Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5.0 von 5 Sternen Unterirdisches Salzburg – spannend, faszinierend, unterhaltsam
Schon seit jeher ist der Mensch vom Unterirdischen fasziniert. Ob es nun archäologische Schätze unter der Erde, mythische Höhlen oder sakrale Grotten sind – immer will man die Legenden und Geheimnisse hinter diesen Orten im wahrsten Sinn des Wortes ergründen.

Mit dem von Peter Pfarl und Toni Anzenberger verfassten und im Anton Pustet...
Vor 10 Monaten von hamlet veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Schöner Fotoband
Wahrscheinlich hab ich mir zuviel von diesem Buch erwartet.Als Fotoband ist es sehr schön geworden - als Sachbuch (was mich eigentlich mehr interessiert hätte) leider zu oberflächlich und zu unvollständig. Zumindest ein paar Skizzen (z.B. von der Lage des alten Doms) oder Pläne hätten zur Veranschaulichung sicher nicht geschadet.
Vor 2 Monaten von D. RAINER veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Unterirdisches Salzburg – spannend, faszinierend, unterhaltsam, 3. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Unterirdisches Salzburg: Verborgenes in Stadt und Land (Gebundene Ausgabe)
Schon seit jeher ist der Mensch vom Unterirdischen fasziniert. Ob es nun archäologische Schätze unter der Erde, mythische Höhlen oder sakrale Grotten sind – immer will man die Legenden und Geheimnisse hinter diesen Orten im wahrsten Sinn des Wortes ergründen.

Mit dem von Peter Pfarl und Toni Anzenberger verfassten und im Anton Pustet Verlag erschienen Buch „Unterirdisches Salzburg – Verborgenes in Stadt und Land“ hat zumindest Salzburg ein Werk, dass über diese bemerkenswerten, oft unheimlichen und aufregenden Geschichten unterhaltsam Auskunft gibt.
Beginnend bei den Überresten des römischen Iuvavum, die unter dem barocken Salzburg liegen, über die zahlreichen Höhlen, die von Heiligen und frommen Einsiedlern bewohnt wurden, bis hin zu den zahlreichen Bergwerken geht die unterirdische Reise durch den Untergrund von Land und Stadt Salzburg.
Anschaulich und amüsant schildert das Buch zum Beispiel wie schwierig und vor allem gefährlich es war und ist, die unglaublichen Höhlensysteme, die es zuhauf in Salzburg gibt, zu erforschen. Historisch Interessierte erfahren so einiges über die „Burgen und ihre dunklen Räume“ und wer gerne genauer über die berühmten Heilstollen im Gasteinertal Bescheid wissen möchte, findet hier interessante Infos.
Nicht unerwähnt bleiben dürfen natürlich die zahlreichen Fotos, vom Profi Toni Anzenberger geschossen, die die Geschichten ausdrucksstark bebildern.
Zudem ist „Unterirdisches Salzburg – Verborgenes in Stadt und Land“ eine gelungene Huldigung an die ungezählten Wissenschaftler, Forscher und zumeist namenlosen Laien, die sich um die Erkundung und Erhaltung der unterirdischen Schauplätze verdient machen und gemacht haben.

Fazit: Ein ansprechendes, kurzweiliges Buch über Salzburg, wie es mit Sicherheit auch viele ausgesprochene Salzburgspezialisten nicht kennen. „Unterirdisches Salzburg – Verborgenes in Stadt und Land“ – ein entspanntes spannendes Lesevergnügen nicht NUR für diejenigen, die vom „Unterirdischen“ magisch angezogen werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Bekanntes und Unbekanntes von “unter der Erde“ in Stadt und Land Salzburg, 2. Februar 2014
Von 
Peter Krackowizer "mosaik" (Neumarkt am Wallersee, Salzburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Unterirdisches Salzburg: Verborgenes in Stadt und Land (Gebundene Ausgabe)
Pfarl erzählt von den Geheimnisse der Krypta unter dem Salzburger Dom, die Katakomben und das Hexenloch im Aigner Park, von Kriechsteinen wie am Falkenstein, vom Bruderloch in Bad Vigaun, der Palfenhöhle bei Saalfelden am Steinernen Meer, der Entrischen Kirche im Gasteinertal und anderen Höhlen. Er steigt in andere Krypten wie in jene im Kapuzinerkloster und im Benediktiner-Frauenstift Nonnberg, in die Columbarien in Mülln und besucht Burgen und ihre dunklen Räume. Das Innere der Berge, wie das Salzbergwerk am Dürrnberg, Gold- und Silberbergwerke im Land Salzburg, der Böckstein Heilstollen sind weitere Themen des Buches. Über die künstlichen Höhlen der Fürsterzbischöfe, beispielsweise im Schloss Hellbrunn, die durchlöcherten Stadtberge, Keller in öffentlichen und privaten Gebäuden wie beispielsweise ein Stadttor unterm Kindergarten in Nonntal oder der romanische Keller am Waagplatz hat Pfarl recherchiert. Ergänzt hat Toni Anzenberger die Beiträge mit zahlreichen, teilweise sehr eindrucksvollen Bildern.

Wermutstropfen in diesem an und für sich sehr gut gestalteten Buch ist das Fehlen eines Registers oder zumindest eines detaillierten Inhaltsverzeichnis. So wird eine Suche zum ungewollten Blättern im Buch. Denn, und das ist aber wieder ein erwähnenswerter Pluspunkt, im Buch finden sich eine Unzahl an interessanten Informationen – oder wussten Sie, dass die Ausstattung der Katakomben mit frühchristlichen Motiven erst im 19. Jahrhundert durch den Salzburger Kunsthistoriker Georg Petzolt erfolgte?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Im Untergrund, 3. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Unterirdisches Salzburg: Verborgenes in Stadt und Land (Gebundene Ausgabe)
Dass Salzburg über der Erde sehenswert ist, weiß jeder. Aber im Untergrund? Peter Pfarl und der Fotograf Toni Anzenberger gehen in ihrem Buch „Unterirdisches Salzburg“ dem nach, was unter der Oberfläche liegt, sie führen in Höhlen, Keller und in künstliche Grotten, wo einst die Fürsten ausgelassene Feste feierten, sie erkunden Bergwerkstollen und die unterirdische Römerstadt Juvavum unter dem Dom. Und da darf man sich auf einige Überraschungen gefasst machen: Dass es unter dem Friedhof von St. Peter Höhlenkapellen gibt, die Ähnlichkeit mit syrischen Höhlenklöstern haben, erfährt der Leser ebenso wie dass die Illuminaten sich im Hexenloch am Aigner Park trafen, dem „wollüstigsten Aufenthalt für gefühlvolle, sanft-schwärmende Herzen“, das wohl auch der Freimaurer Wolfgang Amadeus Mozart kannte. Wer ahnt schon, dass in den Luftschutzstollen, die Zwangsarbeiter in die Stadtberge treiben mussten, Hunderte von Kindern der Stollenkrankheit erlagen – während die Erbauer den Bomben schutzlos ausgeliefert blieben, weil sie nicht in die Stollen hineindurften? Und wer erinnert sich noch daran, dass 142 000 Tonnen Gestein ausgebrochen werden mussten, um die Parkgaragen im Innern der Felsen zu bauen und dass dabei eine alte, längst vergessene Tropfsteinhöhle wieder entdeckt wurde? Man sieht, es lohnt sich, im Untergrund zu schürfen. Auch in der Umgebung von Salzburg wurden Autor und Fotograf fündig, in den Salzbergwerken von Dürrnbach oder Hallein etwa, deren Salzkristalle den französischen Schriftsteller Stendhal nachhaltig beeindruckten, Im Bergbaumuseum von Böckstein, im Schaubergwerk Leogang oder auch im Badgasteiner Heilstollen. Und zum guten Ende führen Fotograf und Autor noch dahin, wo der Untergrund seinen Schrecken verloren hat – in Bierkeller.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Schöner Fotoband, 21. Oktober 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Unterirdisches Salzburg: Verborgenes in Stadt und Land (Gebundene Ausgabe)
Wahrscheinlich hab ich mir zuviel von diesem Buch erwartet.Als Fotoband ist es sehr schön geworden - als Sachbuch (was mich eigentlich mehr interessiert hätte) leider zu oberflächlich und zu unvollständig. Zumindest ein paar Skizzen (z.B. von der Lage des alten Doms) oder Pläne hätten zur Veranschaulichung sicher nicht geschadet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Unterirdisches Salzburg: Verborgenes in Stadt und Land
Unterirdisches Salzburg: Verborgenes in Stadt und Land von Peter Pfarl (Gebundene Ausgabe - Oktober 2013)
EUR 25,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen