MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor Frühling Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Siemens Waschmaschine A+++ Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen5
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:41,50 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Juli 2010
Bei diesem Buch handelt es sich um ein bemerkenswertes Werk und es überrascht mich, dass es hier erst eine Rezension erhalten hat. Ich habe das Buch erst vor kurzem erworben und bislang noch nicht viel Zeit damit verbracht. Dennoch kann ich ohne Zögern 5 Sterne vergeben, denn ich habe bereits jetzt enorm davon profitiert und einfache, aber entscheidende Dinge gelernt, die mir in vielen Jahren des Klavier-'Studiums' (rein als Hobby) nicht beigebracht wurden, obwohl ich gute Lehrer hatte.

Und jetzt das vielleicht Überraschende: Ich beziehe mich hier auf Hinweise, die gar nicht im engeren Sinne die Technik des Klavierspiels (vgl den Titel des Buches) betreffen! Insoweit greifen die obigen Beschreibungen des Buches durch Verlag und Autor zu kurz; in diesem Buch steckt wahrlich mehr. Dem Autor gelingt es etwa, den Pianisten in Kürze zu größerer Gelassenheit insgesamt, aber auch zu einem konstruktiveren Umgang mit Fehlern beim Spiel und vielem mehr zu ermutigen und kritisch Lehrsätze, Übungsansätze und ähnliches zu hinterfragen, auch wenn solche fast ohne Ausnahmen und seit Jahrzehnten den Schülern eingehämmert werden. Der Autor stützt sich bei seinen Ausführungen ' ohne unnötige Ausschweife, aber mit der erforderlichen Präzision und gegebenenfalls mit Beispielen (insbesondere auch aus seiner Erfahrung mit der Alexander-Technik) ' auf den gesunden Menschenverstand ebenso wie auf psychologische, neurologische, physikalische und andere Grundlagen sowie selbstverständlich auf seine lange Erfahrung im Bereich des Klavierunterrichts und der Alexander-Technik (und der Kombination aus beidem).

Schon zu Beginn des Buches zählt der Autor folgende vier Gruppen von Personen auf, an die sich das Buch ('vor allem') wendet: Klavierlehrer, Klavier-Studenten, Kandidaten für die Aufnahmeprüfung zum Klavier-Studium, konzertierende Pianisten. Wenn Sie,' so wie ich, einfach nur ein Hobby-Pianist, aber kein Anfänger sind, würde ich mich aus den oben genannten Gründen nicht entmutigen lassen, das Buch zu erwerben. Und: Man muss ja die einzelnen Abschnitte über einzelne Techniken nicht 'durcharbeiten', sondern kann nach Bedarf nachschlagen und sich inspirieren lassen.

Noch eines sei ergänzt: der Begriff 'ganzheitlich' ist leider in letzter Zeit schon sehr abgenützt worden und wird meines Erachtens schon dann verwendet, wenn erst die schlimmsten Scheuklappen abgelegt wurden. Das hier besprochene Buch verdient den Begriff meiner Ansicht nach jedenfalls, denn die vom Autor dem Leser ans Herz gelegte Herangehensweise an das Klavierspiel ist dazu geeignet, ihm auch in anderen Lebenslagen hilfreich zu sein (Beispiele: Umgang mit Angst und Fehlern, Einstellung zum eigenen Körper und Empfangsbereitschaft für seine Signale, effizientes Lernen und Üben {Stichwort: 'lieber weniger, aber richtig'}).

Das Buch wird oben (formal wohl korrekt) als 'Taschenbuch' ausgewiesen. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass es sich dabei aber keineswegs um eines dieser kleinen unzumutbaren, schlecht gebundenen Büchlein mit zu kleiner Schriftgröße handelt; das Format ist etwas größer als A4, das Buch mit 284 Seiten daher recht umfangreich. Die Bindung wirkt ordentlich und man kann das Buch auch (im Gegensatz eben zu vielen 'Taschenbüchern') aufschlagen und hinlegen bzw am Pult mit ein wenig Nachdruck so aufstellen, dass es nicht zuklappt bzw dass es, um letzteres zu verhindern, nicht vollends malträtiert werden muss.

Zur Abrundung möchte ich den ersten Satz der Buchbeschreibung auf der Rückseite des Bandes zitieren (da ja der Titel, wie gesagt, eher nur "Technisches" suggeriert): "Der Tasten-Kontakt eines Klavierspielers soll nichts anderes sein als der körperliche Ausdruck seines seelischen Kontakts zu der Musik, die er spielt." ...!...
0Kommentar|63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2011
Ich spiele seit 17 Jahren Klavier und habe mir einiges an musikalischem Wissen angeeignet und konnte das Wissensrepertoire mit diesem Buch erweitern.
Inhaltlich bezieht sich dieses Buch wirklich nur auf die Spieltechnik, ohne auf die Musiktheorie tiefer einzugehen. Daher geht der Autor bezüglich der Spieltechnik sehr ins Detail und reißt es nicht nur, wie manche andere Bücher, nur oberflächlich an. Beginnend von dem köperlichen Interaktionen (sowohl psychisch als auch physisch) beim Klavierspiel bis hin zu guten Übungs- und Spieltips.
Zur Veranschaulichung sind auch Bilder vorhanden.
Wer seine Spieltechnik (oder seine köperlichen Fähigkeiten) verbessern oder besser verstehen möchte, der ist mit diesem Buch bestens aufgehoben. Für Anfänger halte ich dieses Buch als eher ungeeignet und langweilig. Man muss eben mit dem Fingern erstmal das vorsichtige Gehen auf den Tasten erlernen bevor man das Laufen oder gar Rennen lernt...
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2009
Dieses Buch ist nicht für den Anfänger geeignet. Der Autor setzt bereits ein hohes Niveau voraus (z.B. Vorbereitung auf eine Aufnahmeprüfung). Der Autor schreibt aus Überzeugung und schafft es, seine Liebe zum Detail anschaulich zu vermitteln. Dies macht das Buch einerseits schonungslos ehrlich, aber andererseits sehr wertvoll für diejenigen, die wirklich an ihrer Klaviertechnik feilen wollen.
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2012
Dieses Buch hat meine Vorstellungen von einer Spieltechnik am Klavier deutlich erweitert und außerdem konnte ich mich dank diesem Buch erfolgreich für ein Konzert vorbereiten. Für alle fortgeschrittenen Klavierspieler zu empfehlen.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2014
inhaltlich hervorragende Tipps zum Klavierüben

ein Handbuch zum Nachschlagen

ausführliche Anweisungen zur Technik werden gegeben

für Anfänger nicht zu empfehlen
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden