Kundenrezensionen


135 Rezensionen
5 Sterne:
 (66)
4 Sterne:
 (23)
3 Sterne:
 (16)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (24)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


47 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Was würdest Du ändern, wenn Du keine Angst hättest?"
Süß geschriebene Parabel zum Change Management. Die Geschichte von den Mäusen und Zwergen ist schnell erzählt: Alle leben vom Käse aus einem Lager. Als der Käse - wie zu erwarten - eines Tages leer ist, ist das für die Mäuse kein Problem, sie gehen sofort wieder auf Suche nach neuem Käse. Die Zwerge sitzen jedoch noch Monate...
Am 23. Juni 2003 veröffentlicht

versus
60 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen im Original toll, die Übersetzung schlecht
Die Autoren von "Who moved my cheese" (so der Originaltitel) sind offensichtlich nicht der deutschen Sprache mächtig - wohl kaum hätten sie so einem Titel das Okay gegeben. "Mäusestrategie" ... was für ein Riesenquatsch.
Das Buch (in englisch) ist ausgezeichnet. Der Ansatz raffiniert einfach, auf den ersten Blick fast zu...
Veröffentlicht am 3. Dezember 2000 von Michael Appel


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

60 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen im Original toll, die Übersetzung schlecht, 3. Dezember 2000
Rezension bezieht sich auf: Die Mäusestrategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen (Gebundene Ausgabe)
Die Autoren von "Who moved my cheese" (so der Originaltitel) sind offensichtlich nicht der deutschen Sprache mächtig - wohl kaum hätten sie so einem Titel das Okay gegeben. "Mäusestrategie" ... was für ein Riesenquatsch.
Das Buch (in englisch) ist ausgezeichnet. Der Ansatz raffiniert einfach, auf den ersten Blick fast zu einfach. Wer sich nur den Satz "What would you do if you would not be afraid" aus diesem Buch merkt, hat bereits gewonnen.
Mein Rat: Wenn sie einigermassen gut Englisch sprechen, dann kaufen Sie sich doch das Original. Da haben Sie wesentlich mehr davon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Was würdest Du ändern, wenn Du keine Angst hättest?", 23. Juni 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Mäusestrategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen (Gebundene Ausgabe)
Süß geschriebene Parabel zum Change Management. Die Geschichte von den Mäusen und Zwergen ist schnell erzählt: Alle leben vom Käse aus einem Lager. Als der Käse - wie zu erwarten - eines Tages leer ist, ist das für die Mäuse kein Problem, sie gehen sofort wieder auf Suche nach neuem Käse. Die Zwerge sitzen jedoch noch Monate lang im leeren Lager und überlegen, was schief gegangen ist. Und die Moral von der Geschicht: gar nichts ist schief gegangen, nur die Welt hat sich geändert und der Käse liegt jetzt woanders. Statt den alten Zustand zu bewahren, sollten auch die Zwerge bzw. jeder von uns der neuen Realität ins Auge sehen.
Der Marketing-Hype um das Buch ist vielleicht überzogen, aber es sind eben die einfachen Dinge, die gut verstanden werden. Eine (einigen vielleicht zu) simple Idee, an der jedoch viele verzweifeln. Dieses Buch vermittelt auf nette Weise und im Kern nur 50 Seiten, Veränderungen nicht als Gefahr, sondern als normal und evtl. sogar als Chance zu begreifen. Seien es Änderungen in der Firma, in der Beziehung oder Deutschlands kaputtes Renten- und Sozialsystem: manchmal geht es so wie es ist nicht weiter, und es hilft nicht, gegen jegliche Veränderung zu blockieren. Vielleicht sollte man trotz Deutschlands Überschuldung den Betrag investieren, und jedem Politiker und Gewerkschaftler zur Wahl dieses Buch schenken, viele Mäuse unserer Welt (= Wettbewerber und andere Länder) haben sich schon lange verändert und sind uns zeitlich weit voraus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu oberflächlich, 25. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Die Mäusestrategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen (Gebundene Ausgabe)
Das Buch, das sich in etwa einer Stunde gut "weglesen" lässt, transportiert auf recht unterhaltsame Art und Weise Banalitäten wie "In jeder Veränderung steckt eine Chance" oder "Ruhe Dich niemals auf einem erreichten Erfolg aus". Diese Grundsätze haben mit Sicherheit ihre Berechtigung, sind aber nur die halbe Wahrheit:

Wenn Dein Käse weg ist, so siehe zu, dass Du neuen findest. Achte rechtzeitig darauf, ob der Käse vielleicht zur Neige geht oder anfängt zu stinken.

Mit keinem Wort wird darüber nachgedacht, ob der Käse es wert ist, verteidigt zu werden. Die zitierten Mäuse und Zwerge reagieren nur auf eine Veränderung, anstatt zu agieren.

Als kleine Hilfe in einer persönlichen Krise ist dieses Buch sicherlich gut geeignet. Als Credo für Entscheider ist es ungeeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach Käse, dieses Buch!, 10. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Mäusestrategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen (Gebundene Ausgabe)
Zwei Mäusen (Schnüffel und Wusel) und zwei Zwergenmenschen (Grübel und Knobel) leben in einem Labyrinth glücklich und zufrieden, aber nicht bis an ihr Lebensende. Denn eines Tages scheint die Quelle ihres Glück, ein schier unendliches Käselager, von dem sie sich ernähren, versiegt zu sein. Während die nachdenklichen Zwergenmenschen immer wieder den alten Weg zum Käselager einschlagen, wählen die Mäuse eine klügere Strategie: "Für die Mäuse war das Problem genauso einfach wie die Lösung. Die Lage im Käselager K. hatte sich verändert. Also beschlossen Schnüffel und Wusel, sich ebenfalls zu ändern."
Diese Fabel handelt also davon, wie man mit Veränderungen umgehen sollte. Sie warnt davor, unbeirrt alte Wege zu gehen, wenn sich die äußeren Umstände verändern. Diese Botschaft ist weder neu noch originell, dennoch wird sie von Managern oft missachtet, was man schon an den zahlreichen Pleiten einst erfolgreicher Firmen sieht.
Das Thema des Buches ist lesenswert. Der lockere Schreibstil ist es auch. Und doch möchte ich diese Geschichte nicht empfehlen: Sie ist viel zu einfach gestrickt. Das Niveau der Handlung ist eher für Grundschüler als für Manager geeignet. Außerdem wird man das Gefühl nicht los, dass die eigentlich Fabel, die knapp 70 groß bedruckte Seiten umfasst, auch noch durch einseitig abgedruckte Merksätze aufgeblasen werden soll. Und die könnten ebenfalls an der Tafel jeder Grundschule stehen, zum Beispiel "Wer Käse hat, ist glücklich", "Alte Überzeugungen führen dich nicht zu neuem Käse" oder "Den Käse suchen, um es zu genießen". Für die Autoren ein einfacher Weg, ihre Seiten zu füllen. Als Leser fühle ich mich veralbert.
Insgesamt ein Buch, das allenfalls "Managern" zu empfehlen ist, die ihren Kindern eine Geschichte vorlesen und dabei etwas lernen wollen – in erster Linie über die Geschäftstüchtigkeit der Autoren, die dieses Büchlein zum Bestseller gemacht haben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Triviale Allltagserkenntnisse, 22. Juli 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Mäusestrategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen (Gebundene Ausgabe)
Empfohlen von einem Arbeitskollegen machte ich mich an dieses dünne Büchlein des wohl bekannten Bestseller-Autors von Leitfäden für jede Lebenslage. Nach 30 Minuten war das Drama um die 4 Mäuse und ihre verschiedenen Fähigkeiten, auf Veränderungen einzugehen, beendet; das alles schön verpackt in den langweiligen weil typisch amerikanisch überflüßigen Plot eines Ehemaligentreffens. Es geht also um Veränderung in sowohl beruflichen als auch privaten Bereichen und wie darauf reagiert wird und vor allem - mit kleinem Zeigefinger - welches die beste Reaktion ist. Es wurden kleine Wahrheiten des Alltags niedergeschrieben, welche immer wieder die Basis des Erfolgs solcher Ratgeber sind. Nichts, auf was man nicht selber kommt, wenn man denn mal nachdächte.
Problematisch am ganzen Buch finde ich die Ausgangslage, daß man sich Veränderungen willenlos ergeben, sie annehmen und - vielleicht nicht gerade hektisch und kopflos - an sich selbst Veränderungen einleiten solle. Bloß nicht nachfragen, warum es sich nun so ergeben hat, wie es ist. Davon ausgehen, daß es eine übergeordnete Macht gibt, die schon das richtige tut, ich brauch mich dem nur anschließen, dies zu tun oder zu lassen - was den Untergang bedeutet - ist meine einzige, individuell zu treffende Entscheidung. Welcher der 4 Mäusetypen ich nun bin, wird zu klären sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nette Parabel, die zu denken gibt, 7. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: Die Mäusestrategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch ist so typisch amerikanisch, wie ein Buch nur sein kann. Es ist simpel gestrickt und wiederholt alle Thesen so oft, bis sie "der Dümmste" kapiert hat - das erinnert fast schon an Teleshopping-TV-Programme.
Und dennoch : das Buch hat was! Es liest sich eben nicht nur sehr leicht und anschaulich sondern gibt durchaus auch zu denken. Es sind ja gerade die einfachen Botschaften, die man am leichtesten verinnerlicht und die Parabel von den Mäusen, den Zwergen und dem Käse lässt sich wirklich gut auf menschliche Verhaltensmuster anwenden.
Besonders eindrucksvoll fand ich die Frage "Was würdest Du tun, wenn Du keine Angst hättest?" In kniffligen Situationen hilft dieser Satz wirklich, die richtige Entscheidung zu treffen!
Empfehlenswert ist "die Mäusestrategie" vor allem für Menschen, die gerne klammern und ungerne loslassen.
Das Buch wäre noch besser, wenn die Messages nicht ganz so plakativ und undifferenziert vermittelt würden. Eines ist dieses Büchlein aber bestimmt nicht : langweilig! Bevor die vielen Wiederholungen nerven könnten, sind die knapp 100 Seiten nämlich ausgelesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen etwas dünn, 8. Mai 2006
Von 
Anita von Hertel (www.vonHertel.de) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Mäusestrategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen (Gebundene Ausgabe)
Reicht ein einziger guter Gedanke für ein 100 Seiten-Buch? Der gute Gedanke lautet: Verändere Dich, statt zu jammern!

In allen Kulturen, zu allen Zeiten und allen Religionen wurden gute Gedanken gern in Geschichtenform erzählt.

Spencer Johnson bedient sich dieser Tradition. Er erzählt eine sehr einfache Geschichte von Maus, Mensch ud Käse.

Die gebetsmühlenartige Wiederholung der Kernbotschaft bringt den etwas anspruchsvolleren Leser in der deutschen Übersetzung so nah an den Rand der Verärgerung, dass allein dadurch der gute Grundgedanke einen faden Beigeschmack bekommt. Und das ist schade. Deshalb 5 Sterne für die Grundidee und 1 Stern für die nervige Dauerwiederholung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kritisch betrachtet, 13. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Die Mäusestrategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen (Gebundene Ausgabe)
Ich habe dieses Buch im englischen (amerikanischen) Original schon vor einiger Zeit gelesen. Es ist gut. Vor allem dann, wenn man die Fabel kritisch betrachtet. Viele können sich mit den Verhaltensmustern identifizieren, die von den Mäusen und Zwergen oder little people an den Tag gebracht werden. Wahrscheinlich findet man sich irgendwie in jeder Figur wieder, no na, kann ja auch nicht anders sein. Nur eben särker oder schwächer ausgeprägt. Die Fabel soll einfach ein Rufzeichen sein, ein Aufmerksammacher, denn Veränderungen passieren ständig heute schneller als gestern und morgen noch schneller als heute.
Daher sehe ich dieses Buch genau in diesem Licht. Wörtlich nehmen oder die Philosophie der Amerikaner nun zu kritisieren, wegen der Einfachheit, will ich gar nicht. Es zeigt auf, nicht mehr und nicht weniger und das sehr kurzweilig. Deshalb finde ich es gut. Der 5 Stern fehlt wegen der Rahmenstory, die ist schwach. Aber um die geht es auch nicht.
Resümee: Unbedingt lesen, obgleich ohne 5 Sterne.
Meine Erkenntnis: Wenn schon, dann möchte ich ein Cheesemmover werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Käse, 2. Februar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Die Mäusestrategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen (Gebundene Ausgabe)
"Who Moved My Cheese?" heißt das Buch im Original. Anschließend geht es darum, dem bewegten Käse, der irgendwie Veränderung versinnbildlichen soll, hinterherzuhetzen. Wir brauchen aber Bücher, die die ihre Leser stärken, ihnen also helfen, den Käse selbst zu bewegen oder ihn sich wenigstens nicht vom Brot nehmen zu lassen. Darum geht es dem Autor aber nicht: Er zielt auf frustrierte Manager, die das Buch (zumindestens im englischsprachigen Raum) inzwischen massenweise an ihre immer noch so lästig widerborstigen Mitarbeiter verteilen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein weiterer enttäuschender Management-Bestseller, 7. Januar 2002
Von 
Jürgen Lindner (Nürnberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Die Mäusestrategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen (Gebundene Ausgabe)
Nach "Fish" überzeugt auch das Buch vom Käse durch oberflächliche Alltagspsychologie. Nett zu lesen, sehr teuer zwar - aber ich bin auch bereit, für gute Ratschläge etwas mehr Geld auszugeben. Aber so viel Geld für so wenig bzw. überflüssige bzw. plakativste Weisheit. Das ist nicht nötig. Mit Schwarz-Weiß-Malerei dieser Sorte zum goldenen Kalb namens Erfolg zu rennen - das gleicht einer Rinderherde auf der Flucht. Für die oberflächlich-positive Höller-Tschakkaaaa-Generation ist dieses Buch natürlich eine weitere Bereicherung des Phrasenbaukastens und der sinnentfremdeten Sinngeschichten. Es gibt einen großen Unterschied zwischen Erfolg und Erfüllung - und der liegt im Regelfall in der Langfristigkeit. Mäusemanager entfachen nur Strohfeuer.
"Es gibt nur eine Zeit - Deine Zeit - und ihr Wesen ist die Wandlung - und wer die Wandlung nicht will, der will auch nicht das Leben!" (Georg Danzer) - das ganze Buch zusammengefasst in einem Satz. Der Rest ist Fassade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die Mäusestrategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen
Die Mäusestrategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen von Spencer Johnson (Gebundene Ausgabe - 1. März 2000)
EUR 14,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen