Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4.0 von 5 Sternen "Wir sind doch so erzogen worden!" Notwendige Erkundungen., 4. März 2012
Von 
Juergen Jessen (Hessisch Lichtenau/Kassel) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Nicht nur die Rolle der Polizei, auch die von Schule, Lehrern und Schulverwaltung wurden bisher fast nie untersucht auf ihren Beitrag hin, mit dem sie zum Wirken und Absichern der NS-Propaganda beitrugen...
und zum allmählich besseren Verständnis, "wie das möglich war, was im Dritten Reich geschah".
In diesem Rahmen setzt Geert Platners Arbeit einen ersten (Stolperstein, Verzeihung:)Meilenstein
und Zugang zu Verständnis und katastrophaler Wirkung des gleichgeschalteten Schulwesens...,
wenn auch im ersten Teil mühsam zu lesen - bei all der Selbstbespiegelung des eigenen Tun
+ persönlicher Motive.
Für schmale Geldbeutel und ersten Zugriff empfehlenswert -
trotz besser zu nutzender, aber auch teurer völlig überarbeiteter Neuauflage von 2005.

Besonders einsichtig wird Platners Arbeit, wenn der Niederschlag staatlich vorgegebener Propaganda und Richtlinien
in Schüler-Hausheften, Klassenarbeiten etc. der Zeit von 1935-1940 verfolgt werden kann, wie sie dem Rezensenten im Original vorliegen.

gez.: Jürgen Jessen, Std.R.i.R., Hessisch Lichtenau
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Schule im Dritten Reich. Erziehung zum Tod. Eine Dokumentation.
Schule im Dritten Reich. Erziehung zum Tod. Eine Dokumentation. von Geert. Platner (Broschiert - Februar 1991)
Gebraucht & neu ab: EUR 4,48
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen