Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Renate und Achim Kostrzewa stellen anhand von traumhaften Landschaftaufnahmen, umfangreichem Kartenmaterial und sehr informativen Texte die spektakulärsten Kreuzfahrten zwischen Grönland, Spitzbergen und Franz-Joseph-Land vor. Neun Stunden fährt man durch den schmalen, ruhigen "Sondre Stromford", bevor es dann entlang der westgrönländischen Küste endlich bewegter zugeht.

Beeindruckt haben mich die Bilder vom Trollfjord. Die Navigation dort erfordert von jedem Kapitän höchste Konzentration. Imposant ragen zu beiden Seiten nahezu vegetationslose Bergwände steil auf. Der Trollfjord greift in die Lofoten ein. Diese bestehen aus bizarren Felsformationen aus Granit und vulkanischem Gestein, die sich bis zu 1000 Meter aus dem Meer recken. Wie schön doch die Bilder von den Vögeln sind,- nicht zuletzt von den gänsegroßen Basstölpeln -, die an Norwegens Steilküsten in Kolonien brüten.

Man lernt die Arktis kennen und ist von den Lichtstimmungen der Eismeerwelt verzaubert. Am berühmten Eisfjord bei Ilulissat in Grönland, wo "einer der produktivsten Gletscher der Nordhemnisphäre kalbt", vernimmt man offenbar nicht selten ein minutenlanges ohrenbetäubendes, bedrohliches Donnern und Rumpeln. Kein Vogelgezwitscher ist dann zu hören, nur Grollen, Poltern und Krachen. Eisberge geraten in Bewegung. Durch Spannung und Schwerkräfte brechen an verschiedenen Stellen Eisbrocken und Eisüberhänge ab.
Die Arktis ist eine Region, das zirkumpolar von Nunavut über Grönland, Spitzbergen, Franz-Joseph-Land, Nowaja, Semlja, Sewernaja Semlja, die Nordsibirischen Inseln und die Wrangel-Insel bis zu den nördlichen Küstengebieten von Eurasien und Alaska reicht. Dazu kommen der arktische Ozean und das Nordpolarmeer. Das Eis des Polarmeeres ist in ständiger Bewegung, getrieben von Meeresströmung und Wind. Im Winter fasziniert die Arktis durch ihre klirrende Eiswelt. In weiten Teilen ist diese unwirtliche Gegend nur dünn besiedelt. Die Inuit unterwarfen sich den dortigen Bedingungen, der Witterung, der Jahreszeiten. Über diese Menschen wird man in der Folge ausführlich informiert.
Immer wieder begeistern die Fotos, so u.a. von den Eisbergen, die so hoch sind wie Kathedralen und sich in einem Farbspiel von Weiß, Hell- bis Dunkelblau präsentieren.

Grönland ist die größte Insel der Welt. Die Bewohner dieser Insel sind derzeit im Umbruch zu einer modernen Industriegesellschaft. Wie sich diese gestaltet wird auch thematisiert. Im Übrigen gibt es dort einen wachsenden Markt für Kreuzfahrten unterschiedlicher Preiskategorien. Besonders faszinierend scheinen die Sonnenuntergänge auf Grönland zu sein. Allein diese zu bewundern ist eine Reise wert, wie die Fotos dokumentieren. Man lernt auch die Schönheit des Franz-Joseph-Lands sowie Spitzbergens kennen. Hier ist der Magdalenenfjord für viele Kreuzfahrer ein beliebtes Ziel.

Das Buch enthält eine Fülle sehr gut verwertbarer Reiseinformationen und besticht durch seine traumhaften Fotografien, die man nicht genug loben kann.
Der Eisfjord südlich von Ilulissat gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Fragt sich nur noch wie lange?

Ein Buch ganz nach meinem Geschmack.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2012
Großformatige Bilder mit tollen Farben, interessante Informationen für die Kreuzfahrt. Und das zu einem günstigen Preis. Kann ich nur empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2013
Wir werden im Sommer in der Arktis Urlaub machen. Die tollen Fotos machen uns schon sehr neugierig wie es wohl sein wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2012
Wunderbarer Band zu schmöckern- vor oder / und nach einer Reise an die Pole. mit schönen Bildern.
auch als Geschenk gut geeignet
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden