Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Den Pinzgau richtig kennen lernen, 9. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Erlebnis Salzburger Land Band 2: Pinzgau (Taschenbuch)
Endlich ist jetzt auch der zweite Band der Reihe Erlebnis Salzburger Land erschienen. Nach dem Flachgau geht es dieses Mal um den Pinzgau. Schon beim ersten Durchblättern ist mir aufgefallen, dass dieser Band nicht nur 10 Touren mehr (insgesamt 55) enthält, was der Größe dieses Bezirks und der Zahl seiner Attraktionen durchaus entspricht. Es ist mir aber auch aufgefallen, dass dieser zweite Band noch kompakter wirkt und mit mehr Detailinfos ausgestattet ist. Wer die Gegend wenig bis gar nicht kennt, wird sich darüber freuen, wie schnell sich der Pinzgau mit seinen kulturellen und topografischen Besonderheiten anhand dieses Buches kennen lernen lässt. Wer sich hier auskennt oder gar zu Hause ist, wird staunen, was es alles (noch) zu entdecken gibt und wie spannend und faszinierend die Gegend zwischen Krimml und Rauris sowie zwischen Zell am See und Unken insgesamt ist, wenn dem gewohnten Blick ein zweiter folgt.

Beim genaueren zweiten Durchlesen ist mir positiv aufgefallen, dass die Kinderkrankheiten des ersten Bandes sozusagen geheilt sind. Die Sprache hat vielleicht noch etwas mehr an Intensität zugenommen, und auch die Bebilderung ist wieder sehr gelungen. Die Fotos zeigen den Pinzgau fast durchwegs sehr persönlich, und es ist wirklich erstaunlich, was trotz des Weglassens der meisten Klischeebilder vom Pinzgau noch gezeigt werden kann. Man hat den Eindruck, dass die wirkliche Gegend dadurch viel mehr zum Tragen kommt.

Das nach meinem Dafürhalten sehr sorgfältig betreute Buch ist eben nicht nur ein Wanderführer, sondern im Ergebnis ebenso sehr ein Essay über einen Teil des Landes Salzburg. Die Freude beim Lesen wird durch die Brillanz der Sprache gedoppelt. Wenn es etwas zu kritisieren gilt, dann ist es der Umstand, dass es noch eineinhalb Jahre dauert, bis alle fünf Bände zu haben sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abwechslungsreiche, teilweise auch geschichtlich interessante, gut beschriebene Wanderungen, 14. Juni 2011
Von 
Peter Krackowizer "mosaik" (Neumarkt am Wallersee, Salzburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Erlebnis Salzburger Land Band 2: Pinzgau (Taschenbuch)
War ich von des Autors erstem Wanderband "Erlebnis Salzburger Land Flachgau" noch nicht wirklich überzeugt mangels etlicher kleiner Fehler, so ist dieser zweite Band von insgesamt fünf geplanten, sehr ordentlich recherchiert. Fehler, wie im ersten Band fand mein wohl manchmal auch zu kritisches Auge nicht, sieht man davon ab, dass Hetz schreibt, Salzburg war 1816 zu Oberösterreich gekommen. Ist nicht ganz den Tatsachen entsprechend. Denn 1816 kam Salzburg zu k.k. Österreich und wurde nur unter die Verwaltung von Linz, also Oberösterreich gestellt.

Zu den Standardangaben gehören natürlich wieder Tourcharakter, Ausgangs- und Endpunkt, Weglänge, Gehdauer, Höhenunterschied und Besonderheit. Die Übersichtskarten sind recht gut mit etlichen Details, besser als im ersten Band. Nach einem Kapitel, worauf man bei (Hoch)Gebirgswanderungen achten sollte und einem kurzen geografisch-geschichtlichen Abriss über den Pinzgau folgen 55 Tourenbeschreibungen, nach Gebieten gereiht. Eigentlich haben alle Vorschläge auch immer mit einer geografischen, geologischen oder geschichtlichen Besonderheit des Tales, des Weges oder des Ortes zu tun. Das gefällt mir persönlich gut, weil damit auch interessantes Wissen weitergegeben wird.

Beispielsweise werden bei der Wanderung im Krimmler Achental der Zug über die Birnlücke von Kaiser Karl IV. im Jahre 1365 ebenso erwähnt, wie die Krimmler Judenflucht 1947 oder das Krimmler Tauernhaus, eine der ältesten Wacht- und Raststationen der österreichischen Alpen (seit dem Mittelalter). Und ein eigenes Kapitel widmet Hetz in diesem Abschnitt der Bedeutung der Krimmler Wasserfälle im Hinblick auf ihre Heilwirkung bei Lungenerkrankungen.

Und so geht es im handlichen Buch dann auch weiter: auf dem alten Weg über den Felber Tauern, durch die Sigmund-Thun-Klamm in Kaprun, mit dem Fahrrad um den Zeller See zu einigen Salzburger 'Ansitzen', zu dem verschwundenen Kurort Bad Fusch, der im 19. Jahrhundert ein bedeutender Kurort war, natürlich Vorschläge im Glocknergebiet, im Hüttwinkl- und Seidlwinkltal, zur Einsiedelei auf dem Palfen bei Saalfelden, rund um Leogang, den Landschaftserlebnisweg Seisenbergklamm, den Kräuterwanderweg zum Lutzbauern, Kulturspaziergang durch Unken usw. Zum Schluss noch ein Kapitel über 'Kräuterlatein ' altes Heilwissen als UNESCO-Kulturerbe' sowie kurze Information über alle Weitwander-, Pilger- und Radwege im Pinzgau. Der 'aktuell beliebteste und gleichzeitig auch bekannteste Pilgerweg ist der Jakobsweg' meint Hetz, der damit leider nur einen Marketing-Gag von Fremdenverkehrsleuten weitererzählt. Den 'Jakobsweg' gibt es nur in Spanien mit kleinen Zubringern aus Frankreich. Alle anderen Wege waren und sind schlicht Pilgerwege. Dass auf ihnen auch Pilger nach Santiago de Compostela pilgerten mag wohl stimmen. Aber eben nicht nur dorthin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erlebnis Salzburger Land. Band 2: Pinzgau - ein feines Buch mit großem Informations- und Unterhaltungswert, 24. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Erlebnis Salzburger Land Band 2: Pinzgau (Taschenbuch)
Zuallererst sei angemerkt, dass das Pinzgau-Buch von Siegfried Hetz nicht nur für Touristen und Gäste eine äußerst lehrreiche und kurzweilige Lektüre ist. Auch Einheimische werden in den 200 Seiten einige Facetten des Pinzgaus entdecken, die sie bisher nicht kannten.

Das Buch als einfachen Wanderführer zu bezeichnen, würde ihm Unrecht tun. Natürlich sind es die 55 Touren und ihre anschauliche Beschreibung, auf die Siegfried Hetz den Fokus gelegt hat. Doch lässt er in seine Orts- und Wegschilderungen auch historische Ereignisse und allerlei Anekdoten miteinfließen, sodass auch die Unterhaltung nicht zu kurz kommt.

Man merkt dem Autor an, dass er bei der Zusammenstellung seines Buches nicht nur eine Auflistung der Touren im Sinn hatte, sondern dass er mit Herz und Seele bei der Sache war. Ohne sich in irgendwelchen kitschigen Allerweltsfloskeln zu verlieren, stellt er dem Leser den größten Salzburger Gau spannend und ausführlich vor.
Nicht nur die eindrucksvolle Bergwelt und die Möglichkeiten diese zu erkunden bekommen hier Raum, sondern auch sehenswerte Orte sowie Einkehrmöglichkeiten in Gasthäuser und Almhütten haben in das Pinzgau-Buch Eingang gefunden. Und wer lieber mit dem Fahrrad auf Entdeckungstour geht, wird mit diesem Buch ebenso Freude haben.

Ein weiteres Highlight sind die zahlreichen Bilder, die das ganze Buch durchziehen. Sie vermitteln passend zum Text optisch einen hervorragenden Eindruck des Pinzgaus.

Wer also nun wissen will wer die "Weltalte Majestät" ist, wo es in Europa Smaragde gab oder wo man die Brauerei Bräurup findet, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen. Selbstverständlich auch allen Wanderern, Bergsteigern und Radfahrern, die den Pinzgau entdecken oder neu entdecken wollen.

Vielleicht einen kleinen "Nachteil" hat das Pinzgau-Buch: es sind "nur" 55 Touren, die auf den 200 Seiten Platz gefunden haben, denn man kann davon ausgehen, dass der Pinzgau sicherlich noch mehr zu bieten hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Die fünf Gaue Salzburgs, 3. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Erlebnis Salzburger Land Band 2: Pinzgau (Taschenbuch)
Der Flachgau. Der Pinzgau. Der Lungau. Der Pongau. Der Tennengau. Zusammengefasst
in einem Wort: Salzburg. Der angesehene Anton Pustet Verlag hat jetzt fünf „Büchlein“
aufgelegt, die sich detailliert mit diesen Salzburger Gauen befassen. Jeder Band ist so um die
200 Seiten stark und bietet eine unglaubliche Fülle an Informationen, Wandervorschlägen,
Radtouren sowie nützliches Kartenmaterial.

Natürlich kommen auch diverse Skurrilitäten nicht zu kurz: Der exzentrische
Erzherzog „Luziwuzi“, etwa, auf seinem Lustschloss Kleßheim. Oder der nur Eingeweihten
bekannte „Hogmoar“, der immer wieder das Ranggeln am Hundstein gewinnt. Nicht zu
vergessen das denkwürdige Samson Gipfeltreffen in St. Margarethen, der lange Aufstieg zum
sagenumwobenen „Schuhflicker“ oder die Erinnerung an den legendären „Tänzer im Felsen“.

Das Salzburger Land schrittweise zu entdecken zahlt sich unbedingt aus. Mit den spannenden
Infos aus den fünf Büchlein wird es zum Genuss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Erlebnis Salzburger Land: Pinzgau, 7. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Erlebnis Salzburger Land Band 2: Pinzgau (Taschenbuch)
Der Pinzgau-Führer zeichnet sich, neben dem, was alle Wanderführer haben sollten und auch dieser hat: nämlich klare Struktur, vernünftige Karten und eine Prise Hintergrundwissen (doch nicht zu viel davon), vor allem durch seinen hohen Unterhaltungswert aus. Den bringt der Autor mit seinem originellen, fast saloppen, jedoch immer trittsicheren Stil zu Wege. Und zu Wege, das heißt in diesem Fall: in das Erlebnis des Wanderns und Entdeckens hinein. Die kurzweiligen Tourenbeschreibungen verlieren sich nämlich nicht in überfrachteten Anhäufungen von Nebensächlichkeiten (man kennt den Zahlenwahnsinn von manch "großen" Reiseführern, die jeder Felsspitze oder Ritze irgendeine Bezifferung geben wollen), sondern verstehen durch sprachliche Anschaulichkeit zu begeistern. Das Buch vermittelt dem fanatischen Tourengänger wie auch dem nur ganz gelegentlichen Wanderfreund eine präzise Blickführung, die Orientierung schafft und den gewählten Weg durch den Pinzgau mit allerlei Wissenswertem anreichert. Es ist schön, dass der offensichtlich sprachbegabte Autor dabei nicht über die Strenge schlägt und die mitunter sehr geistreich betriebenen Reflexionen nicht zum Übermaß treibt. Immerhin 55 "Erlebnisse", so kann man die Routen vielleicht im Sinne des Buches chiffrieren, bündelt der handliche Wanderführer aus dem Hause Anton Pustet. In seiner geglückten Synthese aus Unterhaltung und Information: Absolut lesens- und verwendenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Erlebnis Salzburger Land Band 2: Pinzgau
Erlebnis Salzburger Land Band 2: Pinzgau von Siegfried Hetz (Taschenbuch - April 2011)
EUR 21,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen