Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen9
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Oktober 2002
... was das Screendesign angeht, so hätte der Autor diesen Bereich von mir aus auch gut weglassen können. Für die etwas hektisch angerissene Art und Weise (nur etwa 33 von 350 Seiten behandeln den Schwerpunkt Screendesign), wie dieses Kapitel runtergeschrieben wurde, hätte er sich lieber nochmal mehr Zeit für ein weiteres Buch nehmen sollen und dafür den Magazinbereich noch ausführlicher gestalten sollen. Auch wenn der Titel sehr screendesignmäßig anmutet - Finger weg, da gibt's auf jeden Fall besseren Stuff!
Was den Hauptteil des Buches angeht [ allgemein: Medienwelt, Designtrends, Wahrnehmung, Planung (von Printprodukten), Zeitung, Magazine ] ist dieses Buch sehr gut gemacht.
Sehr lehrreich mit guten Anschauungsbeispielen und Grafiken. Besonders typografische Fragen sind sehr gut dargestellt. Wenn ich eine Firma hätte und Mediengestalter ausbilden würde, wär diese Buch auf jeden Fall Pflicht für meine (Print!-)Azubis!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2000
1928 hat Jan Tschichold in mehreren klassischen Aufsätzen eine Menge noch heute gültiger Ansätze aufgezeigt - seither hat meiner Meinung nach Stille oder eigentlich typografischer und bunter Lärm geherrscht, sieht man von einigen Ausnahmen ab (z.B. Gulbins, Kahrmann: Mut zur Typographie; ein eher technisches Werk). Ralf Turtschi hat da nun endlich ein echtes Standardwerk abgeliefert. Eine oft sehr kritische Betrachtung kombiniert mit einer Unzahl von Tips und Hinweisen sowie Übersichten zeugen in Kombination mit absolut perfekten Grafiken vom Können des Autors. Jede Seite ist anders gestaltet, ohne dabei aufdringlich zu werden, auch ein gewisses Maß an Projektplanung wird erwähnt. Dennoch ein Hinweis: Die absolute Stärke des Buches liegt im Text/Bildbereich, das Screendesign wird eher nur knapp (aber dennoch mit den wichtigsten Ansätzen) angerissen.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 1999
Dieses Buch geht systematisch von den Grundlagen an bis zum entgültigen Produkt vor. Planung, Finanzierung, Probleme, Typographie, Design, Rasterkonzepte, Zeitungsdesign, Magazindesign, Screendesign, alles ist vorhanden. Grundsätzlich versucht der Autor kompakt, übersichtlich, mit vielen Beispielen aus der Praxis dem Leser das doch komplexe Thema "Mediendesign" näherzubringen. Und meiner Ansicht nach schafft er das ausgezeichnet. Gehört in jedes Bücherregal eines Graphikdesigners und Mediendesigners. Dieses Buch ist so geschrieben das Anfänger auch etwas damit anfangen können, doch prinzipiell ist es für erfahrene und fortgeschrittene Leser gedacht. Dieses Buch enthält keine Programmgeschreibungen sondern geht rein vom Konzept und Design aus.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 1999
Hier hat der Autor wirklich nichts vergessen und erklärt ziemlich ausführlich die einzelnen Schritte von der Planung, Enstehung einer Publikation, über die Umsetzung, gestalterische Normen und Typographie und vieles mehr. Geeignet für jeden, der im Printbereich oder Publishingbereich tätig ist. Ich habe selten ein so gutes Buch gesehen. Auch die Aufmachung, die Qualität des Druckes und des Designs übertrifft vieles. Das Buch ist zwar nicht gerade billig, aber sein Preis ist es allemal wert.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2002
Sowohl Inhalt wie Optik machen die Lektüre dieses Buches zum Vergnügen. Ein Überblick über alles wissenswerte was den Bereich Mediendesign hergibt, von Print bis Online, wobei der Focus aber eher im Printbereich liegt. Der Fließtext des Buches fasziniert durch seine Aufmachung. Jede Seite ist anders gestaltet, das Buch bleibt aber dennoch sehr angenehm und leicht zu lesen. Die Faszination, wie der Autor mit Schrift und Text gestalten kann, tut ihr Übriges. Und mit Hilfe der zahlreichen Schriftproben wird vieles visualisiert und einprägsam dargestellt. Das Buch ist für den Interessierten Mediengestalter absolut empfehlenswert, der hohe Preis mit Sicherheit gerechtfertigt.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2001
Herrn Turtschi's "Mediendesign" ist sicherlich kein schlechtes Buch. Allerdings wird es dem Leser nicht ganz leicht gemacht: Tipps und Tricks sind in den manchmal etwas verwirrenden Textpassagen versteckt. Eine Übersicht über die häufigsten Fehler im Mediendesign (und wie man es besser macht) fehlt vollkommen. Der Bereich Screendesign wird zu Gunsten der Printmedien nur sehr stievmütterlich behandelt. Ich hatte nach Lektüre den Eindruck, Mediendesigner arbeiten ausschliesslich bei Zeitungsverlagen. Schade, der Nutzen des Buches leidet meiner Ansicht nach sehr darunter. Wer also meint, sich mit Hilfe von Ralf Turtschi's Werk effektiv weiterentwickeln zu können, wird sicherlich enttäuscht. Die vielen Beispiele stellen zumindest wilkommene Anregeungen dar. Ob dies allerdings den hohen Preis rechtfertigt?
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2004
Als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen hielt war ich ziemlich enttäuscht. Zumal ich mir für den hohen Preis ein umfangreicheres Buch erwartet hätte. Neben Themen wie Satzspiegel und Bildwirkung wird auch immer wieder auf die Druckvorstufe eingegangen. Den Bereich Onlinemedien fand ich ziemlich überflüssig, als wäre es ein Muß gewesen darüber zu berichten.
Ein weiterer Nachteil mag sein, dass das Buch aus der Schweiz stammt und deshalb nur von Schweizer Bestimmungen und Schweizer Franken die Rede ist.
Drei Sterne gibts von mir, da ich mir hin und wieder doch ein paar Anregungen daraus holen konnte.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2013
Das Buch ist schon etwas in die Jahre gekommen. Aber gerade als gebrauchtes Buch zur Vermittlung von Grundwissen im Bereich Mediedesign usw. sehr gut geeignet. Für deutsche Leser vielleicht etwas verwirrend ist der schweizer Bezug in vielen Texten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2001
Dieses Buch hat mich von anfang an begeistert. Nicht nur die gelungene Gestaltung, sondern auch inhaltlich eine äußert bemerkenswerte Lektüre für all diejenigen, die über dieses Thema viel erfahren und lernen wollen. Ich schlage immer wieder gerne einmal nach... Das Preis- /Leistungverhältnis ist daher mehr als sehr gut.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden