Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


96 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer kennt das nicht, daß er mal wütend ist?
Wird Anna es jemals schaffen, mit ihrer unbändigen Wut umzugehen? Auch wenn es ihr nie-mand glaubt: Sie kann sich gegen die riesengroße Wut, die schon bei kleinsten Anlässen ent-steht, einfach nicht wehren. So rastet sie zum Beispiel total aus, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das vorstellt oder wenn andere über sie lachen. Dann stehen...
Am 16. Juli 1999 veröffentlicht

versus
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Super Geschichte mit leider absolut hinderlichen Bildern
--> Die Geschichte ist klasse!! Es geht nicht darum, dass die Wut runtergeschluckt werden soll, sondern es wird für Anna eine Möglichkeit geboten mit ihr umzugehen. So kann man den Kindern gut vermitteln, dass das Gefühl "Wut" nichts Schlechtes ist, sondern es darum geht, wie man mit diesem Gefühl umgeht. Und dann kann man super eigene Ideen...
Veröffentlicht am 7. März 2012 von Lelahel


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

96 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer kennt das nicht, daß er mal wütend ist?, 16. Juli 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Anna und die Wut (Gebundene Ausgabe)
Wird Anna es jemals schaffen, mit ihrer unbändigen Wut umzugehen? Auch wenn es ihr nie-mand glaubt: Sie kann sich gegen die riesengroße Wut, die schon bei kleinsten Anlässen ent-steht, einfach nicht wehren. So rastet sie zum Beispiel total aus, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das vorstellt oder wenn andere über sie lachen. Dann stehen ihr die Haare zu Berge, ihre Wangen verfärben sich knallrot und sie schmeißt mit Spielsachen, mit denen sie sich ge-rade beschäftigt hat. Oftmals tut sie sich sogar selbst weh oder schlägt und beschimpft andere. Ihre Eltern sagen, daß es so nicht weitergehen kann: Anna muß lernen, ihre Wut zu beherr-schen. Aber was dagegen tun? Die Wut hinunterschlucken? Ihr aus dem Weg gehen? Diese Ratschläge ihrer Eltern funktionieren jedoch nicht und erst ihr Opa hat die Lösung, indem er ihr eine Trommel schenkt, auf der sie immer dann trommeln soll, wenn sie wütend wird. Voller Begeisterung stellt Anna fest, daß sie die Wut auf diese Weise loswerden kann. Christine Nöstlinger thematisiert in diesem Bilderbuch das Thema Wut auf eine sehr anschauliche Weise. Aus diesem Grund eignet sich das Buch gut zur Arbeit mit Kinder zu diesem Thema im Kindergarten oder in der Grund- und Sonderschule. Denn wie die Geschichte zeigt, gibt es immer einen Weg mit seiner Wut umzugehen... (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wut zum An- und Begreifen, 9. September 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Anna und die Wut (Gebundene Ausgabe)
Ein Buch, dass Wutzustände in unterschiedlichen Ausprägungen für Kinder erfassbar und vor allem begreifbar macht. Ein Plädoyer für und zur Bewältigung von Wut. In Nöstlingers bewährter Sprache kombiniert mit reichen, farbfrohen und eigenwilligen Illustrationen. Meine 6-jährige Tochter ist ebenso fasziniert von diesem Buch wie ich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Super Geschichte mit leider absolut hinderlichen Bildern, 7. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anna und die Wut (Gebundene Ausgabe)
--> Die Geschichte ist klasse!! Es geht nicht darum, dass die Wut runtergeschluckt werden soll, sondern es wird für Anna eine Möglichkeit geboten mit ihr umzugehen. So kann man den Kindern gut vermitteln, dass das Gefühl "Wut" nichts Schlechtes ist, sondern es darum geht, wie man mit diesem Gefühl umgeht. Und dann kann man super eigene Ideen sammeln.

Doch trotzdem habe ich ein Bilderbuch bestellt, dass ich mit Kindern anschauen möchte. Und das kann ich leider nicht.
Auf jeder Seite gibt es Unmengen von Dingen, bei denen viele absolut unnötig sind. An sich wäre das nicht so schlimm, aber die nebensächlichen Gegenstände, sind genau so ausdrucksstark wie das Hauptmerkmal. Bei einer Bilderbuchbetrachtung liest man ja nicht den Text vor und zeigt dann auf Anna, sondern man geht gemeinsam mit den Kindern das Buch durch und erarbeitet so den Text. Doch das ist mit diesem Buch absolut nicht möglich. Ich als Erwachsener war schon absolut überfordert mit der Reizüberflutung; zu erkennen, was den nun das Hauptmerkmal der Seite ist und musste auf jeder Seite rätseln, was denn da immer für bunte Kreise und Vierecke sind und was diese bedeuten sollen.
Ich kann die Kinder nicht fragen "Was seht ihr auf dieser Seite?" Denn dann würden die Kinder (statt ca. 4-5 Dinge) 20 Sachen sagen und am Ende doch nicht darauf kommen, um was es nun geht. Denn der Teddybär, die Katze, ein Eimer, die starke Wandbemalung, diese bunten Kreise, viele andere Sachen und Anna sind alle im Vordergrund. Um was geht es also nun auf dieser Seite? Wenn ich schon damit extreme Schwierigkeiten habe, wie wird es dann an einem Kind gehen?
Die Geschichte eines Bilderbuchs sollten Kinder ohne Text herauslesen können, wenigstens ansatzweiße. Doch ich habe einige Bilder noch nicht mal mit Text verstanden.

Wie gesagt, die Geschichte ist wunderbar. Aber genau so wenig, wie ich ein Buch einsetzen kann, das wunderschöne Bilder hat, aber die Aussagen der Geschichte ich absolut unpassend finde; so wenig kann ich auch dieses Buch einsetzen. Daher bin ich leider sehr enttäuscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wachmacher ..., 13. Mai 2009
Kinder-Rezension
Rezension bezieht sich auf: Anna und die Wut (Gebundene Ausgabe)
Von der Aufmachung ist das Buch sehr schön gestaltet,

könnte von Kindern aber auch falsch verstanden werden, dass Wut immer mit körperlichen Aggressionen verbunden sein muss, um ernst genommen zu werden... oder etwas geschenkt zu bekommen.

???

die Lösung mit der Trommel wird liebevoll durch den Opa eingebracht
Ein Zeichen vielleicht auch dafür, dass Verantwortung in der Familie für die Erziehung über die Eltern hinausgeht ...was sagt eigentlich Mutter zu dem Wachmacher?
viel Spaß ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch, 21. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anna und die Wut (Gebundene Ausgabe)
Gute Geschichte um Wutausbrüche der Kleinen in den Griff zu bekommen. Die Wut wird einfach weggetrommelt. . . . .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Einfach eine super Geschichte mit Lerneffekt, 19. November 2013
Von 
Ingo Krohn "krohni" (Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anna und die Wut (Gebundene Ausgabe)
die Würmer hören mir gespannt zu und ich muß,bzw. kann sagen hat einen Lerneffekt und es schult im Umgang mit anderen Kindern
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Anna und nur die Wut, 3. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Anna und die Wut (Gebundene Ausgabe)
Ich kaufte das Buch anhand der Beschreibung mit der Idee, dass mein Kind seine Wutmomente versteht und besser ausdrückt. Ich war überrascht, dass es sich nur auf das Thema Wut konzentriert, als würde das ganze Kind in ihrem Alltag nur aus Wut bestehen. Dies ist aber nur ein Teil des Kindesalltages, nicht durchgehend sein Benehmen und sein Verhältnis mit seiner Umwelt. Ich finde die Bilder und die Ausdrucksweise etwas stark und nicht für 4jährige Kinder geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie neu zu super Preis!, 25. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anna und die Wut (Gebundene Ausgabe)
Das Buch wirkt fast wie neu.
Dazu der günstige Preis!

Bin ja sonst kein Fan von Christine Nöstlinger
aber "Anna und die Wut" ist ein gutes Buch,
um Kindern den Umgang mit ihrer eigenen Wut bewusst zu machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Anna und die Wut
Anna und die Wut von Christine Nöstlinger (Gebundene Ausgabe - 1. Februar 1990)
EUR 12,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen