Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Waldmythen, die gar keine sind
Zu allererst muss ich erwähnen, dass ich einen der beiden Autoren bei einem sehr authentischen und inspirierenden Vortrag erlebt habe - daher auch die Motivation, das Buch zu kaufen. Und ich wurde nicht enttäuscht.

In 14 Kapiteln erklären Erwin Thoma und Maximilian Moser, warum und wie Bäume sowie die Natur als Gesamtes uns gesund machen...
Vor 6 Monaten von MVK veröffentlicht

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Inhalt
Ich habe die Ankündigungen im Radio gehört, und habe daraufhin das Buch gekauft.
Bin aber ziemlich entäuscht vom Inhalt. Es wird für meinem Geschmack nur oberflächlich berichtet.
Wirkliche (neue) Erkenntnisse waren nicht dabei
Vor 2 Monaten von josef Seibert veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Waldmythen, die gar keine sind, 9. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Die sanfte Medizin der Bäume: Gesund leben mit altem und neuem Wissen (Gebundene Ausgabe)
Zu allererst muss ich erwähnen, dass ich einen der beiden Autoren bei einem sehr authentischen und inspirierenden Vortrag erlebt habe - daher auch die Motivation, das Buch zu kaufen. Und ich wurde nicht enttäuscht.

In 14 Kapiteln erklären Erwin Thoma und Maximilian Moser, warum und wie Bäume sowie die Natur als Gesamtes uns gesund machen können. Das Buch bietet viele neue Zugänge und Ansätze, die ich bezweifelte hätte, würden da nicht etliche medizinische Studien vorliegen, die alles bestätigen. Dass Holz hygienischer ist als Glas, weil Bakterien dort schneller absterben, hätte ich nicht vermutet, ebenso erstaunt hat es mich, dass Hyperaktivität (bei Kindern) mithilfe von Vollholzräumen deutlich gemindert werden kann. Die Autoren zeigen, wie man mit einfachsten Mitteln das Leben sowohl in der Stadt als auch auf dem Land gesünder gestalten kann, ohne dabei zu teuren Hilfsmitteln aus Apotheke und Co. greifen zu müssen (Pechsalben-Rezept zur Entzündungshemmung inklusive!). Krankheiten, seelische und körperliche Belastungen - Holz kann bei vielen Heilungsprozessen unterstützen.
Natürlich ersetzt die Misteltherapie niemals eine Chemotherapie, aber es ist erstaunlich, welche Ergebnisse mit begleitenden Maßnahmen erreicht werden können.

Auch wenn man nicht viel für Naturheilkunde übrig hat - in "Die sanfte Medizin der Bäume" werden Fakten präsentiert, um die man nicht herumkommt. Vielleicht also doch ein Massivholzbett in der nächsten Wohnung? Unser Herz würde es uns danken..

Ein großer Pluspunkt: Die Ausgestaltung des Buches. Toller Schutzumschlag, liebevolles Innenlayout mit zahlreichen Illustrationen. So ein Werk greift man gerne an und nimmt es immer wieder mal zur Hand.

Empfehlen würde ich "Die sanfte Medizin der Bäume" all jenen, denen es scheinbar grundlos nicht gut geht in den eigenen vier Wänden oder die sich nicht wohlfühlen in der eigenen Haut. Der eine oder andere Tipp der Autoren kann sicher helfen. Ebenso für Menschen, die sich mehr mit der Natur und den Möglichkeiten, die diese bietet, befassen wollen. Natürlich auch für diejenigen Leser, die schöne Bücher mit praktischen Inhalten lieben.

Nettes Extra: Rezepte, wie man Blüten und Pflanzen verwerten kann (Bsp. Hollunderkoch, Fichtenwipfelhonig)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bäume sind viel mehr als reine Materiallieferanten oder: "Leichter lernen in der Holzklasse", 25. April 2014
Von 
HeikeG (Dresden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die sanfte Medizin der Bäume: Gesund leben mit altem und neuem Wissen (Gebundene Ausgabe)
"Verwunderlich ist, dass wir diese Bäume ansehen und uns nicht mehr wundern." Der Philosoph und Schriftsteller Ralph Waldo Emerson äußerste dieses Befremden über den Umgang oder die Wahrnehmung dieser faszinierenden "Geschöpfe". Denn ohne sie gäbe es uns aller Wahrscheinlichkeit nach nicht. Ein Baum von angemessener Größe ist in der Lage, den Sauerstoff für eine vierköpfige Familie zu produzieren. Als globale Wärmeregulierer sind Wälder von unverzichtbarem Nutzen. Dächer, Möbel, Papier sind nur einige der sichtbaren Erzeugnisse, für die Holz benötigt wird. Unsere mentale Abhängigkeit von Bäumen ist allerdings ebenso wichtig. "Menschen, die bewusst in den Wald hinausgehen, um Kraft zu tanken, Bauherren, die sich ein Haus ganz aus Holz bauen, oder gar diese Leute, die einen Baum umarmen - sie alle galten bisher als zumindest leicht verträumte Naturliebhaber und wurden belächelt. Auch das Wort Spinner wurde dafür wohl manchmal verwendet. Heute sagt uns ausgerechnet die moderne Medizinforschung, dass diese Holz- und Baumliebhaber eine ungemein wirksame Quelle für Lebensenergie und Gesundheit nutzen.", schreibt Erwin Thoma.

Bereits in seinem Buch "Die Geheime Sprache der Bäume" vermittelte der Goldegger Forst-, Betriebswirt und Unternehmer spannende Dinge über das jahrtausendealte Wissen der Natur. Nun weiß der "Baumflüsterer", der seit Kindesbeinen und nicht zuletzt als Förster im Karwendelgebiet den Werkstoff Holz kennen und schätzen lernte, den Leser erneut zu fesseln. In "Die Medizin der Bäume" greift er nahtlos an seinen Vorgänger an. Dieses Mal betrachtet er gemeinsam mit Maximilian Moser, Gründer und Leiter des Human Research Instituts für Gesundheitstechnologie und Präventionsforschung in Weiz und Professor für Physiologie an der Medizinischen Universität Graz, die Kräfte der Bäume im Allgemeinen und ihre Heilkraft im Besonderen. Denn, so Thoma, für "alle Schwierigkeiten, die es auf der Erde gibt, kennen Bäume eine Antwort. (...) Das Leben der Bäume schenkt uns eindrückliche Bilder, die klare und eindeutige Hinweise auf die Quellen zur Gesundheit und zu einem langen Leben geben." Einige dieser sinnbildlichen Baumbilder stellt der Autor vor, zum Beispiel Blockadelösungen, Aktivierung der Selbstheilungskräfte, Erhaltung der Lebenskraft oder sogar soziales Zusammenleben.

Thoma schreibt über die Bedeutung und die Wirkungen der ätherischen Öle von Nadelhölzern oder der Baumharze mit ihrem "Konzert der tausendfachen Holzinhaltsstoffe für die Gesundheit im Körper", weist aber auch auf versteckte Bestandteile und verharmloste Auswirkungen von Leimholz hin. Ein weiteres Kapitel widmet sich der Entdeckung der Holzhygiene, der antibakteriellen Wirkung von Holz und - man höre und staune - dem eindeutig hygienischeren Vorteil eines Holzschneidebretts gegenüber seinem Vertreter aus Kunststoff! Wie schafft es der Baum, sein Holz gegen Bakterien, Viren und Pilze, gegen Insekten und dergleichen zu schützen? Wie können wir vielleicht von diesen Wirkstoffen, die er bildet, profitieren? "Was kann man tun, um wieder besser zu schlafen? Wie kann ich meine Abwehrkräfte für eine nötige Heilung stärken? Wo kann ich einfach nur Energie tanken, und zwar so, dass ich das spüre und erlebe?", sind nur einige Fragen, die beide Autoren beantworten. Denn Holz hat medizinisch messbar einen ungeheuer großen Einfluss auf unser Wohlbefinden, auf unseren Organismus.

Auch wenn viele der angesprochenen Themen nichts spektakulär Neues bieten, so erinnert Erwin Thoma umso mehr und eindringlicher, um ein gesundes Leben in der Natur. "Es geht darum, mündlich überliefertes Weltkulturerbe zur Verbindung zwischen Mensch und Natur in den vielen Facetten zu erhalten, an die Leserinnen und Leser weiterzusagen, damit diese im eigenen Leben Nutzen ziehen können. Wer die Erde als zusammenwirkenden, vernetzten Organismus spürt, wer seinen Körper als integrierten Teil davon erlebt und leibt, hat vermutlich allein schon dadurch eine unschätzbaren Beitrag für die eigenen Gesundheit und für Mutter Erde geleistet." Neben den leidenschaftlichen Texten, die mit viel Verve und Enthusiasmus geschrieben sind und bei denen Thoma mitunter fast eine Ode an den Wald oder den Baum singt, lebt das Buch auch von den zahlreichen Fotos, Abbildungen und den fast auf jeder Seite zu findenden Zeichnungen von Baumarten, ihren Blüten- und Blätterformen, ihren Fruchtständen, Samen und auch ihren Früchten. Im Anhang findet sich letztendlich noch eine Auflistung einiger Möglichkeiten, das "Echo" der Bäume auf verschiedenste Art und Weise in das tägliche Leben einzubauen. Entstanden ist ein Buch, das den überlieferten und selbst erlebten Wirkungen der Autoren mit wissenschaftlichen Wirkstoffanalysen, dem Grundsatz der Mehrstoffchemie und dem Betrachten der Baumevolution auf die Spur zu kommen versucht.

Fazit: "Die sanfte Medizin der Bäume" ist ein "Buch über die Urgesundheit des Lebens, die in den Wäldern schlummert, ein Plädoyer, uns wieder auf die Kräfte der Natur einzulassen, die die Menschen durch Jahrmillionen begleitet haben. Sie zu entdecken, der vielfältigen Intelligenz, die in den Bäumen ruht, nachzuspüren, das ist ein Abenteuer voller Spannung, Überraschung mit großem Lohn an seinem Ende.", schreiben Erwin Thoma und Max Moser. "Möge dieses Buch viele Menschen bestärken, in sich hineinzuspüren, der eigenen ganzheitlichen Verbindung nachzugehen. Es braucht immer Mut und Überwindung der eigenen Bequemlichkeit, es braucht ein Infragestellen der bisherigen Wege, wenn wir gute Lösungen finden wollen. (...) Die Kräfte der Bäume, die Heilkraft der Natur gehören zum kostbarsten Lohn, den wir dafür ernten können." Dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen! Außer vielleicht ein Zitat von Albert Einstein: "Sieh in die Natur, dann verstehst du's besser."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungenes Gesamtwerk, 9. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Die sanfte Medizin der Bäume: Gesund leben mit altem und neuem Wissen (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist sehr hochwertig verarbeitet und gelungen illustriert.
Die Inhalte spannen sich zwischen der Heilwirkung und den (technischen) Eigenschaften von Holz.
Wer sich für Natürliche Baustoffe und Naturheilmittel interessiert wird hier fündig.
Vor allem die Teile von Prof. Moser liefern mit der wissenschaftlichen Basis einen Mehrwert für den Leser.
Wer hier interessiert ist kann sich auch Chronomedizin-Biologische-Rythmen-Konsequenzen als Ergänzung ansehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön auf allen Ebenen!, 10. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Die sanfte Medizin der Bäume: Gesund leben mit altem und neuem Wissen (Gebundene Ausgabe)
Der sehr schön gemachte Band bringt fundiertes Wissen in ästhetisch äußerst ansprechender Form auf den Punkt. Die beiden Autoren sind keine Unbekannten - Prof. Moser ein gern geladener Redner, ebenso wie Herr Thoma. Beide stehen für echten Forschergeist und offenes wissenschaftliches Vorgehen, und beide haben sich eingehend mit Bäumen beschäftigt, wenn auch aus ganz unterschiedlichen Richtungen. Es ist erstaunlich, wie vielfältig das Wissen ist, das die beiden zusammengetragen haben. Ein Buch für Kenner und Kennenlerner; für interessierte Laien und Fachleute. Leicht geschrieben, sehr fundiert und - wie gesagt - sehr schön aufbereitet! 5 Punkte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die sanfte Medizin der Bäume, 17. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die sanfte Medizin der Bäume: Gesund leben mit altem und neuem Wissen (Gebundene Ausgabe)
Zusammen mit Prof. Moser berichtet Erwin Thoma, der Autor von "Die geheime Sprache der Baume", über die erstaunliche Art, wie sich diese größten 'Pflanzen' in ihre Umgebung einfügen, sich helfen, statt sich zu verdrängen, wobei jeder trotzdem seinen Vorteil wahrnimmt und wie der Mensch nicht nur von ihrer Überlebensstrategie, sondern auch von ihren Früchten, Blättern und Harzen profitieren kann: Altes Wissen, für unsere Zeit bewahrt und wieder zugänglich gemacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schönes Baumbuch, 26. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die sanfte Medizin der Bäume: Gesund leben mit altem und neuem Wissen (Gebundene Ausgabe)
Selten so ein schönes Baumbuch gesehen.
Viele praktische Tipps wie man Salben aus Rinden etc. herstellen kann.
Sehr interessant ist auch wie die Wirkung von Holzmöbel auf Menschen beschrieben wird.
Z.b. der Schlaf im Zirbenholzbett.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderschönes Standardwerk, 15. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Die sanfte Medizin der Bäume: Gesund leben mit altem und neuem Wissen (Gebundene Ausgabe)
Der Wald als Apotheke: Für mich zählt das Sachbuch „Die sanfte Medizin der Bäume“ wegen der detailreichen Illustrationen zu einem der schönsten Bücher des Frühlings. Außerdem ist es leicht und spannend zu lesen. Begeistert bin ich vor allem vom einfühlsamen, sehr persönlichen Ton, den der Holzspezialist Erwin Thoma anschlägt. Bewusst betont er aber immer wieder, dass die Naturheilkunde die Schulmedizin komplementieren, aber nicht ersetzen kann.

Wer hätte auch gedacht, dass Holz hygienischer als Plastik ist. Co-Autor und Medizinwissenschaftler Maximilian Moser erläutert in mehreren Kapiteln in allen Details, wie sich Holz von Nadelbäumen positiv auf unser vegetatives Nervensystem auswirkt. Auch Lernen macht in der Holzklasse mehr Spaß.

Alles in allem ein sehr gelungenes Buch, das ich bereits an Freunde und Bekannte verschenkt habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Stille und unauffällige Begleiter....", 7. Mai 2014
Von 
Amazon Kundenrezensionen "wolfgang_neubacher" (A - 5203 Köstendorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Die sanfte Medizin der Bäume: Gesund leben mit altem und neuem Wissen (Gebundene Ausgabe)
...durch unser Leben, das sind die Bäume Dass sie aber viel mehr sind und viel mehr können, beweisen uns die beiden Autoren.
Ein paar Beispiele gefällig? Das Harz der Lärche wird für "Lärchenpflaster" verwendet, das eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung aufweist. Erlenholz schirmt Wasseradern und Erdstrahlen ab. Holzböden sind für Keime und Bakterien wesentlich ungünstiger als zB Kunststoff-, Glas- oder Lackoberflächen. Das trifft auch auf die hölzernen Schneidbretter zu, die man schon vor vielen Jahren aus (Groß-)Küchen verbannt hat ("unhygienisch"). Genau das Gegenteil ist der Fall!
Duech Forschungen (wie überhaupt in den letzten paar Jahrzehnten zu der Thematik "Baum" und "Holz" sehr viel geforscht wurde) fand man heraus, dass sich in jedem Baum "hoch wirksame, konservierende, antibakterielle und pilztötende Stoffe - zB Harze, verschiedene Säuren..." befinden, die dann natürlich auch auf dem Schneidbrett in der Küche wirksam sind.
Die Autoren wünschen sich mehr Holzhäuser - allerdings nicht in Form von Leimholzplatten, sondern Häuser aus Vollholz.
Sogar die Herzfrequenz beeinflusst Holz positiv; hyperaktive Kinder profitierten etwa von Klassenzimmern aus Holz mehr als von der Einnahme von Medikamenten. Und ein Bett aus Zirbenholz sei ein wahres Wunderbett!
Insgesamt ein sensationelles Buch, das natürlich einem Zeitgeist entspricht, der immer mehr Anhänger findet. Sehr nützlich auch die vielen praktischen Rezepte, die hier aus Platzgründen nicht angeführt werden können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch vom Maximilian Moser und Erwin Thoma "Die sanfte Medizin der Bäume", 23. April 2014
Von 
Da ich mich mit der Natur sehr verbunden fühle, finde ich dieses Buch zum weiter empfehlen, da es viele Ratschläge beinhaltet. Meine täglichen Waldspazierwege finde ich wie eine Aufladestätte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fällt schwer, es wieder aus der Hand zu legen!, 18. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die sanfte Medizin der Bäume: Gesund leben mit altem und neuem Wissen (Gebundene Ausgabe)
Wunderbar erzählte Geschichten, fast verloren gegangene Informationen aus altem Baumwissen und die schöne dezente Aufmachung machen es schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Ich werde es ganz sicher noch einige Male kaufen und an Menschen verschenken, die ohne Scheuklappen durchs Leben gehen. Für "fanatische Realisten", bei denen nichts sein kann, was nicht eindeutig beweisbar ist, würde ich das Buch als "Perlen vor Säue geworfen" betrachten. Alle anderen können damit in äußerst unterhaltsamer Weise viel lernen und dank der Rezepte auch einiges an Praxiswissen dazugewinnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Die sanfte Medizin der Bäume: Gesund leben mit altem und neuem Wissen
Die sanfte Medizin der Bäume: Gesund leben mit altem und neuem Wissen von Erwin Thoma (Gebundene Ausgabe - 5. April 2014)
EUR 21,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen