Kundenrezensionen

9
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
2
Auszeit Asien: 9 Monate & 21.000 km quer durch Südostasien
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:16,98 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. April 2015
Zugegeben: Marco ist kein begnadeter Schriftsteller, sagt er ja auch selbst - trotzdem fand ich das Buch ganz interssant zu lesen. Das liegt aber wohl daran, dass ich selbst alle Orte, die im Buch beschrieben sind, selbst schon bereist habe. Ich weiß nicht, ob ich wirklich Spaß daran gefunden hätte, wenn dem nicht so wäre. Und ja: Er erwähnt 100mal, dass er Vegetarier ist. Genauso wie er sich ständig Sorgen um seine Freundin macht (würde ich auch). Man muss einfach im Hinterkopf behalten, dass es sich hier um ein Reisetagebuch handelt, das seinen Weg in Buchform gefunden hat. In einem privatem Tagebuch schreibt man einfach andere Sachen rein, als in einem Bericht für andere. Und ehrlich: welcher Rucksacktourist hat sich noch nicht über die Pauschaltouristen geärgert bzw. gewundert? Er verfällt aber ich nicht in seitenlange Hasstiraden wie manch anderer. Fazit: Wenn man die Orte schon kennt, dann mal reinlesen. Für alle anderen nur bedingt geeignet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Januar 2015
Wer lesen möchte wann der Autor, nein Schreiber; Kraftsport macht und wann er joggen geht, für den ist dieses Buch ideal. Ein Reisebericht sieht anders aus.Mit einer rücksichtslosen Schreibweise zieht der Schreiber über Minderheiten (z.B. Übergewichtige) her.Er vergißt dabei nicht 100 Mal zu betonen das er Vegetarier ist.......Zahlen werden bewußt gefälscht um alles sehr dramatisch darzustellen....Beispiel? Die Strecke von Luang Prabang nach Vang Vieng ist niemals 280km lang, da sind wohl 50km mehr erfunden worden......Auch das der Laote 50€ im Monat zur Verfügung hat stimmt nicht! Das Pro Kopf Einkommen lag 2013 bei 1500$ , macht ca. 100€......Auch die angebliche Abzocke mit dem Visa ist einfach nur erlogen. An bestimmten Tagen und zu bestimmten Zeiten werden pro Visa 1$ fällig, alles mit Rechnung.Auch die angebliche Beinah-Tod-Erfahrung ist übertrieben und völlig unlesenswert......ALSO FINGER WEG!!!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Der Anfang (der kostenlose Einblick) hat neugierig gemacht. Leider ging es nicht so weiter. Ständig ging es darum, dass die Reisenden Vegetarier sind. Teilweise wird über "Fleischesser" gemeckert. Es reicht, wenn man es im Buch erwähnt, dass man kein Fleisch ist, aber ich möchte es nicht bei jedem Satz übers Essen gesagt bekommen. Überhaupt gibt es zu viele negativen Einstellungen. Die Frau, die als Dauertouristin morgens ihr typisch deutsches Frühstück isst und wohl etwas fülliger ist. Muss man darüber herziehen? Jedem das seine! Über dortige Lebenseinstellungen abzulästern finde ich auch nicht gut. Gerade wenn man sich auf solch eine Reise macht und das "ich" entdecken möchte, sollte man doch offener und toleranter sein. Ich war sehr enttäuscht und leider hat mir das Buch so gar nichts gebracht. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich kein Kletterer bin und dieses Thema auch immer wieder hoch kommt und ausführlichst beschrieben wird. Aber leider Stand es im "Klappentext" nicht drin.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Mai 2014
Nach mehreren Reisen quer durch Südostasien in den letzten 8 Jahren bin ich zufällig bei den Recherechen für die nächste Unternehmung auf dieses Buch gestoßen. Im Gegensatz zu zahlreichen Reiseführern die ich über diese gegen besitze stellt dieses Buch einen viel offeneren und weniger formalen Zugang zum Reisen in dieser Ecke der Welt dar. Viele der geschilderten Ereignisse erinnerten mich an Begebenheiten die mir selbst wiederfahren sind und andere schürten in mir die Lust neue Dinge zu entdecken bzw. andere Destinationen zu bereisen. Für Liebhaber der Region und generell für alle Reisebegeisterten eine definitv empfehlenswerte Lektüre!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Mai 2014
Schönes Buch - Gedankenansichten und Fragen - das den Leser auf die Reise mitnimmt. Schöne Antworten zu schönen Fragestellungen. Gut und einfach geschrieben - kein Fachchinesisch animiert zum Weiterlesen, bildhafte und witzige Erzählweise. Regt zum Nachdenken an. Kann ich nur weiterempfehlen!!!!!!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. März 2014
Rezension #1:
(... von Sabine)

Das Buch "Auszeit Asien" von Marco Gerhold (erschienen 2014) erzählt eine Geschichte, von der viele träumen. Einfach aussteigen, für ein Jahr alles hinschmeißen und sich dem Leben in einer fremden Kultur stellen. Marco und seine Freundin Ulla haben diesen Schritt gewagt und reisten mit nichts als ihrem Rucksack und einem enormen Tatendrang für 9 Monate quer durch Südostasien. Das Buch erzählt von Herausforderungen, denen sich das Paar stellen muss, von Eindrücken und Lebenserkenntnissen, die es gewonnen hat und von einer jungen Liebe, die es schafft, unter widrigsten Umständen stabil zu bleiben und noch zu wachsen.

Das Werk liest sich flüssig und der Autor bedient sich einer bildhaften Sprache. Er versteht es sehr gut, den inneren Kampf in schwierigen Situationen und die enorme Gefühlswelt, die sich den beiden während ihrer Reise offenbart, lebendig zu schildern. Dabei vergisst er nicht, Exkurse in die politische Situation asiatischer Länder und in deren Geschichte zu machen. Der Leser erfährt zudem aus erster Hand Tipps zum Reisen, die man gut für etwaige eigene Abenteuer brauchen kann.

Marco Gerhold schafft es mit seinem Werk mehrere Bedürfnisse des Lesers abzudecken: So taucht man in fremde Welten ein, erlebt Spannung und fiebert mit bei brenzligen Situationen, erfährt historische Fakten und freut sich über eine einzigartige Liebesgeschichte. Was das Buch aber vor allem kann, ist, zum Nachdenken anzuregen. Mit fein dosierter Kritik an der westlichen Wohlstandsgesellschaft vermittelt der Autor dem Leser unaufdringlich seine Werte und man kann gar nicht anders, als sich Gedanken über seine eigene Lebensweise zu machen.

Phantasievolle Bilder, lebendige Sprache und subtiler Witz machen das Buch zu einem rundum gelungenen Werk, das man nicht mehr aus der Hand legen möchte!

########################################################################

Rezension #2:
(... von Silvia)

Ich finde dein Buch perfekt. Cover ist klasse..nicht zu übertrieben..einfach auf den punkt gebracht. Größe sehr gut. Super zum mitnehmen, damit ich überall lesen kann. Der Aufbau ist genauso wie ich es mir vorgestellt habe...zuerst immer eine kurze und super Erklärung zu dem jeweiligen Land/Ort und vor allem die Eindrücke sind perfekt beschrieben. Ich fühle mich wie wen ich mittendrin in der Kletterwand hänge oder mit Ulla surfe. Du hast ein tolles Buch geschrieben. Du kannst unheimlich stolz darauf sein. Ich hab leider nur mehr 50 Seiten zu lesen, dann bin ich fertig...verschlungen in 24 Stunden. Aber ich werde es mit Sicherheit nochmal lesen. So viele Eindrücke die man beim ersten mal gar nicht alle wahrnehmen kann.
review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. August 2014
Ich finde dieses Buch sehr gelungen. Normalerweise bin ich nicht gerade eine Leseratte, aber dieses Buch liest sich wirklich gut und ist bis zu Schluss sehr spannend. Interessant an diesem Buch ist auch, dass es mal nicht von einem langjährigen Autor ist und es frisch, frei von der Leber weg geschrieben wurde. Das Buch zeigt auch dass so eine Auszeit nicht nur aus schönen Momenten besteht und man auch mal an seine Grenzen stößt. Mich hat das Buch sehr angesprochen und am liebsten würde man sich auch auf so ein Abenteuer begeben wollen. Aber auch wenn man so einen großen Schritt nicht wagt, lässt es einem in so manchen Dingen des Alltags umdenken. Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen und hoffe das es noch vielen Lesern Freude bereitet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. August 2014
Hab das Buch gelesen weil meine Frau und ich vor 14 Jahren auch 1 Jahr auf Weltreise gingen. Viele der Orte haben wir damals auch besucht und es war interessant zu lesen was sich bis heute verändert hat. Leider oft nicht zum Besseren !
Buch ist nett geschrieben und lässt sich flüssig lesen. Ein paar mehr Fotos ( in Farbe) hätte ich mir gewünscht und auch ein paar .
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juli 2014
Dieses Buch ist echt lesenswert - kann ich nur jedem empfehlen! So eindrucksvoll, aufregend, aber auch aufklärend... diverse Einblicke in Kultur, Länder, Menschen .. bin richtig eingetaucht in diese wunderbare Reise, die die beiden erlebt haben. Applaus und Daumen hoch! Vielen Dank für dieses gelungene und interessante Buch!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Lonely Planet Reiseführer Südostasien für wenig Geld
Lonely Planet Reiseführer Südostasien für wenig Geld von China Williams (Taschenbuch - 10. Dezember 2014)
EUR 28,99

No Worries: Backpacking für Einsteiger
No Worries: Backpacking für Einsteiger von Patrick Hundt (Taschenbuch - 16. April 2014)
EUR 12,99

Südostasien: Rucksack auf und los!
Südostasien: Rucksack auf und los! von Kai Hochow (Taschenbuch - 15. Dezember 2014)
EUR 8,99