Bilder größtenteils bei schlechtem Wetter gemacht worden sind und es den Anschein hat, dass alle Fotos an einem Tag aufgenommen worden sind.
Und genau das hat mich dazu bewegt, mir diesen Bildband zu gönnen. Ich selber wohne in der Nähe der schweizer Grenze und kenne die meisten Pässe und Passstraßen nur als vielbefahrene Routen – für jedermann ein "must see" oder eher ein "must drive" – je schneller die Fahrer von einer zur nächsten Bodenwelle springen desto besser. Dabei wird die Landschaft nur noch zur Nebensache. Selber kann man sich auch nur noch zu einem gewissen Grad an der alpinen Umgebung erfreuen, da man entweder ein Motorrad 1 Meter hinter sich kleben hat, man Radfahrer vergeblich versucht zu überholen und gleichzeitig kopfschüttelnd bemitleidet oder über waghalsige "Fahrkönner" und deren Fahrgewohnheiten nur noch den Kopf schütteln kann.

Das ist jedes Wochenende von Frühjahr bis Herbst leider mittlerweile "Alltag" auf den Straßen.

Ich wollte kein Bildband mit diesem "Alltag" auf den Straßen. Fotos habe ich viele gemacht in den hier vorgestellten Gegenden. Und dazu das tolle Wetter und die bunten Blumen. Schön, aber altbekannt. Einsamkeit genießen und "Wildnis" erleben? Fehlanzeige! Ich wollte viel mehr einen Bildband, der diese Pässe auf schon skurrile, künstlerische Art und Weise mit einem gewissen Touch an Melancholie die Pässe vorstellt. Und genau das wollte ich. Pässe. Ich wollte weder Autos, Motorräder und Reisebusse noch groß Bilder aus der Umgebung – seien es Dörfer, Blumentöpfe oder Trachten - und bekannten Bergen sehen. Ich war gespannt darauf, ob die Fotografen Bilder zeigen vom Großglockner, Lauterhaarhorn oder Finsteraarhorn (um wenige Beispiel zu nennen) oder sich wirklich auf die Passstraßen konzentrieren. Auch hier wurde ich nicht enttäuscht. Das Bildband stellt die Passstraßen in den Mittelpunkt und konzentriert sich dementsprechend wirklich nur auf diese. Die Wahl des "Schlechtwetters" – das Schlechtwetter kann ich den Alpen auch ganz anders, wirklich schlecht, sein – ist für mich volle Absicht und gekonnt umgesetzt. So interpretiere ich das zumindest für mich.

Ist natürlich möglich, dass es nicht für jeden ein gelungenes Bilderbuch darstellt. Man muss sich einfach auf die Art und Weise der Bilder einlassen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch über Alpenpässe!, 31. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Escapes: Traumrouten der Alpen (Gebundene Ausgabe)
Tolles Buch, tolle Bilder. Durch die Menschenlehre in den Bildern entsteht eine unglaubliche Ruhe. Der Farbstihl der das ganze Buch durchzieht ist auch perfekt gewählt. Ein Buch das mann haben sollte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alpenpässe, 30. August 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Escapes: Traumrouten der Alpen (Gebundene Ausgabe)
Schöne Aufnahmen in ungewohnter Perspektive, teilweise schon selbst im Cabrio gefahrener Passstrassen, eine wunderbare Lektüre für trübe Herbsttage und zur Planung oder Rekapitulation schon gemachter Touren.
Freunde des Cruisens und Geniessens kommen hier auf Ihre Kosten.

Klare Kaufempfehlung :-))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen dünne Luft, 19. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Escapes: Traumrouten der Alpen (Gebundene Ausgabe)
.. der Fotograf dürfte viel "dünne Luft" eingeatmet haben. Denn selten sieht man so ein Sammelsorium an so hochwertigen Landschaftsaufnahmen expl. Bergpässen! Sehr animierend zum selbsterfahren!
Toller Band! Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle und faszinierende Bilder, 29. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Escapes: Traumrouten der Alpen (Gebundene Ausgabe)
Bin begeistert! Tolle und faszinierende Bilder!! Werde im Sommer den ein oder anderen Pass mit dem Rennrad bezwingen :-) mit dem Buch wird die Vorfreude schon mal kräftig angeheizt :-)

Wer einen klassischen Reiseführer erwartet wird enttäuscht - das Buch beschäftigt sich im wesentlichen mit der Fotografie und der Faszination von Alpenpässen.

Von mir 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow..., 25. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Escapes: Traumrouten der Alpen (Gebundene Ausgabe)
meinte mein Mann. Es war ein Geschenk. Und für Fans kann man mit dem Buch nichts falsch machen. Mein Mann kommt aus dem Staunen nicht mehr raus
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumrouten der Alpen, 26. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Escapes: Traumrouten der Alpen (Gebundene Ausgabe)
Das Buch "Traumrouten der Alpen" ist ein unbedingtes Muß für alle Freunde der Alpen, die die höchsten Päße gerne befahren
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn man die vernetzte Welt satt hat......,, 3. Dezember 2012
Von 
Helga König - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Escapes: Traumrouten der Alpen (Gebundene Ausgabe)
Der Fotograf Stefan Bogner zeigt im vorliegenden Bildband beeindruckende Fotos von Pässen, Kurven und Berglandschaften. Gemeinsam mit dem Autor Jan Baedecker und dem Literaturwissenschaftler Tom Dauer hat er dieses Buch auf den Weg gebracht. Die Aufnahmen wurden in der Schweiz, in Österreich, Frankreich und Italien realisiert. Sehr interessant war es für mich, die Bilder des 2383 hohen Flüelapasses zu studieren, denn dort bin ich bereits als junges Mädchen mit meinen Eltern entlanggefahren und war so fasziniert, von dem was ich sah, dass ich mir anschließend aufgeregt viele Tagebuchnotizen machte, über die ich heute ein wenig schmunzeln muss.

Jan Baedecker erinnert in seinem Prolog u.a. daran, dass Hannibal vor seinem Sieg über das Römische Reich auf seinem Weg über die Alpen die Kontrolle über 50 000 Soldaten und 37 Kriegselefanten behalten musste und bezeichnet dies nicht grundlos als logistische Glanzleistung.

Bis ins 19. Jahrhundert war die Bergwelt wegen der damit verbundenen Risiken gefürchtet und gewann erst allmählich Bedeutung im Hinblick auf Handels- und Postrouten oder militärische Verbindungsstraßen. Pässe, wie etwa die Großglockner-Hochalpenstraße oder auch der Brenner waren schon in der Antike von Händlern erschlossen worden.

Der Autor erinnert an Karl Baedeker, der um 1844 für seinen ersten Schweiz-Reiseführer durch die Bergwelt reiste und auch an den Baedeker- Reiseführer von 1905, in dem bereits die ersten Radler zu sehen sind.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war es für Automobilisten und Individualtouristen nicht ungefährlich bei Wetterumschwung auf den unbefestigten Straßen zu fahren. Heute, so Baedecker, sind die Bergkämme, Höhenrücken und Gratverläufe keine geografischen Barrieren mehr, sondern stattdessen "Ziele einer Sehnsucht nach Freiheit und Einsamkeit fernab der global vernetzten Welt."

Die faszinierende Bilderwelt von Stefan Bogner zeigt 15 Pässe. Diese werden jeweils kurz beschrieben, bevor man sich die alpinen, eher unwirtlichen Landschaften anschauen kann. Dort mit dem Fahrrad entlangzufahren ist gewiss eine Tortur, der ich eine gemütliche Fahrt im Cabrio an einem warmen Sommertag allemal vorziehen würde.

Beifügt ist dem Bildband ein Heft, das die Pässe im Profil veranschaulicht.

Empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9be002e8)

Dieses Produkt

Escapes: Traumrouten der Alpen
Escapes: Traumrouten der Alpen von Stefan Bogner (Gebundene Ausgabe - 17. September 2012)
EUR 29,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen