Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Witzig, informativ, kurzweilig
Eine tiefgründige Auseinandersetzung mit dem System DDR darf man von diesem Buch nicht erwarten. Aber durchaus etwas Einblick in den Alltag, der bei all den Geschichtsreportagen zu kurz kommt. Das mag hin und wieder banal wirken, aber dadurch eben auch viel realistischer als Jana Hensels Ostalgie-Sammelsurium "Zonenkinder" (was ich übrigens auch gern gelesen...
Veröffentlicht am 15. Mai 2007 von Alexander Egeling

versus
8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sammelsurium
So richtig warm bin ich mit Sascha Langes Sammelsurium von DDR-Erinnerungen nicht geworden. Und ich bin nicht sicher, woran es liegt. Ich habe die gleiche Schule besucht und bin in der gleichen Leipziger Ecke, nur wenige Jahre früher, aufgewachsen. Es ist also ein Thema, das mich sehr interessiert. Liegt es am anderen Musikgeschmack, den ich hatte? Synthesizer waren...
Veröffentlicht am 25. Juli 2011 von Frl. Brotmann


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen oberflächlich bis zum abwinken, 6. April 2007
hab mich nur geärgert beim lesen. im buch wird nur unreflektiert nacherzählt, was früher so alles in westpaketen drin war (playmobil, ach was!), wie locker die leipziger messe war und daß es noch andere bands außer die puhdys gab in der ddr. das wußte man alles schon seit "mein erstes t-shirt" und "meine freie deutsche jugend". hier will jemand nur mit seinen harmlosen schulerinnerungen ein bißchen westgeld dazuverdienen, kommt aber viele, viele jahre zu spät. wenn alles so locker war, wie es in diesem buch steht, warum sind dann eigentlich gerade die leipziger auf die straße gegangen? verschwendete zeit... gähn,grummel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das war gar nichts., 4. Dezember 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Sascha Lange schreibt in fast dokumentarischem Stil ueber eine Vergangenheit, wie sie viele zwischen 1965 bis 1972 geborene Ostdeutsche erlebt haben duerften. Ganz nett zur Auffrischung von Erinnerungen, aber weit davon entfernt, als gute Literatur bezeichnet zu werden. Der Autor hat keine einzige wirklich aussergewoehnliche Geschichte zu bieten. Nichts mit Tiefgang, kein Aha-Erlebnis. Ein Buch, das Lange und der Verlag sich haetten sparen koennen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine subjektive, ehrliche Dokumentation aber keine poetische Geschichte, 5. Januar 2013
Die Dokumentation behandelt nur den Musikgeschmack und die Klamotten, die Typen, die geschildert werden bleiben blass. Es gab bestimmt kleine Geschichten mit deren Hilfe man eine dichtere, athmosphärischere Schilderung erreichen könnte. Trotz der interessanten Infos aus einer vergangenen Welt langweilt das Buch
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa76c2984)

Dieses Produkt

DJ Westradio: Meine glückliche DDR-Jugend
DJ Westradio: Meine glückliche DDR-Jugend von Sascha Lange (Taschenbuch - 7. Oktober 2008)
EUR 7,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen