Fashion Pre-Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More madamet Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen6
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:16,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Juli 2003
Linde Winde bringen die Digedags und Ritter Runkel von Venedig über die Adria - auf der dalmatinischen Seite aber treibt so allerlei Gelichter sein Unwesen. So beschließt der Kapitän Matto Briso, bei Nacht sein Schiff in sichren Port zu lenken : eine Küstenfeste mit einem felsigen Hafen bietet Schutz vor Piraten.
Dort empfängt sie der gastfreundliche Burgherr und muntres Burgvolk in phantasiereicher Kostümierung. Ein opulentes Mahl wird bereitet . . .
Warum unsere Helden die Reise zu Land weiter fortsetzen, nachdem ihr Schnupfpulver gegen ruchlose Gesellen stärker ausfiel als das berühmte hindostanische Elefantenvertilgungsmittel, welche Heldentaten Runkel verrichtet und welche er sein läßt, wer sich den dreien nun noch anschließt und warum in den Bergen Dalmatiens manche Reisegruppen neben Ochs und Esel auch einen störrischen Ziegenbock zum Reittier nehmen, das sei hier noch nicht verraten.

Die farbenprächtige Gestaltung der rauhen Küsten- und Berglandschaft und ihrer wild ausstaffierten Bewohner bot Hannes Hegen die Möglichkeit, nicht nur eifrig zusammengetragenes Bildmaterial von kultur- und völkerkundlichen Werken einfließen zu lassen, sondern auch die Phantasie schäumen zu lassen -
ein hölzerner Kübel, passend zusammengesägt, kann einen Helm ersetzen , eine Schuppenpanzerkapuze läßt zum besseren Hören die Ohren frei. Was mich aber immer wieder besonders begeistert, ist die Vielfalt an Gestalten vom stoppelbärtigen einzähnigen Pechvogel-Rauhbein bis zur orientalischen mandeläugigen Schönheit reicht das weite Spektrum der Figurinen.
Wieder ein Festschmaus für's Auge!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2009
Im dritten Sammelband der Runkel-Reihe treffen Dig, Dag und Ritter Runkel auf die hartnäckigsten Gegner dieser Hauptserie - die Teufelsbrüder. An Bord des venezianischen Handelschiffs "Mirabella" werden sie an der Küste Dalmatiens in eine ausgeklügelte Falle dieser Seeräuberbande gelockt, die sich der Burg des serbischen Ritters Janos Koloda in dessen Abwesenheit bemächtigt haben. Nicht nur, dass die Protagonisten ihrer bequemen Reisegelegenheit in Richtung Orient beraubt werden - nun haben sich die Digedags auch noch um die Rettung einer von den Teufelsbrüdern gefangen gehaltenen morgenländischen Prinzessin zu kümmern. Die gemeinsame Flucht führt sie in Richtung der byzantinischen Grenze, wo eine Riesenüberraschung auf Dig und Dag wartet: eine Spur ihres verschollenen Gefährten Digedag! Doch die Teufelsbrüder sind ihnen nach wie vor dicht auf den Fersen...

Bunt und turbulent geht es in diesen original zwischen Juli und Dezember 1965 erschienenen MOSAIK-Heften zu. Mit den Teufelsbrüdern werden herrlich fiese Gegenspieler eingeführt, die in ihrer Trotteligkeit dennoch aber immer wieder für einen Lacher gut sind. Immerhin bis zum Septemberheft 1967 blieben Bogumil und seine Kumpane wichtige Bestandteile der Runkel-Serie.

Die Abenteuer an der Adriaküste sind spannend und kurzweilig erzählt, wie immer weitestgehend gewalt- und ideologiefrei und bieten mit der im letzten Heft dieses Buches auftauchenden "Strafakte Digedag" eine die Handlung auflockernde Unterbrechung und einen prima Cliffhanger zum nächsten Nachdruck-Band. Hier gibt es nix zu meckern oder zu diskutieren - Höchstwertung!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2011
Es lohnt sich alle Bände anzuschaffen . Es sind nicht nur die Geschichten selbst,sondern das Geschichtliche Wissen welches einem vermittelt wird ! Dazu sollte man sich nach den Texten die kunstvoll gezeichneten Bilder genauer ansehen . Mir fällt immer wieder was Neues auf , welches ich beim ersten Betrachten garnich gleich mitbekommen habe . Es sind die Details kleiner Figuren , in die der oder die Zeichner einen Witz versteckt haben , die zur eigentlichen Geschichte nicht gehören . Es ist einfach alles in allem Perfektion !
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2013
Da werden Kinder- und Jugendträume wahr. Mit den Heftchen sind wir groß geworden und meine Enkel sind nun genauso begeistert:
Wunderbar gezeichnet und betextet. Und dass sie nun als Bände zusammengefasst sind ist ein Qualitätssprung.
Wenn die Anforderung kommt, werde ich für meine "Banditos" weitere Bände bestellen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2013
Immer wieder. gisdag, dadgg, sdbvascuzg, ugduigad vbujasgvuzjb mdbjh gagg bndfgig,buasdg gujujzgi fgasvbhdgdj babbd jkdgbjhgd jkdbkjbdkb djkhbdbd djdbjkhgvdf nbdfvdcgdm, djhbdhndvbndbb jbhdgbjhdb
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2012
Das Buch entspricht genau meinen Erwartungen. Die Qualität ist gut, die Gestaltung ansprechend. Für DDR-Comik-
Fans kann ich es nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden