Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von geradezu prophetischer Aktualität, 5. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Enzyklika "Humanae vitae": Die Weitergabe menschlichen Lebens. Im Anhang: Das Credo des Gottesvolkes (Sondereinband)
Am 25. Juli 1968 veröffentlichte Papst Paul VI. seine Enzyklika "Humanae vitae" über die rechte Ordnung der Weitergabe des menschlichen Lebens. Der sexuelle Ausdruck der Liebe zwischen Mann und Frau im Akt ihrer leib-seelischen Ganzhingabe darf nicht losgelöst werden von der Offenheit der Gatten für die Weitergabe des menschlichen Lebens, so die Botschaft von "Humanae vitae". Die durch eine isolierte Wahrnehmung des Verbots künstlicher Empfängnisverhütung ausgelöste öffentliche und auch innerkirchliche Kontroverse hat bis heute nicht selten das eigentliche Anliegen Pauls VI. verdeckt, Ehe und Familie in ihrer Würde und christlichen Berufung hervorzuheben und zu schützen. In den letzten Jahren wurde jedoch der prophetische Wert dieser Enzyklika zunehmend erkannt, nicht nur in der Katholischen Kirche, sondern auch außerhalb. Ein Schreiben, dessen Studium sich lohnt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen