Kundenrezensionen


63 Rezensionen
5 Sterne:
 (34)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse für sich
Da ich alle Jörg Maurer Romane gelesen habe traue ich mir zu folgendes mittzuteilen.
Die Einzelpersonen in den verschiedenen Bücher haben einen eigenen Charakter
der sich wie ein roter Faden durchzieht. Witzig ernst und humorvoll.
Der Einfallsreichtum von J.Maurer ist ja schier unerschöpflich.
Empfehlen kann ich alle Romane die ich...
Vor 1 Monat von Bruno von der Thannen veröffentlicht

versus
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Maurers schlechtester!
Vorweg: Ich bin großer Fan von Jörg Maurer, nicht nur weil die Krimis solide Kost sind und viele lustige Einfälle und Charaktere bieten, sondern auch weil der Autor, der die Hörbücher persönlich liest, nicht nur über beachtliches schauspielerisches Talent verfügt, sondern weil er die vielen verschiedenen Dialekte perfekt...
Vor 3 Monaten von Wolf veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse für sich, 3. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Felsenfest: Alpenkrimi (Gebundene Ausgabe)
Da ich alle Jörg Maurer Romane gelesen habe traue ich mir zu folgendes mittzuteilen.
Die Einzelpersonen in den verschiedenen Bücher haben einen eigenen Charakter
der sich wie ein roter Faden durchzieht. Witzig ernst und humorvoll.
Der Einfallsreichtum von J.Maurer ist ja schier unerschöpflich.
Empfehlen kann ich alle Romane die ich bereits gelesen habe.
Bin schon mal gespannt wann der nächste kommt, den ich mir sicher nicht entgehen lasse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Am Abgrund macht der Tod den ersten Schritt", 20. März 2014
Von 
Carmen Vicari "dg9tm" (Dossenheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Felsenfest: Alpenkrimi (Gebundene Ausgabe)
Hubertus Jennerwein ist Kriminalhauptkommissar in dem kleinen idyllischen Alpenvorort. Das alljährliche Klassentreffen steht bevor und auch dieses Jahr will Hubertus Jennerwein nicht mit dabei sein. Doch da hat er sich geirrt. Denn ein Geiselnehmer hat die Teilnehmer des Klassentreffens in seiner Hand und scheut auch nicht vor Mord zurück. Hubertus Jennerwein muss sich beeilen, will er seine ehemaligen Mitschüler noch rechtzeitig finden.

Obwohl das Buch bereits der sechste Alpenkrimi von Jörg Maurer mit Hubertus Jennerwein ist, war es doch mein erster. Angelockt von dem Cover und dem Klappentext war ich neugierig geworden, wie die Geschichte weitergehen und vor allem enden würde. Das Vorwort oder auch Vorwurf, wie es der Autor selbst betitelte, stellte eine witzige und unterhaltsame Einleitung dar, die mich auch gleich weiter lesen lies. Es folgte eine schattenhafte Übersicht über die Abiturklasse 1982/1983, bei dem alle Mitwirkende am Klassentreffen benamt werden. Der erste Beitrag eines ehemaligen Abiturienten für die alljährliche Zeitung läutet dann die Geschichte ein. Die Beträge ziehen sich durch das ganze Buch, so dass man immer wieder eine kurze Pause hat, in der man selbst überlegen kann, wer denn nun der Geiselnehmer sein kann und was sein Ziel ist.

Der Autor baut fünf Handlungsstränge auf. Neben der Geschichte aus der Sicht von Jennerwein, erlebt der Leser auch die Handlungen bei den Geiseln und deren Nachwuchs. Aber auch das Bestatterehepaar aus dem fünften Band findet der Leser hier wieder. Der letzte Strang entführt den Leser ins Jahr 1294 und gibt dem Leser Hintergrundwissen an die Hand, das er nach und nach brauchen kann.

Zwar sind die verschiedenen Handlungsstränge zunächst verwirrend, doch erkennt man immer deutlicher den Zusammenhang zwischen den Strängen und gegen Ende lässt der Autor diese zusammenlaufen.

Was zunächst wie eine chaotische Erzählweise wirkt, klärt sich schließlich auf und behält dabei aber nicht nur ihren Witz, sondern auch die Spannung konstant bei. Viel zu schnell ist das Buch gelesen und man möchte die Alpen gar nicht wieder verlassen. Insofern habe ich es gut, da ich mir jetzt noch die vorangegangenen fünf Bücher von Jörg Maurer vornehmen kann. Zwar gibt es hinsichtlich des Bestatterehepaares einen Bezug zum fünften Band, jedoch bedarf es nicht der unmittelbaren Kenntnis der Geschichte. Das Buch lässt sich auch ohne diese gut und verständlich lesen.

Die Handlungen der einzelnen Personen sind nachvollziehbar und durch die Möglichkeit, die Kenntnis der Gedankengänge der einzelnen Geiseln, kann man auch deren Reaktionen nachvollziehen.

Fazit:
Der Wortwitz des Autors hat mich gleich an das Buch gebunden und mich neben der Handlung durch die Geschichte geführt. Es ist kein klassischer Krimi, aber ein sehr lesenswerter, bei dem man auch mal ein Grinsen während des Lesens im Gesicht hat.

Reihe:
1. Föhnlage
2. Hochsaison
3. Niedertracht
4. Oberwasser
5. Unterholz
6. Felsenfest
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen lesenswert, 19. März 2014
Von 
Alexander Gipp (Mannheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Felsenfest: Alpenkrimi (Gebundene Ausgabe)
Interessante Handlungsstränge, Maurer bleibt seiner Erzzählart treu (verschiedene Stränge führen zusammen) wobei der schnelle Wortwitz im Vergleich zum ersten Buch nicht mehr so stark vorkommt, die Personen aus der vorausgegangenen Bücher werden weiter eingesetzt und entwickelt, einige mehr andere weniger und bei mir entwickelt sich die Neugierde fast schon zu einem Spannungsgefühl wie es weitergeht. Ich freu mich drauf und erkenne an, dass es mit jedem Buch schwieriger wird Geschichten zu finden die fesseln.
Einzelne Kapitel wirken nicht fertig erzählt, es ist nicht ganz rund, mehr wie ein Osterei, aber wer weiß ob das nicht sogar gewollt war ;) Für Maurer-Fans eine absolute Kaufempfehlung. Wenn es auch nicht mein Lieblingsbuch aus der Serie wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feinstes Felsenfest von Jörg Maurer, 10. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Felsenfest: Alpenkrimi (Kindle Edition)
Wie der Alpensteinbock (Capra ibex, sh. Cover) von Felsspitze zu Felsspitze springt, hüpft Jörg Maurer von Handlungsstrang zu Handlungsstrang. Mal befindet er sich im Jahre 1294 und ein FAVOR CONTRACTUS wird quer durch Europa geleitet, mal tragen Geiselnehmer und Geiseln Lady-Gaga-Masken. Da versinkt ein wichtiges Indiz im Treibsand auf einer Bergspitze und ein Ehepaar will gemeinsam Bürgermeister der alpenländischen Gemeinde mit dem für Ausländer unaussprechlichen Doppelnamen werden.

Auch im fünften Alpenkrimi greift Maurer auf das übliche Personal zurück: Kommissar Hubertus Jennerwein mit seinem Team, die Bestattungsunternehmer a.D. Grasegger, in einer unwichtigen Nebenrolle der Verbindungsmann zwischen den dunklen Gestalten der Stadt und der Mafia, Swoboda, dazu einige Alteingesessene der oben genannten Gemeinde.

Zudem ehemalige Klassenkameraden von Jennerwein nebst deren Nachwuchs, ein Geocacher, ein SEK, die mittelalterliche Truppe um den FAVOR CONTRACTUS und weitere zunächst Unbekannte.

Als Orte der Handlung agieren einige Einrichtungen in und um GAP, wie der örtlichen Markplatz, der Friedhof und die Polizeistation, das Schwimmbad und ein geheimer Platz, die Kramerspitze und die Burgruine Werdenfels (speziell für Geocacher: 47° 30′ 28” N 11° 2′ 52” O ) allesamt im Werdenfelser Land.

So wie stets bei Jörg Maurers Alpenkrimis: eine chaotische Gemenge- und Handlungsstranglage, die schließlich am Ende zusammengeführt wird. Mittendrin Jennerwein, der in diesem Fall durch die missliche Lage, in der sich seine alten Spezies wegen der Geiselnahme befinden, persönlich stark involviert ist.

Das alles wird geschildert in Maurerscher Art mit Wortwitz und der quicklebendigen Umtriebigkeit der scheinbar chaotischen Erzählweise.

Wer sich damit arrangiert, ist begeistert von den Alpenkrimis des Autors und Musikkabarettisten. Es ist Kabarett, das hier geboten wird – und ich liebe es.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll, 27. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Felsenfest: Alpenkrimi (Gebundene Ausgabe)
Toller neuer Krimi vom bekannten Team, habe ihn in einem Rutsch gelesen. Immer wieder zu empfehlen, Zustand wie beschrieben, alles in Ordnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen und wieder ermittelt Jennerwein - schon das sechste Mal und noch genauso spannend wie am Beginn ..., 13. Mai 2014
Von 
HEIDIZ "Bücherfreak" (Heyerode) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Felsenfest: Alpenkrimi (Gebundene Ausgabe)
Ich bin FELSENFEST davon überzeugt, dass euch das Buch auch gefallen würde …

Jörg Maurer: schon einige – nein alle – seiner Jennerwein-Krimis habe ich gelesen, so war klar, dass auch der Neue durch meine Finger geht. Zudem geht es im neuen Krimi auch noch um Geocacher, ich selbst cache auch passioniert und da war ich doppelt gespannt, was der Autor aus seiner Idee macht …

Dieses Mal ist Jennerwein ziemlich in die Geiselnahme und den Mord involviert, da er aus der Schulzeit die Opfer und Täter kennt. Eine Wandergruppe wird von einem Mann mit Maske gefangen genommen – er nimmt sie in seine Gewalt und stürzt einen der Wanderer, die zu Jennerweins ehemaliger Schulklasse gehörten – einen Abhang hinuntert.

Wer ist der Täter, kennt Jennerwein ihn auch?
Ein Geocacher wird gejagt und macht forscht in alten Klassenzeitungen nach möglichen Motiven für die Tat. Gleichzeitig sind die Graseggers in Grabgruften unterwegs und einem Geheimnis auf der Spur.

Dieser sechste Fall für den Kommissar Jennerwein hat mich sehr gefesselt. Alles ist verworren und Jennerwein muss so einiges in Frage stellen …

Das Buch ist in 70 Kapitel sowie Vorwurf und Nachwurf gegliedert. Außerdem gibt es doppelseitig ein „Klassenfoto“ verschwommen nur umrisshaft erkennbar mit den Namen des Abiturjahrgangs 82/83 und was aus ihnen geworden ist, so kann man die Charaktere schon gut einschätzen und zuordnen. (eine Arbeitslose, eine Hochschulprofessorin, ein Architekt, eine Biologin, ein Oberforstrat, ein Studiomusiker usw.)

Leseprobe:
========

Mona blickt genervt hinüber zum Rand der Lichtung. Vier Unentwegte spielten dort schon wieder Volleyball, Tom war natürlich dabei. Sie hatten ein kleines Netz zwischen zwei Bäumen gespannt und sprangen nun hoch wie die ersten Spritzer aus einem Feuerwehrschlauch. Das Netz hing schief, der Boden war schräg, wenn der Ball sich in den ästen verfing, wurde gerüttelt und weitergespielt. Bastian Eidenschink saß oben im Baum, auf einem improvisierten Schiedsrichtersitz. Samba! --- …

Sehr anschaulich detailliert bildhaft werden die Schauplätze und Charaktere beschrieben, das typisch Alpenländliche kommt sehr gut zum Ausdruck und Jörg Maurer übertrifft sich in der spannenden und authentischen Umsetzung seiner Idee wieder einmal. Das gesamte Buch ist sehr unterhaltsam geschrieben, spannend von Beginn bis Ende und man erfährt wieder einiges Hintergründige zum Kommissar, den man ja nun schon das sechste Mal in Aktion erleben darf.

Die Idee, die Vergangenheit Jennerweins einzubauen, fand ich super und die Umsetzung sowie das finale Ende noch mehr. Neben der Handlung bzw. eingebunden die Suche der ehemaligen Bestatter Grasegger in Grundbüchern und Gruften fand ich klasse eingearbeitet und wie das dann in den Zusammenhang gebracht wird – einfach genial – die brisante Entdeckung des Ehepaares …

…. Weiter möchte ich nichts verraten, damit ich die Spannung nicht vorweg nehme.

Eines steht fest, die Schreibweise und die Darstellung der Ermittlungsarbeit sind authentisch glaubhaft, man fühlt sich außerdem von Beginn an in die Handlung involviert. Der Autor hält die Spannung über den gesamten Krimi hinweg und baut sie immer wieder auf und erweitert sie. Die einzelnen ehemaligen Klassenkameraden werden jeweils in den Kapiteln genauer betrachtet.

Hat man den Vorwurf – also das Vorwort – gelesen, dann ist man schon infiziert, möchte weiter lesen …. Der Autor gestaltet das Vorwort recht witzig. Man kann über das Buch verteilt Klassenzeitungsbeiträge der ehemaligen Abiturienten lesen. Ich habe diese Beiträge mit Spannung gelesen – weil man hier ein wenig kombinieren und ermitteln kann, ob sich möglicherweise ein ehemaliger Schüler durch sein Geschriebenes verrät bzw. herauszufiltern ist, welche Schüler als Opfer ausgewählt sein könnten.

Absolute Spannung – geniale Konstruktion – absolut lesenswert !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gut, 9. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Felsenfest: Alpenkrimi (Gebundene Ausgabe)
War wieder mal ein sehr gutes Buch. Spannend mit viel Witz, so wie man Jörg Maurer kennt. Ich kann es bedingungslos weiterempfehlen. Versand und Verpackung waren topp.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurzweilig für lange Autofahrten, 7. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Felsenfest: Alpenkrimi (Audio CD)
Auch der neue Alpenkrimi von Jörg Maurer besticht durch kurzweilige Unterhaltung, auch wenn der eigentliche, etwas dürftige Kriminalfall durch allerlei Nebenhandlungen "aufgefüllt" wurde. Die Auflösung am Ende erreicht auf der Plausibilitätsskala nicht unbedingt Höchstwerte. Das tut dem Hörgenuss jedoch keinerlei Abbruch: der Entertainer Maurer präsentiert den Text in einer unnachahmlich witzigen, lebendigen Weise und erreicht durch seine virtuosen Wechsel der Stimmlage der sprechenden Personen fast schon Hörspielqualitäten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sauguad, sog i!, 3. April 2014
Von 
Christian Mayr "einmeier" (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Felsenfest: Alpenkrimi (Gebundene Ausgabe)
Na, des is ja a scheene Ibaraschung gwen, ois i zuafällig den nein Roman vom Maura in dea wunderbarn, no-existentn Minchna Buachhandlung am Marienplatz entdeckt hob, denn es kommt ma so voa, ois ob i des 'Unterholz' erst voa kurzem gelesn hätt', wennglei i es ebenfois direkt nach am Erscheina gekauft hob. Tjo, und was soi i eich Leits von dera Amazon-Seitn jetzt song, die des jetzt grod lesn tan und sie wundern tan?

Lustig is's, lustig war's. Saulustig, wenn i des so sogn derf? Klar, de 'Rahmenbedingunga' kenna mia ja scho: Da Jennerwein vertraut moi wieda seiem Baagefühl, de Graseggrs - ehemalige Mafiobstatta ohne Lizenz fia Beerdigunga - heckn moi wieda was aus und drobn auf da Oim, oiso dess moi so ganz weid drobn, nämli am Gipfl, da gibt's Moad und Totschlog und jetz sogar aa a Geiselnahme. Und es wäre ja aa schee bled vom Maurer, dem Jörg, dem Maurer Jörg also, wenn hia ois mid rechtn Dingn zuagehn würde. Na, natürli ned! Denn des guade Dutzend an Geiseln han oiesamt geliabte und gefiachtete und gehasste, ehemalige Klassenkameradn vom Jenninger. Und wia sehr de olle da auf oana Bombe - wos für oane, des sog i jetzt ned - sitzn, de vuileicht nur de politische Oadnung Europas ganz durcheinanderwirbeln kannt (des hob i jetzt aba scho schee gsagt, gell?), des hätte si so wohl niemand in den schlimmstn Dräuma dachd.

Na klar, skurril und kurios is aa dea Roman, natürli gibt's aa hia Blut und Moad und Totschlog. Und zwischn den Zeiln de wunderbare ur-boarische, oafache, dörfliche Philosophie (Des Word konn i goa ned in's Bayerische übersetzn). Und dann natürli de Komik! Und da Humoa! Moi oafach dezent, moi 'haudrauf' wia scheesta Slapstick, wia jetzt do die Amerikana sogn würdn, sog i. Zuagegebn, a weng verwoarn mia's dann scho, so im Verglei zuam 'Unterholz', drotz da 'Steckbriefe' und Verhörprotokoie verliad ma da dann doch scho moi hia und doat den rotn Fadn, da es vui, vui Leid gibt, de da gewissermassn mitspuin - und hia verlässt der Maurer dann aa no de Gegenwart und springt a boh Jahrhunderte z'ruck. Andererseits: Des is so grousartig eifoisrei und cleva, dass i aa desn Alpenthrilla in am grousn Rutsch verschluckt hob, und i hod dobi wirkli wahnsinnig vui Gaudi. Klare Empfehlung, a solche Ibadosis an moi derbem und doch aa feinsinnigem, boarischn Humoa is a Streicheleinheit fia's Zwerchfell - und somit aa fia de Seele. Wia etz' oiso wohl da Tobor Süden vom Ani song würd': "Möge es nützn". Sog i!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach spitze, 22. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Felsenfest: Alpenkrimi (Audio CD)
für mich der bislang beste jörg-maurer krimi! spannend, super idee mit dieser geiselnahme beim klassentreffen, und als hörbuch einfach genial vom autor selbst gelesen! ein absoluter hörgenuss
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Felsenfest: Alpenkrimi
Felsenfest: Alpenkrimi von Jörg Maurer (Gebundene Ausgabe - 6. März 2014)
EUR 16,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen