Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


38 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Standardwerk, die Zweite!
Das Buch Hüttentrekking - Ostalpen ist neben dem Buch Hüttentreks von Mark Zahel das zweite aktuelle Standardwerk zu Mehrtageshüttenwanderungen im Ostalpenraum.

Es ist gut gemacht, die Infos sind wirklich ausführlich, man kann gut planen, was die Anreise, die zu erwartenden Schwierigkeiten, die Übernachtungsmöglichkeiten und die...
Veröffentlicht am 23. Dezember 2006 von Gerry Wal

versus
1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fahrlässig!
Wir wollten zusammen mit unserem Sohn (2,5) eine leichte Familienwanderung aus dem Buch unternehmen. Laut Beschreibung zwar etwas schweißtreibend, dennoch aber leicht und für Familien geeignet. Die Realität sah leider anders aus: wir liefen/kletterten auf ungesicherten, 10cm breiten Pfaden - neben uns ging es 500m in die Tiefe. Eine falsche Bewegung und...
Vor 23 Monaten von Familie O. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

38 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Standardwerk, die Zweite!, 23. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Hüttentrekking Bd.1: Ostalpen. 32 Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte (Rother Selection) (Broschiert)
Das Buch Hüttentrekking - Ostalpen ist neben dem Buch Hüttentreks von Mark Zahel das zweite aktuelle Standardwerk zu Mehrtageshüttenwanderungen im Ostalpenraum.

Es ist gut gemacht, die Infos sind wirklich ausführlich, man kann gut planen, was die Anreise, die zu erwartenden Schwierigkeiten, die Übernachtungsmöglichkeiten und die Gipfel, die man mitnehmen kann betrifft.

die Karten und die Höhenprofile sind sehr gut!

Weiters machen die schönen Fotos Laune, gleich den Rucksack zu packen und loszugehen!

Was im Vergleich zum Buch Hüttentreks von Mark Zahel den 5. Stern kostet ist die nicht ganz so große Anzahl an Touren (30 im Vergleich zu 55) und die Auswahl der Touren.

Für meinen persönlichen Geschmack sind zu viele davon im Südalpenbereich angesiedelt.

In den klassischen Ostalpen gibts aber Lücken.

Z. B. ist nichts im Verwall und im Bregenzerwald/Lechquellengebirge dabei und auch die Ötztaler Alpen haben mehr als eine empfehlenswerte Hüttentour anzubieten.

Ansonsten alles in Allem sehr empfehlenswert!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderschönes Buch übers Hüttenwandern..., 16. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Hüttentrekking Bd.1: Ostalpen. 32 Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte (Rother Selection) (Broschiert)
...haben Andreas Seeger und Ralf Gantzhorn da geschrieben und fotografiert!
Mit detaillierten Beschreibungen, guten Kartenausschnitten & -übersichten und vor allem einer sehr vielfältigen und gelungenen Tourenauswahl!
So werden natürlich die Klassiker vorgestellt, wie z.B. der Berliner oder Stubaier Höhenweg. Auf der anderen Seite präsentieren die Autoren einige "versteckte", ursprüngliche Gegenden, wie beispielsweise die Adamellogruppe, welche wohl zu unrecht im Schatten ihrer "großen Schwester", der Brenta steht. Somit kommen auch Individualisten (wie ich :-) auf Ihre Kosten.
Perfekt abrundet wird das Werk durch die durchwegs stimmungsvollen Fotos, von denen die meisten aus der Hand von Ralf Gantzhorn stammen, der ein wirklich guter und mittlerweile auch recht bekannter (Berg-)Fotograf ist!
So bekommt man schon beim Lesen des Buches großes "Höhenweh" und ist dran und drauf nicht gleich seinen Rucksack zu packen...

Das Pendant von Mark Zahel habe ich auch studiert, denn schließlich ist die Anzahl der vorgestellten Hüttentreks klar größer (55 vs 30).
Mich hat die Auswahl der 30 Touren allerdings mehr überzeugt, ebenso wie die genaueren Beschreibungen und die deutlich besseren Karten (die Bruckmann Kärtchen sind ein Witz!). So findet man seine Route in der AV-Karte wenigstens gleich auf Anhieb.
Und die Fotos von Gantzhorn sind, nach meinen Geschmack, eindeutig besser ... ich bin selber leidenschaftlicher (Berg-)Fotograf :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Qualitativ hochwertiger Trekkingführer, 19. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Hüttentrekking Bd.1: Ostalpen. 32 Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte (Rother Selection) (Broschiert)
Endlich ein qualitativ hochwertiges Buch über Mehrtageswanderungen in den Ostalpen. Die Fotos gehören m.E. eher in ein großformatigen Bildband als in einen simplen Führer. Und die Auswahl der Touren bietet genügend Stoff für Trekkingträume in den nächsten zehn Bergsommern. Was mir besonders gut gefällt, und damit unterscheidet es sich wohltuend vom Buch Hüttentreks von Mark Zahel, ist die Qualität der Beschreibung und die gute Kartengrundlage samt Höhenprofil. Sehr empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Qualität in Inhalt, Strukturierung und Druckästhetik!, 26. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Hüttentrekking Bd.1: Ostalpen. 32 Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte (Rother Selection) (Broschiert)
Ein wundervolles Buch, welches mit allen notwendigen Informationen zur jeweiligen Tour aufwartet, inklusive Höhendiagramm und illustrierender Begleitfotos. Die Wander- und Bergkarten-Ausschnitte fallen notgedrungen klein aus, sind jedoch ausreichend für die Tour, wenn man nicht extra eine Alpenvereinskarte o.ä. erwerben möchte.

Die Tagestouren sind oft unterdimensioniert, so dass "Otto Normalverbraucher" alles gut schafft. Geübte Bergwanderer sind unterfordert, können jedoch aus 4 Tagen auch 2 oder 3 machen, indem die Etappen größer gewählt werden. Aber der Genuss darf nicht zu kurz kommen, denn Olympia ist von anderer Idee getragen. Meist ist der 1. Tag eine besonders kurze Etappe, was tendeziell zu empfehlen ist, um sich in der Höhe besser akklimatisieren zu können.

Vielen Dank für dieses rundum gelungene Buch - also auch an die Layouter oder Druckvorstufen-Gestalter und die passende Wahl des 8-seitigen Umschlags der mit mattem Drucklack veredelt wurde! Ein Buch, wo sich alle Beteiligten als Fachleute die Hand geben, allen voran: die beiden Autoren!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen von Hütte zu Hütte, 26. Mai 2008
Von 
HEIDIZ "Bücherfreak" (Heyerode) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Hüttentrekking Bd.1: Ostalpen. 32 Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte (Rother Selection) (Broschiert)
Das neue Lieblingsbuch meines Mannes! Mit ihm in Zusammenarbeit habe ich auch diesen Bericht erstellt und verfasst.

Ralf Gantzhorn und Andreas Seeger haben mit diesem Hüttentrekking - Buch ein Meisterwerk zusammengestellt.

die Autoren:
=========

Ralf Gantzhorn:

1964 geboren
geboren in Eutin (Norddeutschland)
seit 20 Jahren Bergfreak
schwere Klettertouren in den Dolomiten oder im Granit sind seine Spezialität
Er ist freier Fotograf und Geologe in Hamburg

Andreas Seeger:

1959 geboren
geboren in Mühlheim an der Ruhr
lebt in Hamburg
Seit 30 Jahren Bergfreak(Bergsteigen, Wandern, Klettern)
Er ist Tischler und Pädagoge in einer Reha-Einrichtung von Beruf

das Buch und seine Gliederung:
=======================
30 Trekkingtouren in den Ostalpen werden vorgestellt.
sowohl kurze Wochenendtouren als auch 14tägige Reisen werden erklärt.
Klassiker und Geheim- und Insidertipps werden beschrieben.

Karten sind im Maßstab 1 : 75 000
zu jeder Tour sind die passenden Höhenprofile zu ersehen (sehr interessant und hilfreich)
Die Farbfotos, teilweise ganzseitig oder zwischen den Texten erklären die Routen hervorragend und sind einer Top-Qualität.
Die Routenbeschreibungen sind meiner Meinung nach sehr gut zu verstehen und wenn man eine solche Tour vorbereitet, dann sind sie äußerst hilfreich.

Inhalt:
====

Vorwort
Tourenauswahl
Anforderungen
Gefahren
Ausrüstung
Verpflegung und Trinkwasser
Unterkunft
Karten
Beste Jahreszeit

Dann folgen die einzelnen Routen:
_____________________________

- Rätikon-Höhenweg
- Durch die Silvretta
- Hauptkamm der Allgäuer Alpen
- In den Lechtaler Alpen
- Große >arwendel-Durchquerung
- Durch Zahmen und Wilden Kaiser
- Rund um den Königssee
- Rund um den Gosaukamm
- Schladminger Schmankerl
- Venediger-Höhenweg
- Lasörling-Höhenweg
- Berliner Höhenweg
- Durch die Pfunderer Berge
- Großer Stubaier Höhenweg
- Rund um den Kaunergrat
- Wochenendtour im Bergell
- Sentiero delle Orobie Orientale
- Durch die Berninagruppe
- König Ortler
- Sentiero Adamello
- Bocchette-Wege
- Durchquerung der Lagoraigruppe
- Rosengarten-Runde
- Naturpark Puez-Geisler
- Dolomiten-Höhenweg Nr. 1
- Im Banne der Drei Zinnen
- Karnischer HÖhenweg
- Durch die Kreuzeckgruppe
- Durch die Julischen Alpen
- Durch die Steiner Alpen

- Stichwortverzeichnis

Ich finde diese Auswahl an Routen faszinierend, es sind Routen für "Anfänger" und auch für Spezialisten dabei.

Ein Querschnitt sozusagen, der den Einsteiger faszinieren wird und der aber auch für den Profi sehr interessant ist.

Auch die Erklärungen im Buch sind sowohl für Anfänger als auch für Profis äußerst geeignet.

In der vorderen Umschlagseite ist eine zusammenfassende Auflistung der Routen zu finden in Tabellenform mit den Tagen, dem Schwierigkeitsgrad, den Höhenmetern, die zu bewältigen sind, und der Seite, auf der diese Route im Buch zu finden ist.
Weiterhin sind die Symbole erklärt, die im Buch verwendet werden.

Auf der hinteren Umschlagseite innen ist eine Karte der Ostalpen zu sehen, die die 30 Routen zeigt, wo sie sich befinden, um einen Überblick der Lage zu bekommen.

Der Weg ist das Ziel! und dieser Spruch ist auch für das Buch zu übertragen.

Die einzelnen Kapitel vor den Routen sind schonmal als Einstieg sehr sehr interessant und hilfreich, um eine Tour vorzubereiten und diese auch positiv beenden zu können.

Es geht um die Ausrüstung, hilfreiche Tipps und Checklisten, um Gefahren, die in Bezug auf Gewitter, Nebel, Sonne usw. in den Bergen auftreten können, um Verhaltensregeln und Unterkunft usw. All diese wichtigen Punkte sind zusammenfassend erklärt, sodass man sich im Vorfeld einer geplanten Tour informieren kann und ggf. die benötigten Dinge zusammentragen kann.

Unterkünfte, Checklisten u.ä. sind jeweils grün unterlegt, so kann man sie gut finden .

Zu jeder Route findet man passende Unterkunftslisten und jeweils zugehöriges Kartenmaterial

Nehmen wir die Route durch Zahmen und wilden Kaiser, sie hat den Untertitel "Über Pyramidenspitze und Scheffauer

Dazu ist eine kurze zusammenfassende Erklärung gegeben. Dann folgt die Toureninfo mit Ausgangs- und Endpunkt, den Anforderungen, dem Höhenunterschied, den wichtigen Infos mit Tel.-Nummern und der passenden Karte, die man erwerben kann, Unterkünfte, Gipfelmöglichkeiten und dann vom 1. bis zum Endtag die Erklärung der Route ... dazwischen kann man jeweils das Höhenprofil nachverfolgen . Die jeweilige Zeit jeder Tagestour ist angegeben sowie die km und Höhenmeter. und dazwischen sieht man herrliche Fotos und Detailszenen der Tour. Das macht echt Lust auf mehr, das Herz geht einem auf.

Bezüglich der super spezifischen Erklärungen und der wirklich durchdachten und leicht zu verstehenden Darlegungen der gesamten Routenvorschläge kann auch ein Einsteiger sich gut mit einer solchen Route identifizieren und sicher kann man sich auf Grund des Lesens des Buches und des Beschäftigens mit den Erklärungen die für sich passende Route heraussuchen. Ob einem die Route von der Länge oder dem Höhenunterschied liegt, ob man sie bezüglich seiner Ausdauer und Fitness schaffen kann, ob einem die Besonderheiten der Route gefallen oder die Anfahrtswege und Unterkünfte zusagen....

Jede Route ist mit einem Schwierigkeitsgrad ausgezeichnet:

- blau (leicht)
- rot (mittel)
- schwarz (schwierig)

und rechts am Rand ist die Tagesanzahl der Gesamttour zu ersehen.

kurze Leseprobe einer Route:

Lasörling-Höhenweg
- Kleinod südlich des Virgentals -

Still und aussichtsreich

Still und grün ist es in den Bergen der Lasörlinggruppe südlich der das Publikum anziehenden Venedigergruppe. Zwar gibt es keine Gletscher, und auch die wenigen Dreitausender sind eher schottrige Haufen als richtige Gipfel, dafür aber schaut man die ganze Zeit auf die "echten Berge", denn die Lasörlinggruppe zieht sich wie ein Aussichtsbalkon parallel zur Venedigergruppe hin. Und dank der zahlreichen Seen sieht man meistens auch alles doppelt. Der Lasörling-Höhenweg ist eetwas für stille Genießer und für Liebhaber der kleinen DInge. Das betrifft insbesondere auch die druch die Ausweisung zum Nationalpark ohne Gülle. Schafexkremente und anderen Dünger prachtvoll gedeihenden Blumenwiesen, Selbst der Alpenapollo, ein anderswo selten gewordener Schmetterling, flattert zum Beispiel im Daber- bzw. Umbaltal wieder relativ häufig von Blüte zu Blüte. Mit anderen Worten: der Lasörling-Höhenweg ist ein Fest fürs Auge. ....

die Umschreibungen und Erklärungen der Wege und Routen sind sehr bildhaft und wunderschön, man sieht die Landschaften förmlich vor sich und es wird nicht nur die Route ansich sondern auch auf die Besonderheiten in Flora und Fauna hingewiesen, sodass man einen guten Eindruck und Einblick auf die Route und das Gebiet erhält und sich so einen bildhaften Eindruck verschaffen kann, bevor man sich für die ein oder andere Route entscheidet.

Gern kann man das Buch aber auch einfach nur dazu nutzen, um sich über die Routen zu informieren, die schönen Bilder mit den Texten zu genießen und von den Bergen zu träumen. Man muss ja diese teilweise recht schwierigen Routen nicht unbedingt laufen.

Dieses Buch hilft bei der Planung und Ausführung einer Tour, aber es ist auch einfach eine Lektüre, die Lust auf Berge und Natur macht.

Mein Mann und ich haben das Buch genossen und wir können, da wir z.B. die Drei Zinnen-Route schon gelaufen sind, sagen, dass die Erklärungen sehr präzise gemacht sind, man merkt, dass die Autoren Ahnung von den haben, worüber sie schreiben, dass sie diese Routen schon selbst gelaufen sind.

Es ist wirklich so, wie es beschrieben und abgebildet ist.

Kompliment !!!

All diese Fragen werden im Buch sehr gut geklärt und man hat mit diesem Werk also eine umfassende und super zusammengefasste Materialsammlung über die Ostalpen und ihre Hüttentouren.

Sicher gibt es auch noch andere Routen, die Autoren haben sich halt für diese entschieden, weil sie sie faszinierend und interessant finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr übersichtlich, 6. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hüttentrekking Bd.1: Ostalpen. 32 Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte (Rother Selection) (Broschiert)
Super Vorschläge zum Hüttentrekking
Werde wohl danach wandern.
und dann nochmal berichten,
wie sehr man sich darauf verlassen kann
Ausführung zum Kartenmaterial könnte besser sein
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Wanderführer, 7. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hüttentrekking Bd.1: Ostalpen. 32 Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte (Rother Selection) (Broschiert)
Dieses Buch wird mich sicher viele Sommer lang begleiten und mir viele schöne Touren bescheren!

Besonders toll finde ich:
- Kurze Beschreibung der Anforderungen der gesamten Tour
- Dazu detaillierte Beschreibungen der einzelnen Tagesetappen (mit Zeiten und Höhenmetern im Auf- und Abstieg)
- Gipfelmöglichkeiten am "Wegesrand" mit kurzer, aber prägnanter Info
- Informationen über Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
- Informationen über geeignetes Kartenmaterial
- Kartenausschnitte mit Haupt- und Alternativrouten
- tolle Bilder

Beachten sollte man lediglich, dass die Touren insgesamt recht anspruchsvoll sind. Nach meiner ersten Einschätzung muss man zudem sehr fit sein, um die angegebenen Zeiten einhalten zu können. Bei den Klettersteigpassagen hätte ich mir eine Angabe der jeweiligen Schwierigkeit gewünscht, doch das kann man auch im Internet nachschlagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungener Tourenguide, 5. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Hüttentrekking Bd.1: Ostalpen. 32 Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte (Rother Selection) (Broschiert)
Sehr gute Tourenvorschlaege - mit einigen bekannten Klassikern. Uebersichtlich gestaltet. Auch Karten und Hoehenprofil bei jeder Tour mitabgedruckt. Alles in allem gelungener Tourguide, mit dem man schnell die passende Tour fuer sich findet!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn, dann diesen, 19. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hüttentrekking Bd.1: Ostalpen. 32 Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte (Rother Selection) (Broschiert)
Ein super Tourenführer, der neben ansprechenden Bildern auch alle notwendigen Informationen bietet. ich habe ihn verschenkt und auch dafür schon eine positive Rückmeldung erhalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wandern in den Alpen, 11. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hüttentrekking Bd.1: Ostalpen. 32 Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte (Rother Selection) (Broschiert)
Sehr geutes Buch - immer wieder gern zu lesen. Man findet viele Tipps für ausgedehnte Wanderungen. Klare Kaufempfehlung für Wanderer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hüttentrekking Bd.1: Ostalpen. 32 Mehrtagestouren von Hütte zu Hütte (Rother Selection)
EUR 24,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen