Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen258
4,0 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:24,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Juni 2016
Wie immer ein gutes Buch. Ich bin sehr begeistert von Charlotte Link und habe schon viel Bücher von ihr gelesen.
Man verliert sich in den Büchern, man will weiter lesen, man taucht in eine andere Welt ein.

Wer mal was anderes lesen will ist mit Charlotte Link gut bedient!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2016
war sehr spannend, ein wunderbarer Urlaubs-Zeitvertreib aber auch für Zuhause toll zu lesen. Achtung: man kann nicht mehr aufhören zu lesen, zu spannend
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2016
An einem regnerischen Abend lernt Sprachlehrer Dave Tanner die schüchterne, altjungferliche Gwen Beckett kennen und bietet ihr an, sie nach Hause zu bringen. Gesagt getan, auch wenn Gwens Zuhause mehr ein heruntergewirtschafteter Hof ist. Die junge Frau hält sich und ihren Vater mit der Vermietung von Zimmern über Wasser, was ihr mehr schlecht als recht gelingt. Dave hingegen sieht, dass hier verborgenes Potential vorhanden ist und beschließt Gwen fortan zu umwerben, was ihm bei der schüchternen jungen Frau nicht besonders schwer fallen sollte. Tatsächlich verfällt Gwen ihm und einer baldigen Hochzeit steht nichts mehr im Wege.

Zur anstehenden Verlobungsfeier des Paares kommt auch die frisch geschiedene Dr. Leslie Cramer, deren Großmutter, Fiona Barnes, eine alte Freundin von Chad, Gwens Vater, ist und die geholfen hat, das Mädchen nach dem Verlust der Mutter großzuziehen. Doch die Verlobungsfeier endet in einem Fiasko. Am nächsten Tag wird Fiona tot aufgefunden. Die Todesumstände rufen Kommissarin Valerie Almond auf den Plan, denn die Umstände von Fionas Tod ähneln dem einer Studentin, die vor einigen Monaten ebenfalls ermordet aufgefunden wurde.

Dann tauchen Dokumente auf, die Fiona an Chad sandte. Diese offenbaren eine gemeinsame Vergangenheit zu Zeiten der Wirren des 2. Weltkrieges und den Jahren danach und sie offenbaren ein weiteres Schicksal - es gab ein Kind, genannt Nobody, das in den Wirren des Krieges "verschollen" ist. Hat diese "alte Geschichte" Auswirkungen bis in die Gegenwart und musste Fiona deswegen sterben? Und was war mit der jungen Studentin, die nur als Babysitterin jobbte und zum Opfer wurde?

Was geschah mit dem anderen Kind? Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Die Story an sich spielt sich auf verschiedenen Zeitebenen ab und ich muss gestehen, eine jede hatte etwas für sich, ein Ereignis, dass mich unheimlich fesselte und faszinierte, sodass ich förmlich danach gierte zu erfahren, wie es an der jeweiligen Stelle weiterging. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet. Valerie hat keinen sonderlich starken Eindruck auf mich hinterlassen, im Gegensatz zur Figur der Leslie Cramer, die, nachdem sie eine Ahnung um das Geheimnis ihrer Großmutter hat, alles daran setzt, dieses zu lüften und so eventuell sogar einen "Grund" zu erhalten, warum sie sterben musste. Den Schreibstil empfand ich angenehm zu lesen, hätte ihn mir aber zwischendurch etwas packender gewünscht. Abschließend kann ich sagen, dass es sich hierbei um das erste Buch der Autorin handelt, das ich gelesen habe, aber bestimmt nicht das letzte!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2016
Wahnsinn !
Ein typischer Charlotte Link Roman, in dem man sich zeitweise selbst dabei ertappt wie man die Luft anhält...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2016
Mein erstes Buch von C. Link und seitdem bin ich süchtig nach ihren Büchern! Spannend bis zum Schluss! Absolut unvorhersehbar
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2016
Nicht das beste Buch von Charlotte Link aber man kann es lesen.Stellenweise mit einigen Längen.Wenn man die anderen Bücher kennt,erwartet man hier viel zuviel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2016
Diesmal habe ich ein etwas älteres Buch gelesen. Aber auch, wenn die deutsche Erstausgabe schon ein paar Jahre alt ist, ist das Buch immer noch lesenswert. Ich mag Charlotte Link als Schriftstellerin sehr gerne und auch dieses Buch hat auf jeden Fall Gänsehaut-Faktor.

Wohl kaum ein anderer Autor schafft es Vergangenheit und Gegenwart so gefühlvoll und tiefschichtig mit einander zu verknüfen und aus einem Krimi einen Roman zu machen, indem die Ermittlung des Kriminalsfalls durch die dramatische Hintergrundgeschichte teilweise zweitrangig wird.

Leslie Barnes reist zur Verlobungsfeier ihrer Kindheitsfreundin Gwen an den Ort ihrer Kindheit, an dem sie bei ihrer Großmutter aufgewachsen ist. Die Verlobungsfeier endet allerdings in einem Fiasko und nach einem Streit wird Leslies Großmutter Fiona ermordet aufgefunden.

Die resignierte Komissarin Valerie Almond ermittelt. Was hat der Totesfall der alten Dame mit dem ähnlich verübten Mord an einer Studentin ein paar Monate zuvor zu tun? Welche Rolle spielt dabei Gwens Verlobter, der offensichtlich mehr den materiellen Wert der Farm sieht, als sich zu Gwen hingezogen fühlt?

Bald wird Leslie ein Dokument zugespielt, das ein düsteres Geheimnis der Vergangenheit offenbart, dessen Folgen bis in die Gegenwart reichen. Doch was haben diese Offenbarungen mit dem Verbrechen zu tun?

"Das andere Kind" ist ein Krimi, der so spannend ist, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen mag und ein Roman, der so gefühlvoll und tiefsinnig ist, dass man manchmal das Gefühl hat, dass einem das Herz zerspringt.

Charlotte Link schafft den Spagat zwischen Vergangenheit und Gegenwart in der einsamen Landschaft im Norden Englands.

Ich habe den Täter oder die Täterin, bereits früh im Visir gehabt, habe dann aber schnell wieder daran gezweifelt, nur um noch einmal darüber nachzudenken und doch bis zuletzt an seine oder ihre Unschuld zu glauben.

Fazit: Ein unbedingtes Lese-muss
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2016
Extrem gut zu lesen. Es gibt ca. 12 Charaktere in dieser Geschichte, und ALLE könnten die Morde begangen haben. Jedes Mal wenn ich denke: Der/Die war es, ändere ich im nächsten Kapitel meine Meinung. Meistens ist immer ein unauffälliger Charakter der Täter bei Charlotte Link. Aber trotzdem nicht vorhersehbar.

Immer schade, wenn man ein Buch von ihr zu Ende gelesen hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2016
Ein toller Charlotte-Link Krimi - wie immer spannend und sehr interessant.
Man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen! Wow!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2015
Hab mich fast zu Tode gelangweilt
Konstruiert, fade, langatmige Abhandlungen.
Hatte ihr erstes Buch damals gelesen, dachte, wäre mal wieder nett seither.
Anscheinend habe ich mich weiter entwickelt, ihre Bücher nicht
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €