Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen5
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:27,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. August 2013
Das Buch ist der Klassiker fuer alle Themen im Rahmen der Familiengeschichtsforschung, sowohl fuer den Akademiker als auch fuer den Hobby-Genealogen. Wenn man von dem etwas herablassenden Stil einiger weniger Kapitel absieht, ist das Buch extrem informativ und umfangreich. Die Artikel sind offensichtlich mehr fuer Akademiker als den Hobby-Genealogen gedacht, wobei auch der Hobby-Genealoge von den sehr ausfuehrlichen Bibliographien und Quellenangaben Gebrauch machen kann.

Das Buch ist in der 13. Auflage so angewachsen, dass vier von 10 Teilen auf einen mitgelieferten CD 'ausgelagert' wurden. Diese Loesung irritiert mich einwenig: wenn ein CD, dann warum nicht das ganze Buch, damit man von den digitalen Suchmoeglichkeiten ueber das ganz Buch profitieren koennte? Allerdings sind wenigstens sehr umfassende Bibliographien und Quellenhinweise auf CD ausgelagert, so dass man dort auch mit dem Adobe Indexfunktion komfortabel suchen kann.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2016
Da ich mich seit ein paar Wochen mit der Erforschung meiner Familie beschäftige, und dafür ein Programm gekauft habe, das über den Zugriff auf Datenbanken verfügt, dachte ich, es kann ja nicht schaden, wenn ich mich auch mal theoretisch informiere. Normalerweise bin ich ja sowieso mehr Theoretiker als Praktiker, insofern für mich eine gute Sache dieses Buch.

Zunächst mal, das Buch ist wirklich informativ. Es behandelt alles, was man in Sachen Genealogie so wissen muss, hat viele tolle Features, die enorm hilfreich sind (alleine schon die Namenskunde finde ich klasse, und das ist nur ein winziger Teil der Informationen), und zeigt auch viele Adressen, die für eine Weitersuche wichtig sein können. Ich muss mich an dieser Stelle einem Rezensent anschließen: wenn man schon einen Teil des Buches auf CD packt, warum nicht alles. Würde die Suche wirklich vereinfachen. Andererseits hat man so auch die Möglichkeit, das Buch mal unterwegs zu lesen, und wer lieber ein Buch in den Händen hält, als auf dem Rechner zu lesen, ist hier auch gut beraten. Insofern vielleicht keine so schlechte Hybridvermarktung.

Wie gesagt, das Buch selbst ist absolut informativ, und hat mir schon mit der Erklärung der Kekule-Nummern sehr bei der Ordnung und Strukturierung geholfen. Zwar brauche ich die nicht für den grafischen Stammbaum (ich hab halt ein prima Programm dafür :-)), aber um eine schnelle Zuordnung in meinem Ordner zu schaffen, war das absolut nicht verkehrt. Die CD finde ich insofern toll, als dass ich in meinem PDF-Betrachtungsprogramm gleich die für mich wichtigen Stellen markieren kann, was ein späteres Wiederfinden enorm vereinfacht. Die Suche macht die Arbeit natürlich auch sehr einfach. Ein weiterer Pluspunkt, und für ein Hobby-Genealogen ja nun auch nicht so unwichtig, die Erklärung aller möglichen Dinge, die in dieser Sache wichtig sind.

Hier komme ich aber schon zu einem Knackpunkt, zu einem kleinen Manko des Buchs: Ich bin ja nur Hobbyforscher, und betreibe das weder professionell noch hauptsächlich, und ich bin ganz sicher nicht doof und eher sehr belesen, aber so manche Texte in dem Buch muten doch arg nach wissenschaftlicher Abhandlung an. Lange, teilweise sehr schwierig zu lesende Sätze, mit vielen Fremdworten, die mal irgendwo vorher erklärt wurden (wenn man Glück hat), aber ein flüssiges Lesen schwierig machen. Und ich bin selbst so ein LangsätzeschreiberundFremdwortliebhaber. Außerdem hat man manchmal das Gefühl, dass man für die Autoren per se nicht würdig ist, Genealogie zu betreiben, wenn man nicht mindestens irgendein Thema in diesem Bereich studiert hat, oder das Ganze nicht professionell, sondern als Hobby macht. Auch hier schließe ich mich dem Rezensenten an: stellenweise eine sehr herablassende Schreibweise. Weiterhin frage ich mich ernsthaft, wann das Buch erstmalig geschrieben wurde. Nach meinem Eindruck muss das schon ziemlich lange her sein, obwohl es Themen zur Computerforschung gibt. Vielleicht liegt es auch nur daran, dass ich eben kein studierter Wissenschaftler mit Ambitionen zu wissenschaftlichen Doktorarbeiten bin. Jedenfalls sind viele Schritte, die für die Autoren unerlässlich sind, für mich, zumindest bisher, nicht wichtig, und werden wahrscheinlich für mich persönlich auch nicht zur Anwendung kommen.

Nichtsdestotrotz, das Buch IST eine Hilfe. Hat man erst mal den ganzen wissenschaftlichen Bereich überwunden, eröffnen sich Themen, die dem Hobby-Genealogen nahe liegen, und ihm weiterhelfen, eine ordentliche Arbeit zu machen. Natürlich sind aber auch die Themen in dem Bereich "Wissenschaftliche Auswertung" hochinteressant, aber so wissenschaftlich wollte ich es ja eigentlich gar nicht machen. Man merkt aber, da sind Autoren am Werk gewesen, die das mit Herzblut verfasst, und halt auch Ahnung von dem haben, was sie da schreiben (ist ja nicht unbedingt immer so vorauszusetzen bei vielen Büchern). Den Stern Abzug gibt es von mir wirklich wegen der Schreibweise, die es schwierig machen, da mal irgendwie zwischendurch zu lesen. Ich hab jetzt kein Verständnisproblem, kann mir aber vorstellen, dass es Leute gibt, die da schon ihre Probleme mit haben könnten. Trotzdem: ein gutes und hilfreiches Werk, auch für Hobby-Genealogen, das ich weiterempfehlen würde, da es viele Fragen klärt, viele Tips und Hilfestellungen bietet, eine unfassende Adressauflistung aufweist, und viel wissenswertes rund um Familie, Namen, soziale Strukturen, demografische Auswirkungen etc. bietet. Und, was ich auch sehr wichtig finde, erst mal unwichtig erscheinende Kriterien bietet, die bei der Suche nach den Ahnen hilfreich sein können (bspw. wie sich die sozialen Strukturen auf die Wanderung auswirken, wie sich Katastrophen, schlechte Erntejahre, Krieg, auf Auswanderung auswirken können, wie es früher üblich war, die Namen innerhalb der Familie zu vergeben, wie es früher mit der Geburtenhäufigkeit aussah, und und und). Wirklich hochinteressant.

An dieser Stelle möchte ich einen kleinen Überblick über das Inhaltsverzeichnis geben (nicht mit allen Unterpunkten, sondern nur mit den Überschriften der Kapiteln), damit der Interessierte ungefähr weiß, was er mit diesem Buch für sich zu erwarten hat (hätte ich für mich auch hilfreich gefunden, auch wenn es meinen Kauf nicht beeinflusst hätte). Überall wo es Unterpunkte gibt, kennzeichne ich dies mit: Zahl UP:

Erster Teil: Einführung in die Familiengeschichtsforschung
- Arbeitsweise des Familienforschers (2 UP)
- Genealogische Darstellungsformen (10 UP)
- Familiengeschichtsforschung mit Hilfe des Computers (20 UP)

Zweiter Teil: Wissenschaftliche Auswertung
- Familie und Gesellschaft (10 UP)
- Familienforschung und Rechtswissenschaft (14 UP)
- Genealogie und Humangenetik (9 UP)

Dritter Teil: Quellen zur Familiengeschichtsforschung
- Personengeschichtliche Quellen kirchlicher Provenienz
--> Kirchenbücher (2 UP)
--> Leichenpredigten und Totenzettel (4 UP)
--> Pfarrerverzeichnisse (1 UP)

- Personengeschichtliche Quellen besonderer Glaubensgemeinschaften
--> Hugenotten und Réfugiés (4UP)
--> Brüdergemeinde (3 UP)
--> Salzburger Protestanten (3 UP)
--> Mennoniten (Taufgesinnte) (4 UP)
--> Mormonen (5 UP)
--> Quellen zur jüdischen Personengeschichte (6 UP)

- Personengeschichtliche Quellen weltlicher Provenienz
--> Zivilstands- und Personenstandsregister (1 UP)
--> Bürgerbücher (1 UP)
--> Universitäts- und Hochschulmatrikeln (5 UP)
--> Dienerbücher (5 UP)
--> Ortsfamilienbücher (6 UP)
--> Adressbücher (1 UP)
--> Selbstzeugnisse (1 UP)
--> Nachlässe und Familienarchive (2 UP)

Vierter Teil: Hilfsmittel bei der Quellenauswertung
- Historische Hilfswissenschaften (1 UP)
- Urkundenlehre (8 UP)
- Schriftkunde (Paläographie) (7 UP)
- Zeitrechnung (Chronologie) (11 UP)
- Wappenkunde (Heraldik) (22 UP)
- Siegelkunde (Sphragistik) (11 UP)
- Namenkunde (Onomastik) (10 UP)

Fünfter Teil: Spezielle Einrichtungen (Institutionen und Sammlungen)
- Sonderstandesämter (4 UP)
- Personenstandsarchive (2 UP)
- Deutsche Dienststelle (WASt) (0 UP)
- Krankenbuchlager Berlin (0 UP)
- Heimatsortskarteien (HOK) (0 UP)
- Zentralstellen (3 UP)
- Ahnenlistenumlauf sowie Sammlung, Erschließung und Klassifizierung von Ahnenlisten in Leipzig (0 UP)

Sechster Teil: Geschichte der Genealogie in Deutschland
Ein chronologischer Abriss

Inhalt der CD:

Datei 1, Siebenter Teil: Quellenverzeichnisse (5 UP mit teilweise nochmals UP)

Datei 2, Achter Teil: Kleine Bücherkunde
- Einführung in die Familiengeschichtsforschung (2 UP)
- Genealogisch-familiengeschichtliche Bibliographien (19 UP)
- Genealogische Zeitschriften (17 UP)
- Genealogische Schriftenreihen (0 UP)
- Biographische Nachschlagewerke (18 UP)
- Literatur zur jüdischen Prosopographie (4 UP)
- Emigration (4 UP)
- Vertreibung (1 UP)
- Adelskalender, Geschlechterbücher, und verwandte genealogische Handbücher (14 UP)
- Genealogische Tafelwerke (10 UP)
- Standeserhöhungen und Gnadenakte (0 UP)
- Ortsverzeichnisse und historische Ortslexika (6 UP)
- Einzelne Orte und Landschaften (8 UP)

Datei 3, Neunter Teil: Lexikon zur Familiengeschichtsforschung (7 UP mit jeweils einem weiteren Unterpunkt (Literatur))

Datei 4, Zehnter Teil: Wichtige Anschriften (5 UP mit teilweise weiteren UP)

Fazit: ein informatives, hilfreiches Buch, mit einer Fülle an Informationen, Adressen, Erklärungen, und allem, was das Genealogenherz begehrt, mit teilweise schwieriger Schreibweise, zu einem sehr guten Preis. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier absolut. Den Stern Abzug gibt es wegen der Schreibweise, und dem mitunter merkwürdigen Gefühl, dass die Autoren damit vermitteln. Trotzdem: Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2013
Eine sehr gute Hilfe für alle die sich mit dem Thema "Familienforschung" beschäftigen oder beschäftigen wollen. Dieses Buch ist meiner Meinung nach nicht nur für Anfänger sehr gut geeignet.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2014
Ein Meilenstein in der Literatur zu Genealogie. Wer ernsthaft Ahnefoschung betreiben will kommt an diesem Standardwerk nicht herum. Besser als alle Dummdödel-Werke. Schade, allerdings, daß eine Neuauflage auf sich warten läßt.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2015
Vermittelt Grundwissen z.B. zur Schrift oder Führung von Geburts-, Heirats- und Sterbebüchern bis hin zu gesellschaftlichen Zusammenhängen. Sehr empfehlenswert! Lehr- und Nachschlagewerk in einem.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden