Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Welche Faktoren die Lebenszufriedenheit beeinflussen..., 30. Juli 2010
Von 
Rolf Dobelli (Luzern, Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Glück: Die Sicht der Ökonomie (Broschiert)
Derzeit haben die Glückstheoretiker unter den Ökonomen eine gewisse Konjunktur. Ihre Botschaft lautet, leicht vereinfacht: Mach dich selbst glücklich, dann sind deine Mitarbeiter glücklich und du gewinnst glückliche Kunden. Die Autoren dieses kleinen Büchleins halten sich weder mit Rezepten noch mit Spekulationen auf, sondern präsentieren uns das Glück als Faktensammlung, mehrheitlich mit Daten aus den westlichen Ländern, vor allem aus der offensichtlich recht glücklichen Schweiz - aber warum gibt es dort so viele Selbstmorde? Das erklären die Autoren nicht, stattdessen werden zahlreiche Statistiken erläutert, vor und zurück gewälzt, gedreht und gewendet. Meist ist nicht von Glück, sondern von Nutzen, Lebenszufriedenheit oder Wohlbefinden die Rede, die unter diesem und jenem Aspekt gemessen werden. Akademischer Tradition folgend wird vor jedem Kapitel erklärt, worum es nun gehen soll, überhaupt ist der Text recht akademisch-zäh gehalten. Gegen Ende finden sich aber auch einige für Manager und Unternehmer interessante Bemerkungen. getAbstract empfiehlt dieses Buch insofern, als es in seiner sehr sachlichen Art hilft, den eigenen Weg zum Glück einmal zu hinterfragen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Glück ist möglich, 24. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Glück: Die Sicht der Ökonomie (Broschiert)
Die Autoren sind ausgebildete Ökonomen. Sie betrachten Glück aus der wirtschaftlichen Perspektive und unterlegen ihre Thesen und Empfehlungen mit statistischem Fundament.

Die Definition des Begriffes offenbart bereits die schillernden Facetten von Glück. Glück wird in diesem Buch verstanden als «Grad der Zufriedenheit». In den folgenden Kapiteln zeigen die Autoren wie das Glück beeinflusst werden kann oder auch beeinflusst wird. Diese Huhn-Ei-Problematik, ob das Glück Resultat oder Ursache sind zieht sich durch das ganze Buch. Die Zutaten zum Glück sind: Freundschaften, gute Beziehungen, selbständige Arbeit und wenig Fernsehkonsum. Beachtenswert ist das Kapitel zum relativen Glück. Der Vergleich mit anderen kann unglücklich machen.

Das Buch empfehle ich all jenen, die sich dem Thema Glück von einer ökonomischen Sichtweise annähern möchte. Mit den reichhaltigen Verweisen auf weiterführende Literatur ist es Ausgangspunkt für die weitere Beschäftigung mit dem Thema. Für Schnellleser sind die Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels ein hilfreicher Zusatz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Plädoyer für mehr Selbstbestimmung: Ausgezeichneter Überblick zu Einsichten der Glücksforschung, 30. Juni 2010
Von 
Prof Dr Olaf-Axel Burow "oaburow" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Glück: Die Sicht der Ökonomie (Broschiert)
Frey und Frey Marti haben einen hervorragende strukturierten Überblick über Methoden und Einsichten der Glücksforschung aus Sicht der Ökonomie vorgelegt. Von der Frage, ob Geld glücklich machen kann, über den Zusammenhang von Wirtschaftsform und Gesellschaftsaufbau, aber auch die Auswirkungen des Familienstandes auf die Lebenszufriedenheit wird in zehn Kapiteln ein breites Spektrum allgemein interessierender Fragen umfassend und auf dem neuesten Stand behandelt. Dank der Verständlichkeit und Klarheit ihrer Sprache, sowie der Verarbeitung eines breiten Spektrums einschlägiger Literatur sorgen die AutorInnen für einen hohen Erkenntnis-, aber auch Unterhaltungswert. Für alle, die mehr über Glück und Glücksforschung wissen wollen ein unverzichtbares Standardwerk, das - anders als langatmige, im fachchinesisch geschriebene Arbeiten - die Leser/innen mitnimmt, auf eine Reise in ein spannendes Fachgebiet.
Für den Bereich der politischen Partizipation und der anstehenden Weiterentwicklung unserer Demokratie sind viele Belege ermutigend, die darauf hinweisen, dass Lebenszufriedenheit und Glück auch mit dem Grad der Beteiligung zusammenhängen, die wir am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft erleben. Wer hätte das gedacht: Ausgerechnet die Glücksforschung aus Sicht der Ökonomie mündet in ein wissenschaftlich begründetes Plädoyer für mehr Selbstbestimmung, Autonomie und Freiheit!
Einziger Schwachpunkt: Die angeführten Untersuchungen legen nahe, dass die Mehrzahl der Menschen sich auf eine Skala von 0 (= unglücklich) bis 10 (=glücklich) um die Messgröße 8 gruppiert. Empfinden wir wirklich soviel Glück, in einer Welt mit bedrückenden Problemen? Und was bedeutet das für unsere Wahrnehmung und unsere Zukunftsfähigkeit? Diese Fragen bleiben - anders als bei Wilkinson & Pickett (2010 Was Ungleichheit aus Menschen macht) - in diesem ansonsten beeindruckenden Werk undiskutiert.

Prof.Dr. Olaf-Axel Burow Universität Kassel
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurzweilig und informativ, 9. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Der Autor fasst aus vielen - größtenteils eigenen - Publikationen die Essenz der aktuellen Glücksforschung zusammen. Sehr informativ und auch ohne großes Hintergrundwissen leicht verständlich.
Die Darstellung der verschiedenen Aspekte des persönlichen und gesellschaftlichen Glücks basiert rein auf "Messergebnissen" verschiedener Studien, und wird nicht nach ideologischen Gesichtspunkten bewertet. Trotzdem ist das Buch alles andere als trocken und liefert viele interessante Denkanstöße, auch für das eigene Leben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompakte Einfühung in abgesichterte Erkenntnisse aus dem Feld der Ökonomie., 16. August 2011
Von 
Kankin Gawain "Bis übermorgen dann..." (Eutopia) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Glück: Die Sicht der Ökonomie (Broschiert)
Wer schon eines der bekannteren Werke zur empirischen Glücksforschung gelesen hat, z.B. Richard Layards Buch, wird in diesem schmalen und kompakten Bändchen wenig Neues finden. Es eignet sich deshalb eher für Leser, die sich schnell in einige wichtige Aspekte der Materie einlesen wollen. Der Autor, Ökonomie-Professor an der Universität Zürich, beschränkt sich dabei vor allem auf Ergebnisse seines Fachgebiets und gibt nur wenige Eindrücke der psychologischen Glücksforschung. Wir erfahren vor allem von recht gesicherten Kenntnissen des Zusammenhangs von Einkommen und Lebenszufriedenheit, oder der Wirkung von Arbeitslosigkeit, Inflation und Einkommensungleichheit auf das Glücksempfinden von Menschen; Aus der Forschung von Psychologen wird in aller Kürze über die Auswirkung von Heirat und Ehe auf das Lebensglück, über die Lebensspanne betrachtet, referiert.
Was für die empirische Psychologie eine besonders interessante Frage wäre - nämlich welche intrapsychischen "Mechanismen" die Glücksfähigkeit moderieren oder bestimmen, wird also hier aus der "Sicht der Ökonomie" unbeantwortet gelassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Überblick, 23. Oktober 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Glück: Die Sicht der Ökonomie (Broschiert)
Das Buch liefert einen guten Überblick über den Forschungstand der Glückökonomie, insbesondere bezüglich der Einflussfaktoren auf das Glück und deren Messbarkeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch, 6. November 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Glück: Die Sicht der Ökonomie (Broschiert)
Dieses Buch habe ich nicht gelesen, es soll ein Geschenk für meine Tochter sein.
Sie studiert Sozialökonomie und ich denke mal, das wird ihr total gefallen.
alles hat reibungslos funktioniert - alles prima gelaufen - gerne wieder
Danke
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa16f403c)

Dieses Produkt

Glück: Die Sicht der Ökonomie
Glück: Die Sicht der Ökonomie von Claudia Frey Marti (Broschiert - März 2010)
EUR 14,10
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen