weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen11
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. November 2013
Nun, wenn man glaubt, man wüßte über Elektrotechnik und Physik Bescheid, dann kann einen dieses Buch eines Besseren belehren. Dieses Buch führt den Leser in eine dem Normalbürger unbekannte Welt der Hochspannungsphysik ein. Dafür sorgen nachbaubare Experimente, auf die ein Normalbürger nicht kommt. Und schon hat man Hochspannung und könnte damit eine Menge Unsinn anstellen.

Ungünstigenfalls erzeugt man mithilfe von Vakuumröhren in Kombination mit Hochspannung sogar Röntgenstrahlung. Aber man muß den Unsinn ja nicht ausarten lassen und kann mit seinem Wissen verantwortungsvoll umgehen. So führt das Buch direkt in die Pionierzeit Nikola Teslas und Michael Faradys. Wenn man lange genug experimentiert, versteht man auch, wie man Lampen mit einem Pol oder sogar mit null Polen zum Leuchten bringen kann. Wenn man weiß was man tut und nicht gerade mit selbstgebauten Störsendern die Nachbarn zu sehr ärgert, kann man so gut zu einem Pionier werden und über Freie-Energie-Maschinen nachdenken.

Wie man im Buch erkennen kann, gab es früher Baukästen zur Hochspannungsphysik bis man schließlich wohl gesagt hat: Schluß und weg mit dem gefährlichen Unsinn!
Mein Tipp: Man kaufe das Buch solange es möglich ist.

Im Übrigen sind die Autoren Querdenker, von denen einer sogar die gängige Physik anzweifelt und behauptet, die Geschwindigkeit mit der ein Gegenstand im freien Fall zu Boden fällt, sei von Tag zu Tag unterschiedlich. Nun ja - Spinner gibt es öfters mal!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2014
Das Buch beschreibt auch für Laien gut verständlich einige Zusammenhänge von Physik und ihren Randgebieten. Ein Alptraum für den "Schulwissenschaftler", denn hier wird der Finger in die Wunde gelegt. Anschaulich wird beschrieben, dass es noch andere Möglichkeiten zur Energiegewinnung gibt, als man uns vorgaukelt.
Einige beschriebene Experimente können aber recht unangenehm enden, wenn man es an der notwendigen Umsicht fehlen lässt.
60.000 Volt sind eben nicht für Menschliche Finger gedacht :-)
Als Einstieg oder Überleitung zu den Geheimnissen des Tesla oder einer Repulsine wirklich gut !
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2014
Zuerst war ich enttäuscht, als ich das Buch überflog - dachte ich doch naiverweise Anleitungen zu finden, mit denen eine richtige Freie Energie-Maschine herstellbar wäre. Nungut, die Mühlen der Wissenschaft mahlen langsam und dank des Buches bin ich schlauer geworden.

Das Buch zeigt einen guten, wenn auch für den Laien nicht gerade einfachen Einstieg in die Welt physikalischer Paradoxien. Es bietet zwar keinen Bauplan für ein Gerät, dass jetzt ausschließlich mit Nullpunkt- oder Raumenergie betrieben wird (im Sinne der Modelle von Prof. Dr. Claus Turtur) oder eine enorme Overunity produziert wie es die Kalte-Fusion-Anlagen von Andrea Rossi schaffen, jedoch wird die Basis zum Verständnis Freier Energie Technologien gelegt, die zweifelsohne die kommenden tiefgreifenden Veränderungen des bisherigen wissenschaftlichen Status Quo in naher Zukunft begleiten werden.

Fazit: Nicht für jeden aber definitiv eine Empfehlung - allein schon um das Thema Freie Energie seriös und verständlich in die Köpfe der Menschen zu bringen.

Denn das ist die einzige Vorraussetzung damit diese Technologien ihren Durchbruch schaffen. Bis dahin wird der 0815-Strom, welcher größtenteils immernoch auf Basis 100 Jahre alter Technologien produziert wird, auch weiterhin immer teurer werden.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2013
Ein Interessantes Buch
Sehr viel Geschichte. Gute Beschreibungen. Der Experimente.
Für den Laien etwas schwierig zu lesen und um zusetzen.
Trotzdem sehr reizvoll.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2014
Ein gutes Buch zu dem Thema.
Aufgrund von einer Unmenge an Informationsquellen haben die Autoren das Thema durchleuchtet.
In welche Richtung der Leser nun tendiert und weiterforscht bleibt ihm individuell überlassen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2012
Originalpreis zu teuer. Nur ein kleiner Teil des Inhalts laesst sich mit dem Titel zusammenbringen. Der groesste Teil sind banale Experimente, wie sie an anderer Stelle schon lange bekannt sind.
Empfehlung: Niemandem
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2014
Wer sich mit dem Thema "freier Energie" schon beschäftigt, wird hier nicht glücklich.

Ein Buch mit sehr viel technischen know how, das allerdings dort aufhört wo die "Freie Energie" anfängt.......

Für Laien sehr unterhaltsam und viel zu kompliziert....
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2014
sehr gut , ausgezeichnet famous noch 15 wőrter r r r r r r r r r r r r r
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2013
Das Buch ist sehr gut , vorausetzung ist der abschluss eines Berufs in dem Bereich Elektro und oder die Begeisterung.
für Neues.
Mann muss bereit sein alles über Bord zu werfen was man bis Jetzt in seinem Beruf gelehrnt hat.
Das Buch öffnet neue möglichkeiten an die man sonnst nie gedacht hat .
Es werden Teilweise alte Bauanleitungen durchgenommen die man schon vor Jahren im Schul Untericht gehabt hat.
und anderes dürfte neu sein.

Ein gutes Buch um neu zu Lehrnen ,altes wieder aufzufrischen, und seinen Geist für Neues zu öffnen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2013
Das Buch ist echt Spitze. War begeistert.Sehr viele spannende Versuche zum nachbauen.
Habe das Buch in 2 Tagen gelesen super
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden