Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Stil wird heutzutage als Extravaganz missverstanden".
Schwer zu sagen, warum mich das Buch etwas enttäuscht hat. Vielleicht lag es einfach an meinen Erwartungen. Gemäss dem Klappentext erwartete ich Porträts rund ums Thema Stil wie ich sie in einer Tiefe z.B. von Rebecca Casati, Moritz von Uslar oder Alexander Gorkow kenne: Offen, überraschend, inspirierend, jedoch nie platt. Im vorliegenden Buch sind die...
Vor 10 Monaten von Uma veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen enttäuschend !
Das Buch hat mich total enttäuscht. Es gibt eigentlich nicht "wirklich" was zu sehen, Ich dachte, mal in die Wohnungen und Häuser von Promifrauen schauen zu können, aber das bischen was man da sieht kann man sich sparen. und für diesen Inhalt viel zu teuer, ich würds auch für günstiger nicht nehmen, habs zurück geschickt,...
Vor 6 Monaten von Anna-Maria von Krämer veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Stil wird heutzutage als Extravaganz missverstanden"., 11. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Stilikonen unserer Zeit: Wohn- und Lebensgeschichten besonderer Frauen (Gebundene Ausgabe)
Schwer zu sagen, warum mich das Buch etwas enttäuscht hat. Vielleicht lag es einfach an meinen Erwartungen. Gemäss dem Klappentext erwartete ich Porträts rund ums Thema Stil wie ich sie in einer Tiefe z.B. von Rebecca Casati, Moritz von Uslar oder Alexander Gorkow kenne: Offen, überraschend, inspirierend, jedoch nie platt. Im vorliegenden Buch sind die 20 Frauen v.a. in Strecken porträtiert, wie man sie aus Hochglanzzeitschriften kennt. Nicht falsch verstehen: Ich schmökere gern in Magazinen. Was Ralf Eibl vorlegt, liest sich durchaus leichtfüssig, manchmal jedoch eben ein wenig geschwätzig ("Die Lemper natürlich. Sie wurde eingeflogen, um zwischen den Gängen (...) die deutsch-amerikanische Freundschaft zu besingen. Schauen wir mal, was aus der Freundschaft wird, das Repertoire unserer Musikbotschafterin war gewohnt exquisit) oder anbiedernd (Gloria v. Thurn und Taxis - "unsere Fürstin erobert New York" / Annabelle Selldorf ist "unser Baumeister in Manhattan", Ute Lemper "unser einziger wirklicher Weltstar" usw.). Und manchmal auch einen Tick banal. Da wird sehr viel Kunst namentlich verortet und aufgelistet, manche Möbelikone hervorgehoben. Jedoch bleiben viele Dinge inhaltlich an der glatten Oberfläche, die Überraschungen meist aus.

Was ich jedoch mochte: Gelungene Fotoportäts der Frauen - manche auch mit Augenzwinkern gespiegelt/zitiert in Objekten und Bildern ihrer eigenen Wohnung. Hier sind auf alle Fälle Präsenz und Individualität vorhanden. Ich habe mir auch die Interieurs mit viel Interesse angeschaut - sie vermitteln ohne viele Worte einen Eindruck des jeweiligen Stilempfindens. Da ist durchaus ein roter Faden erkennbar. Mich selber begeistert ein Mix aus Neu und Alt, aus Erinnerungsstücken, bewusst gewählten Statements und ganz persönlichen Dingen, wo spürbar ist, wofür das Herz schlägt - da dürfen auch Brüche dabei sein. Besonders gefallen haben mir daher die Bilder zu Katrin Bellinger, die einen Einblick in ihre Sammlerleidenschaft geben; der unverkrampfte und entspannte Mix aus Glamour/Attitüde und Alltag von Ute Lemper; der kluge und glasklare Blick von Annabelle Selldorf ("Stil wird heutzutage als Extravaganz missverstanden, mehr als alles andere geht es doch um Persönlichkeit") oder die unbekümmerte Lebensfreude, die Gloria von Thurn und Taxis ausstrahlt und die auch in ihrer New Yorker Stadtwohnung zum Ausdruck kommt. Beeindruckt hat mich zudem die Haltung von Katja Eichinger. Schade, dass die Wohnungen und Häuser bis auf wenige Ausnahmen oft so bewusst aufgeräumt und inszeniert wirken - mit hingetupften Blumensträussen und der einen oder anderen brennenden Kerze. Ob das Alltag ist? Da weht doch etwas exklusiv-arrangierte Wohnreportage durch die Seiten. So hätte ich mir auf alle Fälle auch andere, experimentellere Settings durchaus vorstellen können, weil der Begriff Stilikone nicht zwingend schichtgebunden ist. Vergebene Chancen zudem, wenn Statements nicht hinterfragt werden wie z.B. das der Bloggerin Jessica Weiss: "Einen Wohnstil entwickeln, hat ja auch mit Geld zu tun." Wirklich? Oder ev. nur unglücklich aus dem Kontext gerissenes Zitat? Wie auch immer: Alles in allem ein durchzogener Eindruck. Für mich daher 3,5 Sterne, die ich auf 4 runde.

Folgende 20 Persönlichkeiten sind porträtiert - sie alle sind vorwiegend in Kunsthandel, Kultur, Design, Mode, Architektur oder Medien tätig: Michelle Elie Meiré, Ivana Serge, Katja Eichinger, Marie-Christine Dreyfus, Karen Boros, Dorothee Schumacher, Gloria v. Thurn und Taxis, Delia Fischer, Jane Kolb, Annabelle Selldorf, Melanie Swarovski, Claudia Hornemann, Katrin Bellinger, Lisa Zeitz, Sabine Parenti, Carina Villinger, Ellen Piper-Quittenbaum, Gesa Hansen, Ute Lemper, Jessica Weiss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen enttäuschend !, 27. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Stilikonen unserer Zeit: Wohn- und Lebensgeschichten besonderer Frauen (Gebundene Ausgabe)
Das Buch hat mich total enttäuscht. Es gibt eigentlich nicht "wirklich" was zu sehen, Ich dachte, mal in die Wohnungen und Häuser von Promifrauen schauen zu können, aber das bischen was man da sieht kann man sich sparen. und für diesen Inhalt viel zu teuer, ich würds auch für günstiger nicht nehmen, habs zurück geschickt, Schade drum ! Da ist jede Wohnzeitschrift für 5 Euro informativer und mit vielen schönen Fotos anzusehen. Ich würd vom Kauf abraten, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Große Frauen - Große Vorbilder, 21. Dezember 2013
Von 
Mioli - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Stilikonen unserer Zeit: Wohn- und Lebensgeschichten besonderer Frauen (Gebundene Ausgabe)
40 Euro für ein Coffeetable Book ist schon nicht wenig. Eines, das höchtens einmal gelesen wird.
Ein ganz schöner Preis.
Dennoch interessierte mich "Stilikonen unserer Zeit" aus dem Callwey Verlag sehr und ich musste es erstehen.

Heute, etwa 6 Monate nach meinem Kauf bin ich immer noch absolut zufrieden mit diesem Buch!
Schon als es ankam war ich positiv vom wertigen Design überrascht. Ein massives gebundenes Buch, eingeschlagen in einen glänzenden und sehr dicken Umschlag - das macht Lust auf mehr!
Innen lassen sich Berichte von 20 verschiedenen großen Frauen finden. Darunter sind allesamt erfolgreiche Künstlerinnen, Erbinnen, Designerinnen und Selfmade-Woman.
Neben inspirierenden Geschichten über Mode, Selbstbewusstsein, Geld, Macht und das Wesen der Frau, liegt der Fokus auf den tollen Bildern.
Jede Frau wurde zu Hause besucht und die großen Bildern von pompös bis extravagant erzählen viel mehr Geschichten, als es ein Interview je könnte.
Die Qualität der Bilder ist der Wahnsinn, gestochen scharf und farblich klar, eine wahre Augenweide!

Für mich als Mädchen am Anfang meines Lebens war dieses Buch sehr inspirierend. Die Hintergründe der Frauen sind allesamt sehr unterschiedlich und doch konnte jede von ihnen ihren Traum verwirklichen, Erfolg erreichen und vielleicht sogar etwas Geschichte schreiben.
Und kaum einer dieser Wege lief konventionell ab. Ecken und Kanten entstehen durch Zurückweisungen und Hindernisse und genau daher machen mir diese 20 Frauen Mut für meinen persönlichen Start in's Berufsleben!
FAZIT
Ich bin sehr froh, "Stilikonen unserer Zeit" gekauft zu haben.
Der hohe Preis von 40 Euro wird durch inspirierende Lebensgeschichten und gestochen scharfe Bilder absolut wieder ausgeglichen. Ein tolles Coffee-Table Book und ein Geschenk für Freunde von schönem Innendesign oder tollen Persönlichkeiten.

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Stilikonen unserer Zeit: Wohn- und Lebensgeschichten besonderer Frauen
Stilikonen unserer Zeit: Wohn- und Lebensgeschichten besonderer Frauen von Ralf Eibl (Gebundene Ausgabe - 19. September 2013)
EUR 39,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen