Kundenrezensionen


15 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Frage des persönlichen Standpunktes
Ich habe mir die ziemlich kontroversiellen Rezessionen vor dem Kauf durchgelesen. Vermutlich alles eine Frage des persönlichen Standpunktes. Für mich ist das Thema neu, ich hab mir noch nie Geschichten über Weltumsegelungen durchgelesen, wenn man jetzt die von vor 600 Jahren außer acht lässt.
Gekauft hab ich mir das Buch, weil es von allen...
Vor 20 Monaten von Harald veröffentlicht

versus
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend
Toller Titel, verspricht viel hält wenig. Aneinanderreihung von teilweise belanglosen Gegebenheiten. Einzelne Länderberichte könnten auch von einem Neckermann Pauschaltourist stammen.
Eigentlich hochinteressante seglerische Gegebenheiten des Tripps werden in weniger als 5 Sätzen abgehandelt. Andere Bücher dieses Genres gehen deutlich tiefer...
Vor 17 Monaten von Jürgen veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 9. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 1200 Tage Samstag: Weltumseglung mit HIPPOPOTAMUS (Gebundene Ausgabe)
Toller Titel, verspricht viel hält wenig. Aneinanderreihung von teilweise belanglosen Gegebenheiten. Einzelne Länderberichte könnten auch von einem Neckermann Pauschaltourist stammen.
Eigentlich hochinteressante seglerische Gegebenheiten des Tripps werden in weniger als 5 Sätzen abgehandelt. Andere Bücher dieses Genres gehen deutlich tiefer und vermitteln deutlich besser die Challenge Weltumsegelung.
Spätestens ab der Hälfte langweilt das Buch, dass man sich zwingen muss den Rest zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Frage des persönlichen Standpunktes, 3. August 2012
Von 
Harald "haraldzzz" (Blumau-Neurißhof, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: 1200 Tage Samstag: Weltumseglung mit HIPPOPOTAMUS (Gebundene Ausgabe)
Ich habe mir die ziemlich kontroversiellen Rezessionen vor dem Kauf durchgelesen. Vermutlich alles eine Frage des persönlichen Standpunktes. Für mich ist das Thema neu, ich hab mir noch nie Geschichten über Weltumsegelungen durchgelesen, wenn man jetzt die von vor 600 Jahren außer acht lässt.
Gekauft hab ich mir das Buch, weil es von allen Büchern am sympathischsten war, vielleicht weil die Autoren in meinem Alter sind, und weil Kinder in meinen Träumen eines langen Segeltörns derzeit nicht vorkommen. Am Ende wohl eine reine Selbstidentifizierungssache, ob es einen gefällt oder nicht.
Ich finde die schriftstellerischen Fähigkeiten gut, wenn nicht sogar sehr gut. Der Autor bringt die ganze Reise einfach rund" dem Leser nahe. Keinen detaillierten Beschreibungen des Segelnshandwerks, grösszügig geht der Autor im Text weiter und konzentriert sich auf das wirklich wesentliche, verzichtet sogar auf Überleitungen und man befindet sich plötzlich wieder auf hoher See, nachdem man doch gerade noch gedanklich in einer Lagune badete. Mir gefiel das und ich bin eigentlich dankbar, dass die Landausflüge und Berichte über Personen und Erlebnisse nicht so sehr ins Detail gingen. Ich konnte die Sorgen und Ängste gut nachvollziehen, ohne jetzt ein psychologisches Gutachten der Protagonisten lesen zu müssen. Der Bericht wirkt sehr menschlich, ich möchte sogar sagen, dass ich das Gefühl hatte, die Beiden persönlich zu kennen. Wenn ich wissen möchte, was genau passiert und sicher der Kapitän genau denkt, wenn das Schiff beinahe auf Grund läuft oder kentert oder die Flora und Fauna von Galapagos kennenlernen möchte, dann lese ich Patrick O Brian oder kauf mir einen Reiseführer.
Ich kann das Buch nur jeden Empfehlen, der am Beginn eines Traumes steht, sich mit dem Thema grob befassen möchte und sich mangels Vorstellung noch nicht einmal Fragen überlegen kann.Das Buch schafft den Boden, um diese Fragen zu formulieren. Man wird sich dabei ertappen, dass man selbst sich in dieser Situatuation sieht, überlegt, wie hätte ich das gemacht. Ich kann mir gut vorstellen, dass Leser die tief in der Materie drinnen sind, das Buch als oberflächlich empfinden. Es ist kein Buch für Blauwasser-MayGyvers, sondern eine tolle Geschichte über ein Paar, das einfach sein Leben lebt, dort steuernd eingreift, wo es nötig ist und sich treiben lässt, wo es Sinn macht. Ein Buch auch für Nichtsegler und einfach ein Urlaubstripp im Kopf!
Ich vergebe gerne die vollen 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Passender hätte ein Titel nicht gewählt sein können!, 7. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: 1200 Tage Samstag: Weltumseglung mit HIPPOPOTAMUS (Gebundene Ausgabe)
Auch wenn das Buch so kurzweilig und gleichzeitig spannend geschrieben ist, dass es bei mir leider nur für zwei Samstage gereicht hat. Sönke Roever nimmt einem mit zu einer Reise einmal um den Erdball herum. Schöne Stunden, aber auch manchmal Ärger mit den Behörden, wie beispielsweise bei der Passage des Panamakanals, und gefährliche Situationen, wie bei der Beinahe-Kenterung in Südafrika, werden mitreißend beschrieben und es fällt schwer das Buch wieder aus der Hand zu legen. Ergänzt werden die Texte durch wunderschöne Bilder, die einen neugierig auf andere Teile der Welt machen. Wer also schon immer in Gedanken auf große Fahrt gegangen ist oder einfach nur nett von der Südsee träumen möchte, dem ist diese Buch auf jeden Fall zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja...Hält nicht was es verspricht., 3. November 2011
Rezension bezieht sich auf: 1200 Tage Samstag: Weltumseglung mit HIPPOPOTAMUS (Gebundene Ausgabe)
Das Buch habe ich mir auf Grund der guten Vorrezensionen gekauft und weil ich oft und gerne in solchen Reiseberichten schmökere.

Leider war ich von der Lektüre jedoch ziemlich enttäuscht, da mir die Berichte viel zu seicht und an der Oberfläche blieben - wenn dem Autor zum Beispiel zur Beinahe-Kenterung gefuehlsmaessig nicht mehr einfällt als ein "ich zittere, Judith auch", dann vermisse ich persönlich hier den mitreissenden Teil, der einen auch als Leser wirklich mitfühlen lässt.

Auch fehlen mir die vielen kleinen Anekdoten über neue Bekannte / Missgeschicke etc., die hier immer nur sehr am Rande erwähnt werden, kurzum: ich fand das Buch nicht spannend, sondern eher langweilig zu lesen und finde, es kann leider nicht mit diversen anderen Weltumsegler-Büchern mithalten, die einem einen weitaus tieferen und quasi " intimeren" Einblick in ihre Gefühlswelt gewaehrt haben.

Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen plätscherplätscher, 9. Mai 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 1200 Tage Samstag: Weltumseglung mit HIPPOPOTAMUS (Gebundene Ausgabe)
Das technisch schöne und gut gemachte Buch bewegt sich aber inhaltlich doch weitgehend im literarischen Kalmengürtel. Man stellt fest: Interessante Segler müssen nicht automatisch auch mitreissende Schriftsteller sein.

Es steht ausser Frage, daß die beiden auf ihrer Reise einiges erlebt haben .. es so richtig rüberzubringen schafft Sönke Roever jedoch nicht. Besonders die Berichte der Landerlebnisse sind eher in Reiseprospektrhetorik gefasst, immer brav und maßvoll - ohne Reibungspunkte, immer an der Grenze zum Sonnenuntergangskitsch.

Wer - wie ich - bereits reichlich Pieske und Erdmann gelesen hat, den dürfte dieses Buch nicht gerade in Entdeckerlaune versetzen. Ich möchte nicht den Eindruck erwecken, daß nur solche Avantgardisten der Weltumseglerszene lesenswert seien - nein, es könnte durchaus was neues, junges nachkommen. "1000 Tage Samstag" gehört nicht dazu - auch wenn der Titel einiges verspricht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein bischen fade, 16. Dezember 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 1200 Tage Samstag: Weltumseglung mit HIPPOPOTAMUS (Gebundene Ausgabe)
Habe mir das Buch gekauft, da ich gespannt war, wie die beiden mit so wenig Erfahrung die Sache meistern. Leider ist es ein bischen langweilig geschrieben und ich habe es noch immer nicht geschafft, zum Ende zu kommen. Ich muss leider sagen, dass ich da schon viel bessere Reiseberichte gelesen habe, die richtig fesselnd waren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen OK, 20. April 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 1200 Tage Samstag: Weltumseglung mit HIPPOPOTAMUS (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist ordentlich geschrieben, die Autoren haben wie immer viel erlebt, man findet etliche nette Bilder und QR-Codes zum nachsurfen. Was halt vom Thema her gegeben ist: es ist inhaltlich kaum von diversen identischen Geschichten zu unterscheiden, d.h. der chaotische Start, der gefährliche Kanal, die stürmische Biskaya, Transatlantik, diverse Pannen und Stürme...

Was mich vor einer besseren Bewertung abhält ist die Tatsache, wie steril der Bericht wirkt. Da kommen kaum Gefühle ins Spiel, egal ob Kenterung oder Segel übersegelt: das wird berichtet als ob es eine völlig alltägliche Sache sei, Ärger, Freude und Ängste kommen offenbar nicht vor. Auch fehlt mir etwas die Tiefe und Präzision in der Schilderung. Das mag daran liegen, dass man das Buch nicht noch länger werden lassen möchte, allerdings ist dann die Frage, ob dann die Stadtbesichtigung in Tanger wirklich auch noch ein muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auszeit, 10. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: 1200 Tage Samstag: Weltumseglung mit HIPPOPOTAMUS (Gebundene Ausgabe)
Judith und Sönke Röver nehmen den Leser mit auf eine Auszeit auf dem eigenen Segelboot rund um den Globus. Viele von uns träumen davon, einige wenige setzten den Traum in die Tat um. Das Buch liest sich super weg und nimmt einen beim Lesen mit in die Auszeit. Vor allem, weil die beiden zumeist auf der "Standardroute" segeln und keine abgedrehten Rekorde aufstellen möchten, denkt man beim Lesen immer öfter daran, dass man das doch auch mal machen könnte. Mein Mann und ich haben uns das Buch gegenseitig vorgelesen und das dabei enstehende Fernweh genossen.
Abtauchen und Mitsegeln für jeden mit nur einem Fünkchen Fernweh. Sehr lesenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Bei den Beschreibungen der Ankerplätze kann man leicht neidisch werden!, 25. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 1200 Tage Samstag: Weltumseglung mit HIPPOPOTAMUS (Gebundene Ausgabe)
Wenn einer eine Reuse tut, dann gibt es viel zu erzählen! Manchmal hätte ich mir mehr kritische Töne zu diversen Themen gewünscht, aber ich war leider nicht dabei, evtl. gab ja auch nicht viel zu kritisieren.

Das Buch ist durchaus flott zu lesen und kurzweilige Unterhaltung. Für Leser wie mich, die gerne Reisebeschreibungen lesen also eine Bereicherung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr schön, 7. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 1200 Tage Samstag: Weltumseglung mit HIPPOPOTAMUS (Gebundene Ausgabe)
Sehr schönes Buch, kann man Anfangen zu Träumen =) Kann ich super weiterempfehlen, schön geschrieben. Das Geld war es auf jeden Fall wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9dbaa7b0)

Dieses Produkt

1200 Tage Samstag: Weltumseglung mit HIPPOPOTAMUS
1200 Tage Samstag: Weltumseglung mit HIPPOPOTAMUS von Sönke Roever (Gebundene Ausgabe - 22. September 2011)
EUR 19,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen