Kundenrezensionen


72 Rezensionen
5 Sterne:
 (42)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (8)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein spannender und humorvoller Krimi
Meine Meinung:
Das war mal wieder ein Krimi so richtig nach meinem Geschmack. Ein wunderschön beschriebener Ort in der Provence, ein Kommissar, der sich nicht immer an Vorgaben hält und urige Dorfbewohner.

Aber auch in dieser Idylle passieren Morde und nicht zu wenig. Pierre Durand, der in Paris erfolgreich gearbeitet hat, kann dort nun zeigen,...
Vor 8 Monaten von Ulla L. veröffentlicht

versus
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schöne Atmosphäre - aber kein gelungener Krimi
Wie der Titel schon erahnen lässt, spielt die Handlung in "Provenzalische Verwicklungen" in einem malerischen, französischen Dorf, welches mit einer Mord-Serie konfrontiert wird. Im Verlauf der Handlung versucht Pierre Durand, einen Mörder zu überführen, der mit seinen Taten die Gemeinde von Sainte-Valérie in Atem hält...
Vor 9 Monaten von elokubi veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 38 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4.0 von 5 Sternen 'Mord als kulinarisches Gesamtkunstwerk', 6. Juni 2014
Von 
sabatayn76 - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Provenzalische Verwicklungen: Ein Fall für Pierre Durand (Die Pierre Durand Bände, Band 1) (Broschiert)
Inhalt:
Ein Toter wird in einem Weinkeller gefunden - ertrunken in einem Weintank, neben einem Rezept für Coq au Vin. Es handelt sich um den Dorf-Casanova Antoine Perrot, Mordmotive gibt es viele: gehörnte Ehemänner, rachsüchtige Ex-Affären. Doch dann taucht eine zweite Leiche auf, diesmal eine Frau, die an Essen erstickt ist und neben der wieder ein Rezept liegt.

Was steckt hinter den Morden? Der aus Paris zugezogene Polizist Pierre Durand ermittelt.

Mein Eindruck:
Die Geschichte spielt in Sainte-Valérie, einem fiktiven Dorf in der Nähe von Gordes. Ich war bereits in dieser Gegend, mag den Luberon und die Provence sehr gern und habe mich mit 'Provenzalische Verwicklungen' sehr glaubhaft nach Südfrankreich versetzt gefühlt.

Schon vor dem Lesen ist mir die Karte von Sainte-Valérie sehr positiv aufgefallen, die im Buch abgedruckt ist und die die ganze Geschichte sehr authentisch macht. Man kann und möchte der Autorin glauben, dass es es das Dorf, das Luxushotel Domaine des Grès und die Bewohner von Sainte-Valérie tatsächlich gibt.

Das Buch ist sehr stimmungsvoll, die Personen sind gut charakterisiert, der Roman ist unterhaltsam und lässt sich sehr flüssig lesen.

Mein Resümee:
Ein Wohlfühlbuch, das Erinnerungen weckt, Lust auf die Provence macht und sich hervorragend zur Einstimmung auf eine Südfrankreich-Reise eignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr schön, 3. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Provenzalische Verwicklungen (Audio CD)
mir hat die Geschichte gut gefallen, und ich finde sie auch spannend, und gut gelesen.
Für mich ist Hörbuch immer toll, es hat den Vorteil, dass man dabei auch arbeiten kann, z.B. Hausarbeiten aller Art.
Besonders empfehlenswert für alle, die eine Alternative fürs Fernsehen suchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pierre Durand und die Provence erlebt der Leser als wenn er dort wäre, 31. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wenn man das Buch liest, ist es, als wenn man die Gerüche der Provence einatmen würde. Auch die Erzählung ist unterhaltsam ohne ins Banale abzurutschen. Es ist das 1. Buch der Autorin und ich hoffe sie schreibt noch andere Fälle die Pierre Durand zu lösen hat. Pierre Durand hat sich von Paris in die Provence, in ein kleines, mit Weinbergen umgebenes Dorf, versetzen lassen. Obwohl er dadurch ein Dienstgrad herabgesetzt wurde, bereut er es nicht. Allerdings ärgert es ihn, dass er bei den seltenen interessanten Fällen nicht mehr dabei sein darf. Aber wenn seine Frustrierung zu groß wird, findet er ein Hintertürchen um doch zu ermitteln.
Mehr möchte ich nicht verraten, denn es lohnt sich, dieses Buch zu lesen.
Hier der Link zu der Homepage der Autorin: [...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurzweiliger Krimi, 14. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Provenzalische Verwicklungen: Ein Fall für Pierre Durand (Die Pierre Durand Bände, Band 1) (Broschiert)
Ein kurzweiliger, humorvoller Krimi mit schön beschriebenem provoncalischem Lokalkolorit. Er liest sich in einem weg und ist eine ideale Enspannungsliteratur, bei der man sich in den letzten Südfrankreichurlaub versetzt fühlt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geklaut?, 10. Februar 2015
Von 
Kirchberg, Anne "LBAPÄD" (Leipzig/Sachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Provenzalische Verwicklungen: Ein Fall für Pierre Durand (Die Pierre Durand Bände, Band 1) (Broschiert)
Kommt mir wie Bannalecs Krimis vor?! Ist das etwa die gleiche Person?Schöne Beschreibungen, aber auch platte Charaktere, berechenbar.Liebe die Provence, deshalb 4 Sterne. Ende zu einfach aufgedröselt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Voilà - ein Buch zum Genießen, 21. Juli 2014
Von 
Hamlet - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Provenzalische Verwicklungen: Ein Fall für Pierre Durand (Die Pierre Durand Bände, Band 1) (Broschiert)
In den beliebten Urlaubsregionen Frankreich geht es mörderisch zu: im Perigord ist Martin Walkers Bruno der Chef de police, die Bretagne hat Jean-Luc Bannalecs Kommissar Dupin und in der Provence ermittelt seit neuestem Sophie Bonnets Kommissar Durand - aber interessanterweise ist keiner der vorgenannten Autoren Franzose. Walker stammt aus Schottland und sowohl Bannalec als auch Bonnet sind die Pseudonyme deutscher Autoren respektive Verleger. Gemeinsam ist ihnen, dass sie ihr Lieblingsurlaubsdomizil zum Handlungsort ihrer Krimireihen auserkoren haben.

Kommissar Pierre Durand hat nach Streitereien mit seinem Vorgesetzten Paris den Rücken gekehrt und sich nach Sainte-Valérie, einen harmonischen Ort in der Provence, versetzen lassen. Inmitten von Lavendelfeldern, Olivenhainen und Weinbergen kümmert er sich nun dort um Recht und Ordnung. Aber das Verbrechen erreicht auch die Provinz: Antoine Perrot, Schwerenöter und Liebhaber zahlreicher verheirateter Frauen aus dem Dorf, wird tot in einem Rotwein-Tank aufgefunden, an dessen Außenseite das Rezept für Coq au Vin" angeheftet ist. Und die zweite Leiche in Form einer zu Tode gefütterten Tänzerin lässt auch nicht lange auf sich warten.

Durand fällt auf, dass die Art und Weise, mit der die Opfer ins Jenseits befördert werden, Bezug auf die Rezepte nimmt, die in dem Kochkurs des örtlichen Luxushotels zubereitet werden. Aber er wird von höchster Stelle ausgebootet, denn der Fall wird ihm entzogen und an die Police National übergeben, was Durand, Dickkopf der er ist, allerdings nicht daran hindert, seine Ermittlungen inoffiziell fortzusetzen.

Provenzalische Verwicklungen" ist kein Pageturner, sondern eher ein Buch zum langsamen Genießen. Und man merkt der Geschichte an, dass Sophie Bonnet ein Faible für diesen Landstrich und seine sturköpfigen Bewohner hat. Die Balance zwischen Hintergrundinformationen - in diesem Fall zum einen das Privatleben ihres sympathischen Protagonisten Kommissar Durand, zum anderen die Besonderheiten der Tourismusindustrie - und Krimihandlung ist gelungen. Und jeder, der schon einmal in der Provence Urlaub gemacht hat, wird bestätigen können, dass die Autorin das Flair dieser südfranzösischen Landschaft exakt eingefangen hat.

Deshalb empfehle dieses Buch gerne all denjenigen, die diese Region bereits besucht haben und in Erinnerungen schwelgen möchten. Und falls sie beabsichtigen, ihre freien Tage in der Provence zu verbringen - voilà, dann sind die Provenzalischen Verwicklungen" die ideale Urlaubslektüre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbare Mischung von Spannung, Atmosphäre und Humor, 19. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Provenzalische Verwicklungen: Ein Fall für Pierre Durand (Die Pierre Durand Bände, Band 1) (Broschiert)
Ein weiterer Frankreich-Krimi - mag man sich denken, für mich auf jeden Fall einer, der das Lesen wirklich lohnt.

Pierre Durand hat es nach beruflichen Schwierigkeiten von Paris in die Provinz verschlagen. Hier in Sainte Valérie leitet der ehemalige Commissaire nun die örtliche police municipale und obwohl bereits ein paar Jahre ins Land gegangen sind arbeitet er nach wie vor an seiner Integration. Augenzwinkern

In dieser Geschichte sieht sich Pierre Durand gleich mehrfach in „provenzalische Verwicklungen“ verstrickt. Seine Beziehung mit Celestine befindet sich in Auflösung, eine neue deutet sich an und er verliebt sich in einen renovierungsbedürftigen Bauernhof, der seine finanziellen Möglichkeiten übersteigt. Gleichzeitig sind all seine kriminalistischen Fähigkeiten gefragt, als eine Reihe von bizarr in Szene gesetzten Morden das kleine Städtchen durcheinander wirbelt. Noch dazu werden ihm in beruflicher Hinsicht Knüppel zwischen die Beine geworfen und es gibt Anzeichen dafür, dass er sich in seiner Vergangenheit einen Vorgesetzten zum Feind gemacht, dessen langer Arm noch Jahre später bis in die Provinz reicht.

Die spätsommerliche Atmosphäre dieser bezaubernden Kleinstadt in der Provence hat Sophie Bonnet ganz wunderbar eingefangen. Augenzwinkernd und mit feinem Humor schildert sie die Einwohner von Saint-Valérie so anschaulich, dass man sich als Leser schnell heimisch fühlen kann. So manche der eigenwilligen und liebevoll gezeichneten Figuren wächst einem sofort ans Herz, andere weniger, wie im echten Leben halt ;).

Obgleich es gleich spannend beginnt, kommen die Ermittlungen erst in der Mitte des Romans so richtig in Fahrt. Der Fall wirft eine Menge Fragen auf und erweist sich als komplexer als zunächst angenommen. Doch Durand lässt sich nicht beirren, fügt Puzzleteil an Puzzleteil bis ihm alles klar wird…

Es gibt eine Karte von Sainte Valérie, auf welcher man die Wege von Pierre Durand nachvollziehen kann und ein Glossar mit Erläuterungen zu den französischen Begriffen. Wer sich für die leckeren Rezepte von Charlotte interessiert, findet diese auf der Homepage von Sophie Bonnet. Was will man mehr!

Ein weiterer Fall mit Pierre Durand ist in Vorbereitung und ich freue mich jetzt schon darauf, den mir lieb gewordenen Bewohnern von Sainte Valérie wieder zu begegnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kulinarische Unterhaltung, 14. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Provenzalische Verwicklungen: Ein Fall für Pierre Durand (Die Pierre Durand Bände, Band 1) (Broschiert)
Der ehemalige Pariser Kommissar Pierre Durand hat es in ein Dorf in die Provence verschlagen. Im besinnlichen Sainte-Valérie wohnt und arbeitet er mittlerweile schon seit einem Jahr, bis es dort mit der Ruhe vorbei ist. Ein Toter wird in einem Weinfass in einem Hotel gefunden, neben ihm ein Rezept für Coq au Vin. Damit nicht genug wird Pierre jetzt auch noch von seiner Freundin verlassen. Mit seinem Assistenten Luc macht er sich auf die Suche nach dem Mörder.

Der Krimi von Sophie Bonnet hat mich schon auf den ersten Seiten begeistert. Durch den bildhaften Schreibstil der Autorin fühlte man sich sofort nach Frankreich versetzt. Eine spannende Geschichte und viele unterschiedliche Charaktere rundeten das Bild ab. Vor allem der Hauptprotagonist Pierre Durand wirkt sympathisch und scharfsinnig, hat aber auch mit privaten Problemen zu kämpfen. Wir begegnen aber auch kauzigen Dorfbewohnern und unsympathischen Menschen. Verwicklungen und neue Morde halten den Spannungsbogen stets hoch, das Rätsel um den eigentlichen Mörder wird erst am Ende des Buches gelöst. Der Charme der Provence kommt auch nicht zu kurz und für kulinarische Köstlichkeiten wird auch gesorgt.

„Povenzalische Verwicklungen“ ist ein rundum gelungener Krimi der uns hier in ein idyllisches Dorf in die Provence entführt. Er ist unterhaltsam und fesselnd, mit vielen Verdächtigen und einer abwechslungsreichen Handlung, genau richtig für spannende Unterhaltung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lektorat?, 12. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Provenzalische Verwicklungen: Ein Fall für Pierre Durand (Die Pierre Durand Bände, Band 1) (Broschiert)
Recht unterhaltsam, besonders wenn man die Gegend kennt. Aber das bereitet auch das Problem, dass man in den Krümeln ärgerliche Fehler entdeckt, die ein anständiges Lektorat der Hamburger Autorin eigentlich hätte ausbügeln müssen. Um ein bisschen klugzuscheißern: So heißt ein bekanntes Touristenziel der Provence immer noch Fontaine-de-Vaucluse und nicht Les Fontaines des Vaucluses; so ist der Abondance kein Rohmilchkäse der Region, sondern stammt aus der Haute-Savoie, die man beim besten Willen nicht mehr zur Provence zählen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Provence pur, 6. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Provenzalische Verwicklungen: Ein Fall für Pierre Durand (Die Pierre Durand Bände, Band 1) (Broschiert)
Man hat fast die Düfte der wunderbaren Provene in der Nase beim Lesen dieser Geschichte. Ein sympathischer Polizist, natürlich mit den üblichen Geheimnissen in der Vergangenheit und kleinen Beziehungsproblemen (aber das gehört doch irgendwie dazu).
Es wird gemordet, gekocht, geliebt und ermittelt. Ich freue mich auf den nächsten Fall für Pierre Durand.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 38 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Provenzalische Verwicklungen: Ein Fall für Pierre Durand (Die Pierre Durand Bände, Band 1)
EUR 14,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen