holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen4
4,0 von 5 Sternen
Preis:9,80 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. September 2013
Das Buch ist leicht verständlich geschrieben und auch für jemanden zu verstehen, der absolut keine Ahnung von Games hat.
Das ist aber auch die einzige Zielgruppe.
Das Buch ist seine 10 Euro kaum wert, wenn man sich schon etwas eingelesen hat in das Thema (es ist außerdem nicht größer als ein Handteller) und man kann nur Informationen daraus ziehen, wenn man wirklich noch überhaupt GAR KEINE Ahnung von Games hat. Mir hat es daher nichts gebracht.

Für alle Anfänger scheint es wohl zu gebrauchen. Scheint mir aber eher für eine digitale Version gemacht, denn die paar Seiten mit vielen Bildern hat man in weniger als einem Tag durch
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2013
Im Bereich Game Studies ist insbesondere die deutsche Literatur noch nicht sehr vielfältig, weshalb man eigentlich jeden Beitrag begrüssen sollte. Benjamin Beil's Buch ist insofern positiv, ebenso wie die leichte Lesbarkeit und die Gesamtstruktur des Buches. Jedoch stellt sich mir bis zuletzt die Frage, wie eigentlich die Themen der 5 Kapitel ausgewählt wurden (und warum keine anderen oder eben genau die), aber in den Anmerkungen steht noch mal explizit, dass es eben eine "kleine Einführung" sein soll. Dafür ist das Buch gelungen, auch wenn es wirklich klein und von daher nicht sonderlich gehaltvoll ist (was aber ganz sicher beabsichtigt war). Dennoch lesenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2013
Wie der Titel schon sagt - eine sehr gute Einführung in den Bereich Game Studies. Wer den ersten Überblick über einige der prominentesten Werke sucht, der ist hier richtig. Herr Beil gelingt es nebenbei, sein eigenes Verständnis davon, wie die Game Studies vorzugehen haben, mitzuteilen. Leider noch etwas zu dünn (selbst für eine Einführung) und mit einigen Rechtschreibfehlern gespickt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2013
Benjamin Beil beschreibt grundlegendes Wissen über die Erforschung der Computerspiele. Dabei ist zu erwähnen, dass er offensichtlich den Zugang nicht wie viele andere Wissenschaftler über andere Disziplinen sucht, sondern die Game Studies als eigene Forschungsrichtung anerkennt und ausführt. Dabei ist dieses Heft aber kein umfassendes Werk, sonern lediglich eine kurze Einführung ohne viel Tiefgang.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden