Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das "düstere Zwischenspiel der Geschichte", 2. Mai 2012
Von 
Isabelle Klein "vintage books" (Hannover & Würzburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Groß war die Freude als die aktuelle Geo Epoche Ed. #5 eintrudelte, leider war ich auch schnell etwas ernüchtert ...

Zunächst mal zum zeitlichen Rahmen und Grundlegendem:
1.Der Frage nach der zeitlichen Abgrenzungen des "Mittelalters": so wie ich es in der Schule lernte -bezieht sich Geo- auf die Jahre zwischen 500-1500.
Das Heft ist wie alle anderen aufgebaut: zunächst werden "Meisterwerke" des MA in wunderbar-großformaitgen Abbilungen dargestellt. Abgerundet durch einen prägnanten Überblick über dieses "finstere Zeitalter", das doch so viel "Großartiges" hervorbrachte.
2. Es geht um die Kunststile der Romanik, der "erdschwere" Stil, der die Errungenschaften der Römer, den Rundbogen & das steinerne Gewölbe aufnimmt(24) und der Gotik, die mit filigranen Säulen, Spitzbögen ... aufwartet, die ursprünglich als "barbarische Unkunst aus dem Norden"(24) von den Renaissance-Malern verspottet wird.
Erst die Romantiker entdecken in der Kunst des MA die Schönheit des Jahrtausends zw. 500-1500 wieder.

Desweiteren haben mir besonders gut gefallen, die Darstellung Mariens über die Jahrhunderte hinweg in "Die Königin des Himmels"- einfach eine opulente und sehr goldlastige Orgie fürs Auge!
Gefolgt von wunderschönen -im Gegensatz zu zu der Opulenz Marias- sehr geradlinigen S/W-Fotos weltberühmter Kathedralen in "Zum Lobes des Herren" wie dem Mailänder Dom, die Kathedrale von Chartres ...
Auch das "Evangeliar Heinrichs des Löwens" ist ein sehr interessanter Artikel, um ein faszinierendes Kunstwerk, das die Mönche von Helmarshauen in mühevoller Kleinstarbeit fertigten und das zu den teuersten Handschriften des Welt zählt.

Die weiteren Artikel waren für mich leider nicht so interessant, denn vieles ist, wenn man sich mit dem MA etwas beschäftigt hat, bereits bekannt:
- wie z. B. "Das Gefüge der Welt"(grundlegendes über Gesellschaft und Religion); interessant hierbei aber sind, die Werke die Geo dazu heranzieht.
- Auch der Jenseitsglaube, der Tod und die Erlösung werden aufgegriffen und Werke des Todes, des Fegefeuers und der Hölle aufgeführt.
- Oder aber die Behandlung Tilman Riemenschneiders. Hier wird in Grundzügen des Werk und Schaffen Riemenschneiders am Besipiel seinen wohl bekanntesten Werkes thematisiert, fiel mir aber zu kurz aus ...
ALL DIES ist zwar interessant, aber selbst mir -als geneigtem laienhaft Geschichtsinteressierten seit Schultagen-, nachhaltig bekannt!

Insofern hätte ich es besser gefunden, einen "tieferen Blick" in die verschiedenen Kunstrichtungen zu werfen und aus diesem einem Heft, zwei zu machen. Auch die Jahre vor der Romanik, die byzantinische Kunst, hätte man aufnehmen können. Sie bleibt jedoch ganz außen vor.

Fazit: wie immer eine Augenweide, mit vielen großformatigen & wunderschönen Fotografien, thematisch allerdings zu viel in ein Heft "gepackt". Dadurch bleibt die Betrachtung und Darstellung eher oberflächlich und blickpunktartig verengt.

Reicht allerdings m.E. nicht an die 4 Vorgänger heran, denen ich jeweils 5 **** gab
1. Barock
2. Impressionismus
3. Renaissance
4. Expressionismus
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, 2. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geo Epoche Edition Nr. 5: Die Kunst des Mittelalters (Broschiert)
Wie immer eine sehr informative Zeitschrift aus der Reihe Geo Epoche. Sehr anschauliche und fachlich fundierte Artikel über die verschiedensten Themengebiete.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das wirkliche Mittelalter, 22. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geo Epoche Edition Nr. 5: Die Kunst des Mittelalters (Broschiert)
Wer die Kunst des Mittelalters in zahlreichen Facetten kennenlernen möchte ist mit diesem informativen Heft bestens bedient. Die gute Illustration ist sehr zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mittelalterkunst Geo Epoche, 20. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geo Epoche Edition Nr. 5: Die Kunst des Mittelalters (Broschiert)
Das Exemplar ist außerordentlich gepflegt und entspricht meinen Erwartungen. Gerne komme ich auf Sie zurück, wenn ich wieder etwas benötige.

Im Übrigen finde ich diesen Zwang zur Beurteilung mit vorgegebener Wortzahl idiotisch und werde in Zukunft keine Beurteilung mehr abgen, solange diese Vorgaben nicht geändert werden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Geo Epoche Edition Nr. 5: Die Kunst des  Mittelalters
Geo Epoche Edition Nr. 5: Die Kunst des Mittelalters von Michael Schaper (Broschiert - 15. Oktober 2012)
EUR 16,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen