Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der große Brockhaus für "wenig" Geld
Schon seit meiner Kindheit war ich von der Brockhaus Enzyklopädie begeistert, konnte mir jedoch bis vor kurzem diesen Traum nicht erfüllen. Mit der günstigeren Studienausgabe ging jedoch dieser Wunsch endlich in Erfüllung. Die Verarbeitung ist nicht so gut wie bei der gebundenen Ausgabe und wird wohl keine hundert Jahre überdauern, sie ist...
Veröffentlicht am 9. Juli 2002 von Andreas Köppel

versus
25 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht mehr zeitgemäß
(die Rezension bezieht sich auf die aktuelle Auflage von 2007, die sich anders noch nicht bewerten lässt)

Das Regal mit dem Brockhaus ist ein Blickfang. Neben den Büchertausendschaften, in denen die Titel mit immer bunteren Covern um die immer knapper werdende Aufmerksamkeit des Kunden buhlen, ruht dieser Gigant wie das Zentrum der Zeit. Das...
Veröffentlicht am 4. September 2007 von johannes eichstätter


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der große Brockhaus für "wenig" Geld, 9. Juli 2002
Von 
Andreas Köppel (Dieburg, Hessen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Brockhaus Enzyklopädie, 20., neubearb. Aufl., 24 Bde., Studienausg. (Taschenbuch)
Schon seit meiner Kindheit war ich von der Brockhaus Enzyklopädie begeistert, konnte mir jedoch bis vor kurzem diesen Traum nicht erfüllen. Mit der günstigeren Studienausgabe ging jedoch dieser Wunsch endlich in Erfüllung. Die Verarbeitung ist nicht so gut wie bei der gebundenen Ausgabe und wird wohl keine hundert Jahre überdauern, sie ist dafür aber wesentlich günstiger und besitzt zudem den gleichen Wissensschatz der gebundenen Ausgabe. Einzig negativer Punkt der Studienausgabe ist der Geruch der druckfrischen Bände, welcher bei mir auch nach 6 Monaten noch deutlich auffällt. Vom Wissen ist der Brockhaus sicher die beste deutschsprachige Enzyklopädie. Im Vergleich zur multimedialen Konkurrenz (z.B. Microsoft Encarta, welche ich auch besitze) hat das "Buch" einige Nachteile. Jedoch kann eine CD-ROM, egal wieviel Wissen sie besitzt, nicht dieses feeling vermitteln, welches ich bei der Benutzung der Brockhaus Bücher empfinde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Genuss für jeden, der sich für die Welt interessiert, 26. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Brockhaus Enzyklopädie, 20., neubearb. Aufl., 24 Bde., Studienausg. (Taschenbuch)
Was machen Sie, wenn Sie plötzlich das dringende Bedürfnis verspüren, genau zu wissen, was Kupferschiefer ist?
Wer dieses größte, ausführlichste, umfassendste deutschsprachige Lexikon im Bücherregal hat, findest auf fast jede erdenkliche Frage zumindest eine erste Antwort (manchmal auch viel mehr)! Natürlich steht auch in diesen 24 dicken Bänden nicht "alles" drin - und natürlich ist die Gewichtung subjektiv (z. B. ist der Bereich Geographie sehr ausführlich, der Bereich Sonderpädagogik dagegen sehr dünn vertreten). Natürlich findet man dort auch nicht alles, was das Internet bietet - aber umgekehrt wird man vieles erfahren, was man im Internet nie finden wird.
Klare, aber informationshaltige Sprache, sinnvolle Fotos und Graphiken, keine "Sackgassen-Verweise", wie man sie in anderen Lexika zuweilen findet, neben reinen Kurzinformationen auch tiefergehende Gesamtdarstellungen und Interpretationsansätze .... dieses Werk ist (umso mehr in der recht edlen Taschenbuchausgabe) jeden Cent seines stolzen Preises wert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lieber noch: fünf mal fünf Sterne!!!, 25. Februar 2001
Ich werde dem Herrn ewig auf Knien danken, dass er mir eines Tages einen Brockhausgesandten geschickt hat, der mich mit der Jubiläumsedition (Schwarzleder mit Schriftzug "F.A.Brockhaus") vertraut gemacht hat. Nun, nach Erhalt der 30 Bände muss ich sagen, dass ich den Kauf keinen Tag bereut habe: natürlich ist eine ganze Menge Stolz dabei, wenn man seine Gäste ins Wohnzimmer führt und denen dann die Augen übergehen bei der Pracht, welche die Enzyklopädie auf dem Regal hervorruft. Aber das ist nicht das, was zählt: Von mir aus könnte der 20. Brockhaus lila-gelb-braun-kariert sein, so dass ich ihn in den Keller stellen müsste, solange kein anderes Lexikon sein Niveau, seine Aktualität (Stichthemen!) und seine gewaltige Informationsfülle aufweisen kann. Aber das wird wohl nie der Fall sein. Noch ein Tipp: Sollten auch Sie die komplette Ausgabe besitzen, werfen Sie einen Blick in das Buch der Sprichwörter und Zitate, viele Wendungen werden recht lustig dargestellt und interpretiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brockhaus-Enzyklopädie-der Inbegriff modernen Wissens, 1. Juli 2001
Schon während meiner Schulzeit verbrachte ich die Hälfte meines Lebens in der öffentlichen Bibliothek.Schuld daran trägt die o.g. Enzyklopädie , die für mich im Laufe der Jahre zum Inbegriff des Wissens wurde.Was mich in ihren Bann zog war nicht nur der umfangreiche Informationsschatz , in einer Welt , in der man kaum informiert genug sein kann. Was vielmehr den besonderen Wert dieses Lexikons ausmacht sind die gebotene Anschaulichkeit und die Einprägbarkeit , untermalt von absolut gelungenen und vielfältigen Illustrationen , die zum Lernen animieren. Mittlerweile habe ich erkannt , dass die beste Investition die ist, welche Wissen fördert und daher ist die Brockhaus-Enzyklopädie in meinen Augen die denkbar beste Investition. Schade , dass nicht jeder das nötige Kleingeld dafür aufbringen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandiosestes Werk des 20. Jahrhunderts, 29. Januar 2000
Von Ein Kunde
Die Brockhaus-Enzyklopädie ist die umfassendste, die ich kenne. Egal was man sucht und in einem herkömmlichen Lexikon nicht findet: hier wird man es finden. Auch Erfindungen sind im Detail darin beschrieben, wie z.B.der Bleistift. Ich bin unglücklich, weil ich mir nie eine eigene leisten werde können!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht mehr zeitgemäß, 4. September 2007
(die Rezension bezieht sich auf die aktuelle Auflage von 2007, die sich anders noch nicht bewerten lässt)

Das Regal mit dem Brockhaus ist ein Blickfang. Neben den Büchertausendschaften, in denen die Titel mit immer bunteren Covern um die immer knapper werdende Aufmerksamkeit des Kunden buhlen, ruht dieser Gigant wie das Zentrum der Zeit. Das Musterexemplar liegt schwer und edel in der Hand und man erliegt einer Sekunde lang vielleicht dem Gefühl: Wissen ist kostbar und immer sein Geld wert. Der große Name flößt Vertrauen ein und ganz ohne Selbstironie lautet der Werbeslogan "Brockhaus. Die Antworten."
Der große Name ist in goldenen Lettern auf das Leder geprägt und da niemand ihn übersehen darf, auch noch mal auf der Titelseite (ebenfalls in Gold). Ach ja, oben sind die Seiten auch mit einer Goldfolie überzogen, damit - wie der Verlag erklärt - der Staub die Seiten in, sagen wir mal, 40 Jahren nicht durch Stockflecken schädigt.
Und spätestens hier beginnt die große Illusion zu bröckeln: wer um alles in der Welt interessiert sich denn in 40 Jahren noch für diesen Brockhaus, der so aussieht, als gedenke er in alle Ewigkeit nicht zu veralten?
Gut, mag man sagen, viele Informationen veralten ja nicht. Nur dann kann man auch die alte Ausgabe von 2001 kaufen, die derzeit für 350€ verscherbelt wird. So einen Preisverfall schaffen noch nicht einmal Oberklasselimousinen! Und wer mit noch älteren Enzyklopädien zufrieden ist, bekommt sie oft in der weiteren Verwandschaft sogar geschenkt - da nützt der Goldschnitt überhaupt nichts.

Ich will den Brockhaus an sich gar nicht schlecht machen: er ist um Ausgewogenheit bemüht, er enthält meistens umfassende Literaturlisten und mittlerweile auch beeindruckende Animationen, Musik- und Bildanhänge. Und von Spaßvögeln wie bei Wikipedia bleibt man auch verschont.
Wer jetzt die Enzyklopädie kauft, wird viel Spaß damit haben. Die Frage ist nur, bis wann.

Und ob die Fehlerquote wirklich niedriger ist als bei Wikipedia, glaube ich solange nicht, bis man es mal untersucht hat. Bei der Enzyklopedia Britannica hat man herausgefunden, dass Wikipedia kaum mehr Fehler enthält! Hier scheint der Vorteil der Masse zu greifen, denn 1 Million von Augen sehen einfach mehr als die gewissenhaftesten Fachredakteure eines kleinen Teams. Und hier waren 300 000 Artikel zu bearbeiten! Das kann nur mit Qualitätseinbußen einhergehen, die sich so äußern, dass entweder die Literaturhinweise teilweise nicht aktuell sind, falsche Zahlen sich einschmuggeln, man mal der Meinung der Sekundärliteratur vertraut, wo man besser noch mal nachgelesen hätte oder viele Artikel wahrscheinlich überhaupt nicht überarbeitet.

Dabei wäre die Lösung einfach: man stellt die gesamte Enzyklopädie kostenplichtig im Internet zur Verfügung und bietet Lesern die Möglichkeit, Korrekturen an die Redaktion zu melden. So handhabt es übrigens der Verlag derzeit mit dem großen Taschenlexikon von Meyer, dass zudem sogar kostenlos benutzbar ist. Den Inhalt der EB kann man für 51 € im Jahr nutzen, bei Brockhaus gibt es derzeit nichts Vergleichbares.

Für Leute, denen es wichtig ist, ein Buch in der Hand zu halten, könnte es einen billigen Ausdruck geben. Allerdings wird sich hier nicht mehr als 99€ auf Dauer durchsetzen, denn in spätestens 2 Jahren, will man entweder einen neuen Ausdruck haben oder liest nur noch die Internetversion. Für Telefonbücher, die 140 € kosten, und in Gold und Leder daher kommen, gibt es schließlich auch keinen Markt. Ein Lexikon veraltet im Zweifelsfall sogar noch schneller.

Ach ja, und noch eine Illusion wird hier verkauft: es handelt sich natürlich nicht um ein Kompendium des Wissens, sondern ein Kompedium des Interesses der Deutschen. Das gesammelte Wissen der Menschheit würde alle Bücher der Welt nicht füllen. Man muss nur mal den aktuellen Brockhaus mit einer deutschen Enzyklopädie von 1900 vergleichen: hier gibt es kaum noch 10% an Wörtern, die in beiden Vorkommen! Und wo man mal ein gemeinsames Stichwort entdeckt, weicht der Inhalt der Artikel in Stil, Aufbau und Inhalt massiv voneinander ab. In den seltensten Fällen liegt das an dem gewachsenen Wissen. Es sind vielmehr Moden (damals gab es noch erstaunlich viele lateinische Begriffe), natürlich Personen, für die sich niemand mehr interessiert, aber auch veränderte Interessen. Eine ähnliche Differenz wird man vermutlich bei einem Vergleich mit einem französischen Lexikon feststellen (das in meinen Augen erheblich eleganter ist als der deutsche Brockhaus).
Wie gesagt: es handelt sich bestenfalls um ein Kompendium des bürgerlichen Interesses am Anfang des 21. Jahrunderts. Die Welt wird einem so nicht aufgeschlossen (das gelingt eher mit einem alten Lexikon).

Was Brockhaus also verkauft, ist eine Illusion: ein vermeintliches Kompendium des Weltwissens für das Jahrhundert. Den Ärger über den rasanten Alterungsprozess des Inhalts gibt es gratis dazu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Inhaltsreiche, gute Auskunft gebende Enzyklopädie, 20. März 2001
Von Ein Kunde
Diese Reihe von Lexika ist sehr informativ. Ich arbeite sehr gerne damit, da dort auch Bilder abgebildet sind, und der Inhalt viel hergibt. Ich empfehle diese Reihe weiter, obwohl sie sehr teuer ist. Aber sie ist ihr Geld wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Brockhaus Enzyklopädie, 20., neubearb. Aufl., 24 Bde., Studienausg.
Gebraucht & neu ab: EUR 179,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen