Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen16
4,3 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:17,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Oktober 2009
Weihnachten steht vor der Tür und damit wieder die Zeit der langen Abende und des Plätzchen backens.
Hier ist ein wunderschönes neues kleines Backbuch bei dem einem schon beim Anschauen das Wasser im Munde zusammen läuft. Toll finde ich, das von neun verschiedenen Bäuerinnen - die sich selbst mit einem kleinen Lebenslauf vorstellen -und Bundesländern total unterschiedliche Rezepte angeboten werden. Vom traditionellem Vanillekipferl, zum Polo, den Orangendukaten oder den Fanfaren ist alles vorhanden. Was das Herz begehrt und noch mehr. Selbst Konfekt -eignet sich besonders gut als Mitbringsel - ist dabei. Sehr gut bebildert und wirklich alle zum Nachbacken geeignet. Wer ein Weihnachtsbackbuch sucht, dass Tradition und Moderne verbindet, wird hier wirklich fündig. Mein Credo: Sehr empfehlenswert
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 8. Dezember 2009
Österreichische Bäuerinnen backen Weihnachtskekse..
Was wäre Weihnachten ohne Kekse..nichtsssssssss sag ich nur.Über das Buch bin ich gleich hergefallen wie ne Hyaene,wie immer bei Koch und Backbüchern.9 Bäuerinnen die sich wieder zusammen getan haben ,und uns nun ihre Lieblingsrezepte verraten.
Ich hab nun meine Backorogie hinter mir,und zusätzlich zu meinen altbewährten Plätzchen kamen nun noch einige aus dem Buch dazu.Nichs besseres als wenn es nach Zimt,Lebkuchen und all den tollen Gewürzen im Haus riecht,ich liebe diese Zeit.
Kokoskuppeln,Orangenstäbchen und Linzer Kipferl zieren nun meinen Teller.Doch es gibt noch viel mehr zu bewundern im Buch,man kann gar nimmer aufhören.Doch ich backe auch unterm Jahr,muß das doch erst ausprobieren ob weihnachtstauglich.
Rumigel oder Zimtsterne,Haselnuss- Stollen oder Teekekse,alles lacht einem an.
Doch erst was essen ,dann das Buch anschaun,weil sonst fällt man über die ,,geheime Schublade,,her wo Gummibären und Schokoriegel liegen.
Ausserdem habe ich Ungeziefer im Haus seither. Habe*Kalorien*im Haus,das sind die ekligen kleinen grauen Viecher die Nachts die klamotten enger nähen .Na ja nix zu machen,werde ihnen ab Januar den Garaus machen.
Und nun viel Spass beim backen-und wer es gleich bestellt kann noch 1-2 Sorten backen bevor das Christkind kommt.
Frohe Weihnachten..
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2009
Ich hab schon einen kleinen Hang zu Büchern mit Weihnachstbäckerei. Und aus diesem Grund war dieses Buch ein absolutes Muss für mich.
Aus allen 9 Bundesländern stellen sich Bäuerinnen vor. Sie erzählen kurz von sich selbst und stellen auch wunderbare Rezepte vor:
Burgenland: Biskotten, Burgenländerkipferl, Nussgitterkuchen; Niederösterreich: Karamellcremewürfel, Pariser Kipferl, Rosa Würfel; Wien: Ischler Krapferl, Nusssterndl, Zarte Mandelherzen; Oberösterreich: Haselnusszwieback, die Unwiderstehlichen, Karotten-Lebkuchen; Steiermark: Himbeer-Schoko-Kipferl, Schneetaler, Mostkekse; Kärnten: Dotterlaibchen, Szeklar-Testa, Zwickerbusserl; Salzburg: Nussecken, Polos, Klosterkipferl; Tirol: Kartoffelkekse, Heiligabendplätzchen, After-Eight-Ausstecherle; Vorarlberg: Nusskonfekt, Grünbergtaler, Müslikonfekt.....
Das waren nur einige wenig. Es sind über 150 Rezepte drinnen.
Die Beschreibung ist einfach nachvollziehbar, sehr übersichtlich und gut gestaltet. Das Buch ist sicher auch ein tolles Geschenk!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2015
Das Buch enthält sehr viele Rezepte, aber leider sehr wenige Bilder. Ich find, man braucht unbedingt ein Bild zu den Keksen, die man backen möchte! (Ich persönlich kann mir alleine vom Rezept nicht vorstellen, wie das Keks auszusehen hat.) deshalb 2 Sterne!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2014
Diese Buch ist perfekt :-)

Also ich habe heuer das erste Mal Weihnachtskekse gebacken und nach einem Buch gesucht, wo wirklich die ganzen alten guten Rezepte enthalten sind, so wie sie meine Oma schon immer gemacht hat. Habe mir unter anderem auch von Rosenmehl das Backbuch gekauft, da es hoch gelobt wurde war jedoch sehr enttäuscht, da es kein einziges Rezept enthalten hat, was ich gesucht habe, vl backen ja deutsche Omas doch um einiges anders als österreichische Omas ;-)
Genauso ein Backbuch von GU, wo zwar zB Zimtsterne enthalten waren, aber nicht das ganz normale Rezept, sondern ein sehr abgewandeltes mit extrem vielen Zutaten, also auch nicht das was ich gesucht habe. Und dieses Buch hat meine Erwartungen übertroffen :-)
Vanillekipferl, Schokobusserl (in diesem Buch heißen sie "die Unwiderstehlichen"), Lebkuchen, helles und dunkles Spritzgebäck, Kokoskuppeln, Kokosbusserl, Rumkugeln, Schaumrollen, Ischler Krapferl, Früchtebrot, Eisenbahner, Linzer Augen, Linzer Kipferl, Nussecken, usw.
Alles was das Herz begehrt :-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2015
habe mir hetue dann doch das Buch per Kindle runtergeladen.
Soweit ist das super, der Anfang zumindest, schöne Rezepte mit Bildern die man am liebsten gleich nachbacken möchte.
Allerdings wurde es dann zunehmend schlechter. Denn es sind keine Bilder mehr zu den Rezepten erschienen! Das Auge würde gerne sehen wie die Kekse aussehen und für mich ist es ausschlaggebend ob ich die Kekse generell überhaupt anfange zu backen!

Das hat mich leider sehr enttäuscht das das Buch dann doch rapide was die Bilder betrifft abgefallen ist, dafür hätte ich mir das mit sicherheit nicht gekauft und ärgert mich !!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMETOP 500 REZENSENTam 26. November 2009
Die Reihe "Österreichische Bäuerinnen kochen/backen" aus dem Löwenzahnverlag ist ja schon ein Garant für schmackhafte und bodenständige Rezepte. Hier wird Wert auf regionale Zutaten gelegt - gut so! Nun ist die Reihe um einen sehr schönen Band erweitert worden: Weihnachtskekse.
Spätestens am 1.Advent stürzt man sich meist in die Weihnachtsbäckerei und sieht nicht selten den Wald vor lauter Bäumen nicht. So viele tolle Plätzchen - so wenig Zeit... Mit diesem Buch wird's zwar auch nicht bessen - im Gegenteil! - aber immerhin bietet es eine sehr schöne Mischung aus altbewährtem und neuem. Da gibt es Klassiker (wie z.B. die Vanillekipferl, die nie fehlen dürfen) und mir bislang unbekannte Spezereien - ich nenne hier mal stellvertretend die Quendelkekse (bei Quendel handelt es sich um Feldthymian, der auch noch heilkräftig ist).
Besonders schön finde ich, dass viele Vollkornrezepte enthalten sind und Kekse mit Honig (eine Bäuerin, Erni Herbst aus der Steiermark, ist passionierte Imkerin, was sich natürlich auch in den Keksrezepten niederschlägt).
Natürlich findet man auch die Backanleitung zu einem Lebkuchenhäuschen (incl. Schnittmuster auf Seite 162/163).
Viele Rezepte sind k&k-geprägt :). So findet man z.B. Dobosschnitten oder Szeklar-Testa u.v.m.
Reizen würden mich auf alle Fälle auch die Mostkekse und "Die Unwiderstehlichen", mal sehn, ob die ihrem Namen gerecht werden...
Alles in allem ein tolles, bodenständiges und umfangreiches Backbuch, das einen mit vielen (neuen) Ideen versorgt.
Zwar findet man nicht bei jedem Rezept ein Bild, aber Brownies und Englische Teekekse kann man auch so ganz gut hinbekommen, man hat ja schon eine ungefähre Vorstellung davon, wie sowas aussieht.
Sehr zu empfehlen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2009
Das Buch "Österreichs Bäurinnen backen Weihnachtskekse" ist ein sehr gelungenes Backbuch und regt allein durch die Aufmachung zum Nachbacken und Ausprobieren der Rezepte an. Es hat ein handliches Format, ist reich bebildert und man findet für jeden Geschmack die passenden Kekse: Ob Dinkelkekse, die altbekannten Linzeraugen oder Witwenküsse - zu all diesen Leckereien findet sich das passende Rezept.

Was mir sehr gut gefällt ist, dass sich die Bäurinnen aus den 9 Bundesländern persönlich vorstellen und ihrer Lieblingsrezepte präsentieren. Die Rezepte sind auch für Anti-Bäckerinnen leicht verständlich geschrieben und bis jetzt sind alle probierten Kekse gelungen!

Das Buch findet in meiner Familie sehr großen Anklang und wird bestimmt noch das eine oder andere Mal als Weihnachtsgeschenk gekauft!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2009
Ich liebe backen, und es gibt viele Kochbücher in denen ich 150 Rezepte sehe, aber nur 5 davon kann man als Normalo wirklich nachbacken. Aber dieses Buch ist der absolute Wahnsinn. Ich habe dann 2 Dinge daraus gebacken und meinen Arbeitskolleginnen zum Verkosten gebracht. Die waren so begeistert, dass ich gleich für drei Kolleginnen das Buch bestellen soll.
Es lohnt sich echt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2009
und somit musste ich dieses Buch haben. Da ich eine Naschkatze bin habe ich sofort ein paar der Rezepte ausprobiert. Die Vanillekipferl wurden sogleich von der ganzen Familie verputzt (lecker). Schade finde ich, dass es nicht zu jedem Rezept ein Bild gibt. Was mir besonders gefallen hat, ist dass die Bäuerinnen die zu diesem Buch beigetragen haben zu Anfang jedes Kapitels vorgestellt werden. Das Buch ist ein Muss für alle Keksliebhaber und für solche die es werden möchten. Die Rezepte sind auch für Backanfänger geeignet. Rezepte wie Biskotten, Burgenländerkipferl, Nussgitterkuchen, Karamellcremewürfel, Pariser Kipferl, Rosa Würfel, Ischler Krapferl, Nusssterndl, Zarte Mandelherzen, Haselnusszwieback, Karotten-Lebkuchen,Himbeer-Schoko-Kipferl, Schneetaler, Mostkekse, Nussecken, Polos, Klosterkipferl, Kartoffelkekse, Heiligabendplätzchen, After-Eight-Ausstecherle und noch viele mehr sind in diesem Buch vertreten.
Das Buch ist absolut empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden