Kundenrezensionen


190 Rezensionen
5 Sterne:
 (178)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


181 von 187 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen EIN echter KLASSIKER
Mira Lobes Bilderbuch "Das Kleine Ich bin ich" gehört für mich zu den Bilderbuchklassikern, die in jeder Familie vorgelesen sollten.
Ich selbst habe es als Kind schon vorgelesen bekommen und lese es nun meinen Kindern fast täglich vor. Es gehört zu den absoluten Lieblingsbüchern in unserer Familie. Auch in der Schule habe ich das Buch schon...
Veröffentlicht am 1. August 2007 von Regenfisch

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen winzig
Der Inhalt ist toll. Das Heft ist aber echt sooo klein, bixi gross. Das ist schade. Auch wenn es echt überall mit kann in der größE.
Vor 3 Monaten von Drusilla veröffentlicht


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

181 von 187 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen EIN echter KLASSIKER, 1. August 2007
Von 
Regenfisch - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Das kleine Ich bin ich (Gebundene Ausgabe)
Mira Lobes Bilderbuch "Das Kleine Ich bin ich" gehört für mich zu den Bilderbuchklassikern, die in jeder Familie vorgelesen sollten.
Ich selbst habe es als Kind schon vorgelesen bekommen und lese es nun meinen Kindern fast täglich vor. Es gehört zu den absoluten Lieblingsbüchern in unserer Familie. Auch in der Schule habe ich das Buch schon verschiedentlich eingesetzt und es hat alle Kinder sehr angesprochen.
In dem Buch macht sich ein kleines, buntgeschecktes Wesen auf den Weg, um seine Identität herauszufinden. Denn es weiß nicht, wer es ist. Es kommt zu verschiedenen Tieren, die wohl einzelne Teile zuordnen können, aber niemand kennt das Wesen oder nimmt es richtig war.
Am Ende kommt es zu der Erkenntnis, "Ich bin ich" und "Du bist du" und so wie es ist, ist es wertvoll und liebenswert. Das finden dann auch die anderen Tiere, denen das kleine "Ich bin ich" nun selbstbewusst begegnet.
Nicht nur inhaltlich, auch sprachlich ist das Buch sehr wertvoll. Es ist in Reimform geschrieben und somit ist es für Kinder leicht zugänglich. Es lädt nach mehrmaligem Vorlesen zum Mitsprechen ein.
Die Bilder sind außergewöhnlich für ein Bilderbuch. Sie sind sehr klar gehalten, die Seiten sind seutlich strukturiert und nicht überfrachtet. Das "Kleine Ich bin ich" ist mit so vielen Details versehen, dass die Kinder immer wieder neues entdecken.
Doch nicht nur für Kinder ist dieses Buch wertvoll. Wenn man den Hintergrund Mira Lobes betrachtet, berührt es auch Erwachsene. Sie wurde 1913 als Kind jüdischer Eltern geboren. Als junge Frau interessierte sie sich für Germanistik und Kunstgeschichte, doch als Jüdin durfte sie nicht studieren. 1936 wandert sie in weiser Voraussicht mit einem Teil ihrer Familie nach Israel aus uns dort beginnt sie auch zu schreiben.
Dieses Buch hat für mich die Kernaussage, dass jeder Mensch so wie er ist wertvoll ist, ohne Ansehen von Religion, Hautfarbe und Geschlecht. Ich finde es ganz wichtig, dass schon Kinder sich als etwas besonderes und in ihrer Eigenheit angenommen wahrnehmen und als solche gestärkt der Welt gegenübertreten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


134 von 140 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wir lieben dieses Buch !!!, 21. Dezember 2005
Von 
Rezension bezieht sich auf: Das kleine Ich bin ich (Gebundene Ausgabe)
Mira Lobe ist meine Lieblingsautorin - war sie schon damals und ist sie heute immer noch.
Schon als Kind hang ich an den Lippen meiner Mutter als sie mir Geschichten von ihr vorgelesen hatte und später, als ich selbst lesen konnte, wollte ich ihre Bücher nicht mehr aus der Hand legen.
Das kleine Ich bin ich ist natürlich der absolute Klassiker unter den Mira Lobe Büchern und mein Sohn (2,5) liebt das Buch schon jetzt.
Es handelt von einem "Tier", das keinem anderen gleicht, aber doch irgendwo dazu gehören möchte. Am Schluss kommt es drauf: Ich bin Ich.
Es muss nicht wie die anderen sein, solange es, es selbst bleibt und ist.
Es ist sehr einfach aber ziemlich herzig und vorallem verständlich geschrieben und farbenfroh von Susi Weigel illustriert.
Nicht nur für Aussenseiter! Sondern auch für ein starkes Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl :)
Meine Mutter hat mir anhand der Anleitung hinten im Buch dann "mein" kleines Ichbinich gebastelt :) Damals war ich 3 Jahre alt. Heute bin ich 24 und ich hab es immer noch :)
Es steht auf dem Regal neben meiner Eingangstür und erinnert mich auch noch heute daran, dass ich nicht jemand anderer sein muss um geliebt zu werden. Sondern, dass es ganz in Ordnung ist, so zu sein, wie man eben ist :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


52 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rezension zum Kinderbuch ,,Das kleine ICH BIN ICH", 22. Februar 2006
Von 
Louise (Pädagogik LK Gesamtschule Brackwede (Bielefeld)) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Das kleine Ich bin ich (Gebundene Ausgabe)
In dem Kinderbuch ,,Das kleine ICH BIN ICH" von Mira Lobe aus dem Jahr 1980
, geht es um die Identitätsentwicklung des kleinen bunten Stofftiers ,,ICH
BIN ICH".
Es macht sich auf die Reise um Tiere zu finden, die Ähnlichkeit mit ihm
haben. Doch auf seinem Weg wird er von allen Tieren abgelehnt. Das kleine
Stofftier findet zwar teilweise immer wieder Gemeinsamkeiten, aber trotzdem
ist es doch anders als die anderen. Erst nach den vielen Begegnungen mit den
anderen Tieren wird ihm klar, dass er einzigartig ist (,,Ich bin ich"). Das
,,ICH BIN ICH" hat seine Identität durch Erfahrungen mit anderen Tieren
entdeckt(S.28). Er ist in der Lage sich selber zu akzeptieren und von diesem
Zeitpunkt an, wird sein Selbstbewusstsein immer größer. Nach dieser
Entwicklung begegnet er wieder den anderen Tieren. Das ,,ICH BIN ICH" zeigt
viel mehr Sicherheit und Selbstbewusstsein (S.32 f.). Auch alle anderen
Tiere akzeptieren ihn nun so wie er ist und das ,,ICH BIN ICH" kann wieder
fröhlich sein.
In diesem Kinderbuch wird die Frage nach der eigenen Identität ,,Wer bin ich
eigentlich?" gestellt. Sie wird lustig und verständlich durch das bunte
Stofftier ,,ICH BIN ICH" erklärt. Damit es für Kinder noch verständlicher
wird, gibt es am Anfang und am Ende des Buches eine Bastelanleitung für das
,,ICH BIN ICH".
Das Buch ist abwechselnd mit bunt- und schwarz-weiß Bildern gestaltet. Damit
soll die Laune des Stofftieres zum Ausdruck gebracht werden. Hoffnung, das
Tier zu finden, was so aussieht wie das kleine, bunte Stofftier, drücken die
farbigen Bilder aus und Trauer, dass es immer wieder von den anderen Tieren
abgestoßen wird, wird durch die schwarz-weiß Bilder verdeutlicht.Außerdem
ist es in vielen Reimen geschrieben, so dass es besser zu merken ist (,,wer
vergisst, wer er ist, der ist dumm! Bumm.",S.6)
Meiner Meinung nach , ist das Buch eine große Hilfe bei der Erziehung von
Kindern, da es den Kindern zeigt, dass jedes von ihnen einzigartig ist und
so akzeptiert wird , wie es ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine sehr schöne Geschichte, die gleichzeitig lehrreich ist, 10. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Das kleine Ich bin ich (Gebundene Ausgabe)
Das Kinderbuch „Das kleine Ich-bin-Ich" von der berühmten österreichischen Kinderbuchautorin Mira Lobe erschien erstmals 1972 im Jungbrunnen Verlag Wien-München. Es enthält sowohl Farb-, als auch Schwarz/Weiß-Zeichnungen von Susi Weigel. Des Weiteren ist der in Reimen geschriebene Text in Druckschrift geschrieben. Das Buch umfasst 16 Doppelseiten. Die Autorin, welche mit bürgerlichem Namen Hilde Mirjam Rosenthal hieß, wurde am 17.September 1913 in Görlitz geboren und starb am 6.Februar 1995 im Alter von 81 Jahren in Wien, wo sie einen großen Teil ihres Lebens verbrachte.
Das Buch soll die Probleme der Identitätssuche deutlich machen und den Weg zur Findung des eigenen „Ich's" demonstrieren. Das Weiteren soll durch dieses Buch gezeigt werden, wie wichtig es ist eine Sichere und eigene Identität zu haben, um von anderen akzeptiert zu werden und selbst Stärke zeigen zu können.
Das Buch beginnt mit einem kleinen bunten Tier, welches auf einer Wiese spielt. Bis es von einem Frosch gefragt wird, was es für ein Tier sei. Auf diese Frage hat das Tier keine Antwort und reagiert mit Unsicherheit und Bestürzung (Schlüsselszene). Daraufhin geht das Tier auf die Suche nach seiner Identität, wo es mehreren Tieren begegnet. Es spricht verschiedene Tiere an, ob es nicht wie sie sei, doch keines der anderen Tiere kann dies bestätigen, da immer wieder die Unterschiede zwischen dem kleinen bunten Tier und den diversen anderen Tieren deutlich werden. So merkt das kleine Tier, dass es anders ist und fühlt sich alleine. Am zweiten Tag führt es das kleine Tier in die Stadt, wo es seine eigene Identität entdeckt. Es sagt sich „Ich bin Ich". Das kleine „Ich-bin-Ich" fühlt sich stärker und kann nicht einmal durch eine zerplatzende Seifenblase aus der Bahn geworfen werden, da diese ja „nur ein Spiegeltier" war (Schlüsselszene). Als das kleine „Ich-bin-Ich" auf die Wiese zurückkehrt verkündet es stolz und selbstbewusst wer es ist. Daraufhin freuen sich alle Tiere mit dem „Ich-bin-Ich".
Dieses Buch ist schön zu lesen und die Geschichte prägt sich durch die Reime gut ein. Zum Vorlesen eignet sich dieses Buch sehr gut, da der Vorleser die verschiedenen Tiere mit unterschiedlichen Stimmen „sprechen lassen" kann. Zum Lesenlernen ist es allerdings weniger geeignet, da die Texte teilweise relativ lang und für Leseanfänger etwas schwerer zu lesen sind. „Das kleine Ich-bin-Ich" ist wirklich lesenswert und eine sehr nette Erfahrung. Auch die Wichtigkeit der eigenen Identität und die Aufforderung zu sich selbst zu stehen, auch wenn man vielleicht anders ist als die anderen, werden in diesem Kinderbuch von Mira Lobe sehr schön deutlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig!, 14. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Das kleine Ich bin ich (Gebundene Ausgabe)
Die österreichische Kinderbuchautorin Mira Lobe ist für Qualität bekannt. Das kleine Ich bin Ich aber ist ihr Meisterwerk. Schon sehr kleine Kinder erfreuen sich an den Versen, größere lieben die Geschichte von dem bunten Tier, das nach seiner Identität sucht und seinen eigenen Weg findet. Ich als Literaturwissenschaftlerin liebe die Sprache. Die Lyrik dieses Buches ist so großartig und fein gebaut, dass so mancher Erwachsnenen-Lyriker sich ein dickes Stück abschneiden könnte. Da treffen Endreime auf Alliterationen, Binnenreime - ein künstlerisches Reim-Netzwerk . Kompliziert ist Das kleine Ich bin Ich dabei aber nie. "Denn ich bin - ich weiß nicht wer / dreh mich hin und dreh mich her / dreh mich her und dreh mich hin / möchte wissen, wer ich bin". Mein Sohn (mittlerweile schon 6 Jahre alt) und ich können das 16 seitige Werk schon lange auswendig. Und wir lieben es. Der Klang der Sprache macht uns ebenso viel Freude, wie der Inhalt und die fantastischen Illustrationen von Susi Weigl. Ein zeitloses Kinderbuch, das in 10 Jahren noch ebenso begeistern wird wie vor 10 Jahren. Toll!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen lustig und lehrreich zugleich, 19. November 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Das kleine Ich bin ich (Gebundene Ausgabe)
Das Buch ist total klasse! Ich schenks meiner Schwester zu Weihnachten, weil dieses Buch echt witzig geschrieben ist, vor allem die Reime machen das Buch recht flüssig lesbar! Außerdem hat das Buch einen echt lehrreichen Inhalt, denn man muß eben nicht immer so sein, wie die Andern. Ich finde es wichtig, dass Kinder schon bald erkennen, dass sie eine eigenständige und wichtige Person sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzallerliebst und unheimlich wertvoll!, 20. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Das kleine Ich bin ich (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch kann ich Allen nur empfehlen. Es ist sprachlich ein kleiner Schatz, leicht verständlich und lustig zugleich. Und auch inhaltlich ist das Buch ein Gewinn. Ein Klassiker! Noch ein kleiner Tipp ... ein kleines "Ich bin ich" selbst basteln macht groß und klein Spaß, das Buch enthält eine Anleitung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lustig gereimt und Selbstbewusstseins fördernd, 7. Januar 2001
Rezension bezieht sich auf: Das kleine Ich bin ich (Gebundene Ausgabe)
Ein kleines buntes Wesen möchte so sein wie die anderen. Daher macht es sich auf die Suche nach Seinesgleichen. Die Einsicht, dass es anders ist als alle, macht es zunächst traurig, doch dann entwickelt sich daraus sein neues Selbstbewusstsein: Es ist eben kein Pferd oder Fisch, kein Ich-weiß-nicht-wer, sondern ein ICH-BIN-ICH. Und alle anderen Tiere freuen sich mit ihm. Die Geschichte ist rührend, lustig, leicht zu verstehen und Selbstbewusstsein fördernd. Sie ist hübsch gebildert, in einem ungewöhnlichem Rhythmus gereimt und macht Spass zu lesen. Im Umschlag findet sich ein Anleitung wie man sein ganz persönliches ICH-BIN-ICH leicht nachbasteln kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe dieses Buch!, 10. Januar 2002
Rezension bezieht sich auf: Das kleine Ich bin ich (Gebundene Ausgabe)
Ich habe dieses Buch vor etwa 13 Jahren im Kindergarten vorgelesen bekommen und muss sagen, dass es das schönste Buch war, das ich je in den Händen hatte. Das beste an der ganzen Sache war allerdings nicht die Geschichte allein, sondern dass wir zuvor jeder selbst ein "Ich bin Ich" gebastelt haben, wie es auf der letzten Seite angeleitet wird. Mit unseren eigenen süßen Plüschtieren in den Händen bekamen wir dann am Ende des Vormittags diese tolle Geschichte vorgelesen. Das war einer der wundervollsten Tage meiner Kindergartenzeit an die ich mich noch erinnern kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Identitätsfindung für den ABC-Schützen, 29. Januar 2000
Rezension bezieht sich auf: Das kleine Ich bin ich (Gebundene Ausgabe)
Als ich hier durch die Bilderbücher gebrowst bin, traf mich der Schlag: "Ich bin ich" gibt es immer noch; und es hat kein Bisschen an Relevanz verloren. In der zweiten Klasse spielten wir dieses Kinderbuch als ein Theater anlässlich eines Kindertheaterfestivals - es war ein grosser Erfolg. Die kleine Kreatur, die einfach nicht recht zu irgendeiner Tierart passt, findet nach langem Herumirren heraus, dass sie einmalig ist - "ICH BIN ICH" - und dass man sich nicht einer Art Menschen unterordnen muss, um sich selbst akzeptieren zu können. Ein farbig illustriertes Buch, das ich zehn Jahre nach dem Theaterspielen wärmstens empfehlen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 219 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das kleine Ich bin ich
Das kleine Ich bin ich von Mira Lobe (Gebundene Ausgabe - Juli 2013)
EUR 14,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen