Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atemberaubend
Die mittlerweile 5. Auflage dieses Bildbandes lässt die Herzen aller Naturliebhaber höher schlagen.
Viele Übersichten klären den Taucher und den, der es werden möchte, über Klima, Sichtverhältnisse, beste Reisezeit und Wassertemperatur der jeweiligen Region auf. Detaillierte Landkarten verschaffen einen genauen Überblick...
Veröffentlicht am 3. Januar 2003 von Scarlett

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Devoid of serious research and lacking vital information.
The title of any non-fiction work is usually an indication of the content making “Top Dive Sites of the World” a very big statement indeed. Of course, any personal selection is always subjective - my list will be different from yours and neither of us is either right or wrong - it is simply a matter of personal choice and or own experiences. Nevertheless, the...
Veröffentlicht am 1. März 2008 von Ned Middleton


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atemberaubend, 3. Januar 2003
Von 
Scarlett - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die schönsten Tauchreviere der Welt (Gebundene Ausgabe)
Die mittlerweile 5. Auflage dieses Bildbandes lässt die Herzen aller Naturliebhaber höher schlagen.
Viele Übersichten klären den Taucher und den, der es werden möchte, über Klima, Sichtverhältnisse, beste Reisezeit und Wassertemperatur der jeweiligen Region auf. Detaillierte Landkarten verschaffen einen genauen Überblick. Lokale Besonderheiten von 75 Tauchparadiesen der Erde begleiten die über 300 atemberaubenden Farbaufnahmen. Von Mexiko über Ägypten nach Südafrika, vom roten Meer bis hin zum Pazifik geht die Reise. In Schottland erleben die Taucher die Höhepunkte der Wracktaucherei, auf den Philippinen eine besonders grosse Artenvielfalt und die Malediven beherbergen ein magisches Reich von Atollen.
Die vielen verschiedenen Tiere, Pflanzen und Landschaften wurden von diversen Unterwasserfotografen in Porträts sowie Detailfotos festgehalten. Sie führen den Leser in eine außergewöhnliche Welt zwischen Magie und Wirklichkeit, in der ganz andere Regeln zu gelten scheinen. So still leben dort tausende von Organismen zusammen, so zeitlos ist das Geschehen unter Wasser - wie in einer anderen Dimension.
Bereits das grossformatige Bild eines giftigen Rotfeuerfisches (Pterois volitans) gleich zu Anfang lässt erahnen, welch grandiose Abenteuer folgen müssen.
Wir spazieren entlang tropischer Inseln, türkisfarbener Buchten, langen Sandstränden und erleben beeindruckende Sonnenuntergänge. Korallenüberwachsene Schiffswracks, Anemonen, überdimensionale Schwämme, Seegurken und farbenfrohe Muscheln wirken sehr lebendig durch die atmosphärischen Fotos.
Desweiteren begegnen wir Papageifischen, Delphinen, Einsiedlerkrebsen, Quallen und Meerechsen, um nur einige zu nennen.
Das Schwimmen mit einer Gruppe Mantas (Manta birostris) und die Fütterung von weißen Haien (Carcharodon carcharias) zählt zu den Erlebnissen der besonderen Art. Neben dem furchterregendsten aller Haifische begegnen die Taucher auch Walhaien, Hammerhaien, Kupferhaien, Ammenhaien sowie Fuchshaien. Der Walhai gilt als der grösste Fisch der Erde.
„Die schönsten Tauchreviere der Welt" sind ideal für Newcomer, da sie die Eigenschaften der einzelnen Meeresbewohner besser kennenlernen und das für sie geeignete Tauchparadies auswählen können.
In diesem Bildband ist alles zu sehen, was die Unterwasserwelt zu bieten hat. Wie man an den stimmungsvollen Bildern erkennt, ist das Meer einer der besten Beweise für den Facettenreichtum der Natur.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Devoid of serious research and lacking vital information., 1. März 2008
Von 
Ned Middleton (British professional underwater photo-journalist & author) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Die schönsten Tauchreviere der Welt (Gebundene Ausgabe)
The title of any non-fiction work is usually an indication of the content making “Top Dive Sites of the World” a very big statement indeed. Of course, any personal selection is always subjective - my list will be different from yours and neither of us is either right or wrong - it is simply a matter of personal choice and or own experiences. Nevertheless, the content must always live up to the title.

This book is divided into 7 general areas of the World in the following order; Caribbean, Atlantic, Mediterranean, Red Sea, Indian Ocean, Indo-Pacific and Pacific. Just as soon as we enter the Caribbean, however, we find one of the world's most outstanding diving destinations is not included at all. Not only is Belize (home of the world's second largest Barrier Reef ‘and’ the Great Blue Hole) not even mentioned, the country itself does not even appear on the map! The Atlantic Ocean is reduced to Scapa Flow and the Canary Islands which, to all serious divers, is akin to reducing the complete works of Jacques Cousteau to one sheet of A4 in large print! The Mediterranean is confined to Sardinia - with that most excellent diving destination Malta also excluded from the map.

Whereas the Red Sea does (very predictably!) includes mention of the Thistlegorm (and whole books have been written about that particular wreck!) details are far too sparse. Sadly, the Rosalie Moller, which many experienced divers regard as a far better wreck, is another which is overlooked – although, by now, we have begun to get used to such disappointments.

Little purpose is served in continuing to stress what is missing from the remainder of the book except to say too many of the world's acknowledged “Top” dive sites and destinations are excluded and all divers who study the content will begin to challenge that title. Perhaps “My favourite dives from around the World” would have been more honest.

In addition the text which is included reduces each subject to such bare bones a qualified anthropologist would be hard-pressed to determine the species. As an example, the section on Scapa Flow reveals nothing whatsoever about any specific shipwreck - and those wrecks are the ONLY reason why divers go there! Instead we find a very brief overview - just as we find a very brief everything else.

In summary, therefore, a good book for those who like to look at pretty pictures but a work devoid of serious research and lacking vital information.

NM
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atemberaubend, 4. Januar 2003
Von 
Scarlett - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die schönsten Tauchreviere der Welt (Gebundene Ausgabe)
Die mittlerweile 5. Auflage dieses Bildbandes lässt die Herzen aller Naturliebhaber höher schlagen.
Viele Übersichten klären den Taucher und den, der es werden möchte, über Klima, Sichtverhältnisse, beste Reisezeit und Wassertemperatur der jeweiligen Region auf. Detaillierte Landkarten verschaffen einen genauen Überblick. Lokale Besonderheiten von 75 Tauchparadiesen der Erde begleiten die über 300 atemberaubenden Farbaufnahmen. Von Mexiko über Ägypten nach Südafrika, vom roten Meer bis hin zum Pazifik geht die Reise. In Schottland erleben die Taucher die Höhepunkte der Wracktaucherei, auf den Philippinen eine besonders grosse Artenvielfalt und die Malediven beherbergen ein magisches Reich von Atollen.
Die vielen verschiedenen Tiere, Pflanzen und Landschaften wurden von diversen Unterwasserfotografen in Porträts sowie Detailfotos festgehalten. Sie führen den Leser in eine außergewöhnliche Welt zwischen Magie und Wirklichkeit, in der ganz andere Regeln zu gelten scheinen. So still leben dort tausende von Organismen zusammen, so zeitlos ist das Geschehen unter Wasser - wie in einer anderen Dimension.
Bereits das grossformatige Bild eines giftigen Rotfeuerfisches (Pterois volitans) gleich zu Anfang lässt erahnen, welch grandiose Abenteuer folgen müssen.
Wir spazieren entlang tropischer Inseln, türkisfarbener Buchten, langen Sandstränden und erleben beeindruckende Sonnenuntergänge. Korallenüberwachsene Schiffswracks, Anemonen, überdimensionale Schwämme, Seegurken und farbenfrohe Muscheln wirken sehr lebendig durch die atmosphärischen Fotos.
Die zahlreichen Muränenarten haben Garnelen nicht zum Fressen gern, sondern lassen sich überschüssige Hautpartikel von ihnen entfernen. Wenn die kleinen Putzergarnelen im Rachen der Tiere tätig sind, wissen sie ganz genau, dass man nicht beabsichtigt, sie zu verspeisen. Der Sepium (Sepia pharaonis) kann sich unter Wasser so perfekt an seine Umwelt anpassen wie das Chamäleon an der Oberfläche. Der Wechsel von Farben spiegelt nicht nur seine Gemütslage wider, sondern erweist sich auch bei der Jagd als äußerst hilfreich: Die Beutetiere werden durch sein Spiel mit den leuchtenden Farben stark abgelenkt und erstarren regelrecht. Neben dem Sepium ahmen auch Fetzenfisch (Phycodurus eques), Drachenkopf (Scorpaena porcus) und Geisterpfeifenfisch (Solenostomus paradoxus) ihre Umgebung nach. Krötenfische imitieren Schwämme, Schaukelfische Blätter. Ein weiteres Phänomen ist der Igelfisch (Dicotylichthys sp.), ein Verwandter des Kugelfisches. Dieser verdankt seinen Namen den deutlichen Stacheln auf Kopf und Körper. Bei Gefahren pumpt er sich mit Wasser auf, um seine Gegner abzuwehren. Der faszinierende Nautilus stammt noch aus der Dinosaurierzeit.
Desweiteren begegnen wir Papageifischen, Delphinen, Einsiedlerkrebsen, Quallen und Meerechsen, um nur einige zu nennen. Das Schwimmen mit einer Gruppe Mantas (Manta birostris) und die Fütterung von weißen Haien (Carcharodon carcharias) zählt zu den Erlebnissen der besonderen Art. Neben dem furchterregendsten aller Haifische begegnen die Taucher auch Walhaien, Hammerhaien, Kupferhaien, Ammenhaien sowie Fuchshaien. Der Walhai (Rhincodon typus) kann eine Länge von bis zu 18 Metern und ein Gewicht bis zu 40 Tonnen erreichen. Er gilt als der grösste Fisch der Erde.
„Die schönsten Tauchreviere der Welt" sind ideal für Newcomer, da sie die Eigenschaften der einzelnen Meeresbewohner besser kennenlernen und das für sie geeignete Tauchparadies auswählen können.
In diesem Bildband ist alles zu sehen, was die Unterwasserwelt zu bieten hat. Wie man an den stimmungsvollen Bildern erkennt, ist das Meer einer der besten Beweise für den Facettenreichtum der Natur.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die schönsten Tauchreviere der Welt
Die schönsten Tauchreviere der Welt von Jack Jackson (Gebundene Ausgabe - Januar 2006)
Gebraucht & neu ab: EUR 7,28
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen