holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen6
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Mai 2010
"Was mag mich zum Klettern bewogen haben?" Mit dieser Frage beginnt Viktor E. Frankl (1905-1997) seine überaus interessanten Überlegungen zum Thema Bergsteigen. Ergänzt durch wunderschöne Fotos von Christian Handl liegt damit ein schmales Büchlein vor - "Bergerlebnis und Sinnerfahrung" - welches es Wert ist, in aller Ruhe und Stille gelesen zu werden. Frankl zeigt darin auch gesellschaftliche Fehlentwicklungen auf, die offen und ehrlich zu hinterfragen auch uns gut anstünde.

Bei einer Wanderung in St. Ulrich, im Grödner Tal, stieß der Begründer der Logotherapie und Existenzanalyse auf einen Wandspruch, mit dem er seine Überlegungen auch beendet: "Leuchtende Tage - nicht weinen, dass sie vergangen, sondern lächeln, dass sie gewesen." In Summe ein leises, zum Nachdenken anregendes Buch, das immer wieder zur Hand genommen werden kann.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2009
Ein tolles Buch über Bergerfahrung und der Sinn dahinter. Nicht zu philosophisch oder abgehoben, man kann sich damit einfach identifizieren. trotz des wenigen textes - da ja auch viele schöne bilder im buch sind - kann man viel aus dem buch holen. man merkt einfach, dass frankl nicht nur therapeut sondern auch bergsteiger ist. ein buch für sich selbst und als geschenk für naturliebhaber!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2007
Man muß kein "Bergfex" oder Psychologe sein, um dieses Büchlein zu verstehen - und Wert zu schätzen. Daß man man nur durch die eigene Überwindung zu manchen Erfahrungen gelangt, der Mensch nur durch Herausforderungen wachsen kann und man diese auch trotz "logischem Widerwillen" annehmen soll - das will uns Viktor E. Frankl mit diesem kurzen Text näherbringen.

Wer hat nicht davon gehört, daß ein Mensch "unmenschliches" vollbracht hat unter extremen Voraussetzungen - und danach von Empfindungen sprechen konnte, die ein anderer nur schwerlich nachvollziehen kann? Man muß auch lernen, mit Niederlagen umzugehen - nicht jedes Ziel läßt sich erreichen. Und nicht jede Hilfestellung ist wirklich eine Hilfe - der Mensch muß seine eigenen Grenzen finden, erfahren - und vielleicht überschreiten lernen.

Nehmen wir uns doch mal zusammen und versuchen nicht, immer auf Hilfe, Unterstützung, Rücksichtnahme und ähnliches zu warten und dann - falls dies mal nicht kommt - sogar verärgert und verbittert auf die Umwelt/Umgebung zu reagieren. Wie wärs???

Auch die Bilder in diesem Buch sind sehr ansprechend und zeigen die unfaßbare Schönheit und Größe der Natur.

Ich kann dieses Buch jedem sehr ans Herz legen!
0Kommentar|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2015
Ein schönes Buch, leider sehr kurz, ein Impuls zur Kontemplation, zum Nachdenken über den Sinn, verbunden mit Bildern aus der Bergwelt und schönen, lehrreichen Texten.

Eine der zentralen Aussagen bezieht sich auf die Überlebenschancen von Kriegsgefangenen: "Letzten Endes war die Überlebenschance davon abhängig, ob da einer auf die Zukunft hin orientiert war, auf eine Aufgabe hin, die er in der Zukunft, in der Freiheit, zu erfüllen gedachte."

Und so schließt sich der Kreis. Das Leben ist die Suche nach dem Sinn, und der liegt in den persönlichen Visionen eines jeden Menschen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2013
Das Buch mitsamt Inhalt finde ich gut, allerdings mit etwas sehr wenig Text. Wer etwas länger lesen möchte, dem empfehle ich: Reinhold Stecher - die Botschaft der Berge
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Das Buch hat mit sehr gut gefallen. Ende Ende Ende Ende Ende Ende Ende Ende Ende Ende Ende Ende Ende Ende Ende Ende Ende
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden