Kundenrezensionen


15 Rezensionen
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen super Buch und sehr bewegend
In einer Zeit in der viel Oberflächlicher Müll verkauft wird, habe ich hier echt ein Buch gefunden das Spannend ist und dazu noch eine sehr wichtige Frage behandelt. Was ist eigentlich der Sinn im Leben? Jan, der Hooligan findet zu Gott in diesem Buch. Ich habe Jan selber kennen gelernt und muss sagen eine sehr authentischer Typ, der mehr als ein spannendes...
Vor 15 Tagen von Artur K. veröffentlicht

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine wahre Geschichte ist das nicht
Was hier als "wahre Geschichte" bezeichnet wird, treibt jedem, der in dieser Zeit in Ost-Berlin gelebt hat, die Zornesröte ins Gesicht:

Das beginnt mit der Schilderung der DDR als Staat in dem Videokameras allgegenwärtig waren. What??? Wo denn bitte? Auf dem genannten S-Bahnhof Plänterwald jedenfalls nicht. Naja, vielleicht ist es ja auch...
Vor 10 Monaten von Pöter veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen super Buch und sehr bewegend, 14. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Hooligan (Taschenbuch)
In einer Zeit in der viel Oberflächlicher Müll verkauft wird, habe ich hier echt ein Buch gefunden das Spannend ist und dazu noch eine sehr wichtige Frage behandelt. Was ist eigentlich der Sinn im Leben? Jan, der Hooligan findet zu Gott in diesem Buch. Ich habe Jan selber kennen gelernt und muss sagen eine sehr authentischer Typ, der mehr als ein spannendes Leben hinter sich hat. Er hat Sinn in Gott gefunden und das ist keine einfache Theorie sondern er verkörpert diese Freude mit seinem ganzen Wesen. Es war wirklich eine Bereicherung ihn kennen gelernt zu haben. Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen, wenn man mal ein bisschen mehr will als einfach nur eine Standard Biografie. Es geht um Gewalt, das leben in der DDR und die mit abstand wichtigste Frage der Welt. Gibt es einen Gott? Ist er persönlich erfahrbar? Kann er wirklich Leben verändern?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessant, aber nicht wie man sich es vorstellt., 1. September 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der Hooligan (Taschenbuch)
Als ich dieses Buch bestellte, habe ich mir etwas anderes drunter vorgestellt. Da ich dieses Buch blind bestellt habe dachte ich entweder an ein Buch in der Art von Ingos Hasselbachs Aussteiger Buch oder an eine Art Football Factory.
Dieses Buch liegt irgendwie dazwischen, hat seinen eigenen Stil, schockierend, aber auch sehr amüsant.

Das Buch handelt von Jan, der in der DDR lebt, in die Hooligan- und später auch in die Faschoszene rutscht.
Es streift sein Leben als Hooligan nur nebenbei und geht kaum auf sein Leben in der Faschoszene ein. Dies ist aber das interessante an dem Buch, denn es behandelt das Leben eines Jugendlichen, der als Aufsässiger unter der Regierung eines Regimes leben muss, welche keine Aufsässigen duldet. Er macht den Mauerfall mit und die umgewöhnung an ein neues Leben in einem neuen Land.

Wenn man wie ich, nie in der DDR war und relativ wenig Ahnung vom Leben dort hat, bekommt einen guten Eindruck vom Leben dort, zumindest von einer Art Leben.
Alles in allem ist das Buch sehr interessant, auch wenn das Ende ein wenig extrem ist, aber Jan scheint ein extremer Mensch zu sein und deshalb wirkt das Ende auch nicht unglaubwürdig.

Wer allerdings ein Buch a la Hoolifan oder Footballfactory erwartet, sollte vielleicht erstmal anlesen. Es gibt nämlich nur einen kleinen Einblick in die Hooliganszene der DDR und Berlin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger weg!, 1. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Hooligan (Taschenbuch)
Schlimmer geht es nicht. Ist der Beginn des Buches durchaus interessant und lesenswert, geht ab der Hälfte steil bergab. Gott tritt in das Leben des Protagonisten, und ab diesem Zeitpunkt läuft alles geschmiert. Eine absolute Fehlinvestition. Bessere Einblicke in die Thematik bieten Werke wie "Geil auf Gewalt" oder "Kleine Gruppen, keine Gesänge". Aber dieses Buch ist eine Frechheit hoch 10.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unglaublich schlecht, 1. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Hooligan (Taschenbuch)
Der Titel verspricht Einiges, wäre dieses Buch stellenweise aber nicht durch gewalttätige Passagen gekennzeichnet, würde ich fast behaupten es sei von einem Vorschulkind geschrieben worden.
Ich habe lange kein solch schlechtes und simpel strukturiertes Buch mehr gelesen und rate daher jedem vom Kauf ab!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schrecklicher Stil schrecklicher Inhalt, 26. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Hooligan (Taschenbuch)
Die ersten 260 Seiten haben mir ehrlich gesagt ganz gut gefallen. Gewalt und Alkohol, wie man sich eben ein Hooligan Dasein vorstellt. Doch gegen Ende hin war das Buch eine Zumutung. Sobald Gott in den Mittelpunkt des Lebens des Protagonisten tritt, läuft alles wie geschmiert. Äußerst unglaubwürdig, aber Religionspropaganda vom Feinsten. Ich hab mir gewünscht ich hätte es mir nie gekauft. Diese Rezension wurde unter einem atheistisch-agnostischen Hintergrund erstellt, aber selbst gläubige Christen haben mir die Unglaubwürdigkeit und eine unrealistische Darstellung ihres Gottes testiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine wahre Geschichte ist das nicht, 5. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was hier als "wahre Geschichte" bezeichnet wird, treibt jedem, der in dieser Zeit in Ost-Berlin gelebt hat, die Zornesröte ins Gesicht:

Das beginnt mit der Schilderung der DDR als Staat in dem Videokameras allgegenwärtig waren. What??? Wo denn bitte? Auf dem genannten S-Bahnhof Plänterwald jedenfalls nicht. Naja, vielleicht ist es ja auch eine Verwechslung, denn auf dem Weg in die Alte Försterei kommt man am Plänterwald ohnehin nicht vorbei. Gut, dass sind historische Fehler, die man auch nicht überbewerten soll. Schlimmer wiegt, dass alles was passiert so dermassen unrealistisch beschreiben wird, dass man in jeder Zeile merkt, dass es sich hier nie und nimmer um eine wahre Geschichte handelt. Jan, der als "immer lustig und kreativ, eine totale Spasskanone" beschrieben wird, macht oder sagt leider in dem ganzen Buch nichts Witziges, nichts Kreatives.

Leute, die vor einer Schlägerei, Ihre Finger knacken und so Sätze sagen wie: "jetzt bist Du dran", kommen vielleicht in schlechten Westernfilmen vor - aber doch nicht in der Realität. Naja, und zur Mitte des Buches folgt dann konsequenter Weise auch noch der Mord an einem anderen Fußballfan. Und dann landet er nicht etwa, wie viele Ex-Hools in der realen Welt, bei irgendwelchen Kleinkriminellen - Nein: Jan muss gleich Mitglied der Mafia werden. Vielleicht wäre es ja auch eine Nummer kleiner gegangen

Genauso klischeehaft wie die beschriebenen Szenen ist die ganze Handlung: Da ist die Lehrerin, die Berufsverbot bekommt, weil der Sohn in den Jugendwerkhof kommt. Als der Junge nach Hause kommt, ist diese nicht mehr mit dem Alkoholiker-Vater verheiratet, sondern mit einem alle Klischees bedienenden Spiessbürger (inklusive sächsische Mundart) - also gibts gleich erstmal ne Schlägerei zwischen Sohn und Stiefvater...

Über den ganzen folgenden Jesus-Erweckungs-Unsinn möchte ich mich nicht weiter auslassen - ich habe mich nur geärgert, dass mir nicht vor dem Kauf des Buches bewusst war, dass es sich hier um ein christliches Missionierungsbuch handelt. Denn dann hätte ich gleich die Finger davon gelassen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ganz schlecht...., 25. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Hooligan (Taschenbuch)
Vonwegen wahre Geschichte!

Die ersten Seiten klingts eigentlich noch ganz gut, aber dann kommt da plötzlich diese Christenpropaganda ins Spiel. Völlig unglaubwürdig, manipulativ und ätzend!

...und für sowas hab ich mein Geld ausgegeben.. Zum Glück wars nur Secondhand.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr Interessant, Lesenswert, 27. Juni 2008
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Hooligan (Taschenbuch)
Dank des Vorrezensionisten, der offenbar eine Theophobie hat, mußte ich mir das Buch irgendwie gleich kaufen.
Es ist sehr spannend (ich hatte es in knapp drei Tagen durchgelesen) und teils witzig geschrieben. Einige beschriebene Ausschreitungen sind aber auch brutal geschildert.
Durch das Buch erhält man nicht nur einen guten Einblick in die Hooliganscene der ehemaligen DDR und Berlins.
Man erfährt auch eine Menge darüber wie es in der DDR im allgemeinen zuging. Auch bekommt man einen guten Einblick in das Polizei- und Justizwesen, ein Jugendgefängnis und schließlich, sehr interessant, ein Stasigefängnis. Darüber hinaus eine spannende Darstellung eines gescheiterten und eines geglückten Fluchtversuches. Auch noch erfährt man ein wenig darüber wie es in den Flüchtlingslagern im Westen und in Westberlin unmittelbar vor und während der Grenzöffnung zuging.
Auf die Zeit als Nazi wird nur sehr am Rande eingegangen.
Wie Jan zum Glauben kam wird erst im hinteren Teil des Buches geschrieben.
Hier wirkt das Buch aber keinesfalls missionarisch, sondern glaubwürdig
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Unding, 13. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Hooligan (Taschenbuch)
Ich kann WURM nur zustimmen. Das Buch ist eine Frechheit sowohl für den Leser im Allgemeinen, als auch für den DDR-Bürger im Besonderen. Ich habe 20 Jahre und somit die Hälfte meines Lebens in der DDR gelebt. Der Inhalt des Buches ist für mich überhaupt nicht nachvollziehbar. Ich bin / war auch Fußball-Fan der Vereine Carl Zeiss Jena und Union Berlin. Ich habe viele Spiele dieser Vereine besucht und habe nicht annähernd das erlebt, was in diesem Buch beschrieben wird. Und dies, obwohl zwischen Union und BFC eine Feindschaft herrschte, die auch heute noch existiert! Ich frage mich, ob der Autor wirklich ernsthafte Hintergrundrecherchen getätigt hat, bevor er das Buch veröffentlichen ließ!? Und diese Zweifel an den Recherchen beziehen sich nicht nur auf die Erzählungen zum Fußball, sondern auf den gesamten Inhalt des Buches! Das Geld für das Buch hätte ich besser in den Gulli schmeißen können, da wäre wenigstens noch ein Klimpern zu hören gewesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tolles Buch..., 13. November 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: Der Hooligan (Taschenbuch)
...leider miserabel geschrieben (selbst die Widmung ist grammatikalisch falsch), komplett unwahr und totaler Blödsinn. Jeder gelesene Satz macht den Leser dümmer.
Viel zu teures Material, um den Kamin anzuzünden - und zu mehr taugt es nicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Hooligan
Der Hooligan von Damaris Kofmehl (Taschenbuch - 15. August 2007)
EUR 11,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen