Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnete theologische Arbeit
Dieses Buch stellt auf angenehmer Weise die politische Dimension der biblischen Botschaft vor. Seriös und dennoch gut leserlich, das Buch bringt das biblische Gedankengut in Zusammenhang mit der heutigen Gesellschaft. Die Beispiele für die heutige Anwendung dessen, was die biblische Theologie verdeutlicht sind aus dem Nordamerikanischen Kontext entnommen, aber...
Veröffentlicht am 1. Juni 2010 von Bibelfan

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Christus und Israel
Das was die Tora, was die Weisung und die Propheten, von den Christen als "Altes Testament" bezeichnet, zu sagen hat, das gilt natürlich auch für die Christen, wenn auch in anderer Form als für die Juden!! Das was Herr Tornow schreibt, das Christus nichts zu tun habe mit dem "Alten Testament", das es quasi um einen anderen Gott gehe, ist...
Vor 10 Monaten von Florian Schneider veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Christus und Israel, 1. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Jesus for President (Broschiert)
Das was die Tora, was die Weisung und die Propheten, von den Christen als "Altes Testament" bezeichnet, zu sagen hat, das gilt natürlich auch für die Christen, wenn auch in anderer Form als für die Juden!! Das was Herr Tornow schreibt, das Christus nichts zu tun habe mit dem "Alten Testament", das es quasi um einen anderen Gott gehe, ist Lehre des Marcion, die schon 144 von der christlichen Gemeinde als Häresie verurteilt wurde, das heißt wer das vertritt stellt sich selbst außerhalb der christlichen Gemeinde!! Leider taucht diese unsägliche Marcionische Sünde immer wieder auf. Sie ist antijudaistisch und bereitet und beriet den Boden vor für den Antisemitismus, der dann zur Shoa führte. Christus vom "Alten Testament", von der Weisung, der Tora, und den Propheten abzukoppeln ist völlig absurd, ist doch Jesus Jude und nicht zufällig Jude, sondern im Plan G-ttes notwendig Jude. Für Jesus war die Tora und die Propheten Heilige Schrift genauso wie für die Christen, die ja in den ersten Jahrzehnten gar nicht anderes als Heilige Schrift kannten. Das "Neue Testament" entstand ja erst später. Jesus spricht von und verkündet den einen G-tt, gepriesen sei Er!, den Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs, den Saras, Riwkahs und Rachels, den Gott Leahs (Mt 22,32) und auch wenn Jesus sich z.B. auf das Sh'ma Israel bezieht. Das also voneinander zu trennen, Christus und Israel, Christus und die Juden, den Gott Christi und den Gott des "Alten Testament" ist absurd und gefährlich!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnete theologische Arbeit, 1. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Jesus for President (Broschiert)
Dieses Buch stellt auf angenehmer Weise die politische Dimension der biblischen Botschaft vor. Seriös und dennoch gut leserlich, das Buch bringt das biblische Gedankengut in Zusammenhang mit der heutigen Gesellschaft. Die Beispiele für die heutige Anwendung dessen, was die biblische Theologie verdeutlicht sind aus dem Nordamerikanischen Kontext entnommen, aber leicht auf die europäische Realität übertragbar. Gute Exegese, hilfreiche Darstellung des geschichtlichen und politischen Kontexts der biblischen Erzählungen... Sehr lesenswert !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Buch!, 14. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jesus for President (Broschiert)
Das Layout find ich sehr ansprechend und regt zum lesen an. Das Buch ist inspirierend! Der Autor spricht nicht nur theoretisch von der Thematik, sondern seine praktische Umsetzung steckt den Leser an.
Schade hat sich die Buchbindung durch das Knicken sehr schnell gelöst.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schade - eine misslungene Apologetik, 7. Oktober 2009
Von 
Rainer Tornow (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Jesus for President (Broschiert)
Eigentlich hatte ich von diesem neuen Werk von Claiborne eine Menge erhofft: eine radikale Kritik aus den Augen eines radikalen Christen. Aber wie es häufig mit Erwartungen so geht, sie laden Enttäuschungen ein. Ich gebe jedem Buch in der Regel max. 100 Seiten, um mich zu überzeugen, jedoch fiel es mir mit diesem Buch schwer, so lange auszuhalten. Wenn die Autoren eine sozialhistorische Studie über Palästina beabsichtigt hatten, so könnte das noch angehen, jedoch ist es für mich nicht mehr nachvollziehbar, wieso hier der Versuch gemacht, das "Alte Testament" (was ja nur aus den Augen der Christen als solches bezeichnet wird), das 2500-3000 Jahre alt ist, als historisch relevant für mein heutiges politisch-ethisches Verhalten hinzustellen. Es wird schön geredet, selbst wenn auch mit einer nicht zu leugnenden Sachkompetenz. Aber wenn ich mich DAFÜR interessiere, dann lese ich doch lieber das Buch "Der König David Bericht" von Stefan Heym. Wir müssen uns doch nichts vormachen: der Gott des Alten Testaments ist eher rachsüchtig, eifersüchtig und sehr selektiv in der Auswahl, wen er mag und wen nicht. Das riecht doch sehr nach einem anthropomorphen Gottesbild und hat für mich nicht sehr viel (um mich vorsichtig auszudrücken) mit Christus zu tun, dem es in erster Linie um das Thema Versöhnung und Liebe geht.
Trotzdem habe ich einen grossen Respekt vor der PERSON Claibornes, weil er das lebt, was er spricht, auch wenn ich hier mit seinem Werk nicht d'accord gehe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Jesus for President
Jesus for President von Chris Haw (Broschiert - September 2009)
Gebraucht & neu ab: EUR 3,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen