Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was Werber über Emotionen und Gefühle wissen müssen, 22. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Erfolgreiches Marketing durch Emotionsforschung -: Messung, Analyse, Best Practice (Gebundene Ausgabe)
Um es vorwegzunehmen: "Erfolgreiches Marketing durch Emotionsforschung" ist ein erstklassiges, blitzsauber recherchiertes Buch über die Möglichkeiten (und Grenzen) emotionaler Werbemaßnahmen. Aus psychologischer, neurowissenschaftlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht beleuchten die Autoren das breite Feld der Emotionsforschung und liefern dabei jede Menge praxisnaher Tipps und theoretischer Grundlagen, von denen Marketingleiter und deren Mitarbeiter für die nächsten Werbekampagnen enorm profitieren.

Das Unterbewusstsein entscheidet mit

Zunächst machen Ralf Stürmer und Jennifer Schmidt klar, dass jede Kampagne einen emotionalen Unterton verdient, selbst "wenn es um Garagentore" geht, weil die Entscheidungen der Konsumenten nie ausschließlich rational getroffen werden. Das Unterbewusstsein sagt schlussendlich "Will ich haben" oder "Lass ich stehen". Was dem Käufer im entscheidenden Moment an der Kasse oder beim Klick im Online-Shop nie klar wird, hat die Wissenschaft bereits in Modelle gepackt: Ob sich Online-Besucher in Kunden verwandeln und Kunden wiederum zu Stammkunden machen lassen, hängt nicht vom Zufall ab, sondern von der zielgruppengerechten Ansprache. Am besten inklusive Wohlfühlversprechen, das dem Produkt einen "emotionalen Mehrwert verleiht".

Wie Emotionsforschung funktioniert

Zunächst erläutern die Autoren die unterschiedlichen Dimensionen und Ausprägungen von positiven und negativen Emotionen, um die Empfehlungen für passende Marketingmaßnahmen herzuleiten. Anhand von Case Studies und Praxisbeispielen übertragen sie das Wissen in den Unternehmensalltag, bevor sie detailliert psychophysiologische, okulometrische und quantitative Methoden zur Messung von Stimmungen vorstellen, die die Einführung neuer Produkte oder Dienstleistungen auf Unternehmensseite absichern können.

Vorsicht mit Humor in der Werbung

Ungeachtet des breitgefächerten, theoretischen Know-hows bietet das Buch eine ganze Reihe empirisch belegter Ratschläge für die Platzierung von Marken und Waren - im Web, in Print-Kampagnen und am Point of Sale. Beispielsweise sollten Sie als Anbieter möglichst oft eine "Geld-zurück-Garantie" aussprechen. Die wird nur selten in Anspruch genommen, impliziert aber eine Qualitätsgarantie. Und das zählt beim Kauf.

Auf Humor in der Werbung sollten Sie im Zweifelsfall verzichten. Sonst riskieren Sie den "Vampir-Effekt": Der Gag bleibt im Gedächtnis hängen, die Marke nicht. Schlimmstenfalls bewerben Sie somit eine komplette Produktgattung, nicht aber ihre eigenen Angebote. Und Preisreduzierungen sind grundsätzlich eine gute Sache. Aber bitte nicht zu viel auf dem Etikett streichen, weil Sie ansonsten "Skepsis erzeugen und negative Auswirkungen auf den Umsatz" provozieren."

Management-Journal-Fazit: "Erfolgreiches Marketing durch Emotionsforschung" ist eine absolute Empfehlung für Marketingstrategen, die das Konsumverhalten ihrer Zielgruppe nicht nur grob kalkulieren, sondern präzise prognostizieren wollen. Ein Must-have für Kreative in der Werbebranche!

Oliver Ibelshäuser, Management-Journal
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sinnvoll für Laien wie auch Psychologie-Kenner, 16. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Erfolgreiches Marketing durch Emotionsforschung -: Messung, Analyse, Best Practice (Gebundene Ausgabe)
Das vorliegende Buch gibt einen sehr guten Überblick über die Bedeutung von Emotionen für das Marketing.

In einer Zeit, in der man nicht mehr vom nur rational denkenden Homo Oeconomicus ausgeht, der bei Kaufentscheidungen alle Faktoren mit Vernunft bedenken kann, spielen Emotionen im Marketing eine sehr große Rolle. Vielfach unbewusst beeinflussen diese die Einstellung, mit der Konsumenten einer Marke gegenüberstehen, und demzufolge auch die Kaufentscheidungen. Daher macht es in verschiedenen Kontexten, die mit Marketing im Zusammenhang stehen, Sinn, mehr über Emotionen und deren Auswirkungen zu erfahren.

Das Buch bietet zudem den großen Vorteil, dass neben konkreten Verfahren zur Emotionsmessung, Fallbeispielen für den Einsatz im Marketing und einer Erklärung verschiedener Methoden auch zu Beginn mehrere Kapitel eine Einführung in die Psychologie und Emotionsforschung bieten. So benötigt man keine großen psychologischen Kenntnisse, sondern es ist auch für Laien gut verständlich. Mir als Psychologie-Student hat es zudem sehr weitergeholfen, dass in den ersten Kapiteln eine umfassende Einbettung von Emotionen stattfindet. So kann man auch für das Studium die Verknüpfungen zu anderen Teilgebieten wie Kognitionen, Lernen, Gedächtnis und Urteilen herstellen.

Alles in allem ist es ein gut lesbares und strukturiertes Werk, das ich Psychologie-Studenten wie auch Marketing-Experten und auch Laien, die mehr über dieses Fachgebiet erfahren wollen, nur empfehlen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Erfolgreiches Marketing durch Emotionsforschung -: Messung, Analyse, Best Practice
Erfolgreiches Marketing durch Emotionsforschung -: Messung, Analyse, Best Practice von Jennifer Schmidt (Gebundene Ausgabe - 19. Mai 2014)
EUR 49,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen